Reale Anthros

Alles rund um Vampirismus und Lycanthropie

Moderatoren: Syntax Error, khezef, Tyger, V@µpy

Reale Anthros

Beitragvon Bad Wolf » 28. Jul 2011 17:53

hallo,

wie ich eben erfahren habe soll es Wissenschaftlern gelungen sein reale Anthros zu entwickeln siehe

http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... ch-ti.html



es hat zwar nix mit Magie zu tun aber man könnte reale Werwölfe erschaffen
Bad Wolf
 

Re: Reale Anthros

Beitragvon khezef » 28. Jul 2011 18:27

Ich finde es mies, was die Medien da wieder zusammenbrauen. Als würde jeder Wissenschaftler gleich ein Labor voller Chimären aufmachen, wenn er die Gelegenheit dazu hätte. Auch finde ich es unerhört, dass sie als größenwahnsinnig bezeichnet werden. Wieso werden der menschlichen Neugierde immer solche Steine in den Weg gelegt?
Zuletzt geändert von khezef am 30. Jul 2011 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2858
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: Reale Anthros

Beitragvon gabor » 28. Jul 2011 22:39

...weil Werwölfe echt`ne Pest sein können!
Linke Hand zum Gruss!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9278
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Reale Anthros

Beitragvon Syntax Error » 28. Jul 2011 22:51

Voooorrrsicht, Gabor! :brute: :chaos:
Gehirn: ein Organ, mit dem wir denken, dass wir denken.

~Ambrose Bierce, US-Schriftsteller
Benutzeravatar
Syntax Error
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 278
Registriert: 21. Okt 2010 20:10
Lebensweisheit: Errare Humanum Est

Re: Reale Anthros

Beitragvon gabor » 28. Jul 2011 23:26

ööööhmmm...das gilt natürlich nur für betrunkene,kathol. Faschistenwerwölfe mit Mundgeruch.... :lol:
Linke Hand zum Gruss!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9278
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Reale Anthros

Beitragvon Sarah » 29. Jul 2011 21:40

Sollte man "Schlagzeilen" aus dem Koppverlag ernst nehmen? o.,o
Benutzeravatar
Sarah
 
Beiträge: 371
Registriert: 11. Jun 2011 17:59

Re: Reale Anthros

Beitragvon Zerberus » 30. Jul 2011 01:44

Sollte man "Schlagzeilen" aus dem Koppverlag ernst nehmen? o.,o



warscheinlich genauso ernst wie die bild .
"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken."
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3488
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Lebensweisheit: Immer locker bleiben

Re: Reale Anthros

Beitragvon Sarah » 30. Jul 2011 14:15

Japp. Das vermutete ich auch. Wobei mir es nach diesem einen Artikel noch gar nicht so aufgefallen wäre, hätte ich ihn nicht einem Freund geschickt der mich auf andere Artikel von denen aufmerksam gemacht hätte :D
Benutzeravatar
Sarah
 
Beiträge: 371
Registriert: 11. Jun 2011 17:59

Re: Reale Anthros

Beitragvon Deyja » 30. Jul 2011 19:03

Naja von der Art und Weise wie der Artikel geschrieben ist, bin ich auch nicht so ganz überzeugt :lol:
Da hat sich der Verfasser den besagten Film wohl zu oft angeschaut^^

Mal davon abgesehen ist es doch schon seid geraumer Zeit kein wirkliches Geheimniss mehr, was in Laboren so angestellt wird und das es nicht immer um darum geht neue Medikamente herzustellen.
Die Neugier ist riesig und umso größer der Spielraum ist, umso kleiner scheinen die Grenzen zu werden.

Was ist, wenn es ihnen gelingt, eine Rasse von Halb-Mensch-/Halb-Tier-Lebewesen mit einem IQ von 180 zu erzeugen, die viel schlauer sind als die Wissenschaftler, aus ihren Käfigen ausbrechen und zu einer neuen Spezies heranwachsen, die die Menschheit versklavt, indem sie allen bewusstseinsverändernde Drogen injiziert? Augenblick m…, das haben die Pharmafirmen doch längst getan, oder nicht? Vielleicht sind wir das Laborexperiment…/info.kopp-verlag.de


Die Angst das die Menschheit versklavt wird-ja ne, also das schaffen diese auch selbst, haben sie ja schon ab und an bewiesen.
Einfach mal die Kresse halten ;)
Benutzeravatar
Deyja
 
Beiträge: 385
Registriert: 23. Jul 2011 16:38
Lebensweisheit: Kreatives Chaos

Re: Reale Anthros

Beitragvon Halde » 7. Aug 2011 13:47

ich würde Anthrowölfe bevorzugen , und die Wissenschafftler mach mnich dann auch zu einem Anthro :wolf:


:wolf: :wolf:
Halde
 

Re: Reale Anthros

Beitragvon Bad Wolf » 7. Aug 2011 19:11

ja genau die richtige Einstellung Halde ich möchte auch das die Wissenschaftler das machen.
Ich hoffe das Wissenschaftler das machen, sich nicht von irgendeiner Politik bremsen lassen und endlich richtig forschen.
Bad Wolf
 

Re: Reale Anthros

Beitragvon Mi+ » 8. Aug 2011 06:30

Na, wenn ich eines würdige, dann die Profitorientierung jeglicher Großindustrie.

Will sagen, ehe das Hybridprodukt auf den Markt kommt, in der einen oder anderen Form, wird erst die Ersatzteil-Medizin fröhliche Urstände feiern. Den ganzen Alkoholikern neue Lebern, den anderen Drogenleuten auch die passenden inneren Organe, das wird ein Geschäft. Und unseren Trollen dürften die Augen übergehen, nur alle 10 Jahre zum Lebertauschen und ansonsten darf der billigste Fusel gekippt werden. Prost, Klo wn. Eil dich also, ehe die Erstzteile des Menschen gezüchtet werden können. Beim Gehirn wird es allerdings lustig, da könnten viele ihr Zweithirn um einiges besser finden als ihr Ersthirn.

Weites, was soll der Sch..., alle Leute fliehen, in Fantasy-Welten, in Drogen, oft auch in Esoterik, gerne auch in Arbeitssucht, was auch immer, hier halt die kleinen Würstchen die unbedint große und gefährliche Werwölfe sein wollen. Leute, kommt auf diesem Planeten an, anerkennt die Möglichkeiten dieser Inkarnation und legt los. Ein nichtgelebtes Leben gilt nicht. Ein falschgelebtes Leben ebensowenig.

Dem Eigenleben

mi
Mi+
 

Re: Reale Anthros

Beitragvon gabor » 10. Aug 2011 09:20

...und die "Wechsellungen"erst...ein Segen für den Marlboroman....und andre Leute mit Atemproblemen...
Linke Hand zum Gruss!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9278
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Reale Anthros

Beitragvon Alveradis » 10. Aug 2011 21:12

Mi+ hat geschrieben:Weites, was soll der Sch..., alle Leute fliehen, in Fantasy-Welten, in Drogen, oft auch in Esoterik, gerne auch in Arbeitssucht, was auch immer, hier halt die kleinen Würstchen die unbedint große und gefährliche Werwölfe sein wollen. Leute, kommt auf diesem Planeten an, anerkennt die Möglichkeiten dieser Inkarnation und legt los. Ein nichtgelebtes Leben gilt nicht. Ein falschgelebtes Leben ebensowenig.

Dem Eigenleben

mi


Hey, da kommt ja mal was von dir, was ich selbst nur schlechter hätte ausdrücken können :)
- Harmony, like a following breeze // at sea, is the exception." (Harvey Oxenhorn, Turning the rig)
- Der beste Ort, das Kriegsbeil zu begraben ist in deinem Gegner!"

PS: Suchfunktion!
Benutzeravatar
Alveradis
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 4483
Registriert: 16. Apr 2008 16:23

Re: Reale Anthros

Beitragvon Zerberus » 10. Aug 2011 23:39

es ist einmal wieder an der zeit über die heutigen zeiten zu reden .

ihr fragt euch also warum in zeiten des moralischen nullbewusstseins , der kinder die alleine zuhause sitzen weil ihre eltern karriere machen wollen , der jugendlichen die nachts nichtmehr über die straße gehen können ohne angst haben zu müssen wegen ihres handys totgetreten zu werden , der zeiten in denen ein deutscher kein wort mehr der eigenen meinung sagen darf ohne gefahr zu laufen als nazi geächtet zu werden , der zeiten in denen jeder einen scheiss auf seinen mitmenschen gibt und nur der stärkere überlebt ,

ihr fragt euch warum in so einer welt die menschen lieber in fantasywelten flüchten ? wo ehre nicht nur eine dahingesagte tugend ist , wo es mehr gibt als versiffte wohnblocks in köln-kalk ?


jeder der ignoriert das unsere zeit mehr probleme hat denn je verschließt seine augen .



wenn eines tages die familien wieder zusammenhalten , die jugendlichen sich wieder artikulieren können , freundschaft und gutmütigkeit von kindeswegen her vermittelt werden anstatt den größten "ich hau dir die fresse ein '" rapper als idol zu betrachten , dann werden auch fantasy rollen , und welten als fluchtmittel uninteressant werden .


ihr denkt ich übertreibe ? schaut euch doch mal um . auszubildende müssen heutzutage kommunikationskurse belgen um festzustellen wie man anständig miteinander redet , weil jeder nurnoch 24 stunden am tag world of warcraft zockt . sie können dem gegenüber nichtmal mehr ins gesicht gucken wenn sie sich unterhalten . die erste reaktion in einem kaffe , oder einem club ist es das handy auf den tresen zu klatschen .

ich bin selber zocker , aber für mich ist das nichtmehr normal .



gruß zerb.





by the way


ich hoffe für dich mi , das du auch irgendwann einmal einen intellekt deines alters entsprechend an den tag legen kannst . sonst erstickst du noch einmal an der scheisse die du redest .



mit freundlichen grüßen zerberus.
"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken."
Benutzeravatar
Zerberus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3488
Registriert: 15. Okt 2006 14:35
Lebensweisheit: Immer locker bleiben

Re: Reale Anthros

Beitragvon Alveradis » 11. Aug 2011 07:40

Zerb, du hast schon Recht.
Ich denke nur, dass es keinem weiterhilft, sich als unkontrollierte Realitätsflucht in sowas zu stürzen. Ich bin auch Rollenspieler bis zum Umfallen, versenke mich in Bücher, baue mir meine Welt im Kopf, aber ich WEISS, dass es Flucht ist, sehe es als das an. Es hilft, aber es ist kein Ersatz für das "echte Leben".
Ich will niemanden runtermachen, der Ideen in der Preisklasse von "ich bin ein mächtiger Dämon" oder "mein einziges Lebensziel ist, Werwolf/Vampir zu werden", aber ich denke, es ist mal an der Zeit aufzuwachen.
Ja, die Welt kann verdammt hart sein. Aber letztendlich hängt es doch an jedem selbst, was er draus macht.
- Harmony, like a following breeze // at sea, is the exception." (Harvey Oxenhorn, Turning the rig)
- Der beste Ort, das Kriegsbeil zu begraben ist in deinem Gegner!"

PS: Suchfunktion!
Benutzeravatar
Alveradis
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 4483
Registriert: 16. Apr 2008 16:23

Re: Reale Anthros

Beitragvon gabor » 11. Aug 2011 08:57

Hey Zerberus....."Dumm,aber glücklich"ist doch auch`ne schöne Lebenseinstellung!
Linke Hand zum Gruss!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9278
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Reale Anthros

Beitragvon Bella Aurora » 11. Aug 2011 09:21

@ zerb und Gabor

Du hast schon recht, Aber ich denke, dass das von den Drahtziehern im Hintergrund so gewollt ist, je willenloser und dämliher die Bevölkerung, desto besser, denn so hinterfragt keiner mehr was gemacht wird und die haben ihren Spaß...Politiker sind doch auch nur Marionetten in irgendwelchen perfiden Spielchen....
Und wo Sollte die Ignoranz und Stagnierung besser beginnen, als bei Jugendlichen, die dann schonmal daran gewöhnt werden die Gehirnzellen dahinvegetieren zu lassen und sich lieber mit Computer und Tv beschäftigen zu lassen...wenig Arbeit und dennoch ein recht ansehnliches Resultat...

Liebe Grüße
Bella
Und hüte dich vor den Guten und Gerechten! Sie kreuzigen gerne die, welche ihre eigene Tugend erfinden - sie hassen den Einsamen.
Friedrich Nietzsche, Werke II - Also sprach Zarathustra
Benutzeravatar
Bella Aurora
 
Beiträge: 617
Registriert: 17. Mai 2010 20:36
Lebensweisheit: Langeweile ist eine Sünde, für die es keine Absolution gibt

Re: Reale Anthros

Beitragvon gabor » 11. Aug 2011 09:25

Aber die Menschen wollen es doch nunmal selber so....und wenn jemand aus diesem Umstand Kapital schlägt,so ist das zwar moralisch zweifelhaft,aber eben profitabel.
Und nur so funktioniert unsere Gesellschaft...
Linke Hand zum Gruss!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9278
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Reale Anthros

Beitragvon Bella Aurora » 11. Aug 2011 09:58

Man muss sich doch mal die Frage stellen warum die das so bereitwillig wollen! Bestimmt nicht weil sie es in der Realität so flauschig finden...
Die Menschen verlernen zusehends sich im normalen Leben zu sozialisieren, weil sie durch den Ersatz von Computern und Spielen ihre sozialen Kompezenzen nie richtig erlernen und so führt doch erst eines zum anderen! Klar sind Computer und Tv eine nette Erfindung gewesen, aber es läuft immer mehr aus dem Ruder beides ist doch gewollt und gezielt entstanden
Ob die Menschen das wirklich wollen wissen sie wohl nach etlichen Berieselungen selbst nicht mehr, also im Zweifel ignorieren und wieder die Flucht aus diesem grausamen und kalten Leben ergreifen...
Ich finde es schade, dass die Kommunikation einiger Individuen so schlecht ist, dass sie sich lieber drinnen verkriechen, anstatt das Leben draußen zu genießen...

Liebe Grüße
Bella
Und hüte dich vor den Guten und Gerechten! Sie kreuzigen gerne die, welche ihre eigene Tugend erfinden - sie hassen den Einsamen.
Friedrich Nietzsche, Werke II - Also sprach Zarathustra
Benutzeravatar
Bella Aurora
 
Beiträge: 617
Registriert: 17. Mai 2010 20:36
Lebensweisheit: Langeweile ist eine Sünde, für die es keine Absolution gibt

Re: Reale Anthros

Beitragvon Eno » 11. Aug 2011 10:36

Bella Aurora hat geschrieben:Klar sind Computer und Tv eine nette Erfindung gewesen, aber es läuft immer mehr aus dem Ruder beides ...

Vor eineinhalbtausend Jahren glaubten keltische Druiden, dass Lesen und Schreiben schädlich ist, da Traditionen so, im Gegensatz zur mündlichen Überlieferung, starr und festgelegt werden und bei der Überlieferung der menschliche Kontakt und der soziale Kontext fehlt.

Ganz sicher hatten die Druiden da einen wichtigen Aspekt zu fassen und bis zu einem bestimmten Punkt auch recht, dennoch von Kulturen, die ihre Überlieferungen schriftlich niederlegten ist heute weit mehr geblieben, als von jenen die das abgelehnt haben.

Die Erfindung der Eisenbahn, des Automobils, der Kamera, des Radios usw. führte ebenfalls dazu, dass es größere Gruppen von Menschen gab, die sich nicht an etwas Neues anpassen konnten oder wollten und teils wirklich auftretende Probleme stark übertrieben oder Probleme dazu erfanden (so wurde z.B. behauptet durch die hohe Geschwindigkeit der Eisenbahn würden menschliche Organe Schaden nehmen und ähnlicher Unfug).

Meiner Ansicht nach ist "die Technik" nicht das Problem, sonden der Mensch. Durch Computerspiele bekommen wir kein Problem dazu, dass wir nicht auch ohne hätten.Menschen, die bei allem Neuen erstmal Unbehagen verspüren nehmen jede Neuerung zum Anlass Probleme darauf zu projezieren, die es auch ohne die jeweilige Technik geben würde.

Bella Aurora hat geschrieben: Aber ich denke, dass das von den Drahtziehern im Hintergrund so gewollt ist, je willenloser und dämliher die Bevölkerung, desto besser, denn so hinterfragt keiner mehr was gemacht wird und die haben ihren Spaß...Politiker sind doch auch nur Marionetten ...

Es gibt keine große Weltverschwörung zur Verdummung der Menschheit oder zu irgendeinem anderen Zweck. Die Annahme von Verschwörungen ominöser Drahtzieher im Hintergrund dient in der REgel nur dazu sich vor der eigenen Verantwortung zu drücken. Diese Welt ist das, was wir aus ihr machen.

Gruß
Eno
V.I.T.R.I.O.L.
Benutzeravatar
Eno
 
Beiträge: 628
Registriert: 24. Jul 2011 22:33
Lebensweisheit: Wie oben, so auch unten.

Re: Reale Anthros

Beitragvon gabor » 11. Aug 2011 10:46

Naja....aber den Konsumterror kann nun niemand leugnen.Ganze Industriezweige produzieren nunmal Dinge,die eigentlich keiner braucht...
Linke Hand zum Gruss!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9278
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Reale Anthros

Beitragvon Bella Aurora » 11. Aug 2011 10:50

Ich brauch mich nicht zu drücken, weil ich sehr wohl imstande bin Verantwortung zu übernehmen aber genau das können und wollen die Meisten nicht mehr, weder für ihr Handeln, noch für die Gestaltung ihres Lebens, weil sie zu sehr in sich selber be/gefangen sind.
Über die Hintergründe lässt sich wohl streiten Eno, aber dass wir Tag für Tag von den Medien berieselt werden und diese auch teilweise manipuliert sind, ist wohl eher nicht bestreitbar, weil gerade das Beispiel in England oder Italien(Mafiosos ahoi!) das ganz wunderbar zur Show gestellt haben und stellen...ich bin nicht so doof zu glauben, dass das hier anders wäre, nur gehen sie hierzulande etwas verdeckter damit um...
Und hüte dich vor den Guten und Gerechten! Sie kreuzigen gerne die, welche ihre eigene Tugend erfinden - sie hassen den Einsamen.
Friedrich Nietzsche, Werke II - Also sprach Zarathustra
Benutzeravatar
Bella Aurora
 
Beiträge: 617
Registriert: 17. Mai 2010 20:36
Lebensweisheit: Langeweile ist eine Sünde, für die es keine Absolution gibt

Re: Reale Anthros

Beitragvon Eno » 11. Aug 2011 10:57

gabor hat geschrieben:Naja....aber den Konsumterror kann nun niemand leugnen.Ganze Industriezweige produzieren nunmal Dinge,die eigentlich keiner braucht...

Es wird das produziert, wofür es Abnehmer gibt.

Solange es Menschen gibt, die unnütze "Statussymbole" brauchen, um damit ihr Selbstwertgefühl aufzupolieren, kann man soetwas auch verkaufen.

Gruß
Eno
V.I.T.R.I.O.L.
Benutzeravatar
Eno
 
Beiträge: 628
Registriert: 24. Jul 2011 22:33
Lebensweisheit: Wie oben, so auch unten.

Re: Reale Anthros

Beitragvon Mi+ » 11. Aug 2011 11:18

Na, dann wird es langsam Zeit etwas Feuer ins Öl zu gießen.

Was für Menschen haben wir hier eigentlich? Die meisten würden ohne moderne Medizin nicht leben können, ohne Antibiotika, ohne das Messer des Chirurgen. Nichtlebensfähige Inhalte die sich in die Zeit ergießen.

Wer nicht für Elite im Sinne einer Ausrichtung auf das jeweilige Beste ist, aber auch nicht die Vermassung, also die Ausrichtung auf das jeweilige dumpfste ist, (Hallo Gabor) der soll seinen Gesellschaftsentwurf ruhig darlegen. Dennoch, im jeden Einzelfall - Eigenverantwortung. Beispiel: Sarah hat sich Rechtschreibung selbst beigebracht, die Schule hat es nicht geschafft. Da fängt Elite an, die Ausrichtung auf das jeweils Mögliche. Und ich sage euch, vieles ist möglich. (Nitzschesprache aus.)

(Ich linse gerade auf den Popper - Alles Leben ist Problemlösen, verdammt, wollte ich auch noch schnell lesen.)

Mi
Mi+
 

Nächste

Zurück zu Vampire, Werwölfe und Otherkins

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste