Seite 1 von 1

Dämonische Kinder in Deutschland unerwünscht

BeitragVerfasst: 27. Okt 2017 09:52
von izento
Jesus, Maria und Josef ....
sind allesamt in Deutschland zulässige Namen.

Der kleine Luci aber darf seinen Namen hierzulande nicht tragen. :shock:

Streit um Lucifer: Stadt untersagt Kasseler Eltern teuflischen Namen

Kassel. Ein Kasseler Standesbeamter hat verhindert, dass ein Kind aus Kassel den Namen des Teufels trägt. Seine Eltern hatten sich für ihren in diesem Jahr geborenen Sohn den Namen „Lucifer“ überlegt.

Dieser ist im christlichen Sprachgebrauch gleichbedeutend mit dem Teufel. Weil der Standesbeamte das Wohl des Kindes gefährdet sah, verweigerte er zunächst die Beurkundung und schaltete das Kasseler Amtsgericht zur Klärung ein.
...
Richter Grund erläutert, warum der Name fragwürdig ist: „Nach Ansicht der Gesellschaft für deutsche Sprache sind Luzifer und Lucifer Personifizierungen des Bösen.“ Wörtlich übersetzt bedeutet der Name zunächst nur „Lichtträger“. Doch im Mittelalter wurde der Name auch im kirchlichen Sprachgebrauch zum Synonym für Satan und Teufel. Populär wurde der Name zuletzt durch die US- Fernsehserie „Lucifer“, die seit 2017 auch in Deutschland ausgestrahlt wird. Aufgrund des teuflischen Heldens in der Serie hatten sich weltweit Eltern für den Babynamen Lucifer entschieden.

https://www.hna.de/kassel/streit-um-lucifer-stadt-untersagt-kasseler-eltern-teuflischen-namen-8804748.html

Von wegen säkularer Staat ....
Der "Lichtträger" bzw. die "Venus" sind böse, böse, böse ...
Aber Adolf, Heinrich und Erich gehen selbstverständlich in Ordnung :traurig:

Sind wir eigentlich ein säkulärer Staat oder doch nur geprägt durch die christlich-humanistische Leitkultur, die die CSU immer propagiert?

Re: Dämonische Kinder in Deutschland unerwünscht

BeitragVerfasst: 27. Okt 2017 15:54
von Remus Horizon
Die Eltern sind klüger als die Beamten. :chaos:

Mir fällt da eine Sache mit Extremisten und Karikaturen ein... :chaos:

Ist das mit dem Namen anders? :chaos:

Ich finde nicht. :chaos:

Die Welt würde doch sehr viel heller werden, gebe es den ein oder anderen Lucifer. :lol:

Und der üble Name würde sich ergeben, trügen die Lucifers nicht weiter nur Hörner sondern die neusten Schnuller. :lol:

Re: Dämonische Kinder in Deutschland unerwünscht

BeitragVerfasst: 27. Okt 2017 18:34
von khezef
Sind wir eigentlich ein säkulärer Staat oder doch nur geprägt durch die christlich-humanistische Leitkultur, die die CSU immer propagiert?


In meiner kleinen Alpenrepublik kommt das auch immer wieder auf. Und ich frage mich jedes Mal, ob das Zeitalter der Aufklärung letztendlich wirklich für die Katz war. Da will man doch glatt wieder stürmen und drängen :lol:

Re: Dämonische Kinder in Deutschland unerwünscht

BeitragVerfasst: 27. Okt 2017 18:42
von gabor
Also mein Sohn heisst "Fenrir"...... :lol:
Es kommt dann doch auf den Beamten an, der den Stempel auf die Urkunde drückt.
Immer bereit!

Re: Dämonische Kinder in Deutschland unerwünscht

BeitragVerfasst: 28. Okt 2017 09:22
von Azazel
denk ich auch - es gibt halt immer und überall Erbsenzähler

Re: Dämonische Kinder in Deutschland unerwünscht

BeitragVerfasst: 29. Okt 2017 01:14
von Ischade
Also wenn ich mal ehrlich bin, als Zweitname geht auch mal was ausgefallenes. Aber einem Kind tut man zumeist keinen Gefallen mit zu ausgefallenen Namen. Der kleine Luzifer Mayer oder der kleine Jesus Schulz sind doch eher Kevinismus-Opfer, deren Eltern ihrem Kind unbedingt einen besonderen Namen geben wollten ohne daran zu denke, ob ein Kind damit leben kann, oder nicht doch von seinen Mitschülern gehänselt wird etc... Meine Älteste Tochter heißt Selene... Im Nachhineinhätte ch ihr lieber einen anderen namen gegeben....

Re: Dämonische Kinder in Deutschland unerwünscht

BeitragVerfasst: 29. Okt 2017 07:19
von gabor
https://www.youtube.com/watch?v=F1SfzV67Bqw
Also hier passt es...... :lol:
Immer bereit!