Sexualmagie

Antwort erstellen

Wenn Du die Nutzungsbedingungen akzeptierst, tippe bitte akzeptiert ein?
Smilies
:basta: :daumen: :ruhe: :auweiah: :handshake: :willkommen: :har: ;) :chaos: :lol: :o :shock: >:-> :lala:
Mehr Smilies anzeigen
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Sexualmagie

Re: Sexualmagie

Beitrag von Shirk » 26. Jul 2018 19:53

@Remus Horizon

Mir gefallen deine Beiträge,scheinst einer der wenigen zu sein ,von denen etwas konstruktives kommt.^^

Ich denke auch das es zuerst wichtig ist seine Chakren in den Einklang zu bringen, bevor man magisch arbeiten kann.
Sprich bevor man magisch arbeiten kann, muss man erst einmal eine Menge an sich selbst arbeiten.
Ansonsten kann man sich auch gar nicht sicher sein, ob man das gewollte Ziel auch wirklich anstrebt. :chaos:
"Bedenke was du dir wünscht,denn es wird dir gewährt werden."
So einiges was in einem Zustand des inneren Ungleichgewichts erschaffen wurde, kann dann irgendwann ziemlich stark bereut werden.
Magie um Äußeres zu beeinflussen ist für mich die letzte Lösung...ich muss mir dazu immer sehr sicher sein ,ob ich das gewünschte Ziel auch wirklich beabsichtige.

Re: Sexualmagie

Beitrag von Mirror » 10. Jun 2018 23:09

SoldierInSorrow hat geschrieben:Bei allem Respekt. Aber Gevögel nur zirkel-/ordenintern? Dafür seid ihr viel zu dauergeil. ;-)


Dann ebenfalls bei allem Respekt, ich glaube du verwechselst "Sexualmagie" mit "Sex mit Magiern". Hat beides nicht viel miteinander zu tun.


Mirror

Re: Sexualmagie

Beitrag von WerwesenWendi » 10. Jun 2018 19:45

Hallo Remus
Ja............kommt hin
Stichwort nicht bereit :
Ich stehe zwischen ja und nein , is o.k. und Ablehnung
Und ja ..............so halbherzig wie DAS ist , konnte ich
nen kleinen "Einblick erzwingen" aber mehr eben NICHT .
Man muß sich eben GANZ drauf einlassen , und solange es da irgentwo "hakt"
kanns da auch nicht weiter gehen .
Ich hab für mich das Tema "auf Eis "gelegt , trotzdem noch 3 Buchtips von mir :

Kali Kaula von Jan Fries (richtig dicker Wälzer und nicht jeder "steht das Buch durch") :auweiah:
Black Light Pleasures von Frank Lerch (ist aber auf deutsch) und ich bin der Meinung ,
dass man mit diesem Buch viel anfangen kann , WENN man ernsthaft auch WILL . :daumen:
Und ich glaube genau hakt es bei Vielen und insbesondere auch bei mir ...........
Anbei noch das Buch Nightworks von Frank Lerch (die schwarze Magie des Erschaffens) :daumen:
Halte ich AUCH für sehr informativ !!! :-D


Sooo .................
Dann bin ich hier raus :o
Mehr kann ich NICHT dazu sagen
Over and out

Re: Sexualmagie

Beitrag von Remus Horizon » 10. Jun 2018 17:26

@Soldier
Willst du mit jemandem Sex haben, brauchst du eine Akkreditierung, sonst handelt es sich um eine Straftat.

Willst du in jemandes Sandkasten spielen, hast du dessen Regeln zu befolgen. Aber nein, Sexualmagie ist nicht nur etwas für die Bosse von Zirkeln.

Re: Sexualmagie

Beitrag von SoldierInSorrow » 10. Jun 2018 15:18

Leute, feuert ihr mit Absicht so schnell Reaktionen auf mich? Das ist so düster, dass es beginnt mich zu verstören. Ich entscheide wann ich auf Mich kontrollieren pfeife. *grins*

Muss Tantra so essentiell sein in der Sexmagie? Ist es ausklammerbar im sexmagisch agieren?

Heisst das für überhaupt sexmagisch agieren brauche ich eine Art Akredition?
Gebe ich mich wenn ich es ohne sie tue zum Abschuss frei?

Bei allem Respekt. Aber Gevögel nur zirkel-/ordenintern? Dafür seid ihr viel zu dauergeil. ;-)

Was für ein Pakt ist hier gemeint?

Re: Sexualmagie

Beitrag von Remus Horizon » 10. Jun 2018 14:41

Ich lese heraus, dass du versuchst, die Kundalini zu wecken, um etwas zu erreichen. Offenbar hast du es übertrieben, weshalb es zu Problemen kam. Respektive du hast die Energie auf gewissen Ebenen geweckt, es aber versäumt, die anderen zu konfiguriere, damit sie die Energie verarbeiten können. Wenn Energie in Svadhishthana aufgebaut wird und schmerzen verursacht, bedeutet dass gewöhnlich, dass man noch nicht bereit, sie zu verarbeiten. Im Bezug auf die Kundlini bedeutet es oft, dass man nicht bereit ist, sie zu fühlen und wirken zu lassen. Aber das ist allgemein gesprochen. Ich nehme an, es trifft auch bei dir zu, aber wissen tue ich es nicht.

Re: Sexualmagie

Beitrag von WerwesenWendi » 9. Jun 2018 16:23

Du sagst es !
Und da Du Dich ja GUT auskennst, frag ich Dich jetzt mal einfach :

Ich und Kundalini

Deine Meinung ist mir wichtig .
Oder HAB ich Dich schonmal gefragt ?
Schreib mal , was Dir in Bezug auf MICH , Dir da so einfällt .......
Mach einfach mal :daumen:
Ich bin gespannt , was DA bei "rauskommt" und laß den Pakt mal außen vor .
Der interessiert dabei absolut NICHT . :o

Wäre nett und danke schonmal :shock: :har:

Re: Sexualmagie

Beitrag von Remus Horizon » 9. Jun 2018 14:25

Magenprobleme haben stark mit dem Feuer von Manipura zu tun. Magenschmerzen, aber auch Verstopfungen oder Durchfall können durch das Feuer ausgelöst werden, schlimmer ist es, wenn es aufwärts wirkt, man kann es nach der Lunge oder im Herzen greifen, aber da beide durch Anahata und der Kraft des Windes, die zu einer hatte gehört, gut geschützt sind, geschieht es eher selten. Der Wind hilft, das Feuer zu verflüchtigen. In tieferen Regionen liegt Svadhishthana und das Element Wasser. Es kann zu einer Verfestigung kommen, das führt auch dazu, dass negative Energie sich ablagert. Atemtechniken helfen, dieses Problem zu lösen.

Hitze, stechen, Summen, das kann unter dem Bauchnabel vorkommen, das zeigt, dass Svadhishthana aktiviert wird. Wenn die mit Gewalt Kundalini geweckt wird, dann kann es besonders schmerzhaft werden, oft für das auch zu Schmerzen am Wirbelsäulenansatz, was langfristig üblen Rückenschmerzen führen kann. Daher ist Vorsicht angebracht, wenn man die Kundalini wecken will. Man sollte auf Gewalt verzichten. Sie schlägt immer zurück, was nicht für einen Rachedurst spricht. Es ist schlicht so, dass die Kundalini durch alle Chakren aufsteigen muss. Wenn diese nicht bereit sind, kommt zu Friktionen, innerhalb der Wirbelsäule, wo die Chakren ebenfalls vertreten sind, können Nerven geschädigt werden, theoretisch sogar das Knochenmark, was theoretisch sogar zu Knochenkrebs führen kann. Wenn ich ihr theoretisch sage, meine ich, ein derartiger Fall ist mir nicht bekannt.

Theoretisch ist es natürlich möglich, sich aus einem Pakt zu befreien, indem man die Kundalini aufsteigen lässt. Gelingt einem das erfolgreich, kann man festgefahrene Strukturen auflösen. Da ein Pakt immer mit einer Verschränkung auf der feinstofflichen Ebene verbunden ist, werden die Schwingungsfrequenzen, die diese ermöglichen, quasi weggespült, aufgelöst – vielfach verschwinden sie. Aber, natürlich gibt es da ein zusätzliches Gegengewicht. Was auch immer der Pakt ist, er wurde auf die eine oder andere Weise in dir fixiert.

Was die Eingeweihten angeht:
Wer zum Innerer Kreis gehört, hängt von den Regeln einer magischen Gemeinschaft ab. Oder wer an sexualmagischen Ritualen teilnehmen darf, hängt ebenfalls von dessen Regeln ab.

Das Werk fehlt:
Das Buch zur Sexualmagie gibt es nicht. Aber wer sich darin vertiefen will, kann sich mit Ritualen beschäftigen, mit Atem- und Energielenkungstechniken und natürlich Meditation, dazu noch etwa über Tantra, so kommt man an eine solide Grundlage, der grosse Teil des Rests ist dann Übung.

Re: Sexualmagie

Beitrag von WerwesenWendi » 9. Jun 2018 12:13

Interne Mitglieder im engsten Kreis !!!
Genau SO ist es :handshake:
Und Erfahrungen die man nicht versteht , muß man sich hinterklemmen , UM sie zu verstehen .
Sofern man das will , wird man sich das Verständnis erarbeiten müssen ..............
Da gibt es 2 Möglichkeiten :
1. Lesen und Erfahrung (en) machen oder
2. Einfach Erfahrung machen und sich Verständnis dafür im nachhinein über Bücher ect. erarbeiten

Nun kann man fragen , WAS der "Engste Kreis ist" und WO der "Engste Kreis" zu finden ist .

Grundsätzlich schonmal DA , wo diese Art der Magie gelehrt wird .
Und genau DA gibt es große Unterschiede .
Die wirlklich richtigen Lehren und Praktiken dazu findet man eben nur SEHR selten und genau
DA befindet sich der "Engste Kreis" , der sich weder der Öffentlichkeit noch den
Möchtegernpraktizierenden preis gibt .
Ich weiß nicht WO es sowas gibt , kann mir aber gut vorstellen , dass er in den
einschlägigen Logen und magischen großen Zirkeln und Gruppen zu finden ist .

Es ist auch wirklich nur sehr Wenigen bestimmt diesen Weg zu gehen und schwierig ,
die richtige Literatur dazu zu finden . Da muß man wirklich GEZIELT und länger suchen , weil
sich da Vieles miteinander verbindet , was man nicht sofort verstehen kann und man sich
richtig reindenken muß , um das DAHINTER zu verstehen . Auch ist es ein einsamer Weg ,
weil man eben NICHT drüber reden kann .......................es sei denn EVENTUELL ......
in diesem "Engen Kreis" , aber selbst DAS ist fraglich ............

Selbst wenn es mich noch interessieren WÜRDE ..................
Ich wüßte nun NICHT , an WEN sich wenden (wollte man es von Grund auf RICHTIG machen)
UND ich wüßte NICHT welche Literatur und Anleitung dazu WO herbeziehen , außer den
Büchern die ich schon habe und die dies Tema wenigsgens in Tiefe und Verständnis ANSATZWEISE behandeln .

Es gibt bestimmt dazu gezielte Übungen , mit denen dieser Kreis arbeitet , die aber nie öffentlich wo zu finden sind .

Ich habe in einem Buch nur EINE gezielte Übung dazu gefunden und die ist VERDAMMT schwer und kostet viel Energie .

Ich glaube ich setze meine Energie da lieber anders ein , als hinterher mit Schmerz und Übelkeit zu kämpfen ,
nur um zu wissen ................aha "so läuft das" und will ich das nun oder nicht ?

Es ist NICHT einfach und ich glaube : man muß sich "sowas" auch im RL leisten können .
Das RL fordert einen schon genug und Schmerzen kommen mit zunehmendem Alter von selbst , da
sollte man sich nicht noch ZUSÄTZLICH was aufbürden . Aber drüber nachdenken ist allemal sinnvoll, denn
später wird einen diese Energie eh durchlaufen und töten . Fängt man da schon JETZT mit an dran zu arbeiten ,
oder wartet man , bis es automatisch passiert ? Nicht JEDER hat die Wahl , aber der "Engste Kreis" geht schon
zu Lebzeiten den Weg auf den Tod , die Wandlung zu . Die Arbeit dazu und Ziel ist es , diese Energie durch den Körper
zu führen, die Chakren zu reinigen und damit sich selbst zu verändern . Im Kopf gibt es dann 2 Möglichkeiten :
durch die Augen oder durch die geheimen Chakren im Hinterkopf . Dann ist man schon an der Schwelle des Todes ,
und nur der "letzte Schritt" fehlt noch . Ob man es möglich ist ,diesen zu gehen und wieder zurückzukommen ins RL , bleibt offen ...........

Ja ..."Engste Kreis" ist gut ausgedrückt und völlig richtig :basta:

Re: Sexualmagie

Beitrag von SoldierInSorrow » 9. Jun 2018 11:37

Schlechthin ist der Wahnsinn. :unschuldig:

Weil ich zu scheu bin für dranbleiben.

Und weil ich es als Stopp Grenze gegen Nachfragen verstehe.

Re: Sexualmagie

Beitrag von gabor » 9. Jun 2018 11:06

Schlechthin ist ja schonmal besser, als schlechtweg... :lol:
Warum hast Du sie nicht gefragt?
Immer bereit!

Re: Sexualmagie

Beitrag von SoldierInSorrow » 9. Jun 2018 09:35

Mir wurde gerade von der Insiderin schlechthin gesagt Sexualmagie wäre nur für interne Mitglieder im engsten Kreis.

Interne Mitglieder worauf bezogen?

In welchem engsten Kreis?

Re: Sexualmagie

Beitrag von gabor » 9. Jun 2018 08:25

....als Lebenserfahrung abbuchen.... :lol:
Immer bereit!

Re: Sexualmagie

Beitrag von khezef » 9. Jun 2018 01:22

Ich durfte also einen kleinen "Einblick" in diese Thematik bekommen , kann das ganze Ausmaß nicht ermessen ,
aber auf Grund meiner Erfahrung......weiss ich um die Energie .
Und DIE ...sprengt jedes Vorstellungsvermögen .
ERFAHRUNG ist immer MEHR , als etwas nur GELESEN und VERSTANDEN zu haben .


Aber was ist mit Erfahrungen, die man nicht versteht?

Re: Sexualmagie

Beitrag von WerwesenWendi » 8. Jun 2018 22:13

2 mal hab ich die "Kundalini" erzwingen wollen ....................
Und 2 mal kam Folgendes dabei raus :
Schmerz unterhalb des Bauchnabels mit anschließender Übelkeit im Magen

Das "bekommt" mir nicht , weiß ich aber , dass es die stärkste Magie ist ............

Und ab diesem Zeitpunkt hänge ich dazwischen fest ..............
Soll ich weiter damit "fortfahren" oder diese Sache einfach vergessen ?
Ich WEISS ..............das Dämonen sie NICHT mögen .
Umgang mit dieser Energie macht absolut frei , ist aber ein sehr einsamer und steiniger Weg .
Da ich einen "Pakt" geschlossen habe , werde ich diesen Weg auch nicht mehr gehen können ,
denn ich habe mich selbst aus eigenen Stücken in Unfreiheit begeben .
Wer das alles nicht verstehen kann, kennst nicht das ganze Ausmass , was mit dieser Energie verbunden ist .

Und trotzdem frage ich mich manchmal dennoch , ob es nicht genau DER Weg ist , der wirklich zu absoluter Freiheit führt .

Ich durfte also einen kleinen "Einblick" in diese Thematik bekommen , kann das ganze Ausmaß nicht ermessen ,
aber auf Grund meiner Erfahrung......weiss ich um die Energie .
Und DIE ...sprengt jedes Vorstellungsvermögen .
ERFAHRUNG ist immer MEHR , als etwas nur GELESEN und VERSTANDEN zu haben .

Re: Sexualmagie

Beitrag von gabor » 8. Jun 2018 19:30

Aaahhh .....wie mit dem Wollpulover, und `nem Luftballon.....
Die Rubbelei macht keinen Spass, aber wenn der Ballon an der Decke klebt, ist das Ziel erreicht..... :lol:
Immer bereit!

Re: Sexualmagie

Beitrag von Remus Horizon » 8. Jun 2018 19:20

gabor hat geschrieben:Also hat man schlussendlich gar keinen Spass mehr, bei dem ganzen Rumgedenke, Umgeleite, Umgeforme?


Sexualmagie wird gerne in der Schadmagie eingesetzt. Lust ist ein Mittel zum Zweck: Energie aufzubauen. Spass steht bei einer magischen Operation nicht im Vordergrund.

Re: Sexualmagie

Beitrag von gabor » 8. Jun 2018 18:27

Das erinnert mich an Tipps aus der "Bravo" von vor gefühlten 1000 Jahren.... :lol:
Um den Orgasmus hinauszuzögern möge man Kopfrechnen.....tolle Idee!!! :lol: :lol: :lol:
Also hat man schlussendlich gar keinen Spass mehr, bei dem ganzen Rumgedenke, Umgeleite, Umgeforme?
Naja, ist ja auch magische ARBEIT.....und Arbeit macht nicht immer Spass..... :lol:
Immer bereit!

Re: Sexualmagie

Beitrag von Remus Horizon » 8. Jun 2018 18:02

Hast du die Energie aufgebaut, kannst du sie festhalten, indem du Muladhara-Bandha und Uddyiana-Bandha setzt. Der erste Wurzelverschluss baut eine Spannung in zentralen Energiekanal auf. Ideal ist, wenn du mit dem Beckenboden eine gerade Linie bildest. Setzt du aber Muladhara-Bandha alleine, läufst du Gefahr, die gesamte Energie zu entladen. Deswegen ist Uddyiana-Bandha wichtig. Diese solltest du möglichst bis zu den Rippen ausdehnen. Dafür sollte man die Atemtechnik Bhastrika beherrschen, die die Muskulatur und das gesamte Energiesystem in diesen Bereich konditioniert. Dies schafft eine Art Netz, Klaue, Vakuum oder auch Bottich, der sich auf den ganzen Körper ausdehnt. Die Wahrnehmung kann sich unterscheiden, wichtig ist, dass eine Fülle entsteht – eine Kraft, die festhält.

Hast du die beiden genannten Bandhas gesetzt, sollten so Muladhara-, Svadhishthana-, Manipura-, Anahata- und idealerweise auch Vishuddha-Chakra so pulsieren, dass die Energie festgehalten wird.

Es gibt noch Jalandhara-Bandha, dass bei Nacken und Hals gesetzt wird. Das ist an sich ein Gegengewicht zu Muladhara-Bandha. Am Anfang, wenn man lernt, die Energie festzuhalten, sollte man es zuerst setzen, sodass es durch Muladhara-Bandha zu keiner Explosion kommt. Es ist generell hilfreich, auch weil so Spannung zwischen dem Hals und im Beckenbereich mit den entsprechenden Chakren entsteht. Wenn jedoch magische Energie projiziert wird, ist es ein Hindernis, denn es blockiert schlicht Vishuddha-Chakra. Daher ist es wichtig, die Energie festzuhalten, auch wenn es gelöst wird.

Wenn es dir gelingt, die Energie einmal zu fixieren, wiederhole das. Konditioniere deine Chakren, die Kraft festzuhalten. Sobald sie das können, warten sie nur auf deinem Befehl. Der Befehl ist an sich ein Ritual oder eine bestimmte Körperhaltung, kombiniert mit deiner Absicht. Aber du kannst auch ganz spezifische Trigger setzen.

Den magischen Akt kannst du auf verschiedene Weise ausüben. Ich mache es immer über die jeweiligen Chakren. Ideal ist Agya-Chakra auf der Stirn. Soll Kraft irgendwohin, nutze ich auch die Augen, um ihr das Ziel vor mir vorzustellen. Irgendwann sehe ich es in meinem Geist und nachdem meine Adleraugen es fixierten, kommt der »Schuss« über das Dritte Auge. Agya ist entsprechend nützlich bei fokussierter Energie.

Sahasrara eignet sich bei allen Dingen, bei denen du die Kraft in Form von Wellen oder Feldern verteilen willst, aber auch wenn du irgendeine Ebene erreichen willst.

Anahata eignet sich, wenn du auf deine unmittelbare Umgebung wirken willst. Das Herz generiert das stärkste Feld, dieses kann alle anderen Felder führen. Du kannst dich mit der Umgebung verbinden, deine ganze Umgebung aufladen, dich mit jemanden vernetzen. Auch bei divinatorischen Operationen empfiehlt sich Anahata, wobei eine Kombination mit Agya zu empfehlen ist, da sich so die Intuition und die Verstandeskraft vereinen.

Wenn du die Energie, die du aufgebaut hast, dauerhaft behalten willst, kannst du sie in der Rotation seiner Chakren aufgehen lassen oder sie in einen Bottich verwandeln, der in dir versinkt. Sie versinkt dann in all deinen Ebenen. Die Empfindung dabei kann sich stark unterscheiden. Teilweise kann es ein bedrückendes Gefühl sein, weil die sexuelle Kraft heiss ist, oft verleiht sie ein Gefühl der Leichtigkeit, aber wenn sehr viel Energie aufgebaut wird, kann sie sehr dicht sein, schwer wirken, wobei das auch darauf hinweist, dass du dich überladen hast – oder deine Energiekanäle mal säubern solltest. Um die Kraft sinken zu lassen, musst du sie in dir fühlen. Es kann ein Pulsieren sein, es kann Wärme sein, natürlich auch beides zusammen … Wobei Wärme nach meinem Wissen – mit sehr wenigen, besonderen Ausnahmen – immer empfunden wird. Bei der Integration in die Chakren ist wichtig, dass du diese rotieren fühlst. Du solltest auch die einzelnen Ebenen führen, dann kannst du sie wie Räder nutzen, die Wasser aus einem Fluss fassen oder Spiralgalaxien, die mit ihrer Gravitationskraft Gase aufnehmen.

Sexuelle Kraft baut sich in Svadhishthana-Chakra und damit unter dem Bauchnabel auf. Dort solltest du etwas fühlen. Ich fühle es auf verschiedene Weisen. Dass hängt stark damit zusammen, wie ich die Energie aufbaue. Geht es schnell, nehme ich eine glühende Kugel in Svadhishthana wahr, mache ich es langsamer leuchte es in voller Grösse oder von der Peripherie nach innen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Empfindung auch auf das Becken und damit Muladhara-Chakra übergreift. Ich fühle oft stärkere Wärme in Relation zum ganzen Körper in Form von einem umgedrehten Dreieck, dass vom Bauchnabel abwärts geht. Ich fühle die Energie natürlich in meinen Geschlechtsteilen, Frauen fühlen die Kraft in den Schamlippen und der Klitoris – nicht immer in beiden. Auch kann es am G- und -A-Punkt der Scheidenwand gefühlt werden, während Mann es in der Prostata fühlen kann. Spannung, Wärme oder Kontraktionen beim Schliessmuskel kommen bei Mann und Frau vor, was mit Muladhara zu tun hat, Hitze, Härte und Spannung bei den Brustwarzen kommt ebenfalls bei beiden Geschlechtern vor, ebenfalls dass die Haut im Brustraum straffer wird – bei einer Frau leichter zu erkennen als beim Mann, ausser er hat einen gut trainierten Bizeps, der kann durchaus zucken.

Das Ziel der magischen Operation kannst du durch Meditation und Atemtechniken in dir fixieren. Wenn genug Energie da ist, lässt du die aufgebaute Energie los und fügst den Befehl bei. Ob du etwas von der Energie verlierst, hängt von der Übung ab. An sich lenkst du die Energie in den magischen Akt anstatt in den Orgasmus. Hilfreich können auch magische Formeln sein, die du zu rezitieren beginnst, sobald du dich langsam dem Höhepunkt näherst. Sigillen, in denen du den magischen Akt versiegelst, können ebenfalls helfen. Wenn du nicht alleine bist, können auch Kerzen, andere Lichtquellen, Räucherwerk, Musik usw. aktiviert werden, sobald es um den magischen Akt geht – natürlich können die auch zuvor beim Aufbau von Energie helfen und ein Wechsel setzt dann den magischen Akt in Gang. Möglichkeiten hast du einige.

Nach meiner Meinung ist die Atmung am besten geeignet, um die aufgebaute Energie zu lenken. Was ich erreichen will, befindet sich in meinem Kopf – in Agya. Dort ist es während der ganzen Operation etwas kühler, was aber nicht gefühlt werden muss. Es ist ein Effekt, der vorkommen kann: Der kühle, ruhige Geist inmitten von der hitzigen Ekstase. Der Brennstoff wird mit der Atmung gelenkt, die Transformation über den Verstand.

Re: Sexualmagie

Beitrag von WerwesenWendi » 8. Jun 2018 09:57

Das hab ich ja nun alles schon GELESEN ,
aber formuliere mal die "technische Umsetzung" ,
heißt = Beschreibung des WIE GENAU mit ganz einfachen
menschlichen Worten , dass es auch
NACHVOLLZIEHBAR ist .
Worte ...gibt es da viele , Bücher ...gibt es da etliche ....
Und alles wiederholt sich ständig , aber beschreibe das :
Was Mensch machen muß (in meinem Falle FRAU) ,
wenn man kurz vor "der Entladung steht" .
Genau DAS ist doch der eigentliche Punkt ,sich der Magie zu witmen ,
aaaber die Kunst ...................OHNE Energieabfall .
Das die Magie nicht auf Kosten der Energie geht , heißt :
Hohe Energie , Von Sex auf Magie "umdenken", Energieabfall , Magie ausführen
WIE halte ich im Moment des "umdenkens" dieses sehr hohe Energielevel ?
GLEICHZEITIGE Konzentration auf "Energielevel halten und Magie" mal
ganz FAKTISCH beschreiben und zwar mit ganz einfachen menschlichen Worten ,
ohne das Übliche .............dann wärs bestimmt gut verständlich .
Sex ist der Antrieb , aber für die eigentliche Magie brauche ich nicht den SEX usw. sondern
NUR die Energie . Das ist der Punkt . Ich brauche dann auch keine befeuernden Gefühle mehr ,
sondern für die Magie klare GEDANKEN und magisches Handeln .
Und DAS geht dann wieder auf Kosten der Energie .
Nüchterheit und "an Anderes denken z. B. Magie " (fährt auch wieder ganz schnell runter, wenn man aus diesem "Sexmodus" raus ist)

Das heißt : Ich muß mit klaren Gedanken bei mir im Körper hinschauen , WO ich genau die Energie wahrnehme .
Aber schon die Lokalisation ist schwierig genug , wäre aber besser man könnte dies , als nur sehr intensiv an das magische Ziel zu denken .

Mit DENKEN lenkt man AUCH , oder DENKEN wandelt die Energie um und lenkt sie ans Ziel o.k. , aber direkt Energie "hinführen" dürfte doch nochmal ne ganz andere "Nummer" sein .
Und DAS ............dürfte man dann auch wieder körperlich wahrnehmen .
Denn man wandelt sie nicht UM , sondern sie macht sich körperlich irgentwo massiv "bemerkbar" .

Ich splitte da mal zwischen :
Gedanklich und real massiv

Re: Sexualmagie

Beitrag von Remus Horizon » 7. Jun 2018 18:39

Die Kundalini besteht aus Ida, Pingala und Sushumna. Sie steigt auf, wenn diese Hauptenergiekanäle oder auch diese drei Schlangen sich vereinen. Während diesem Prozess aktiviert sie alle physischen Chakren, öffnet Sahasrara und aktiviert im Idealfall auch die ausserkörperlichen Chakren. Die sind bei bestimmten magischen Operationen sogar sehr wichtig.

Ida und Pingala stehen für die Polaritäten in uns und im Kosmos, Sushumna ist das Zentrum dazwischen, in gewisser Weise der Geist, der fähig ist, Polaritäten zu verbinden. Die Kraft der Kundalini basiert auf dieser Synthese und der Aktivierung aller Chakren. Die dabei freigesetzten Kräfte können schöpferisch verwendet werden, aber der Aufstieg der Kundalini ist eher der Weg zu höherem Verständnis als ein Schöpfungsakt.

Während eines gewöhnlichen sexuellen Aktes werden Körper und Energiekörper hochgefahren, Teile des Geistes heruntergefahren, um andere hochzufahren, was zur Lust führt. Während dieses Prozesses sieht unser Unterbewusstsein alle Kräfte, die in uns wohnen zusammen, um sie beim Höhepunkt zu entladen, damit sie neues Leben entstehen kann – schon klar, sexuelle Betätigungen heute dienen nicht primär der Fortpflanzung. Aber die uralten Mechanismen existieren nach wie vor und während dieses Vorganges gibt es auch eine Verbindung zu den Dimensionen, die unseren Kosmos bilden. Sie gehören zu den einzelnen Chakren und Koshas. Der Energiefluss unterscheidet sich bei Männern und Frauen – was in der Natur der Sache liegt.

Anders gesagt: Sexuelle Kraft kann alle Kräfte, die in uns wohnen – und da wir ein Mikrokosmos vom Makrokosmos sind, auch jene vom Kosmos –, enthalten. So machen es die meisten Menschen. Die wenigsten, die sich Fortpflanzen, kennen sich mit Sexualmagie aus.

In der Sexualmagie versucht man den Trieb, die Leidenschaft, die Quelle der Kraft, die wir einen gewöhnlichen Sexualakt haben, von den übrigen Kräften ganz oder teilweise zu isolieren, damit sie als Brennstoff verwendet werden kann.

Man kann Schöpfungskraft in den Trieb aufschlüsseln, der uns zu sexuellen Aktivitäten antreibt und den Kräften, die folgen.

Wendigowakamole hat geschrieben:Hat hier denn niemand in der schule aufgepatzt?
Mit dem energie-erhaltungssatz ist es doch banane, welche energie das ist. Energie wird nicht erschaffen, sie wird umgewadelt.


Wandelt man Energie um, erschafft man Energie. Kinetische Energie ist etwas ganz anderes als elektrische Energie … Oder es ist wie mit einem Topf, den man aus Ton erschafft.

Und sehr gewagt Worte bei deiner Rechtschreibung. :auweiah:

Re: Sexualmagie

Beitrag von WerwesenWendi » 7. Jun 2018 15:21

Sicher , nur man kann das EMPFINDUNGSMÄßIG aufspilitten .

Energie IST .........das ist klar .

Ja ...........das machts kompliziert

Sagen wir mal so : Unterschiedliche Energien im Körper ???????????? :shock:

Verschiedene Empfindungen , unterschiedliche Erklärungen :chaos:

Und DOCH ist alles EINS :cool:

Wer spricht WOvon und WAS ist grmeint ? Viel gelesen :daumen: und DOCH nochmal nachgefragt ;)

Alles in Allem DOCH kompliziert mit der Energie in der Magie :auweiah: ;) :har:

Re: Sexualmagie

Beitrag von Wendigowakamole » 7. Jun 2018 13:22

Hat hier denn niemand in der schule aufgepatzt?
Mit dem energie-erhaltungssatz ist es doch banane, welche energie das ist. Energie wird nicht erschaffen, sie wird umgewadelt.

Re: Sexualmagie

Beitrag von WerwesenWendi » 6. Jun 2018 19:48

z.B. Gedanken
Lust
Energie
Energiesteigerung
Schwierigkeit finde ICH :
Nun die "Lustgedanken" in magischen Willen umsetzen (an das Ziel denken)
aber gleichzeitig das hohe Energielevel halten
UND dann noch diese Energie zielgerichtet zu lenken .(wieder an das Ziel denken)

Man muß also das hohe Energielevel halten können , um
dann diese Energie GLEICHZEITG magisch zu nutzen .
Eigentlich doch Ausschaltung jeglicher Lust und luststeigender Aktivitäten ,
um sich ganz der MAGIE hinzugeben und diese Energie nach
eigenem Willen zielgerichtet zu lenken .
Die Kunst : Beides GLEICHZEITG hinzubekommen und zwar auf HOHEM Niveau , denn man möchte ja sein Ziel damit erreichen .

Diese Energie ist wahrscheinlich die Sexualenergie mit der man auch SexualMAGIE betreibt .

Die KUNDALINI dagegen ist die Schöpferkraft und NICHT mit der sex.Energie zu vergleichen .
KUNDALINI ist eigenständig und läßt sich kaum kontrollieren .................
KUNDALINI kann aber durch Sexualenergie , Übungen und Willen AUSGELÖST werden ..........
KUNDALINI ist DIE Energie , durch die wir im letzten Punkt "sterben" werden .
KUNDALINI erschafft , tötet und IST und ist auch IN uns .
Aber ein Extratema ............

Re: Sexualmagie

Beitrag von Remus Horizon » 6. Jun 2018 17:48

Sexuelle Kraft ist schöpferische Kraft. Die ist der Brenn- und/oder Rohstoff um eine neue Kraft hervorzubringen.

Sexuelle Spannung wird aufgebaut, um einen magischen Akt auszuführen. Entweder wird diese gebaucht, um andere Kräfte, die mobilisiert wurden, bevor die sexuelle Spannung aufgebaut wurde, zu versorgen, die danach aufgebaut wurde oder parallel dazu. Das hängt wesentlich von den Affinitäten und Fähigkeiten des Magiers ab.

Auch kann die sexuelle Kraft und die übrigen Kräfte getrennt oder zusammenaufgebaut werden. Geschieht es getrennt, befinde sie sich in Svadhishthana-Chakra, oft auch in Muladhara-Chakra und gegebenenfalls noch in Manipura-Chakra, wobei Manipura jedoch wichtig ist, um die Kräfte zu verschmelzen. Werden die Kräfte ein einem Bottich aufgebaut, fliessen sie durch alle Chakren. Es gibt noch die Möglichkeit sie teilweise zu trennen, wobei dabei Nervensysteme, Meridiane und Nadis eine rolle spielen. Über die Nadis fliessen diverse Kräfte, die triebhafte, eher grobe sexuelle Kraft bewegt sich im Nervensystem und den Meridianen, wobei die Meridiane auch der der Ort sind, wo sie zusammentreffen.

Sexuelle Spannung wird durch Lust aufgebaut, wobei es dafür diverse Techniken gibt, von denen einige im Alltag bekannt sind. Die Kraft der Transformation ist der Willensakt, hier spielt der Geist eine wichtige Rolle: Gedanken, Gefühle und Emotionen. Sie transformieren den Ausgangsstoff, sodass die Kraft entsteht, die wir für den eigentlichen magischen Akt brauchen.

Man kann auch sagen: Sexuelle Kraft benutzt die Triebhaftigkeit als Kraftquelle, um höhere Ding zu erreichen. Wobei die «höheren Dinge» für feinere Energiestrukturen und Schwingungsfrequenzen stehen und nicht für «gute» Dinge. Die mobilisierten Kräfte können heilen wie schaden – um jetzt zwei Polaritäten zu nehmen.

Nach oben