Was steht an meiner Seite?

Moderatoren: khezef, Azazel, Tinúviel, Alveradis, Tyger, Vamp

Was steht an meiner Seite?

Beitragvon proxfu » 16. Dez 2017 01:49

Guten Tag,

Ich hab mich hier angemeldet, da ich wissen möchte "was" an meiner Seite ist.

Kurz zu mir:
27 Jahre alt, mach zurzeit meinen Maschinenbautechniker, glaube nicht an Gott oder sonst was.

Nun der Grund warum ich mich angemeldet habe:

Es fing an als ich 4 oder 5 Jahre alt war.
Anfangs kamen diese Schritte in unserem Flur. Selbst meine Eltern haben diese "Schritte" gehört. Sind diese "Schritte" hörbar gewesen kam sofort unser Hund in das Zimmer von meinem Bruder und mir und hat geknurrt (Richtung Flur). Dies passierte ein paar mal über mehrere Wochen verteilt.
Eines Abends bin ich aufgewacht (Zimmertüre, die immer offen war, war verschlossen) und sah etwas in der Ecke stehen, was mich angestarrt hat. War geschockt und hab sofort geschrien vor lauter Panik. Mein Papa kam ins Zimmer gerannt und "es" war weg. Das passierte noch zwei mal immer mit dem gleichen Ergebnis: "es" war nicht mehr da. Beim vierten mal hab ich nicht geschrien und "es" nur angeschaut. Je länger ich "es" angeschaut hab, desto weniger Angst hatte ich. Dies ging vielleicht fünf Minuten so, bis "es" einfach verschwand. Danach gab es keine Zwischenfälle mehr.

So viel zur Vorgeschichte.

Als ich dann in der zweiten Klasse war, hatte ich Probleme mit den älteren (ich war damals der kleinste und jüngste in der Klasse). Nach ewiger Schikane wollte hab ich ständig daran gedacht, dass seine Mama sterben soll. Hab es auch gemurmelt. Das ist dann auch nach 4-6 Wochen passiert. Ich war geschockt, aber er hatte das in meinen Augen verdient.

Ich hatte mir immer eingeredet, dass dies nur Zufall war. Nur ist es mir mit 12/13 Jahren noch einmal passiert. Gleiche Geschichte, selber Wunsch, aber zeitlich waren nur 2 Wochen zwischen "Wunsch" und eintreten.

Klar, wünscht man das niemanden, aber als junger Bursche sieht man das noch ein wenig anders.

Danach hatte ich immer das Gefühl, dass jemand an meiner Seite ist.

Als ich dann mit meine erste längere Beziehung hatte, wurde ich betrogen. Natürlich war ich da nicht sehr begeistert davon und hab beiden alles schlechte gewünscht. Nun ja, sie ist mit 19 durch Krankheit verstorben und er hatte einen schweren Autounfall (war damals in der Schule mein bester Kumpel, nur wusste ich davon nichts). Das ganze war nach ca. 4-5 Monaten und sein Unfall nur 3 Wochen nach ihrem Tod.

Kurz darauf hab ich eine andere Frau kennengelernt und bin nach ein "paar" Wochen in den Urlaub gefahren. Lief soweit alles super nur hatte sie am dritten Tag eine Erkältung und sie meinte ich soll alleine zum Strand gehen. Als ich dann Richtung Strand lief hatte ich ständig das Gefühl, dass mich irgendjemand oder irgendwas beobachtet. Also ein mulmiges Gefühl. Das ging dann so weit, dass ich auf halber Strecke umgedreht bin. Als ich dann wieder in der Wohnung angekommen bin hörte ich meine damalige Freundin im Bad weinen. Hab dann gesagt, sie solle doch bitte die Tür aufmachen. Das hat sie aber nicht gemacht. Ich dachte mir nur "Okay...vll hat sie schlechte Nachrichten von zuhause bekommen und braucht einfach etwas Zeit". Jedoch sah ich plötzlich die Umrisse von "es" an der Wand und dachte nur noch daran die Tür aufzumachen. Also aufgetreten und da saß meine Freundin blutüberströmt auf dem Boden. Sie hatte versucht sich das Leben zu nehmen. Hab dann so gut wie es geht versucht die Blutung zu stoppen und hab um Hilfe gerufen (zum Glück waren dort noch andere im Haus untergebracht). Es kam dann ein Krankenwagen und brachte sie in eine Klinik. Hab dann durch ihre Eltern erfahren, dass sie schon länger Suizidgefährdet war.

Ob es nur Einbildung war kann ich nicht sagen. Irgendetwas hat mich auf alle Fälle dazu veranlasst die Tür aufzubekommen.


Hatte dann meine Exfreundin kennengelernt und als sie das erste mal bei mir geschlafen hat, fühlte sie sich "unwohl". Sie meinte, dass "irgendetwas in meinem Zimmer ist". Ich sagte ihr daraufhin, dass nur wir und die Kamera im Eck da sind (wollte sie einfach nur zum lachen bringen - hatte auch geklappt). Wir hatten einen wirklich schönen Abend/Nacht und sind dann kuschelnd eingeschlafen. Mitten in der Nacht hat sie mich dann geweckt und meinte, dass sie ständig ein Klopfen mitten im Raum hört. Sie hatte dann so viel Angst, dass sie heimgefahren ist.

Dies ist dann noch n paar mal passiert, bis zu dem Zeitpunkt als sie dann an der Wand geschlafen hat und ich vorne, dem Zimmer zugeneigt. Von diesem Klopfen hatte ich nichts mitbekommen.


Nun ja, jetzt am Donnerstag ist mir wieder etwas komisches passiert. Ich hatte an diesem Tag eine sehr wichtige Klausur und brachte den Stoff einfach nicht in meinen Kopf. Dazu muss ich aber sagen, dass ich einen 1,4 Schnitt habe und keinerlei Probleme mit lernen habe. Als ich dann ins Bett gegangen bin dachte ich mir nur "die Dozentin müsste nur einen kleinen Autounfall haben, damit ich mehr Zeit habe". Bin dann wie gewohnt in die Klasse und dann kam eine Dame aus dem Sekretariat und meinte "Frau XYZ hatte einen Verkehrsunfall und wird heute nicht erscheinen"

War das nun auch Zufall? So langsam glaube ich nicht mehr daran.

Kurz zum Wesen:
Es ist komplett schwarz mit dunkelgrauem Gesicht. Es hat große "Augen" die nach "leere" aussehen. Des weiteren hat es lange, spitze "Finger". Kaum bzw. wenig Haare und keine Füße (zumindest nicht gesehen)

Hätte ich "es" nicht gesehen würde ich es selbst nicht glauben. Beziehungsweise suche ich nach einer Erklärung dafür.

Ich will gar nicht wissen, wie sich das ganze für Außenstehende anhört und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich es noch niemanden erzählt habe.

Es gibt noch weitere Beispiele nur wollte ich euch das Ganze relativ kompakt mitteilen.


Ach ja, als meine Eltern sich einen neuen Hund angeschafft haben wollte dieser nie zu mir. Er hat mich sogar angeknurrt, obwohl er noch ein Welpe war. Das hat sich erst dann geändert, als er mit mir in meinem Zimmer geschlafen hat.

Ich hoffe es nimmt sich jemand die Zeit das ganze durchzulesen.

Mit den besten Grüßen
proxfu
proxfu
 
Beiträge: 3
Registriert: 16. Dez 2017 00:00

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 16. Dez 2017 09:27

Erstmal Wilkommen.

Das ganze hört sich für mich nach einer Form von "Schutzengel" an wobei ich das natürlich nicht gesichert behaupten möchte.
Zumindest scheint dir das Wesen ja wohlgesonnen sonnst würde es nicht all deine Wünsche erfüllen und dir helfen die Personen die dir nahestehen zu schützen.

Mein erster Gedanke war Geist wobei dieser schon sehr stark sein muß wenn er auf diese art und weise eingreifen kann. Hier wäre möglich das eine dir nahestehende Person kurz vor ihrem tode sich fest vorgenommen hat dich zu beschützen üder ähnliches. Möglicherweise handelt es sich auch um eine art dämonischer manifestation die dann, wie erwähnt dir allerdings nichts schlechtes will.
Klassischerweise werden Geistwesen die Wünsche erfüllen ja mit Dschinnis azzosiiert ich halte es daher durchaus für möglich das es sich hier um ein ähnliches Phänomen handelt.

Wie dem auch sei, ich halte diese Wesenheit jedenfalls nicht für böse im eigentlichen Sinne. Achte einfach darauf ob und wie du wünsche formulierst und mache dem Wesen klar wen du zu besuch hast und das diese Person dir keinen Schaden zufügen wird.

Aber ich bin sicher das andere Nutzer dieses Forums dir weitaus detailliertere Informationen liefern können. Sorgen würde ich mir jedenfalls erstmal keine machen.
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1329
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon Yamanu » 16. Dez 2017 09:38

Auch von meiner Seite herzlich willkommen.

Das ist schon eine sehr eindrucksvolle Geschichte und gute Zusammenstellung der schlimmsten Momente deines Lebens.
Bist du denn schonmal auf die Idee gekommen, mit diesem Wesen / dieser Erscheinung zu kommunizieren?
Vielleicht findest du da viel eher Antworten als zu versuchen, uns das Wesen so genau wie möglich zu beschreiben und im Grunde raten wir dann auch nur ins Blaue.

lg
Yamanu
Benutzeravatar
Yamanu
 
Beiträge: 38
Registriert: 29. Feb 2016 17:30

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon Remus Horizon » 16. Dez 2017 10:32

Aus irgendeinem Grund unterstützt dich dieses Wesen. Was der Grund ist, lässt sich nicht sagen. Der klassische Schutzengel tötet nicht. Das töten, krankmachen oder anderweitig Schaden sind Attribute der dunklen Seite – ja, Star Wars läuft jetzt, aber das war nicht der Grund dafür.

Wesen, die töten, besitzen dunkle Aspekte oder werden von diesen beherrscht. Erscheinungen sind Manifestationen, die interagierenden selbstverständlich mit unserem Unterbewusstsein. deine Beschreibung weist auf eine dunkle Wesenheit hin. Lange Spitze Finger stehen üblicherweise für Waffen, für die Fähigkeit, auf energetische Strukturen Zugriff zu nehmen, ob destruktive Energie abzuladen oder sich an der Energie zu bedienen. Leere Augen passen dazu, Leere Augen stehen für ein Vakuum in einer Entität, respektive dem Drang, dieses zu füllen.

Ein Geist kommt nur infrage, wenn du unter deinen Vorfahren Magier hattest. Dann könnte sich ein solcher aus Dakar Geist manifestieren, der dich unterstützt.

Eine Option ist, dass es sich um einen Dämon handelt, der aus irgendeinem Grund an dich gebunden ist. Es kann ein Pakt aus dem früheren Leben sein, möglicherweise nicht von dir geschlossen oder er bekam aus irgendeinem Grund zu dir zu dritt. Kinder sind empfänglicher, intensive Gefühle wie Qualen – du wurdest offenbar massiv gemobbt – gehen leicht in den Äther, gibt es bereits eine Verbindung zu einer Entität, spürt diese dich leicht auf. Es gibt verschiedene Gründe, warum diese Entität – wahrscheinlich ein Dämon – für dich getötet hat. Möglicherweise braucht es das, damit der die Verbindung zu dir halten kann, möglicherweise kann er sich an der Energie der Opfer bedienen. Er gehört nicht zu unserer Welt, aber ein fokussierter Hass könnte ihm den Weg ebnen, ihm erlauben, an die Kraft zu kommen … Aber das ist Spekulation.

Unter dem Strich könnte es sich auch um Zufall handeln. Es wäre ein sehr grosser Zufall, aber es ist nicht unmöglich.

Klarheit bekommst du nur, wenn du mit der Entität in Kontakt trittst. Es ist auch zu empfehlen, denn handelt es sich um einen Dämon, hat seine Intervention einen Preis. Je mehr er für dich tut, umso enger wird die Bindung, umso mehr wird der einfordern. Als sterblicher Mensch wirst du früher oder später ohnehin die Sphären kreuzen, auf denen er sich bewegt und dann wird er seine Ansprüche stellen. Du hast den Tod gewünscht du hast den Tod bekommen, auch wenn du keinen Auftrag gegeben hast, er wird es so sehen und gemäss den kosmischen Gesetzen stehst du in seiner Schuld.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass jeder Gedanke ein neues Universum erschafft. Kein wunder verirren wir uns so häufig.
Remus Horizon
 
Beiträge: 552
Registriert: 2. Nov 2016 21:28
Lebensweisheit: Kraft legitimiert

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon Tyger » 16. Dez 2017 12:17

Hallo und willkommen erstmal! Hast Du denn schon mal versucht, Kontakt mit dem Wesen aufzunehmen? Es selbst danach zu fragen, wie es heißt, woher es kommt und wieso es bei Dir ist, wäre doch irgendwie das Naheliegendste. Falls es so direkt nicht klappt, könntest Du es mit einem Ouija-Board oder mit automatischem Schreiben versuchen, indem Du das Wesen Deine Hand führen lässt.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1913
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon WerwesenWendi » 16. Dez 2017 19:25

Da frage ich mich ganz automatisch sofort :
WER bist DU , dass ein Wesen für Dich , Deine Gedankengänge ausführt ?
WER bist DU auf dieser anderen Ebene ?
Bist Du evtl. mächtiger als sie und kannst ihnen befehlen , obwohl es garnicht Deine Absicht ist ?

Du bist diesem Wesen verdammt wichtig , dass es meistens bei Dir ist , und Du keine Angst vor ihm haben mußt .
Es steht FÜR Dich ein und ist nicht GEGEN Dich .

WER ........BIST .........DU ???????
WAS .......BIST ........DU überhaupt ?????? (außer einem Menschen natürlich)

Fang bei DIR "tief unten an" und versuch Kontakt aufzunehmen .
Versuch mal , mehr über Dich selbst rauszufinden (auf magischem Gebiet)
Ein "Pakt"...BLEIBT und Götter bleiben
an Deiner Seite , wenn Du es würdig bist !!!
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 592
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon proxfu » 17. Dez 2017 06:07

Erst einmal möchte ich mich bei euch für die Antworten bedanken. Ich hatte ein bisschen Angst davor belächelt zu werden. Wäre ja auch verständlich bei dem oben beschriebenen.

Es gab so viele Begebenheiten, dass Zufall mir recht unwahrscheinlich vorkommt.

Als mein Onkel Geburtstag gefeiert hat, hab ich mich auf Anhieb super mit ihm verstanden. Mein Bruder war völlig begeistert von ihm. Es war ein typischer Geburtstag an dem jeder einfach nur glücklich war. Wir hatten ihn dort das erste mal getroffen, weil er auf Familienfesten grundsätzlich "verhindert" war.

Als wir nach Hause gefahren sind hat meine Mama uns über ihn aufgeklärt. Er war leider nicht der Mann den wir kennengelernt haben. Er hatte unsere Tante und deren Töchter "schlimme Dinge" angetan. Das war die Wortwahl meiner Mutter.


Als ich das erfuhr, war ich so sauer und enttäuscht, dass ich die ganze Nacht kein Auge zu bekommen habe. Bin dann am nächsten Tag völlig übermüdet in die Arbeit gefahren und als ich nach Hause kam, saßen meine Eltern im Esszimmer. Sie meinten ich solle mich setzen.
Mein Onkel hatte sich in dieser Nacht mit seinem Auto überschlagen. Als ihm ein Lkw-Fahrer aus seinem Corsa befreien wollte, wurden beide von einem nachfolgenden Auto erwischt. Beide starben in dieser Nacht auf der A9. Ich war nicht traurig, eher erleichtert.




Ich hatte meiner Mama damals auch erzählt, dass ich es gewollt habe, dass seine Mama stirbt (hatte da ein verdammt schlechtes Gewissen). Sie meinte darauf nur: "Das hat nichts mit dir zu tun. Mach dir keinen Kopf deswegen." Alles was danach kam, hab ich für mich behalten.
Hatte damals auch meinen Bruder gefragt, ob er "es" auch gesehen hat, aber das hat er leider (?) nicht.

Ich bin, bis auf meinen jüngeren Bruder, der einzige männliche Nachfolger in der gesamten Familie. Liegt es vielleicht daran?


Wie meinst du das mit "fang bei DIR "tief unten an""? Darunter kann ich mir leider nichts vorstellen.

Ich hab das Gefühl, dass "es" auftaucht, wenn ich Wut, Hass oder Stress habe. Hab dann auch grundsätzlich Gänsehaut, aber nur im Nacken.

Gibt es eine Möglichkeit ohne Ouija-Brett mit "es" in Kontakt zu treten?
proxfu
 
Beiträge: 3
Registriert: 16. Dez 2017 00:00

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon Tyger » 17. Dez 2017 10:59

Das Ouija hatte ich jetzt einfach mal als Schnellschuss genannt für jemanden, der sonst mit Magie nicht viel am Hut hat. Der direktere Weg wäre, sich geistig auf das Wesen einzustimmen und sich geistig mit ihm zu unterhalten. Wenn Du allein bist, rede ruhig auch laut mit ihm, aber die Antworten werden wohl eher im Stillen in Deinen Geist kommen. Wenn Du einen solchen Begleiter hast, würde ich Dir übrigens grundsätzlich empfehlen, Dich mit Magie zu befassen.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1913
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon WerwesenWendi » 17. Dez 2017 15:58

Ich stimme Tyger völlig zu :o
Tu das !!!
Tief unten ?
IN Dir , verbunden mit Magie .
Suche Deine ZWEITE Seite und versuche auf alle Fälle
mit "es" in Kontakt zu kommen .
Mehr kann ich AUCH nicht dazu sagen :o
DEIN Weg , verstehst Du ?
Hilfestellung geben o.k. , aber Problem LÖSEN , mußt DU .
Fang an .......... :o
Ein "Pakt"...BLEIBT und Götter bleiben
an Deiner Seite , wenn Du es würdig bist !!!
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 592
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon proxfu » 15. Aug 2019 23:37

Hallo.

Ich melde mich seit einiger Zeit wieder zu Wort.
In der letzten Zeit ist so vieles passiert...ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll :((

Meine Freundin will mich nicht mehr besuchen - sie hat Angst vor dem was mich "umgibt". Ihre Worte.

Scheinbar passieren merkwürdige Dinge in der Nacht. Sie berichtet mir von Klopfen und komischen Geräuschen in der Nacht. Leider hab ich davon nichts mitbekommen. Sie ist heute vor lauter Angst einfach nach Hause gefahren....

Der Hund meiner Eltern meidet mich seit ein paar Wochen. Was heißt er meidet mich...er knurrt mich an und will nichtmal Leckerlies von mir.

Dieses "etwas" scheint stärker da zu sein als zuvor...

Kennt sich jemand damit aus? Ich brauche Hilfe!! Ich bezahle auch dafür :(
proxfu
 
Beiträge: 3
Registriert: 16. Dez 2017 00:00

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon WerwesenWendi » 16. Aug 2019 09:45

Ist echt Mist :auweiah: , aber wohl nicht so leicht zu ändern …………….. :denk:

Du musst jetzt den Spagat zwischen dem normalen Leben und der "anderen Seite , anderen Welt" schaffen :daumen:

Es geht auf jeden Fall NICHT : Hokus pokus und weg ist alles :ruhe:

Es könnte schon besser werden , wenn Du"diese Dinge" für Dich ganz allein lernst zu akzeptieren ,
denn ABLEHNUNG schafft nur noch mehr Negatives und verwirrt Dich dann entgültig .

Setz Dich damit auseinander, und versuch all DEINE Fragen dazu für Dich zu beantworten und
DAS...geht nur mit Hilfe dieser "anderen Welt" , die plötzlich krass bei Dir eingebrochen ist .
Es ist ganz alleine DEINE Sache und das Aussenstehende es dabei "mit der Angst zu tun bekommen ",
ist völlig nachvollziehbar und normal . Es wäre SEHR schön, wenn Du mit Deiner Freundin drüber
reden könntest und ihr BEIDE Euch der Sache widmet. Angst ist gut , denn dadurch wird
leichtsinniges Handeln ausgeschlossen und Verstand eingeschaltet. WEGLAUFEN nützt nix,
denn solch ....was auch immer.....ist stärker. Denke auch daran, dass alles einen GRUND hat ,
warum und versuche zu ergründen...........
Aber als ERSTES : Deine Freundin ist erstmal wichtiger , denn zusammen ist es besser als einer alleine ,
obwohl es nur DEINE Sache ist . Wie STARK ist JETZT Eure Beziehung ? Auch ein Test …………..
Sollte die Beziehung daran scheitern …………..dann hat auch DAS seine Gründe und SOLLTE so sein ,
aber tu zumindest DU alles , um das ihr ZUSAMMEN diese "Sache" angeht . Das schweisst dann
natürlich auch noch MHR zusammen . Kümmer Dich erstmal um Deine Freundin und klär das.
Entweder zusammen , oder nur Du allein ………….Punkt 1
Danach geht's dann weiter...…………..
So sehe ICH das mal :basta:

Immer Step by Step und nichts Unüberlegtes

Du oder Ihr , je nachdem ,schafft das aber , sonst wärs nicht so weit gekommen …………… :dafuer: :basta: :handshake:
Ein "Pakt"...BLEIBT und Götter bleiben
an Deiner Seite , wenn Du es würdig bist !!!
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 592
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Was steht an meiner Seite?

Beitragvon Tyger » 16. Aug 2019 22:57

Hallo proxfu, hast Du denn nun mal versucht, direkten Kontakt zu dem Wesen aufzunehmen und etwas von ihm in Erfahrung zu bringen?
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1913
Registriert: 19. Aug 2006 11:39


Zurück zu Dämonisches zu Religionen und Mythologien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast