Willkommen!

Antwort erstellen

Wenn Du die Nutzungsbedingungen akzeptierst, tippe bitte akzeptiert ein?
Smilies
:basta: :daumen: :ruhe: :auweiah: :handshake: :willkommen: :har: ;) :chaos: :lol: :o :shock: >:-> :lala:
Mehr Smilies anzeigen
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Willkommen!

Beitrag von Lestat de Lioncour » 14. Mär 2007 09:49

Nachdem der Lenz nun endgültig durchzubrechen scheint, greifen auch wir wieder zur virtuellen Schaufel und graben, was das Zeugs hält....

Es werden die nächsten Tage wieder Photos eingestellt, damit der Garten den Respekt bekommt, den er verdient, der Toxokologische (Dokumentation ) ist schon fertig.

Ein wenig Geduld und der komplette Garten erstrahlt wieder im alten Glanze....

Greets

Uná de Gato auch Katzenkralle genannt

Beitrag von Lestat de Lioncour » 24. Okt 2006 08:45

Neu im Garten entdeckt....die Katzenkralle, auch "Cat´s Claw" genannt.

Der Name Katzenkralle leitet sich von zwei verschiedenen aber artverwandten, drei bis neun Zentimeter dicken Lianen ab, welche in rauhen Mengen in Peru, Brasilien und dem Amazonas geerntet wird.

Diese Arten heißen:

Ucaria Guianensis und Ucaria Tomentosa und werden seit geraumer Zeit von einheimischen Indianerstämmen, vor allem dem Aschanikastamm für verschiedene Krankheiten verwendet, gegen Krebs, der Athritis, der Gastritis, gegen Aids oder dem Gelenksrheumatismus.

Die innere Rinde dieser Liane, einem dornigen Weingewächses erinnert an Katzenkrallen, deswegen auch die Namensgebung.

Ucaria Tomentosa, wie sie offiziell genannt wird, wirkt im hohen Masse antioxidierend, antiviral, antikarzinogen, entzündungshemmend und reinigend.
Die Heilwirkung der Katzenkralle auf das Verdauungssystem und der Stärkung des Immunssystems wurden in zahlreichen wissenschaftlichen Studien analisiert und nachgewiesen, sie gilt auch als Wundermittel bei chronischen Ermüdungserscheínungen, bei der Wundheilung wirkt sie unterstützend, bei der Behandlung von Asthma, Infektionen allgemein, chronischem Rheumatismus, sowie ständigen Rückenschmerzen.

Seit den frühen 90gern werden die " Cat´s Claws oder Uná de Gato ", wie sie in spanisch heißen, explizit als kombinierte Behandlung in der Krebstherapie und gegen AIDS eingesetzt, sowie verschiedenen Krankheiten, die gerade das Immunsystem befallen.
Dr. Brent Davis, der zahlreiche Artikel über die Wirkungsweise der Ucaria Tomentosa verfasst hat, beschreibt sie hier als reinigendes, klärendes Allheilmittel, dass gerade den Darmtrakt effektiv zu behandeln weiss ( Verdauungsproblemen, Gastritis, Geschwüren, Crohn´s Desease, Divertikulitis und anderen Entzündungen in diesem Bereich.)

Der Körper wird durch die Verabreichung von Katzenkralle vor Schlaganfällen, Verdickung des Blutes und Herzattacken geschützt.

Eigenschaften:

Antibakteriell, antimutanisch, antioxidierend, entzündungshemmend, harntreibend, immunstimulierend, Antihypertonsivum, anti-tumorös, Zystotikum, Deourativum



Greets .. Lestat

PS:
Bilder werden im Laufe des Tages reingestellt

Beitrag von evoi » 19. Apr 2006 11:23

evoi such sich mal eine gemütliche Ecke im Garten und lauscht der Symphonie der Natur.... der Wind sucht sich einen Weg durch die Pflanzen, Blätter rascheln aufgeregt, ein (Frühaufsteher) Bienchen summt schon mal rum und genießt die ersten Blüten...

Eine Drossel flattert vorbei und macht es sich auf einem Ast bequem und stimmt in das Orchester mit ein. Da macht sogar der Hase kurz halt und hört zu bevor er weiterhoppelt...

Und was ist da drüben los?

Ahja.. Noriel baut wieder was an...

Der Garten ist coooooooooooooooool :chaos:

Beitrag von whitestorm » 19. Apr 2006 06:41

Wow...hier blüht es ja schon in allen Ecken!
*genüsslich durch den Garten schreitend und ein Liedchen pfeift*

Beitrag von Azazel » 18. Apr 2006 19:42

Also ich fass es nicht - UNGlaublich was da alles im Garten zu finden ist und das in der kurzen Zeit!!!

Wirklich Waaahhhnnnnsinn

Beitrag von Lestat de Lioncour » 18. Apr 2006 11:30

Beim Wandern durch den Garten wurde Neues entdeckt,

die Wegwarte,
das Beinwellkraut,
die yerba santa (das heilige Kraut)
das Erdrauchkraut und das
Five Finger Gras .

Nicht nur zum Räuchern geeignet !

Gruß...in...den...Tag... :peace:

Beitrag von Noriel de Morville » 16. Apr 2006 17:31

Vielen Dank, werte Silke...PM für Euch...

Beitrag von Das Haus Usher » 16. Apr 2006 13:03

Hallo Noriel,

Als ich gerade durch Euren zauberhaften Garten ging, entdeckte ich eine Wurzel und einen Baum, die ich Lestat zugeflüstert habe, damit er sie Dir mitteile.

Die Carcunwurzel und den Palo Santo, beides sehr nützlich, wie ich Euch vergewissern kann, viel Glück weiterhin, ich berichte Euch, wenn ich etwas Neues entdeckt habe.

Grüße, Silke :)

Beitrag von Lestat de Lioncour » 16. Apr 2006 10:57

Danke Dir, Wölfling...smile
Euer Gefallen macht jede Mühe zur Freude... :knuddel:

Heute bin ich durch den Garten Gajas gewandert und ei was sah ich da, neue Wurzeln kreuzten meinen Weg...die ich Euch heute vorstellen möchte....

es ist die High John Wurzel,

die Lotuswurzel,

die Natternwurzel,

die Tormentill Wurzel,


und die Oshawurzel.....doch gebt acht und stolpert nicht über sie...smile... :peace:

Beitrag von Andromalius » 16. Apr 2006 10:45

Wenn das in dem Tempo weitergeht steht hier bald mehr als im Rest des Forums...
Schade das ich keinen Grünen Daumen hab, würd gerne was zu Beitragen.

Beitrag von Vamp » 15. Apr 2006 22:00

Eröffnet ist gut, das wuchert ja nur so, echt super!

Willkommen!

Beitrag von Lestat de Lioncour » 15. Apr 2006 19:35

Hallo Interressierte ,

Der virtuelle Garten " Gajas " ist hiermit eröffnet !
Bild der-virtuelle-garten--und-quot-gajas--und-quot-t3143.html Bild
Tretet ein und staunt, was Mutter Natur alles für Überraschungen für Euch bereit hält.

Aber vergeßt nie, was Noriel Euch mit auf den Weg gab....alles ist Gift....die Menge macht´s !

PS: Der Garten wird stets wachsen und erweitert werden...also schaut genau... Greets
Lestat

Nach oben