Dakota

Antwort erstellen

Wenn Du die Nutzungsbedingungen akzeptierst, tippe bitte akzeptiert ein?
Smilies
:basta: :daumen: :ruhe: :auweiah: :handshake: :willkommen: :har: ;) :chaos: :lol: :o :shock: >:-> :lala:
Mehr Smilies anzeigen
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Dakota

Re: Dakota

Beitrag von Tyger » 26. Jul 2019 18:00

Das gleichen sie aber alles mit Niedlichkeitspunkten wieder aus! :lol:

Re: Dakota

Beitrag von gabor » 25. Jul 2019 18:27

:lol: Filmegucker...das mag wohl angehn. Aber was machst Du denn mit Filmen?Essen????? :lol:
...und zum Gehen sind Marder gar nicht fähig!Die können nur pennen, oder sich auf einem Meter xmal überkugeln. :lol:
Wirklich bekloppte Viecher.
Was stimmt: sicher würden die das auch tun, ohne das es jemand sieht...
Immer bereit!

Re: Dakota

Beitrag von Tyger » 25. Jul 2019 18:00

Ein etwas verspätetes Willkommen auch von mir!

Dakota Antwort

Beitrag von Dakota » 25. Jul 2019 17:33

Hallo gabor, leider nicht wie in "51 t state". Warscheinlich bist Du ein Filmegucker, ich aber nicht. - Großstadtkind, ich weiß nicht. Es sollte wie eine romantische satanistische Postkarte sein, jedenfalls hatte ich es mir so ausgesucht. - Ich nenne sie Marder in Ermangelung besseren Wissens, sie hingegen gehen manchmal auf Plattenwegen in gutem Wissen wie anzunehmen ist. In einer Großstadt werden halt die Bürgersteige nicht hochgeklappt. Und sie würden ja trotzdem darüber gehen, wo dann nichts Benennbares mehr ist - Und Hallo, Cpt. Bucky Saia. - Hallo izento, willkommen in der Nacht und es freut mich daß Du ein ehemaliger arkadischer Luciferianer bist, denn zB Michael W. Ford (USA) schreibt auch als Luciferian und ich entnahm Davon, was mir vorläufig als Basis dient bzw. bin auf Kontaktsuche. Keine okkulte Strömung. Mein Zitat in Anführungszeichen in dem Vorstellungstext, es ist ein Refrain von The electric hellfire club aus "Psychedelic sacrifice (Say you love satan)" der mir wohl nicht aus dem Kopf gegangen war und etwas gut-kitschig, wie wohl auch überhaupt solche Platten (Alben "Burn, Baby, Burn!" und "Satan´s little helpers") sind, vielleicht auch weniger gut da ich nur diesen einen Song hörte und hatte als Großstadtkind das das richtige Land nicht kennt den fatalen Einfall es in meine romantische Kulisse an dem Teich, ich hätte auch Fledermäuse erwähnen können, pseudoromantisch einzubauen. Es gibt bei diesem ernsten Thema sicher nichts zu bejubeln. Der Refrain, der auf jesden Fall zur Interpretation den richtigen Satanisten zu überlassen wäre: "Say you love Satan - All the drugs you´ ve taken - Were a sacrament in his name - Say you love Satan - Claim him as your savior".

Gruß
Dakota

Re: Dakota

Beitrag von izento » 15. Jul 2019 08:22

dunkles Willkommen auch von mir :willkommen:

Nachtrag: Als ehemaliger arkadischer Luciferianer würde mich schon interessieren welcher Strömung du angehörst.
Das "Bejubeln" von Satan ist schon sehr merkwürdig und sollte man den Satanisten überlassen. :basta:

Re: Dakota

Beitrag von Cpt Bucky Saia » 14. Jul 2019 09:01

:willkommen:

Re: Dakota

Beitrag von gabor » 13. Jul 2019 21:02

"Dakota"...wie in "51th State"?
Ansonsten wohl Grosstadtkind....naja, das kann man sich ja nicht aussuchen...:-)
Marder die REGELRECHT auf die Bürgersteige gehen, ohne Bürger zu sein....was für eine schreiende Ungerechtigkeit! :chaos:
Immer bereit!

Dakota

Beitrag von Dakota » 13. Jul 2019 20:07

Gute Nacht,

Ich nenne mich Dakota (Das ist vom Hörensagen auch der Name eines architektonisches Elements in der Stadt New York) und möchte hier zunächst mal die Betonung darauf legen daß ich mich als Luciferian (Ich übernehme der Einfachheit halber diese engl. Bez., klingt auch besser) - Interessiert an satanistisch-luziferischem Text und Anleitung (Philosophisch-esoterisch-magisch) - gerne mit Anderen austauschen oder treffen würde (Wohne PLZ-Bereich 1). Besondere derartige Kontakte (Irgendwelche Lern- od. Arbeitsbezogenheiten) habe ich zur Zeit noch Keine, obgleich es einige interessante Seiten (Gruppen, Foren) giebt wo ich mich enteder informiere oder/und einklinke. Mich interessiert darüberhinaus Magie-Text allgemein (Für eine Praxis scheinen Umstände nicht ausreichend gegeben), Energetik/Aura-Themen, Alt-Ägypten (S.a. Magie), "Wesen" (Unbekannte bzw. normal nicht Wahrgenommene, man kann sagen die Wesen-haftigkeit der Energiewelt um uns herum. Obschon ich nicht direkt damit umgehen kann, also halb als Erspürtes und halb anderweitigen Quellen abstrakt entnommen). Eigentlich schaue ich weder Filme, noch lese ich Romane (Zu Beidem komme ich garnicht). Ich glaube ich bin genug unterhalten damit, häufig Draussen mehr oder weniger unter Leuten zu sein. Lieblingszeit die Zeiten ohne Tageslicht, Details betreffend gerne Gegenden oder Flächen wo Andere weniger oder kaum verweilen würden um es sich anzuschauen (Wie ZB Rückseiten von Gebäudekomplexen, Trampelpfade, EKZ vor dem Besucherstrom, Viele Gänge usw.), Nachthimmel und dessen Lichter bzw. subjektive Beschaffenheit, die komische Menschenrasse in Ihrer unendlichen Typenvielfalt, ikonografische Hinterlassenschaften, Vegetation. - Das klingt jetzt fast schon wie ein tatsächlicher Spaziergang (obwohl das nicht die Absicht war). Eindeutig nicht technikbezogen oder -versiert, Verbindungen nur über Mail. - Lieblingstiere, ohne mit einem davon befreundet zu sein da ich nicht weiß wie sie zu erreichen sind: Fledermaus, Reptilien (-Magazine auch), Katzen, Pferde auch ein bißchen ... Ich stehe auf: Entspannungszustände (Wenn Sie nur immer da wären wenn man Sie wirklich bräuchte) oder Trance. Botschaften im Traum. Lieblings-Ikon aus dem Film: "Exorcist". Betreffend Satanismus/Luziferismus: Es gäbe eine ganze Mege daran zu studieren, Literatur endlos (Mich schreckt auch die englische Sprache nicht ab), dient Dir als Individuum. Gute Nacht, gute Nacht. In Berlin wenn fast alle schlafen, gehen in der Vorstadt die Marder, oder was das ist, machmal regelrecht auf dem Bürgersteig. Oder bleiben erschreckt auf dem S-Bahngleis oder der freien Fläche stehen. Bleib am Teich stehen. "Say you love Satan". Hochhäuser überall.

a

Nach oben