Zusammenfassung und Rezensionen der Shekinah

Gebrauchte Bücher aus dem magischen Bereich und allerlei Trödel

Moderatoren: Azazel, Alveradis, Cpt Bucky Saia

Zusammenfassung und Rezensionen der Shekinah

Beitragvon Alveradis » 5. Nov 2009 13:54

Bestandsaufnahme Shekinah

Dieser Beitrag dient dazu, sich einen kurzen Überblick über die Ausgaben der Shekinah-Reihe zu schaffen und sich zu überlegen, was davon man lesen will usw.
Viel Spaß damit!

Ich habe leider noch nicht alle verfügbaren Ausgaben (Nr. 1 bekommt man anscheinend ohnehin nicht mehr ;) ) und zu denen die ich habe auch noch nicht alles rezensiert, aber das kommt noch.


Ausgabe 2

Die Yezidi von Frater Eremor
Im Schatten des Krafttiers, Teil 2 von Grauwolf
Schamanisches Ritual „Seelenteile“ von Grauwolf
Luzides Träumen von Holger Kliemannel
Magie von Grenzwissenschaft von Frater Fäustchen

„Totem“ von Bjoern „Islander“ Steinert
Ein lyrischer Beitrag, der sich der Suche und Findung des Krafttiers widmet. Über lyrische Werke äußere ich mich ungerne kurz und knapp und eine Erörterung dazu will ich auch nicht schreiben, also nur soviel: Mir hats gefallen.

Berg des unsterblichen Ahnen II von Eire Rautenberg
Der Magus von Voenix
Meister und Schüler von Frater Mordor

„Luziferische Gnosis“ von Asenath Mason
Dieser Beitrag hat mir sehr gut gefallen. Asenath Mason behandelt verschiedene Betrachtungen des „Luzifer-Prinzips“, Luzifer in der Bibel, in Überlieferungen, als Archetyp, in der Kaballah, usw. Spannend zu lesen und auch bewanderte auf dem Gebiet finden vielleicht die eine oder andere neue Information.
Mir persönlich hat dieser Artikel sehr in meinem aussichtslosen Kampf um die Verständnis der Kaballah geholfen, dazu vielleicht in Kürze mehr im Magiebereich.


Inferno Erde von Thomas Lückewerth
Der Vampir von Equiamicus

„Moderne Vampirfilme“ von Nebelhexe
So sehr ich Nebelhexe schätze, muss ich leider sagen, dass neben den ganzen anderen, fundiert aussehenden, recherchierten Artikeln über magische Themen, ihr Artikel fast etwas aufstößt.
Sie beschreibt ihre Erfahrungen mit Vampirfilmen und kurz auch ihre Sicht des Vampirmythos. Das ist nicht wirklich uninteressant oder schlecht geschrieben, ich fand nur, dass es einfach nicht in den Rahmen gepasst hat. Seine magische Lektüre mit Vampirfilmen zu beenden... naja. Ist wohl Geschmacksache.



Ausgabe 3

Ja, was glauben sie denn? Von Frater Eremor und Frater Pandagaz247
Im Schatten des Krafttiers, Teil 3 von Grauwolf
Dunkelheit und Göttlichkeit von Thomas Karlsson

„Invokation von Ereshkigal und Nergal“ von Thomas Karlsson
Ich für meinen Teil konnte diesem Ritual wenig bis nichts abgewinnen. Zum einen ist es so, dass ich mit vorgeschrieben Ritualen ohnehin schon so meine Probleme habe. Dazu kommt, dass dieses Ritual so gar nicht einer würdigen Invokation für die Zweistromgötter gerecht wird und mich eher an einen Haushexen-Instant-Unsichtbarkeitszauber erinnert (man setzt sich in einen Kreis voller Kerzen, pustet eine nach der anderen aus und visualisiert, wie man mit jeder verlöschenden Kerze mehr in der Unaufälligkeit versinkt). Der Zauber an sich ist praktisch, aber als Ereschkigal-Invokation?! Also mir zumindest passt das gar nicht.

Shekinah von Christine Kliemannel
Moderne und Postmoderne Magie von Frater Fäutschen
Der Magus von Voenix
Bastel dir deine eigne Gottesmaschiene von Romer E. Sotes
Schau jetzt besser nicht hin von Clemens Zerling

„Maskim“ von Asenath Mason
Wie das Meiste von Asenath Mason ist auch dieser Beitrag sehr interessant und informativ. Sie startet mit einem kurzen Umriss darüber, was über die babylonischen Dämonen, die mit diesem Namen betitelt sind, überliefert wurde und erläutert im zweiten Teil, was sie mit einer Arbeitsgruppe per Meditation, Invokation, etc über diese herausgefunden hat.
Ich muss gestehen, dass ich nur den ersten Teil gelesen habe, da ich es mir offen halten wollte, meine eignen Erfahrungen mit den Maskim zu machen.


„Die schwarze Orange“ von Frater Koy
Ein chaosmagisches Ritual, um das luzide Träumen zu fördern. Mehr bleibt dazu wohl nicht zu sagen ;)

„Die Hexenverfolgung als ein prägendes Erscheinungsbild der frühen Neuzeit“ von Equiamicus
Wie formuliere ich das jetzt am Besten? Vorsichtig gesagt, denke ich, dass der Autor sich nicht genug über die Seriosität seiner Quellen informiert hat. Ich wage es zu bezweifeln, dass es zu Zeiten der Hexenverbrennung eine Art organisierte Hexensekte gab, die irgendwelche abseitigen Rituale fabrizierte. Mag sein, dass das hin und wieder vorkam, aber der Autor macht fast den Eindruck, als würde er glauben, alle, die als Hexen verbrannt wurden, hatten irgendeinen okkult-mythischen Hintergrund.
In meinen Augen fehlt diesem Artikel eine kritische Sicht auf die Hexenverbrennung als sozial-gesellschaftlichen Mechanismus, losgelöst von irgendwelchem vermeintlichen Hexentum.


Persönliche Runen von Frater Pangadaz247


Ausgabe 6

„Dalai Lama Superstar“ von Jan Fries
Eine wahnsinnig interessante, kritische, aber nicht überkritische Betrachtung des tibetischen Buddhismus und seines Bildes in der westlichen Welt, sowie einer Erläuterung, auf wen oder was dieses Bild zurückgeht.
Der zweite Teil dieser Abhandlung dreht sich um Glaubenskriege in Tibet, Einflüsse von Schamanismus und Tantra, sowie einer kurzen Erläuterung dieses oft missverstandenen Begriffs.


Die Wasser des Nun von Frater Benu
Das Fest Luzifer von Frater Eremor
Into the Arms of Chaos von Holger Kliemannel
Der Magus von Voenix
Dr. Johann Faust von Nicolaus Equiamicus

„Einführung in die goetische Magie“ von Asenath Mason
Wieder einmal erläutert Asenath Mason einen der Bereiche auf denen sie arbeitet. Auch dieser Artikel ist sehr lesenswert, auf den ersten Blick gut recherchiert [über die Qualität und den Wahrheitsgehalt der Quellen kann ich leider nichts sagen, da ich mich mit der Goetia nicht auskenne, aber es machte egtl alles einen plausiblen Eindruck.], interessant und für mich als Neuling gut zu verstehen.

Interview mit einem Setian von Frater Eremor
Hekate von Thomas Lautwein

„Der Hexensabbat II“ von Grauwolf
Hierbei handelt es sich weniger um eine Abhandlung als um eine Stellungnahme des Grauwolfs zu Equiamicus' Darstellung des Hexensabbats in Shekinah 5. Grauwolf legt seine Sicht der Dinge dar und erklärt auch, inwiefern der Hexensabbat für die moderne magische Arbeit Modell stehen kann.

„Hestia und Vesta“ von Clemes Zerling
Mit diesem Artikel hat Clemens Zerling eine sehr differenzierte Darstellung der nicht ganz einfachen Göttin Hestia/Vesta geschaffen. Ich denke, nicht viele Wesen der heutigen magischen Welt setzen sich gerne mit einer jungfräulichen, bieder wirkenden Heim-und-Herdgöttin auseinander. Der Autor hat dies getan und dabei einige interessante Aspekte herausgestellt. Alles in allem lesenswert und durchaus ein Thema mit dem man sich mehr auseinander setzen kann.
- Harmony, like a following breeze // at sea, is the exception." (Harvey Oxenhorn, Turning the rig)
- Der beste Ort, das Kriegsbeil zu begraben ist in deinem Gegner!"

PS: Suchfunktion!
Benutzeravatar
Alveradis
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 4483
Registriert: 16. Apr 2008 16:23

Re: Zusammenfassung und Rezensionen der Shekinah

Beitragvon Ich » 20. Dez 2009 04:08

...
Zuletzt geändert von Ich am 14. Dez 2011 00:22, insgesamt 2-mal geändert.
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Zusammenfassung und Rezensionen der Shekinah

Beitragvon Ich » 25. Dez 2009 10:49

...
Zuletzt geändert von Ich am 14. Dez 2011 00:22, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Zusammenfassung und Rezensionen der Shekinah

Beitragvon Shaddai » 28. Dez 2009 03:06

Der Inhalt aus Ausgabe 7 ist folgender:

Vorwort
Dalai Lama Superstar - Eine kritische Betrachtung zum Buddhismus, Teil 3 von Jan Fries
Ägyptischer Fernverkehr - Spekulative Annäherung an ein ungeklärtes Phänomen von Frater Eremor
Mysterium einer Nacht von Fra. Pandagaz247
Come out wherever you are! - Im Gespräch mit Mark Benecke von Holger Kliemannel
Der Magus von Voenix
Saturnische Magie - Eine Rekonstruktion der dunklen Ritualmagie basierend auf der Philosophie der Renaissance von Thomas Karlsson
Eine Phönix-Meditation von Frater Benu
Zerhackt, gefressen und ausgeschieden - Die schamanische Zerstückelungsreise von Grauwolf
Die elf qliphotischen Kräfte Tiamats von Asenath Mason
Die Schwarze Messe - Ein historischer Überblick von Nicolaus Equiamicus
Rezensionen
Veranstaltungshinweise

Dies deckt sich nich mit den Daten der Homepage oder sonstigen Ankündigungen. Genaueres kann und will ich erst sagen, wenn ich alle Artikel durchgelesen habe.
Shaddai
 
Beiträge: 642
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Lebensweisheit: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?

Re: Zusammenfassung und Rezensionen der Shekinah

Beitragvon Ich » 17. Feb 2010 00:26

...
Zuletzt geändert von Ich am 14. Dez 2011 00:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Zusammenfassung und Rezensionen der Shekinah

Beitragvon Hexenblut66 » 28. Feb 2010 20:54

Sehr Intressant! Shakina ist das nicht der weibliche Aspekt von Gott! In der Kabbala steht sie als Gemalin Gottes! Sehe ich das falsch,dan bitte um Belehrung! :har: :)
Hexenblut66
 

Re: Zusammenfassung und Rezensionen der Shekinah

Beitragvon Ich » 1. Mär 2010 02:10

...
Zuletzt geändert von Ich am 14. Dez 2011 00:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Zusammenfassung und Rezensionen der Shekinah

Beitragvon Shaddai » 10. Mär 2010 13:10

Vielen Dank für diese gelungene Rezension und ich kann dir gerade beim ersten Punkt nur Recht geben.

Gerade der Artikel von Asenth Mason ist besonders für die Leute interessant, die auch letztes Jahr das Schauenforsttreffen wahrgenommen und an ihrem Vortrag teilgenommen haben. Da im Grunde alle Teilnehmer schon sehr müde waren viel es besonders schwer, den englischen Beschreibungen und mythologischen Stories zu folgen. Und ja, auch ich bin im anschließenden Ritual (eine Reise) kurz weggenickt... :au:
Shaddai
 
Beiträge: 642
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Lebensweisheit: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?


Zurück zu Büchertrödel und dämonischer Marktplatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron