Warum haben die Soviets die Mondlandungslüge gedulded?

Alles rund um diverse Wissenschaften

Moderatoren: khezef, Azazel

Warum haben die Soviets die Mondlandungslüge gedulded?

Beitragvon gohngeios » 18. Okt 2019 19:45

Hallo Eingeweihte,
Für alle unter uns, welche die "Mondlandung" noch miterlebt und all die putzigen Aufnahmen mit der flatternden Fahne im Vakuum und den Seilen über den Raumschiffattrapen auf den Nasafotos gesehen haben, stellte ich mir die frage: warum hat der Russe nie diese offensichtliche Gelegenheit ausgenutzt?
Ich vermute ja Teslas Mörder haben auch bei denen die Finger im Spiel, aber ich bin gespannt auf euren Input, von Grenzwissenschaftler zu Grenzwissenschaftler.
gohngeios
 

Re: Warum haben die Soviets die Mondlandungslüge gedulded?

Beitragvon gabor » 18. Okt 2019 20:26

Hallo!
Wer ist denn bitte der "Russe"???
Ach ja...hier der Film könnte Dir auch noch gefallen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Unternehmen_Capricorn
Gut, sagen wir das Ganze war gespielt...und der "Russe" wusste das....WARUM hat er nicht sofort...genau was getan?
Ich weiss natürlich, dass es sehr unhöflich, bzw. ausserhalb von Rabbi-Diskussionsrunden eher unüblich ist, Fragen mit Fragen zu beantworten....mach`s aber trotzdem mal.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9311
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Warum haben die Soviets die Mondlandungslüge gedulded?

Beitragvon izento » 21. Okt 2019 11:53

Naja, ich habe es damals live im Schwarz-Weiss-Fernsehen gesehen und es war ja nun wirklich gut gemacht.
Warum sollte "der Russe" denn was dagegen unternehmen. Mit Hollywood wollten die doch nie konkurrieren. :o


/zumir/ Diese blöden Verschwörungstheoretiker gehen mir auf den Sack :ruhe: /rimuz/
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Benutzeravatar
izento
 
Beiträge: 601
Registriert: 16. Feb 2017 20:23
Lebensweisheit: Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Re: Warum haben die Soviets die Mondlandungslüge gedulded?

Beitragvon Tyger » 21. Okt 2019 15:10

Tatsächlich sind die Russen das beste Argument dafür, dass die amerikanischen Mondlandungen echt waren. Die Russen waren selbst haarscharf dran an einer bemannten Mondlandung, haben das Projekt aber abgebrochen und lange Zeit verschwiegen, um nicht Zweiter zu sein. Und ich kann unmöglich glauben, dass die sich derart hätten verarschen lassen.
Nebenbei sehe ich mir solche Sachen durchaus an, um zu sehen, ob da etwas dran sein könnte, und fast alle "Beweise" für eine Fake-Mondlandung, die ich je gesehen habe, gründeten sich entweder auf falsch oder gar nicht verstandene Naturgesetze oder völlig freie Spekulation und blanken Unsinn.
("Unternehmen Capricorn" war übrigens ein guter Film!)
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1946
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Warum haben die Soviets die Mondlandungslüge gedulded?

Beitragvon WerwesenWendi » 24. Okt 2019 10:00

Erst die Mondlandung und dann ENTERPRISE …………………………. :wolf:

Ach ……………………………………...Gefühle damals und heute :ruhe: >:-> :cool: ;)
Xeper
Wuismus
Gnostischer Satanismus
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 607
Registriert: 19. Okt 2016 10:09


Zurück zu Natur- und Grenzwissenschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron