IS/KKK/Mafia-Thread

Antwort erstellen

Akzeptierst Du die Nutzungsbedingungen? (Wenn ja, tippe bitte immerdoch ein)
Smilies
:basta: :daumen: :ruhe: :auweiah: :handshake: :willkommen: :har: ;) :chaos: :lol: :o :shock: >:-> :lala:
Mehr Smilies anzeigen
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: IS/KKK/Mafia-Thread

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Cpt Bucky Saia » 2. Aug 2020 15:59

Ich erfinde immer gerne uraltes Wissen.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor » 1. Aug 2020 10:00

Handy,Wechselstron und Feuer in einem Topf....das gibt ein leckeres Süppchen!!! :lol:
Entdecken kann man Sachen, die eh schon da sind.
Erfunden werden Dinge, die es vorher eben nicht gab.
Immer bereit!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Default » 31. Jul 2020 18:04

gabor hat geschrieben:Ahe, der Herr Tesla hat den Wechselstrom erfunden....das ist aber schön.
Und Marx wahrscheinlich den Proleten, oder war das RTL?
Naja, der Herr, welcher das Feuer erfunden hat bleibt namenlos. Schade!


Das ist jetzt eine sehr interessante Haarspalterei.
Auch ich habe den Satz gelesen: Tesla hat den Wechselstrom entdeckt.
Es war wohl so eine Art revolutionärer tierischer Instinkt in mir, das abzuändern.
Erst jetzt denke ich genauer darüber nach.

Sicherlich sind die Grundlagen jeder Niederfrequenz- und auch Hochfrequenztechnik Naturgesetze.
Ich bin aber der Meinung, wenn vorher niemand technische Anwendungen mit Wechselstom verwendet hat,
dann kann man sagen: Erfunden.
Denn folgerichtig müsste ich andernfalls zustimmen, wenn morgen hier jemand erklärt,
das Handy wurde nicht erfunden, sondern entdeckt.

Nachtrag (edit):

Vielleicht macht es ein Vergleich von Feuer und Wechselstrom deutlicher.
Beides sind Formen von Energie.

Betrachten wir das Feuer. Erfindungen dazu sind: Streichhölzer, Feuerzeuge,
oder auch die alte und mühsame Indianervariante, mit Reibungshitze und leicht brennbarem Material Feuer zu erzeugen.
Bevor es das gab, konnte man nur darauf achten, dass das Feuer nie ausging, das vielleicht ein Blitz vom Himmel schickte.
Man mußte also das Feuer hüten.

Für Wechselstrom braucht man Generatoren sowie Motoren und andere Stromverbraucher.
Ohne diese Dinge ergibt der Wechselstrom kaum einen Sinn,
und deshalb erinnert sich wahrscheinlich auch niemand daran, daß in der Steinzeit der Wechselstrom gehütet wurde. ;-)

freundliche Grüße

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Tyger » 31. Jul 2020 17:28

gabor hat geschrieben:Der Satz..."Und dieser Mann verkauft Experimenierkästen..." ist auch sehr nett. Ziel erkannt! VERKAUF!
Immer bereit!

Prof. Meyl führt das, was er da verkauft, auch vor (da gibts interessante Videos auf Youtube) und beschreibt den Aufbau gut genug, dass man sich das mit Elektronikkenntnissen auch selbst bauen kann. Allerdings hat der Aufbau von Prof. Meyl zwei Schwächen: Er funktioniert nur mit sehr geringer Leistung (über Leuchtdioden hinaus geht da nichts) und er funktioniert auch nicht mit einer echten Erde, sondern braucht eine Drahtverbindung sozusagen als perfekte Erde.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet » 31. Jul 2020 15:21

oha das ist schwieriger als gedacht. Ich muss mir erstmal die Grundlagen des Elektromagnetismus neu erarbeiten bevor ich das verstehen kann.
Zum Glück gibts auf youtube jede Menge komplette Vorlesungen.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor » 30. Jul 2020 19:55

Ahe, der Herr Tesla hat den Wechselstrom erfunden....das ist aber schön.
Und Marx wahrscheinlich den Proleten, oder war das RTL?
Naja, der Herr, welcher das Feuer erfunden hat bleibt namenlos. Schade!

Zu dem Unsinn, den Du da verlinkst.....wer hat Dir eigentlich erzählt, dass man einen Forschungsbereich mal eben so auf DIN A4 erklären kann.

Skalare kenn ich als recht unangenehme Zierfische...zählen sie doch zu den Barschen, und fressen einfach alles was kleiner ist.

Und sicher fliesst überall Strom...zauber, zauber...und nu?

Der Satz..."Und dieser Mann verkauft Experimenierkästen..." ist auch sehr nett. Ziel erkannt! VERKAUF!
Immer bereit!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet » 30. Jul 2020 07:45

Ist das eine Meldung? :har:

Danke Default für die Info, ich kümmer mich mal Freitag drum.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Gast » 29. Jul 2020 21:20

fehlgeleitet hat geschrieben:hat eigentlich jemand mal lust, sich dieser VTs von alternativen Naturwissenschaften anzuschauen?

Im VT Kontext taucht immer wieder das Wort Skalarwelle auf. Will einer hier rauskriegen was das ist? Dann können wir das mal zusammen recherchieren.


Bild

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Default » 29. Jul 2020 11:54

fehlgeleitet hat geschrieben:Im VT Kontext taucht immer wieder das Wort Skalarwelle auf.

Der Name Tesla ist auch nicht mehr das, was er einmal war.
Gut möglich, dass man dem Elektro-Auto diesen Namen gegeben hat,
damit die früheren Geschichten unter diesem Namen in Vergessenheit geraten.

Nikolai Tesla (1856-1943) war ein Erfinder, der u.a. den Wechselstrom erfunden hat.
Hier gibt es noch eine Seite über eine seiner Erfindungen, in der es heißt:
...Leider war und ist die damalige und heutige Kraftwerkindustrie über derartige Aussichten entsetzt, und hatte kein Interesse, Tesla bei solch revolutionären Projekten finanziell zu unterstützen...


Die Sache mit den Skalarwellen hat Tesla niemand geglaubt.
Das steht hier, und dieser Mann verkauft Experimenierkästen etwa nach dem Motto:
Vielleicht kommt doch noch jemand drauf, wie das funktionieren soll.

Sieht man es positiv, dann fehlt uns vielleicht ein wichtiger "Baustein" dazu. Fakt ist, bisher sind wir damit gescheitert.
In diesem Falle neige ich deshalb dazu, den Erklärungen von PSIRAM zuzustimmen.
Dort wird übrigens erklärt, was Skalarwellen grundsätzlich sind (oder nach ihrer Meinung "sein sollen").

Es gibt auch die Idee, dass diese Art der Energieübertragung nicht zu Nutzen der Menschheit, sondern als Kriegsgerät verwendet wird.
Doch Vorsicht, nicht selten sind solche Leute der Meinung, Corona hängt zusammen mit 5G.

freundliche Grüße

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet » 28. Jul 2020 15:52

hat eigentlich jemand mal lust, sich dieser VTs von alternativen Naturwissenschaften anzuschauen?

Im VT Kontext taucht immer wieder das Wort Skalarwelle auf. Will einer hier rauskriegen was das ist? Dann können wir das mal zusammen recherchieren.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet » 25. Jul 2020 22:39

Auweiha,
Diskordianer sagen dazu: Jenseits des Poe-Radius, dass heißt ein solches Blatt kann man nicht mehr karrikieren, es ist selbst seine beste Karrikatur.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor » 24. Jul 2020 22:00

Ja, das ist es sicher! :lol:
https://www.watson.ch/schweiz/basel/990 ... ssen-musst
Die "Super-Illu"auch, oder gibt`s die gar nicht mehr?
Immer bereit!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Default » 24. Jul 2020 21:25

Die nächste spannende Frage taucht auf:
Kann der genmanipulierte Mensch patentiert werden? :lol:

Nun komme ich zurück zu Impfzwang oder Zwangsimpfung.
Ich versuche das theoretisch abhandeln. Dazu brauchen wir,
wie Bucky schon angemerkt hat, zunächst eine Definition.
Ein Impfzwang setzt voraus, dass es eine Impfung überhaupt gibt.

Ein Impfzwang besteht dann, wenn Teile der Bevölkerung,
oder vielleicht auch die ganze Bevölkerung geimpft werden,
unabhängig davon, ob das gewünscht wird oder nicht.

Auch ein indirekter Impfzwang wäre denkbar.
Beispiele: Es liegt an dir, ob du nach einem Auslandsflug
zwei Wochen in Quarantäne gehst, oder dich vorher impfen lässt.
Oder: Du bekommst diesen Job nur, wenn du geimpft bist.

Die Forderung nach einer Zwangsimpfung scheint von den USA auszugehen.
Das könnte an dem Druck und der Angst liegen, den die Infektions- Und Todeszahlen dort auslösen.
Auch werden in diesem Zusammenhang oft Namen von Personen genannt, die aus den USA stammen.
Ich will das hier nicht weiter vertiefen.

Die Impfkritiker haben einen starken Rückhalt in der religiösen Szene.
Weiter oben schon habe ich auf eine Geschichte hingewiesen, die ich mindestens seit 10 Jahren kenne.
Oft konnte ich diese Geschichte in religiösen Überlieferungen und in religiösen Foren lesen.
Kurz gesagt: Danach hätten nur die Ungeimpften die spanische Grippe überlebt.
Nun hat die USA mit Sicherheit die stärkste christlich-religöse Szene.
(Daher auch z. B. der Artikel zu ID-2020 mit der Nummer 666 usw.)

Nehmen wir an, die USA führen eine Zwangsimpfung ein,
dann wäre ein bürgerkriegsähnlicher Widerstand der Impfkritiker zu befürchten,
die im Falle einer Impfung ihren Tod befürchten.

Sehen wir also, was in den USA passieren wird.
Und bei uns steht man als Normalmensch sowieso auf der Warteliste.
Zuerst bekommt das medizinische Personal die Impfung, dann die alten Leute,
und dann die, die sich vordrängen.
Bis dahin könnten wir vielleicht schon beurteilen, ob uns die Impfung gefällt,
oder ob es womöglich bis dahin Skandale gibt.

Bei uns hat die Regierung gesagt, es kommt keine Zwangsimpfung.
Das war damals bei den Corona-Demos.
Natürlich wäre es theoretisch möglich, dass das nur gesagt wurde,
um diesen Demos den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Soweit meine rein theoretischen Gedanken.

Damals zu den Corona-Demos hat die Schweizer Expresszeitung ein Gratisexemplar herausgegeben.
Es handelt sich um eine 80-seitige Zeitung in Farbe, die es immer noch als PDF zu Download gibt.(40MB)
Dort findest du auf Seite 70-73 die ausführliche Version dieser impfkritischen Geschichte aus der Zeit der spanischen Grippe.

Glaubt bitte nicht, dass ich jeder Meinung dort folge, jedoch ist es sicher ein interessantes Zeitdokument. :lol:

freundliche Grüße

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Cpt Bucky Saia » 23. Jul 2020 16:57

fehlgeleitet hat geschrieben:haha,
vielleicht wurde mein Account von den Reptiloiden übernommen und ich bin schon lange in die Andromeda-Galaxie gebeamt. Vielleicht gehöre ich auch den dunklen Archonten an und suche hier nach Shapeshiftern?


Ne. Dann hätten wir ne Akte über dich, wüßten deinen wahren Namen und du würdest von uns bezahlt werden.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Tyger » 23. Jul 2020 11:22

Und hier mal wieder was von einem Arzt zur aktuellen Situation:
https://www.achgut.com/artikel/bericht_ ... che_wellen
Diese äußerst aufschlussreiche Zusammenstellung verlinke ich nochmal extra:
https://medium.com/@JohnPospichal/quest ... a9bbf2e247

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet » 22. Jul 2020 20:38

haha,
vielleicht wurde mein Account von den Reptiloiden übernommen und ich bin schon lange in die Andromeda-Galaxie gebeamt. Vielleicht gehöre ich auch den dunklen Archonten an und suche hier nach Shapeshiftern?

Ich beschäftige mich zur Zeit wieder mit Wissenschaftskritik.
https://www.vsa-verlag.de/nc/detail/art ... alismus-1/
Erziehung im Kapitalismus

Von den Grundlügen der Pädagogik und dem unbestreitbaren Nutzen der bürgerlichen Lehranstalten
Bild

https://www.vsa-verlag.de/typo3temp/pics/2fba649e24.png
Alles bewältigt, nichts begriffen!

Nationalsozialismus im Unterricht
Bild


Autor ist übrigens Pädagogikprof im Ruhestand
http://www.fhuisken.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Freerk_Huisken

Auf der Website finden sich freie Texte übrigens eine Kritik der Hirnforschung, die ich glaube ich schonmal hier verlinkt habe.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Tyger » 22. Jul 2020 19:44

Default hat geschrieben:Oh fehlgeleitet, du lebst auch noch? Reiner Zufall oder steckt da Absicht dahinter?

gabor hat geschrieben:Dshihadisten wiederum sind Krieger, keine Erklärer..... :shock:

Aber viele sind Prediger.
Nehmen wir einmal an, die Religionen sind die Art und Weise, wie untergegangene Imperien überleben.
Müssten wir nun die Reichsbüger auch zu diesen zählen? Quasi als Nachwuchs-Religion?
Wollen wir ein wenig über die Krieger lästern?
Während uns die Islamisten ins Chaos stürzen, rüsten die NSU´s, Reichsbürger usw. für den Tag, am dem das Chaos da ist.
Oder habe ich da was falsch verstanden? Jedenfalls scheinen sie perfekt zusammenzuarbeiten.

Doch, das hast Du völlig richtig verstanden, auch wenn es oberflächlich oft nicht so aussieht. Auch das Hitler-Regime war schon allerbestens mit dem Islam verbündet, worauf die arabische Welt heute noch stolz ist.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Default » 22. Jul 2020 12:04

Oh fehlgeleitet, du lebst auch noch? Reiner Zufall oder steckt da Absicht dahinter?

gabor hat geschrieben:Dshihadisten wiederum sind Krieger, keine Erklärer..... :shock:

Aber viele sind Prediger.
Nehmen wir einmal an, die Religionen sind die Art und Weise, wie untergegangene Imperien überleben.
Müssten wir nun die Reichsbüger auch zu diesen zählen? Quasi als Nachwuchs-Religion?
Wollen wir ein wenig über die Krieger lästern?
Während uns die Islamisten ins Chaos stürzen, rüsten die NSU´s, Reichsbürger usw. für den Tag, am dem das Chaos da ist.
Oder habe ich da was falsch verstanden? Jedenfalls scheinen sie perfekt zusammenzuarbeiten.
Auch die alte Anti-Israel-Standardpropaganda scheint da sozusagen grenzübergreifend verteilt zu werden.

Das KSK war öfters in den Schlagzeilen und jetzt fehlen plötzlich 60 000 Schuß Munition.
Das ist natürlich reiner Zufall.
Eine Gerichtsverhandlung läuft gerade in Halle. Auch ein Krieger?
Und Drohmails. Wir haben die Überwachungstechnik nicht erst sei gestern.
Würdest du dich trauen, eine Drohmail schreiben?
Schon eher wurde man es doch ausdrucken und nur mit Handschuhen in den Postkasten werfen.
Und wenn sie nicht bald die Drohmailer gefunden haben, dann glaube ich, da ist was faul.
Stattdessen aber schreibt die Junge Welt: »NSU 2.0« keine Chefsache: GBA will nicht ermitteln.
Das ist natürlich reiner Zufall. Genau wie die Aufrüstung der Polizei nach Stuttgart und Frankfurt.
Ganz zufällig erscheint übrigens gerade ein neues Buch: Dmitry Orlovs „Lehre vom Kollaps“.
Vielleicht muß man gedient haben, um das besser zu verstehen. Doch rein zufällig kann ich damit leider nicht dienen. >:->

Bild

freundliche Grüße

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von fehlgeleitet » 21. Jul 2020 20:42

Bild

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor » 16. Jul 2020 20:26

Hallo!
Gut, solche Situationen musste ich nun auch schon erleben....
Ja, das Monteursleben ist am Freitag auf der Heimfahrt schon manchmal ein Abenteuer...... :lol:
Solche Situationen kommen zu sehen bedarf es nun recht wenig Gespür, und sicher ist die erste Reaktion wohl dem mit Humor zu begegnen.
Ja, und der Job hängt ja auch dran...und das Kollegiale...
Ob das allerdings dann in Zukunft hilfreich ist, wage ich doch sehr zu bezweifeln.

Ich hab mich dann doch lieber drauf verlegt die Weiterfahrt zu verweigern, bzw. den Störenfried vor die Wahl zu stellen entweder etwas Benimm zu zeigen, oder am nächsten möglichen Halt Bekanntschaft mit der Einsamkeit der Strasse zu machen.
Punkt aus!!!

Und Reichsbürgern mit Humor kommen zu wollen ist auch zum Scheitern verurteilt....Witze haben die blöde Eigenschaft beim Adressaten ein gewisses Mass an Geist (und ich meine keinen Weingeist) vorraus zu setzen.

Dshihadisten wiederum sind Krieger, keine Erklärer..... :shock:

Immer bereit!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Default » 15. Jul 2020 23:33

gabor hat geschrieben:Tönt für mich ziemlich egozentrisch, und von leichtem Kontrollwahn verfallen....zudem sehe ich da ein kleines Dunkelheitstrauma... :lol:


Den Überlebenswillen als Egozentrik zu bezeichnen, das könnte sogar hinkommen.
Doch ich fürchte, ich muß das näher erklären.
Eigentlich wollte ich solche Geschichten gar nicht erzählen. Seis drum.
Manchmal geht es darum, schnell zu reagieren.
Stell dir folgende Situation vor: Die Stimmung kippt, die Betrunkenen beginnen zu schlägern
und jemand greift dir ins Lenkrad.
Inzwischen sehe ich sowas schon rechtzeitig kommen und habe dafür einen passenden Witz auf Lager,
der die Situation entspannt. Vielleicht diesen?
Der Fahrer hat einen großen Vorteil gegenüber euch. Er braucht keinen Alk, um einen Hangover zu bekommen.
Das ist nicht zu anspruchsvoll, es wird verstanden. :lol:

Und selbst wenn es schon eskaliert, dann muß es noch nicht unbedingt zu spät sein.
Man kann vielleicht auch einmal sehr weit nachgeben, und zwar soweit, dass alle drüber lachen.
Vielleicht etwas von dieser Art: Du hast ganz recht, ich bin wirklich ein totales Arschloch. :lol:

Doch das sind die harmloseren Geschichten. Es kann auch schlimm kommen.
Eine weitere Reise über die Autobahn, ein Chef mit drei Arbeitern an Bord.
Jemand sagt, ihm wird schlecht, ich soll stehenbleiben. Ich halte auf dem Seitenstreifen.
Er steigt aus, es dauert eine Weile. ich steige auch aus, um mich um ihn zu kümmern,
gebe ihm von der Küchenrolle, sage ihm, er soll das Papier wegwerfen nach Gebrauch und nicht etwa einstecken.
Den anderen dauert es nun zu lang, sie steigen auch aus, um eine zu rauchen und auf der Autobahn herumzulaufen.

Schnell springe ich herbei und schließe die Tür des Autos , ich schreie die Typen an, doch im Lärm des hupenden
heranrasenden LKWs bin ich kaum zu hören, den einen packe ich und ziehe ihn auf die Seite.
Und dann war ich erst einmal froh, dass alle überlebt haben.
Du meinst, ich sollte daraus ein Menschenbild ableiten? Vielleicht sollte ich das versuchen. :lol:

Und die andere Sache. Ganz egal, ob ich nun einem Dschihadisten oder einem Reichsbürger begegne,
da habe ich schon eine Reihe von Fragen, damit er erst mal eine Weile beschäftigt ist und erzählt.
Am Ende gelingt es vielleicht sogar noch, ihm einige Gedanken mitzugeben. Und die allerschrägsten von den seltsamen Geschichten
lassen sich manchmal zur Auflockerung als Witz einbringen.

freundliche Grüße

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Cpt Bucky Saia » 15. Jul 2020 04:35

Ok da geb ich dir recht. Eine gewisse belustigungskomponente kann ich nicht abstreiten.
Spätestens wenn ich dann allerdings die Followerzahlen sehe oder mich auf der arbeit mit Leuten auseinandersetzen darf die ihrem Götzen nachplappern wirds dann aber wieder irgendwo nervig.
In gewisser weise zweifel ich dann auch an der fähigkeit zum eigenständigen denken bei gewissen Leuten (paradox weil die meißten aus diesem Dunstkreis ja von sich behaupten sie seien die einzigen die fähig wären zu denken) und wünsche mir eigentlich nichts mehr als das deren Guru mal sagt man solle regelmäßig nen Liter Chlorbleiche trinken.

Menschenverstand? Ist das nicht dieses Ding was durch die Zwangsimpfung und damit einhergehende zwangsverchippung durch das reptiloide Merkelregime ausgelöst wird?

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von gabor » 14. Jul 2020 21:57

Och komm....der komische Vegan-Reichsbürger hat schon was....sehr unterhaltsames, wenn man es als das sieht, was es ist...nämlich nicht mehr als Kalkofe und co..
Aber Angst hin und her....wer hat den Menschen eigentlich verboten sich mal auf Dinge zu besinnen, die sie mal in der Schule hatten (hoffentlich).
Oder das Ding namens MENSCHENVERSTAND..... :lol:
Und der Herr Jepsen....nunja...rethorisch nicht ganz ohne, aber mehr auch nicht.
Kleines Beispiel für nicht benutzten Menschenverstand.
Heut kam doch tatsächlich die Meldung im Radio, dass das Vergasen von Kücken in Deutschland verboten werden soll.
Klingt ja erstmal toll....da eine solche Praxis ja gerade in Deutschland einen ganz merkwürdigen Beigeschmack hat.
Aber wie geht es weiter....wir haben jährlich 45.000.000 Kücken die eben zur Weiternutzung nicht taugen.
Die sind 1. in natürlicher Umgebung nicht lebensfähig, und wenn enden sie doch als Suppenhuhn, und sowas kauft heut keiner mehr.
Und 2. WIESO sind die da?
Und 3. WER soll die dann gross ziehen (totales Verlustgeschäft)
Und 4. liegt das am gierigen "Eierkonzern", oder am Verbraucher, der IMMER frische Eier im Überfluss fordert, auch wenn er sie gar nicht mag?
Oder 5. am kapitalistischen System, dass den Hartzer zwingt im Lidl zu kaufen?
Ach ja 6....was fressen wohl die armen Zootiere in der Zukunft?
Bitte nur auf die Punkte 2.-5. antworten.

Die Vorlage möcht ich noch nutzen...:"Nachts allein unterwegs stelle ich an mich den Anspruch, mit jedem reden zu können.
Und auch die Stimmung unter Kontrolle halten zu können,
denn andernfalls könnte es schlimmstenfalls lebensgefährlich werden.
Auch aus diesem Grunde interessieren mich die seltsamsten Geschichten."

Tönt für mich ziemlich egozentrisch, und von leichtem Kontrollwahn verfallen....zudem sehe ich da ein kleines Dunkelheitstrauma... :lol:

Der dritte Satz...oje,aber Du hast freilich Recht! Menschen, welche Nachts mit übertriebenen Selbstansprüchen ausgerüstet jeden anlabern...leben (lebens?)gefährlich.
Und dann obendrein grosses Intresse an seltsamsten Geschichten zu haben macht die Situation nicht besser. Und zwar schon bevor die Situation überhaupt entstehen kann. ;)

Und das Ganze ergibt dann bitte ein welches Menschenbild? :shock:
Immer bereit!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Cpt Bucky Saia » 14. Jul 2020 15:58

Ne mit Angst oder so hat das nichts zu tun. Ich glaube einfach (nachdem ich mich früher sehr lange mit sowas beschäftigt habe) das ich einfach keinerlei praktischen (oder theoretischen) Nutzen daraus ziehen kann und das lesen solcher Beiträge (bzw schon das klicken darauf) reine Zeitverschwendung darstellt.
Die Zeit kann ich durchaus sinnvoller nutzen.

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitrag von Default » 14. Jul 2020 15:49

Hier gibt es einen sehr kritischen Artikel zu KenFM:

Ken Jebsen: Profiteur der Corona-Krise
https://www.andreas-wehr.eu/ken-jebsen- ... krise.html

Nun ja, die Zeiten ändern sich, auch für Ken Jebsen. So könnte man sagen.

Insgesamt aber entsteht der Eindruck:
Früher gab es verschiedene Meinungen und es wurde relativ frei im Netz diskutiert.
Heute und speziell in Corona-Zeiten wird der Korridor der "erlaubten" Meinungen immer schmaler.
Ketzer und Hexen werden nicht verbrannt, sondern als Verschwörungstheoretiker betitelt.

Und die sind dann abgeschnitten und nur noch in den eigenen Reihen unterwegs
und versuchen es mit Propaganda und Wutbürgertum.
Sowohl am linken als auch am rechten Rand radikalisieren sich die Leute,
und mancher mag sich schon denken, am Besten werden wir die los, indem sie sich gegenseitig die Köpfe einschlagen.

Für mich stellt sich die Situation aber ganz anders dar.
Nachts allein unterwegs stelle ich an mich den Anspruch, mit jedem reden zu können.
Und auch die Stimmung unter Kontrolle halten zu können,
denn andernfalls könnte es schlimmstenfalls lebensgefährlich werden.
Auch aus diesem Grunde interessieren mich die seltsamsten Geschichten.

freundliche Grüße

Nach oben

cron