Gesundheit (allgemein)

Hier kann alles nicht-dämonische gepostet werden

Moderatoren: Tinúviel, Tyger, Vamp, gabor, SheMoon, V@µpy, Daimao_Koopa

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Default » 8. Feb 2020 04:47

fehlgeleitet hat geschrieben:Hi default,
ich bin zur Zeit einfach massivst eingebunden, habe im Grunde rund um die Uhr zu tun. Ich hoffe in ein paar Monaten wirds ruhiger.

Es ist interessant zu sehen, wie es gelingt, sogar Hartz4-Empfänger bis zur Erschöpfung auszubeuten.
Klar, das ist jetzt ein Kontrast-Kommentar zu gabors. ;-)
fehlgeleitet hat geschrieben:Wie entspannt ihr euch eigentlich?

Ich rätsle noch immer, ob das irgendwie ernst gemeint, oder nur ein Spassbeitrag war.
fehlgeleitet hat geschrieben:Ich habe gestern 15 Stunden lang Darkest Dungeon gezockt und fühle mich tiefenentspannt wie lange nicht mehr :-)

Für mich hört sich das ein wenig an wie: Selbstproduzierte Adrenalinschübe bis zum Umfallen?
Vielleicht ist das ja eine Alternative zum Alkohol?
Spaß beiseite.

Ich persönlich halte nichts vom Adrenalin. Ich bin da sehr enthaltsam.
Für mich ist Adrenalin eine Droge, die die Leute schneller altern läßt.
Beweisen kann ich das nicht. Es ist nur meine Meinung.

Sollte es jemanden interessieren, wie ich mich entspanne, so kann ich das schildern.

Anspannung und Entspannung ist ein natürlicher Rhytmus des Lebens.
Wenn Leute die ganze Zeit versuchen, sich zu entspannen, dann verät das, dass sie es schwer finden, sich zu entspannen.
Vielleicht liegt das auch am Zeitgeist: Immer unter Hochspannung.

Ich persönlich finde es schwer, genug Schlaf zu finden.
Das liegt auch an der Nachtschicht-Arbeit. Nicht nur am Zeitgeist.
Also entspanne ich mich, um möglichst Schnell einzuschlafen.

Es ist egal, ob man dabei auf dem Rücken oder auf der Seite liegt.
Ich liege immer auf der Seite, denn das verhütet ein Schnarchen.
Schnarchen ist nicht nur unangenehm für Anwesende,
es ist auch für dich ein ziemlich "anstrengender Schlaf".

Zuerst entspanne ich meinen Kopf.
Schulter, Nacken, Halswirbelsäule, und nicht zuletzt den Kieferbereich entspannen.
Mit etwas Übung dauert das nur Sekunden.
Ist das gelungen, dann: Die Atmung freilassen.
Oder, wenn man schon weiß, was dann passiert: Eine Bauchatmung zulassen.
Das kann sehr angenehm sein.

Wenn das erreicht ist,
dann schaue ich, was ich vor meinen geschlossenen Augen sehe.
Gedanken kommen und gehen.
Ich komme immer wieder schnell zurück zu dem, was ich da sehe.

Wenn du nichts siehst, dann ist das kein Nachteil. Vielleicht schläfst du sofort ein.
Vielleicht siehst du aber nach einiger Zeit Bewegung wie etwa Nebelschwaden.
Vielleicht erscheinen sogar geometrische Muster.
Oder Farben, oder gar Bilder.
Es kann sogar sein, dass sich aus den Bildern ein Film entwickelt.

Ab diesem Punkt habe ich Schwierigkeiten, zwischen Tagträumen und Schlafträumen zu unterscheiden.
Es kam schon vor, dass ich mir beim Film-Schauen auf einmal dachte:
Verdammt, das wird nichts mit dem Schlafen. ich gebe es auf.
Dann sah ich auf die Uhr und stellte fest: Ich habe gute zwei Stunden geschlafen.

Alpträume habe ich dabei nie bekommen.
Auch nicht bei der Einnahme von Melatonin.
Es gibt Leute, die sagen: Melatonin taugt nichts. Davon bekommt man Alpträume und Kopfschmerzen.
In so einem Fall fragte ich immer nach, ob ich vielleicht die restlichen Melatonintabletten geschenkt bekommen könnte. ;-)

Melatonin wird als Schlafmittel verwendet.
Es ist ein Hormon, das in der Zirbeldrüse entsteht. Bei jungen Leuten.
Ab 50 sinkt die körpereigene Melatoninproduktion immer weiter Richtung Null ab.
Das weiß auch der Arzt oder der Apotheker.
Erst wenn man 55 Jahre alt ist, dann darf man sich Melatonin vom Arzt verschreiben lassen.
Man bekommt leider nur die Tabletten mit 2 mg.
Diejenigen, die man in Ausland kaufen kann, haben 5 mg.

Dieser Sachverhalt lässt schnell vermuten, dass man Melatonin als Anti-Aging Mittel verwenden könnte.
Manche behaupten sogar, es eigne sich zur Krebsvorsorge.
Und die Esoteriker sprechen von der Aktivierung der Zirbeldrüse, sprich: des dritten Auges. ;-)

Einmal die Woche nehme ich Melatonin ein.
Keine Alpträume. ich vermute, es liegt daran, dass ich mich mit meinem U-Bewußtsein recht gut verstehe.

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 559
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon fehlgeleitet » 9. Feb 2020 00:00

Kennt ihr die Bedürfnisspyramide?

Bild

Das ist die erste Welt Version. ;)

Vielleicht sollte ich mal das Mittelchen erproben, welches ihr vorgeschlagen habt. Dann habe ich meine Antidepressiva zum aufstehen und meine Downer zum Schlafengehen, vielleicht funktionierts ja ganz gut.
Zum Coronavirus und zur Chemiepampe schreib ich ein andermal.

Schön das ihr hier noch unterwegs seid!
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 682
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Niche_magician » 9. Feb 2020 09:23

Naja, bei so viel Medikamenten wird der positive Effekt schnell zum negativen ⟵(๑¯◡¯๑)
Und bei dem coronavirus machen viele einfach zu viel Panik. Ich meine, eine zweite Pest wäre wohl schlimmer, nicht wahr? Und selbst für diese Krankheit wären wir in der heutigen Zeit sehr gut vorbereitet :daumen:

Gruß, Niche_magician
Niche_magician
 
Beiträge: 4
Registriert: 5. Feb 2020 07:45

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Tyger » 9. Feb 2020 19:53

Leute, das ist hier der Gesundheitsthread, der war eigentlich dafür gedacht, sich über Gesundheits- und Medizinthemen auszutauschen.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1990
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon gabor » 10. Feb 2020 07:56

Naja, obwohl Corona und Nahrungsmittel ja schon peripher mit Gesundheit zu tun haben ;) , verschieb ich das mal...... :handshake:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9382
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon asfaloh » 13. Mär 2020 22:39

Corona...jetzt drehen alle völlig durch...alles dicht hier in Sa-Anhalt....Überleben nur noch möglich mit Mega Mengen an Nudeln, Dosenravioli und Klopapier, die einen Atombunker nach dem Supergau füllen .....Die Meisten haben sich schon verabschiedet in die Ferien auf Sagrotan...Akopalütze Nau!!!

asfaloh
"An der Mitfreude erkennt man den Freund, nicht am Mitleid. " Friedrich Nietzsche
Benutzeravatar
asfaloh
 
Beiträge: 948
Registriert: 15. Apr 2012 22:01
Lebensweisheit: Fluctuat nec mergitur

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon WerwesenWendi » 14. Mär 2020 14:13

Hallo Leute :handshake:
Ich bin ja keine Bangebüxe , aber seit 2 Wochen hab ich ein ungutes Gefühl
und bin immer wieder froh , wenn ich vom Einkaufen wieder zu Hause bin …..
Ladenmäßig schränke ich mich ein , denn auch HIER ist Corona jetzt präsent
angekommen .
Mal sehen, wie das so weiter geht :chaos:
Wer das gerne mal "göttermäßig" übersetzt "sehen" möchte :
Die Walküren (Corona) nehmen sich im Moment der "Hinfälligen" an
Man sollte ihnen lieber NICHT zu nahe kommen , sonst nehmen sie einen gleich mit
Hört sich lustig an , ist es aber nicht :o
Sie sind sehr energiegeladen und haben eine sehr sichere und gezielte Vorgehensweise .
Sie leisten sozusagen "ganze Arbeit"
Und runenmäßig ISA …………...eine , im übertragenden Sinne , EISZEIT
LG
Man liest sich .....................
Xeper
Wuismus
Gnostischer Satanismus
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 641
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Ischade » 14. Mär 2020 22:19

Ehrlich? Der Menschliche Irrsinn da draußen macht mir gerade deutlich mehr Angst als das Corona... letztendlich werden mehr Leute durch Herzinfarkte auf Grund des Stress sterben als am Virus selbst...

Man hat das Gefühlt, die drehen alle durch... z.B. Dosenravioli ißt kein Mensch! Das Zeug steht über Jahre im Regal und wird nur nicht aussortiert, weil es noch mindestens 300 Jahre haltbar ist. Wer das einmal in seinem Leben aus Neugierde gekauft hat, weiß, dass es widerlich ist. Aber jetzt kaufen die Menschen dutzende Dosen davon in der Erwägung sich über eine eventuelle Quarantäne hinweg davon zu ernähren? WARUM? Um sich selbst zu geißeln? Wenn ich schon hamstern würde - was ich nicht tue - würde ich doch leckere Sachen kaufen, die ich dann tatsächlich über Wochen essen möchte!
"Die Moral ist immer die Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Ischade
 
Beiträge: 521
Registriert: 23. Jul 2013 19:26
Lebensweisheit: Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Tyger » 15. Mär 2020 09:44

Wirklich gehamstert habe ich nur das wesentliche Grundnahrungsmittel, das ich auch in jedem Fall aufbrauche: Kaffee! Ca. 20 Päckchen. Ich bin sicher, dass ich im Notfall so ein Päckchen Kaffee gegen eine ganze Palette Raviolidosen tauschen kann.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1990
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon fehlgeleitet » 15. Mär 2020 10:51

Ich habe keine vorräte gekauft und habe es auch nicht vor.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 682
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Default » 17. Mär 2020 01:00

Hallo Leute,

die Info ist schon ein paar Tage alt,
den Link finde ich nicht mehr, weil dort inzwischen neue Informationen stehen.
Die Auswertung der ersten 1366 Corona-Toten in Italien ergab Folgendes:
Betroffen waren: 25.6% Frauen, 74.4% Männer.
Verstorbene Frauen waren im Durchschnitt 84.2 Jahre alt
Verstorbene Männer waren im Durchschnitt 80.3 Jahre alt
Und vom Zeitpunkt der Infektion bis zum Tod vergehen im Durchschnitt 17 Tage.

____________________________________________

Wenn jemand Depressionen hat, dann kann man auch anders vorgehen.
Sowieso erhebt sich die Frage, wie Depressionen heute definiert sind.
Fast könnte man meinen, in unserem System hast du eine Depression,
falls du dich kurzzeitig nicht im Zustand der Arbeitswut befindest. ;-)

Ich habe da ein Video gesehen, doch es ist wohl nicht nötig, ein langes Video anzusehen.
Die Message war nämlich einfach und kurz:

Zuerst sollte man prüfen, ob eine Schilddrüsenunterfunktion vorliegt.
Das trifft eher Frauen als Männer. In diesem Fall muß man das entsprechende Medikament (Hormon) einnehmen.

Der nächste Punkt ist Eisenmangel. Kann auch zu Depressionen führen.
Man muß Eisen zusetzen. Davon bin ich selbst betroffen, und ich nehme regelmäßig Eisen ein.
Allerdings würde ich das Leiden nicht Depression nennen, sondern einen Schwächezustand.

Das Nächste ist Vitamin D3. Es ist nicht nur gut für den Knochenaufbau und das Immunsystem,
sondern auch gegen Depression, vor allem gegen die Winterdepression.
Es wurde behauptet, bei Depressionen könnte man die Dosierung auch höher nehmen.

Und der letzte Punkt ist Omega3. Fischöl. Vom Lebertran war schon früher die Rede.
Das soll auch gut sein, wenn man plant, ein Antidepressivum abzusetzen.
Dummerweise bekommt man beim Absetzen einen Entzug, der sich als Depression zeigt.
Wenn man schon vorher und auch nach dem Absetzen Omega3 nimmt, dann soll der Entzug viel leichter fallen.

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 559
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon gabor » 20. Mär 2020 20:42

Da schreien die Menschen nach Desinfektionsmitteln, und die Schnapsregale stehen voll davon....und auch die Grillabteilung im Bau/Supermarkt hat da recht hilfreiche Angebote....
Aber gut, wer doof ist.... :ruhe:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9382
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Tyger » 21. Mär 2020 20:46

Hier habe ich mal einen Link zu einer Arbeit von indischen Wissenschaftlern zum neuen Corona-Virus:
https://www.biorxiv.org/content/10.1101 ... 871v1.full
Der Artikel wurde zwar zur Überarbeitung zurückgezogen, ist aber noch öffentlich zu lesen. Etwas kompliziert für Laien, aber hier mal ein vielsagender Auszug aus den Conclusions:
Our analysis of the spike glycoprotein of 2019-nCoV revealed several interesting findings: First, we identified 4 unique inserts in the 2019-nCoV spike glycoprotein that are not present in any other coronavirus reported till date. To our surprise, all the 4 inserts in the 2019-nCoV mapped to short segments of amino acids in the HIV-1 gp120 and Gag among all annotated virus proteins in the NCBI database. This uncanny similarity of novel inserts in the 2019-nCoV spike protein to HIV-1 gp120 and Gag is unlikely to be fortuitous.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1990
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon fehlgeleitet » 21. Mär 2020 22:26

In der Kommentarsektion wird allerdings auf fachliche Mänge hingewiesen:

One issue with putting so much emphasis on the "inserts" (which, I should note, are actually NOT present in their entirety in HIV; if you compare the inserts in fig. 2 to the inserts actually matched to various HIV-1 seqs in Table 1, the latter sequences are actually shorter, and only the first two match 100% even after being shortened to 6 nucleotides) is that 1) HIV-1 mutates a lot, and 2) there are a ton of HIV-1 sequences in the database.

In other words, there's a fairly good chance that virtually ANY sufficiently short sequence of amino acids that is in any way compatible with being a functional RNA virus will be found in some HIV-1 sequence somewhere. This is an expected artefact of the amount of time/money that has gone into studying HIV-1 via sequencing.

The authors didn't even find exact matches in the same HIV-1 genome, but in separate ones. You can check this yourself - look at the seqs that they say match "Insert 1" and look for "Insert 2" in them. There are some vaguely similar sequences, I guess, but being vaguely similar to a mere 6 amino acid sequence isn't very impressive - especially given that there are numerous better matches in non-viruses and viruses alike!

And Insert 2, as shown in Fig 2, doesn't actually match ANY HIV-1 sequence: the full seq is "YYHKNNKS" (note: this seems arbitrary, because it includes both a short gap and then four amino acids to the right of the gap, "NNKS", that differ in SARS and 2019-nCoV, but none of the subsequent differing amino acids). The shortened sequence that they used to find a 100% match to a single HIV-1 database entry is "HKNNKS" - and they would not have had a 100% match without shortening it, as the previous two amino acids in the HIV-1 seq are "GT", not "YY".


kann ich natürlich nicht beurteilen, wollte ich nur als potentielle Quelle hinzufügen.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 682
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Default » 22. Mär 2020 12:22

Vorsicht. Es ist zu befürchten, dass viele Leute durchdrehen.
Nicht nur aus Angst und Panik, sondern auch wegen der "fehlenden Sozialkontakte".
Ich weiß, dass viele Leute das Alleinsein schlecht vertragen.
Dazu kommt bei Vielen die Sorge, wie es finaziell weitergehen soll, wenn man nicht arbeiten gehen kann oder darf.
In einer solchen Lage malt sich die Corona-Apokalypse wie von selbst an die Wand.

Ein Schiff kann erst dann sinken, wenn es mit Wasser vollgelaufen ist.
Du kannst dich mit kritischen, mit negativen oder fürchterlichen Themen beschäftigen, soviel du willst.
Doch lasse sie nicht in dich hinein.

Angst und Panik sind auch nicht gut für das Immunsystem.

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 559
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon fehlgeleitet » 22. Mär 2020 14:26

Default hat geschrieben:Vorsicht. Es ist zu befürchten, dass viele Leute durchdrehen.
Nicht nur aus Angst und Panik, sondern auch wegen der "fehlenden Sozialkontakte".
Ich weiß, dass viele Leute das Alleinsein schlecht vertragen.
Dazu kommt bei Vielen die Sorge, wie es finaziell weitergehen soll, wenn man nicht arbeiten gehen kann oder darf.
In einer solchen Lage malt sich die Corona-Apokalypse wie von selbst an die Wand.

Ein Schiff kann erst dann sinken, wenn es mit Wasser vollgelaufen ist.
Du kannst dich mit kritischen, mit negativen oder fürchterlichen Themen beschäftigen, soviel du willst.
Doch lasse sie nicht in dich hinein.

Angst und Panik sind auch nicht gut für das Immunsystem.

freundliche Grüße


danke. Die Medikamente haben eine panikreduzierende Wirkung. In der Tat hatte ich keine Panikattacken mehr, seit ich das Zeug schlucke. Komme auch mit der Arbeit gut zurecht, auch wenn sie zuweilen schlaucht. Nutze viel meiner Freizeit um mich zu regenerieren.

Und selbst?
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 682
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Default » 26. Mär 2020 21:40

fehlgeleitet hat geschrieben:Und selbst?

Danke der Nachfrage.
Es geht mir gut und ich habe noch kein Corona, wenn du das meinst.
Ich gehe davon aus: Mit großer Wahrscheinlichkeit werde ich den Virus eines Tages bekommen und ich werde das überleben.
Wir leben in spannenden Zeiten und ich bin noch immer sehr neugierig. ;-)

Eine Meldung:

20.März 2020
Neue Studie: 99 Prozent der untersuchten Covid-19-Todesopfer in Italien hatten Vorerkrankungen – aber meist keine, die die Lunge betrafen
Die häufigsten Vorerkrankungen waren hoher Blutdruck und Diabetes sowie Herzkrankheiten
...
https://www.businessinsider.de/wissensc ... rankungen/

Das könnte die positive Nachricht für diejenigen sein, denen man sagt: Weil du Raucher bist, wirst du sterben.

Im Übrigen würde ich starken und langjährigen Rauchern nicht empfehlen, ausgerechnet jetzt abrupt aufzuhören.
Ich habe schon Leute gesehen, die kamen kurz nach dem Aufhören ins Krankenhaus.
Das könnte fatal sein in der momentanen Situation.

Solltest du dir allerdings wünschen, wesentlich weniger zu rauchen, dann hätte ich einen Tipp für dich.

Du brauchst dazu nur, sagen wir 2 Tage Ruhe. Das dürfte in der momentanen Lage einfach sein.
Du bleibst zuhause und nimmst dir vor, 36 Stunden nicht zu rauchen.
36 sage ich deshalb, damit du auch wirklich mindestens 24 Stunden schaffst.

Es mag vielleicht zwischendurch schwierig erscheinen, ich sage aber, das kann man schaffen.
Hinterher rauchst du erst einmal etwa die Hälfte. Glaubst du nicht? Dann probiere es aus.

Es gibt noch eine positive Nachricht für uns in Deutschland.
Das steht bei Fefes Blog:

...Das Virus selbst greift des Immunsystem an, das sich dann nicht mehr gegen zusätzliche Bakterien wehren kann. Im Normalfall behandelt man das mit Antibiotika und die Sache ist gegessen.

Nur hat Italien ein grosses Problem mit antibiotikaresistenten Bakterien (~11000 tote pro Jahr vs 69 in Norwegen), wh. geschuldet durch den hohen Antibiotikaanteil im Zuchtfleisch. Anscheinend ist die Lombardei ein Zentrum für die Schinkenproduktion und deshalb arg betroffen. Ähnliches gilt für Spanien.


Dazu gibt er eine Quelle auf norwegisch an, außerdem noch einen Telepolis-Link, in dem ganz ähnliches zu lesen ist.

Es gibt also eine berechtigte Aussicht, dass es bei uns bei Weitem nicht so schlimm wird wie in Italien oder Spanien.
Zumindest solange noch Antibiotika geliefert werden.

Ach ja. Sollte dich jemand des Hamsterkaufes verdächtigen, so gibt es ein gutes Argument:

Würdest du an der Tanke 20 Liter tanken, wenn 60 Liter in den Tank hineingehen?
Das würde bedeuten: Drei mal den Tankrüssel anfassen und drei Mal in der Schlange stehen?
Das wäre dumm. Im Supermarkt ebenso. ;-)


freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 559
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon fehlgeleitet » 27. Mär 2020 05:52

Ich kaufe nicht Hamster, weil ich keinen Dosenfrass mag. Ich habe mich so ans selber Kochen gewöhnt, dass ich die meisten Fertiggerichte aus dem Supermarkt inzwischen einfach ungeniessbar finde. Auch zur Arbeit bringe ich häufig selbstgekochtes mit.

Die letzten 4 Tage habe ich einen Lammeintopf mit Kartoffelgrundlage gegessen. Heute besorg ich mir Putenfleisch, dass mache ich dann zusammen mit Chinanudeln im Wok. Und Scheisspapier... Naja, ich habe ein Real in der Nähe, wenn der leer ist habe ich bestimmt andere Probleme als Hygiene.
Ich habe vor über 3 Jahren mit dem Rauchen aufgehört, weil mir das Geld ausgegangen ist. Dafür bin ich eben aufgegangen wie ein Knödel im Wasser. Die Hausärztin hat mir jetzt Rehasport verschrieben. Dafür muss ich jetzt eben das Ende der Seuche abwarten.

Ich würde also langsam in die von dir beschriebene Risikogruppe fallen.

Ich bin inzwischen nach Hause geschickt worden. Immer wenn ich mich irgendwie schlapp fühle, lege ich mich einfach schlafen. Das ist mein Trick das immun System zu stärken.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 682
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Ischade » 27. Mär 2020 10:33

ich glaube, das quälendste für mich an dem Corona-Virus ist, dass es kein anderes Thema mehr zu geben scheint. Egal wo man das Internet aufmacht, oder mit wem man redet oder schreibt... Womit ich meinem fehllgeleiteten Vorschreiber recht gebe, ich schlafe auch eine Menge Zeit des Tages, und die andere schaue ich mir meinen Garten an... einfach mal kein Corona die ganze Zeit.

Ich weiß nicht, ob ich ne Riesikogruppe bin. Ich habe Asthma und Fibroneuralgie, aber ich hab eine Pankreatitis und aktutes Nierenversagen bei einer Samonellenvergiftung überlebt und bin wieder fit, von daher macht mir das mit dem Virus wenig Angst.
"Die Moral ist immer die Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Ischade
 
Beiträge: 521
Registriert: 23. Jul 2013 19:26
Lebensweisheit: Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon fehlgeleitet » 27. Mär 2020 19:59

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Regierung die Quarantäne Nummer lange durchzieht.

Siehe auch: https://www.heise.de/tp/features/Money- ... 91516.html
Senatspräsident von Texas fordert ältere Amerikaner zum Opfertod für die Wirtschaft und den "American Way of Life" auf - Notes from a Broken Country

die Amis sagen einfach nur etwas direkter was sie wollen. In Deutschland sagt man das so:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 543b993bb4
"Alles ist billiger, als die Wirtschaft noch länger lahmzulegen"
Deutschland kann nicht mehr lange stillstehen, warnt der Ökonom Jens Südekum. Er fordert von der Politik einen Kraftakt, um beides zu schaffen: Menschenleben retten - und die Wirtschaft.

Da sieht man mal wieder wie mit uns gerechnet wird.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 682
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Default » 28. Mär 2020 10:41

fehlgeleitet hat geschrieben: Senatspräsident von Texas fordert ältere Amerikaner zum Opfertod für die Wirtschaft und den "American Way of Life" auf - Notes from a Broken Country


Vorsicht. Diese Meinung hier ist vermutlich die identische Meinung:

Finanzinvestor Dibelius: Wirtschaft hat Vorrang vor Gesundheit
...Der Finanzinvestor spricht unverblümt aus, dass der Tod von Millionen Menschen einem wirtschaftlichen Absturz vorzuziehen sei, der sein Vermögen und den Reichtum seiner Kundschaft gefährdet. Dibelius lehnt die Maßnahmen ab, die eine Ausbreitung des Virus verlangsamen sollen...
https://www.wsws.org/de/articles/2020/0 ... e-m25.html


Und wenn du eine Million an der Börse hast, dann hast du auch diese Meinung, oder?

fehlgeleitet hat geschrieben:Ich kaufe nicht Hamster, weil ich keinen Dosenfrass mag...


Ja, das ist wichtig. Kaufe keine Dosen, auf die du keinen Bock hast,
denn die findest du nach zehn Jahren wieder und mußt sie wegwerfen.
So eine Thunfischdose allerdings, die esse ich gerne einmal auf.
Die kann man mit der Hand öffnen, dazu braucht man nicht einmal Werkzeug.
Zum Kochen hilfreich können gehackte Tomaten oder auch Dosenbohnen sein.
Andere Dosen kaufe ich eher nicht.

Es sind schon seltsame Zeiten: Eine Glühbirne (oder auch LED-Lampe)
kannst du nicht kaufen, doch Zigarretten gibt es an jeder Ecke.
Und die Drogensüchtigen werden bald verschwunden sein.
Oder wie will man bei Kontaktverbot an Drogen kommen?
Für Viele wird das eine Zeit des Entzuges sein.

Und das Klopapierhamstern verstehe ich nicht ganz.
Wenn man dann 10 Packungen Klopapier zuhause hat, dann sollte es doch gut sein, oder?
Aber nein, jeden Tag wieder ist das Klopapier ausverkauft.
Man weiß ja nicht, was die Leute damit machen.
Vielleicht denken sie: Das ist bekömmlicher als Zeitungspapier, denn die Druckerschwärze könnte giftig sein?
Ewig haltbar für den Fall, dass es gar nichts mehr zu Essen gibt? :lol:

Es ist eine alte Geschichte: Psychomedikamente machen dick.
Das Rauchen beenden auch. Wenn beides zusammenkommt, vermutlich mit doppelter Wirkung.

Ich hatte auch eine Zeit, in der ich deutlich dicker war.
Besonders in dieser Zeit hatte ich Probleme mit regelmäßigem Stuhlgang.
Keine Ahnung, ob es dir auch so geht.
Wenn man nur ein Mal die Woche kacken kann, dann gleicht das schon fast einer Vergiftung.

Wie ich schon sagte, regt ein halber Liter warmes Wasser morgens die Verdauung an.
Es kann aber sein, dass das bei Weitem nicht ausreicht.
Dann nehme ich nach einer Stunde einen Apfelessig.
Doch vorsicht. Das geht nur, wenn du zuhause bist.
Warnung: Du denkst, du mußt nur pfurzen, doch es geht in die Hose.
Oder mit anderen Worten: Das unangenehme Gefühl, das man üblicherweise bei einem Durchfall bekommt, das fehlt.

Das ist sicher eine Gewalt-Methode.
Man kann regulieren mit zeitlichem Abstand und der Dosierung des Apfelessigs.
Es gibt sicher auch andere Methoden, für regelmäßigen Stuhlgang zu sorgen.

Den Bio-Apfelessig kaufe ich beim dm.
Natürlich habe ich immer einige Reserveflaschen auf Lager.
Er ist eines meiner wichtigsten "Medikamente".

Ach übrigens, wenn man schon die ganze Zeit zuhause ist,
dann kann man sich auch einmal in eine warme Badewanne legen,
und ein sogenanntes Auslaugebad nehmen.
Anfangs seift man sich ein, und dann bleibt man eine Stunde in der Badewanne liegen.
Es ist nicht nur, dass die Wärme dem Körper und vor allem den Knochen sehr gut tut.

Nicht nur die Leber scheidet Gifte ab,
Auch die Haut scheidet Gifte aus.
Ein solches Auslaugebad unterstützt also die Leberfunktion.
Und als Badesalz kann man auch Natron nehmen.

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 559
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Azazel » 28. Mär 2020 13:20

Gute Tipps
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11799
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon gabor » 28. Mär 2020 14:34

Najaaa....recht halbgar das Ganze.
Welche "Gifte" scheidet denn die Leber in der Badewanne ab, und vor allem WOHIN ???
Das alte Märchen von der Entschlackung...Menschen die das nicht machen enden womöglich als "Allwissende Müllhalde" (die Älteren werden sich erinnern)
Ja, die Drogen dürften etwas teurer werden, aber Entzug wird`s wohl nicht geben.
Wer bei der NVA war, wird noch wissen, wie "einfach" es war Alk in die Kaserne zu kriegen... ;)
Ach, und Kackrituale gibt es recht viele: Caffee und Zigarette für Genussmenschen, warmes Wasser für die Spartiaken, Rizinus(s)öl für Todesmutige, saures Bier für Arme .................... :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9382
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon fehlgeleitet » 28. Mär 2020 18:37

Also verdauung ist nicht so mein problem, ich trinke genug schwarzen tee und kaffee.

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass man nicht so viel zucker braucht, wenn man genug brot isst.

Mit dem zucker scheint es wie mit dem Koffein zu sein. Hohe Dosierungen sind für die Konzentration weniger bekömmlich als über den ganzen Tag verteilte. Die glukose aus brot und früchten wirkt langsamer, dafür kontinuierlicher wie cola
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 682
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: Gesundheit (allgemein)

Beitragvon Tyger » 28. Mär 2020 19:17

fehlgeleitet hat geschrieben:Also verdauung ist nicht so mein problem, ich trinke genug schwarzen tee und kaffee.

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass man nicht so viel zucker braucht, wenn man genug brot isst.

Also mir schmeckt der Tee mit Zucker irgendwie besser als mit Brot.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1990
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

VorherigeNächste

Zurück zu allgemeine Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron