Necronomicon Erfahrungen

Moderatoren: khezef, Azazel, Tinúviel, Alveradis, Tyger, Vamp

Necronomicon Erfahrungen

Beitragvon Lucifers_Dauqhter » 1. Jun 2020 22:21

Hallo Freunde der Dunkelheit

Da ich seit einiger Zeit das Necronomicon lese und in naher Zukunft mein erstes Ritual durchführe, wollte ich fragen ob hier jmd schon Erfahrungen damit gemacht hat.
Ich freue mich auch über eine private Nachricht, wenn ihr eure Erfahrungen nicht öffentlich schreiben wollt.
Lucifers_Dauqhter
 
Beiträge: 1
Registriert: 1. Jun 2020 22:10

Re: Necronomicon Erfahrungen

Beitragvon gabor » 2. Jun 2020 18:25

Du liest das?
In welcher Schriftsprache, wenn ich fragen darf?
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9496
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Necronomicon Erfahrungen

Beitragvon Ischade » 5. Jun 2020 09:20

Würde mich auch interessieren. Und was liest Du da? Eine Abschrift des originalen Arabischen Totenbuchs? Aus welchem Jahhundert? Oder nur den Schund, den man so zu kaufen bekommt?
"Die Moral ist immer die Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Ischade
 
Beiträge: 555
Registriert: 23. Jul 2013 19:26
Lebensweisheit: Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

Re: Necronomicon Erfahrungen

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 5. Jun 2020 23:49

Heutzutage kann man mit einer guten Mischung aus Lovecraft und dem (Pseudo)Necronomicon schon sehr gute magische Resultate erzielen.
Lovecraft gibt uns mit seinen Geschichten eine solide Basis für Anrufungen, Formeln, Namen und den dazugehörigen Wesenheiten. Das Necronomicon ergänzt das ganze um einige intressante weitere Aspekte wie Fingerstellungen oder weitere Anrufungen.
Kombiniert man beides geschickt hat man eine durchaus potente Mischung die magisch einiges zu bewerkstelligen vermag.

Dazu empfehle ich als Lektüre: Necronomicon Gnosis von Asenath Mason.
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1471
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: Necronomicon Erfahrungen

Beitragvon Flifa » 6. Jun 2020 19:04

Ischade hat geschrieben:Würde mich auch interessieren. Und was liest Du da? Eine Abschrift des originalen Arabischen Totenbuchs? Aus welchem Jahhundert? Oder nur den Schund, den man so zu kaufen bekommt?


Das Necronomicon ist eine Schöpfung von H. P. Lovecraft (1891-1937).
Flifa
 
Beiträge: 10
Registriert: 26. Apr 2020 20:57

Re: Necronomicon Erfahrungen

Beitragvon gabor » 6. Jun 2020 20:32

Also ein Roman als Zaubervorlage?
Ich hätt ja "Rumpelstilzchen" genommen.... ;)
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9496
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Necronomicon Erfahrungen

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 6. Jun 2020 21:27

gabor hat geschrieben:Also ein Roman als Zaubervorlage?
Ich hätt ja "Rumpelstilzchen" genommen.... ;)
Immer bereit!


Ja quasi das was die Christen, Moslems und Juden seit nen par tausend Jahren praktiziern.

Wenn die Autoren dieser Schriften von Gott inspiriert waren warum sollten dann die Autoren des Necronomicons nicht auch von irgendwelchen Wesen inspiriert worden sein ;)

Mal davon abgesehen hab ich als Chaosmagier schon mit viel schrägeren Wesen erfolgreich gearbeitet. >:->
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1471
Registriert: 8. Mär 2014 07:26


Zurück zu Dämonisches zu Religionen und Mythologien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste