HARDLINE ist wieder da!

Horror, Thriller, Fantasy, Sci-Fi, Mystery

Moderatoren: Azazel, Tyger, ap, whitestorm

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 24. Mai 2019 22:11

Do, 30.05.2019 | 21:00 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

THEY LIVE

-----------------

Liebe Hardliner,

Ein nostalgisches Tränchen verdrückt man sich schon irgendwie, wenn sich Roddy Piper und Keith David in allerbester B-Movie-Manier über fünf Minuten lang gegenseitig die Fressen polieren… und alles nur wegen einer Sonnenbrille. In Zeiten von ENDGAME kaum mehr vorstellbar. Damals schien „Bayhem“ beinahe so weit weg, wie außerirdische Lebensformen von fremdem Planeten. Doch wie schon bei Carpenters Kultklassiker sind die Fieslinge trotzdem da und so auch Michael Bays inszenatorischer Wahnsinn und seine Erben. Über beidem steht für alle Eingeweihten in einem drohenden Imperativ „Konsumiere!“. Zeit, sich ein wenig zurückzubesinnen und die 80er Jahre mit einem Tränchen in den Augen zu feiern, als gäbe es kein Morgen mehr!

Ein augenzwinkerndes Werk aus der Feder von Horror-Großmeister John Carpenter, das dreißig Jahre nach Release noch immer brandaktuell ist. Popcorntüte auf, Hirn an und ab dafür… So geht Kultkino!

„Verdammt origineller und liebenswerter Vertreter seiner Zunft.“
(Remember it for later)

Bild

Was denn?
Haudegen Roddy Piper in der Hauptrolle als hemdsärmeliger Tagelöhner, berserkt sich durch eine düstere Sci-Fi-Vision. Dabei zieht John Carpenter virtuos die Strippen. Er spielt mit seinen Figuren und mit dem Genre an und für sich, wenn sich eine parallele gesellschaftliche Realität eröffnet. Die Welt wird von Aliens beherrscht und sie zwingen uns zu gehorchen, zu konsumieren, sie zu wählen… Oh! Wie Recht Carpenter doch hatte! Danke für diese anderthalb Stunden mit dem intellektuellen Dampfhammer!

Darum geht‘s!
Sie kontrollieren uns! Sie sind unsere Meister! Erwachet! Das und ähnliche Schmonzetten feuern die Straßenprediger über die Köpfe der Menschen. Amüsiert beobachtet John Nada die Wahnsinnigen, die sich in der Slum-Kirche tummeln und die Welt untergehen lassen. Natürlich geht es ungerecht zu, das weiß auch John, der sich sich seine Brötchen als Tagelöhner verdient. Er kennt die Welt von unten… Aber so? Als sich ihm zufällig eine verstörende Parallelwelt offenbart, wird klar: Die Spinner haben recht!

USA 1988, 94 Minuten, Original mit deutschen Untertiteln | Regie: John Carpenter | Mit: Roddy Piper, Keith David, Meg Foster | Rechte: Studiocanal

Auch gut zu wissen:
--> Online Tickets
--> Facebook Event
--> Infos zum Film
--> Trailer
--> Reservierung: info@hardline-festival.de

Wir freuen uns auf euch!

Euer HARD:LINE Team
_______________________________________
HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 21. Jun 2019 20:13

Do, 27.06.2019 | 21:00 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

THE ENDLESS

-----------------

Liebe Hardliner,

dass wir nicht immer nur das Derbste und Härteste zeigen, sondern uns als Veranstaltung verstehen, die das „extreme Kino“ in all seinen Formen sucht, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Wenn es uns mal wieder unter den Nägeln juckt, dann stolpern wir gern mal über die Namen Benson und Moorhead, die bereits im August 2015 ein Gastspiel in unserer Filmreihe hatten. SPRING ist für uns nach wie vor eines der Highlights der letzten Jahre. Mit THE ENDLESS beweisen die beiden, dass sie den mit RESOLUTION eröffneten filmischen Kosmos weiterstricken können und wollen. Da kehren zwei Regietalente nicht nur zu ihren Wurzeln zurück, sondern erfinden sich stets neu… und bleiben doch die alten. So muss das sein.

Dieser mit Okkultismus getränkte Mindfuck braucht kein Alien und kein Raumschiff. Nur Schauspiel, Story und Idee lassen den Film leuchten… Und dann ist da auch noch dieses Unerklärliche, Beunruhigende.

„Ein Science Fiction-Horror-Szenario von kosmischen Ausmaßen.“
(Screen International)

Bild

Was denn?
Die beiden Regisseure Benson und Moorhead zeigen trotz aller B-Movie-Effekte, dass das Independent-Kino das Epizentrum filmischer Kreativität bleibt… Die älteste und stärkste menschliche Emotion ist die Angst und die älteste und stärkste Angst ist jene vor dem Unbekannten. Die beiden Regiewunderkinder scheinen Lovecrafts Grundidee verinnerlicht zu haben, denn kaum jemand versteht es so perfekt, die Angst vor dem Unbekannten derart gekonnt zu verfilmen! Jap. Mindfuck. Das ist das richtige Wort!

Darum geht‘s!
Manche Dinge sollte man ruhen lassen! Doch was tun, wenn die Vergangenheit in Form eines aufwühlenden Videos lockt? Unversehens finden sich Aaron und Justin auf dem Weg zurück zu einer Sekte, die sie vor zehn Jahren hinter sich gelassen haben. Statt Feindseligkeit offerieren die Bewohner der Eremiten-Kommune reine Freundschaft. Doch irgendwas stimmt hier nicht. Niemand ist gealtert, Tiere reagieren seltsam… und dann ist da noch eine unbekannte Macht, die über die Menschen zu herrschen scheint.

USA 2017, 111 Minuten, Original mit deutschen Untertiteln | Regie: Aaron Moorhead, Justin Benson | Mit: Aaron Moorhead, Justin Benson, Callie Hernandez | Rechte: Meteor Film|Drop-Out Cinema

Auch gut zu wissen:
--> Online Tickets
--> Facebook Event
--> Infos zum Film
--> Trailer
--> Reservierung: info@hardline-festival.de

Wir freuen uns auf euch!

Euer HARD:LINE Team
_______________________________________
HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Vorherige

Zurück zu Filme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron