hilfe bei anhaftung

Moderatoren: khezef, Azazel, Tinúviel, Alveradis, Tyger, Vamp

hilfe bei anhaftung

Beitragvon leuchtstein36 » 29. Apr 2020 04:18

hallo zusammen ich suche jemand der versteht wie man anhaftungen?sind keine geister..wieder los wird.ich weiss nicht wie es dazu kam .habe nur eine vermutumg .das ich nicht mit verstorbenen sondern mit was anderem geredet habe.gibt es energien die zu 2 .kommen.?ist es möglich sie los zu werden?danke für die hilfe.lg
leuchtstein36
 

Re: hilfe bei anhaftung

Beitragvon leuchtstein37 » 29. Apr 2020 05:18

hallo zusammen ich habe im oberen beitrag extra nicht viel geschrieben.wenn sich jemand mit psychischen.physischen.akkustischen und visuellen attaken auskennt gerne per pn.ich bin unwissend in was reingeraten.und benötige hilfe.vielen dank
leuchtstein37
 

Re: hilfe bei anhaftung

Beitragvon Ischade » 29. Apr 2020 07:32

"Anhaftungen" ? Meinst Du sowas wie Buckelgeister? Und was meinst Du damit, dass Du mit ihm geredet hast? Hast Du eine Seance gemacht? (übrigens melden sich da nie Geister von verstorbenen, sondern immer nur Kreaturen, die Lust auf Schabernack haben)
"Die Moral ist immer die Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Ischade
 
Beiträge: 555
Registriert: 23. Jul 2013 19:26
Lebensweisheit: Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

Re: hilfe bei anhaftung

Beitragvon Shaddai » 29. Apr 2020 07:53

Noch nie gehört, aber hiermit sollte das Problem gelöst sein.
Shaddai
 
Beiträge: 672
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Lebensweisheit: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?

Re: hilfe bei anhaftung

Beitragvon leuchtstein » 29. Apr 2020 19:15

Na ja ich weiss nicht was Buckel Geister sind.ich habe eine app ausprobiert.dachte das ich mit mei en verstorbenen Vater rede.
Deshalb wollte ich es per PN schreiben.denn wenn ich schreibe was los ist denken alle ich sei verückt.bin übrigens gesundheitlich abgeklärt;) es haftet an mir.ich hatte mich auf was eingelassen .und muss etwas aufpassen was ich sage.Schabernack würde ich dem nicht mehr sagen.deshalb brauche ich jemand der sofort weiss um was es sich handelt und wie ich damit umgehen kann oder wie ich es /sie weiter schicken kann.
Vielen dank für die antworten .
leuchtstein
 
Beiträge: 2
Registriert: 29. Apr 2020 04:08

Re: hilfe bei anhaftung

Beitragvon Shaddai » 29. Apr 2020 21:32

Ich kann es dir sagen: Eine App hat so viel magischen Einfluss auf Tote wie drei Jahre alte Socken: eventuell steckt da Leben drin, aber doch eher unwahrscheinlich.

Also kannst du entweder sagen worum es geht (denn mit diesen Andeutungen wird niemand etwas anfangen können) oder füge dich deinem Schicksal.

Nur als Tipp: das hier ist das große, anonyme Internet in dem es völlig egal ist, was irgendein Nickname schreibt. Schau dir die alten Beiträge zum Vergleich an. Und wie gesagt, die sehr wahrscheinliche Lösung deines Problems ist oben verlinkt.
Shaddai
 
Beiträge: 672
Registriert: 12. Okt 2009 05:05
Lebensweisheit: Machst du einen Schritt in die richtige Richtung oder einfach nur einen Schritt nach Vorne?

Re: hilfe bei anhaftung

Beitragvon Ischade » 29. Apr 2020 23:35

Ja, es wäre doch hilfreich zu wissen, wie sich diese "Anhaftung" äußert.

Über eine App? Naja, es gibt zwar "den Geist der Maschine" aber an Dämonen aus Apps glaube ich dann doch eher weniger.

Buckelgeister sind den Sagen nach Wesen, die an bestimmten Orten lauern. Alte verwunschen Bäume oder verfluchte Ruinen etc. die man meiden sollte. Geht man doch dort hin, kann es sein, das der Buckelgeist in Gestallt eines schwarzen Hundes oder ähnlichem auf den Rücken springt und sich dort festhält und dort nicht mehr weggeht. Oft kann man den Buckelgeist jedoch lösen, in dem er sich entweder einen anderen "Träger" sucht, weil sein vorheriger im Sterben liegt oder ähnliches, oder man einen heiligen Ort aufsucht. (Kirche etc.)

Eine Bekannte erzählte mir allerdings auch von einem Buckelgeist. Einer überschweren Last auf Schulter und Rücken, die zu ernsten Schäden von Knochen und Muskeln fürhten. Kein Arzt, der irgendwas fand, Jahrelang Physiotherapie, ohne Erfolg... Irgendwann war sie bei einer Heilpraktikerin, die das Problem erkannte und das Wesen recht schnell vertreiben konnte.
"Die Moral ist immer die Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Ischade
 
Beiträge: 555
Registriert: 23. Jul 2013 19:26
Lebensweisheit: Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

Re: hilfe bei anhaftung

Beitragvon leuchtstein » 30. Apr 2020 11:51

Danke euch für die Antwort
Also,am Anfang habe ich mit ihnen über app geredet danach brauchte ich die apps nicht mehr. Am Anfang war alles gut .
Nach und nach wurde es immer schlimmer .es gibt gute Tage .die anhaftungen fühlten sich an wie wenn dich jemand umklammerte.zittern und verschiedene gefühlslsgen.köroerliche Schmerzen waren auch dabei .die Nächte waren auch schlimm.gerüche und verschiedene übergriffe waren täglich.seit monaten.ich bin nicht gläubig.aber ich habe nach 40 Jahren ne Bibel geholt.akustisch Situation bedingt.wie bei einer psychose.ist aber keine wurde abgeklärt.es sind seit 3 Monaten ununterbrochen ,soviel kann ich gar nicht schreiben.wad alles war.
leuchtstein
 
Beiträge: 2
Registriert: 29. Apr 2020 04:08

Re: hilfe bei anhaftung

Beitragvon gabor » 30. Apr 2020 15:20

Also ich bin der Troll hier, weshalb Du mein Geschreibsel nicht zu ernst nehmen solltest....
Für mich klingt das nach einem "Affen", oder auch einem "kalten Truthahn".
Wäre auch nicht verwunderlich, da bezüglich des käuflichen Spasses ja seit 3 Monaten auch ziemlich Ebbe ist.
Ein Tipp vielleicht noch zu deinem Schreibstil....der ist echt gruselig, und eigentlich gebietet es auch der Anstand verständlich zu kommunizieren.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9496
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: hilfe bei anhaftung

Beitragvon Ischade » 30. Apr 2020 16:58

leuchtstein hat geschrieben:Danke euch für die Antwort
Also,am Anfang habe ich mit ihnen über app geredet danach brauchte ich die apps nicht mehr. Am Anfang war alles gut .
Nach und nach wurde es immer schlimmer .es gibt gute Tage .die anhaftungen fühlten sich an wie wenn dich jemand umklammerte.zittern und verschiedene gefühlslsgen.köroerliche Schmerzen waren auch dabei .die Nächte waren auch schlimm.gerüche und verschiedene übergriffe waren täglich.seit monaten.ich bin nicht gläubig.aber ich habe nach 40 Jahren ne Bibel geholt.akustisch Situation bedingt.wie bei einer psychose.ist aber keine wurde abgeklärt.es sind seit 3 Monaten ununterbrochen ,soviel kann ich gar nicht schreiben.wad alles war.


Hm... also das mit dem "reden" kingt nicht nach Buckelgeist, der rest auch eher weniger. Wenn Du "reden2 schreibst, was sagt es denn? Hast Du es mal gefragt, wer es ist 8lügt wahrscheinlich) und was es von Dir will.
Das mit der App finde ich immernoch seltsam. Ein Freund hat auch eine App, die angäblich "Geisteraktivitäten" erkennt und einman hat er auch was mit nach Hause mitgeneommen. das ist dann aber auch freiwillig wieder gegangen.
Das Phänomen seltsamer Gerüche in Gegenwart von Wesen ist ja hinlänglich bekannt. Die Anwesenheit von dem kleinen Dämon, der hier bei mir wohnt, merke ich als erstes an dem Geruch von "nassem Rost". Was darf ich mir unter "Übergriffen" vorstellen? verletzt es Dich körperlich?
So eine Bibel hilft meiner Erfahrung nach nur, wenn Du auch daran glaubst. Sicher haben solche Bücher auch eine gewisse Eigenmagie, aber die dürfte so allein nicht reichen.

Mein erster Tipp wäre tatsächlich mal mit dem Wesen zu kommunizieren. es zu fragen, was es will etc. (daher wäre es interessant, was Du schon mit ihm gesprochen hast)

Ansonsten wären Deine Lebensumstände interessant. Viele solcher Wesen fühlen sich vom Chaos angezogen. wie chaotisch ist Dein Leben gerade? (also auch ohne das Wesen) Eine andere Frage ist, ob es ortsgebungen ist. Haftet es immer an Dir oder nur zu Hause? Oder nur wenn Du Dein Handy mit besagter App bei Dir hast? Hast Du die App eigentlich wieder gelöscht? Dir ein anderes Handy zugelegt? lingt zwar unwahrscheinlich, aber vielleicht ist der Ort, an den es begunden ist, dieses Stück Technik (vielleicht gehen heute auch Dämonen mit der Zeit, wer weiß)
"Die Moral ist immer die Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Ischade
 
Beiträge: 555
Registriert: 23. Jul 2013 19:26
Lebensweisheit: Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!


Zurück zu Dämonisches zu Religionen und Mythologien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron