Blut im Zeitstrom

Hier könnt ihr Eure selbstgeschriebenen Geschichten zur Diskussion stellen. Für Urheberrechtsverletzungen ist der/die Posterin verantwortlich.

Moderatoren: Vamp, Cpt Bucky Saia, Daimao_Koopa

Blut im Zeitstrom

Beitragvon lucihela » 9. Mär 2018 22:48

Erinnerung
Alter Geist
Altes Band
Magneten

Wiederkehrend
Gezeitenstrom
Kampf, Verlusste
Wiederfinden

Leiden und wieder
Verlusste; Gemeinsam
Leidverbunden
Giftklinge trenne

Gift lasse faulen
Erinnerung weiche
Vergessen
Klinge schneide tief

Vergiftetes Band
Vernicht das Erkennen
Ewig blutend
Nie wieder heil

Zwei geboren
Ahnungslos
Zwei geboren
Mit fauliger Narbe

Erinnerungen
Im Vergessen
Ewige Suche
Ewige Sehnsucht

Unbekannt neu geboren
Ewig Zwillinge im Schmerz
Vergiftete, verwesende Narbe,
In Trauer getaucht

Doch auf ewig zwei
Magnet zum Gegenpol
Verhüter neuen Bundes
getrennte Geister und Band

Ewigliche Zwillinge des Schmerzes
unüberwindbar bleibet zwei
Äther getrenntes Blut
Materie getrenntes Blut

copy // lucihela
Find your path. I got mine. When the lights fade, we'll meet in the dark. AMLG! In nomine Draconis!
lucihela
 
Beiträge: 48
Registriert: 28. Feb 2018 13:32
Lebensweisheit: I lyset lurker de mørkeste skyggene i sikkerheten.

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon Dux Bellorum » 10. Mär 2018 19:22

:daumen:
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Benutzeravatar
Dux Bellorum
 
Beiträge: 39
Registriert: 20. Nov 2017 10:03
Lebensweisheit: stay dark

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon WerwesenWendi » 10. Mär 2018 22:41

UNüberwindbar muß magisch überwindbar werden ...........

Aber :shock: ???

:har: :cool:
Ein "Pakt"...BLEIBT !!!
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 383
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon lucihela » 11. Mär 2018 14:12

Nein,
manche Dinge muss mit Gewalt man trennen,
auch und gerade damit die Narben ewig blieben,
gerade weil Unendlichkeit sie verbunden, durch viele Leben hindurch.

In Sehnsucht lauernd nach jedem Funken gemeinsamer Existenz,
doch würde es sein, brennender als die stetig tropfend Säure,
vergliche man sie mit jedweder faulender Wunde vergifteter Klingen.

Ein Himmelreich es brutal und ewiglich zu trennen,
was war bestimmt unendlich zu sein...
So werde aus Plus und Plus
in ewig Plus und Minus.

Sehnend, doch nie wieder Eins.
Suchend, doch niemals wieder findend.
Leidend und doch nie wieder leidend in dem Drang
einander Nähe zu erreichen fern hinter der Zeit.

Nie wieder nah genug den Atem zu fühlen,
nie wieder eng genug einander Gedanken zu hören,
nie wieder dicht genug, obwohl tausende Meilen fern...
einander Blut zu riechen...

Möge der Klinge gift'ger Schnitt die Narben faulen lassen,
denn Plus und Minus mögen suchen,
doch werden sie nie wieder können verschmelzen,
gleichgültig, ob es die Ewigkeiten so bestimmt und beider Sehnsucht schreit.

(Verdammt, ... meine Muse hat das Wort ergriffen... Sie kann so nett sein, wenn sie will... ) >:->
Find your path. I got mine. When the lights fade, we'll meet in the dark. AMLG! In nomine Draconis!
lucihela
 
Beiträge: 48
Registriert: 28. Feb 2018 13:32
Lebensweisheit: I lyset lurker de mørkeste skyggene i sikkerheten.

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon WerwesenWendi » 11. Mär 2018 16:01

Ich verstehe es mal so :
Dann gibt es nur MICH und sonst niemanden ............
Dies Gedicht stimmt im Hinblick auf den Menschen und deren
grundlegende Veränderung
Da wird ein großer Schnitt gemacht und VERÄNDERT
Aber was bleibt und was ist dann magisch möglich ?
Denn andere Menschen und diese Ebene stehen dann doch nicht mehr
im Mittelpunkt und werden immer "unwichtiger" .

Also muß ich unabhängig von den Menschen allein weiter kommen ........
Und DA kommt dann was "zu Überwindendes", woran man bestimmt für sich allein
dran arbeiten müßte ................
So hatte ich das gemeint .
Die Dualität aufheben aber trotzdem noch nach eigenem Willen handeln
Also NICHT in einer Vereinigung irgentwohin,sich auflösen .

Auf welche Ebene bezieht sich das Gedicht ?
Ein Menschenleben und wohin es strebt ?
Was menschlich möglich ist , und was nicht ?
Kann Mensch beeinflussen oder gibt es Dinge , die absolut NICHT
veränderbar sind ?

Die Gedichte hören sich entgültig an .
So , als könnte man da nicht was dran verändern ,und müsse es so nehmen .
So , als wäre ein großer Teil VORBESTIMMT .
Also gibt es DANACH KEINE Selbstvergottung , weil es irgentwo eine EINSCHRÄNKUNG gibt , die man nicht aufheben kann .
Selbstvergottung läßt doch alle Möglichkeiten erstmal auf . Da gibt es doch erstmal KEINE Einschränkungen ............

Da widerspricht sich Irgentwas .......
Da "läuft was" unrund .............paßt nicht .
Zu traurig , deprimierend .............aber so solls ja gerade NICHT sein .

Welche Wege gibt es ? 2 werden immer genannt .
Keiner ist einfach oder klasse , aber die groben Ziele sind andere und weiter noch ...........
Schon bald wird alles zur großen Spekulation , weiß man es nicht ABSOLUT .
Ein "Pakt"...BLEIBT !!!
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 383
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon Dux Bellorum » 11. Mär 2018 19:06

WerwesenWendi hat geschrieben:So , als wäre ein großer Teil VORBESTIMMT .
Also gibt es DANACH KEINE Selbstvergottung , weil es irgentwo eine EINSCHRÄNKUNG gibt , die man nicht aufheben kann .
Selbstvergottung läßt doch alle Möglichkeiten erstmal auf . Da gibt es doch erstmal KEINE Einschränkungen ............


Auch den Göttern ist Ragnarök vorbestimmt.
Auf jeden Fall wird dat ne Mordsgaudi werden :cool:


xeper
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Benutzeravatar
Dux Bellorum
 
Beiträge: 39
Registriert: 20. Nov 2017 10:03
Lebensweisheit: stay dark

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon WerwesenWendi » 11. Mär 2018 19:58

Jo ......das ist ja nun nix Naues .
Wer sich "wo zugehörig" fühlt geht DEN Weg ;) ,
aber wie siehts aus , rechnet man als Mensch mal alles AB ? :chaos:
Ohne Götter , Wesen, Dämonen oder Sonstwas ?
Ganz allein mit Dir selbst ! :auweiah:
DAS ist doch die große Frage . :basta:
Alles Andere sind ganz bestimmte Richtungen , in die man tendiert
und denen man sich anschließen kann oder nicht , aber eben
son bischen vorgegebene Möglichkeiten . :o

Ich will da eigentlich auf was ganz BESTIMMTES hinaus , aber das paßt
irgentwie NICHT zu den Gedichten ..........und damit sind
meine Fragen auch nicht beantwortet , aber MUSS auch nicht .
Es geht ja meistens um bestimmte Richtungen und nicht ums GEGENTEIL davon

Jo xeper zurück :dafuer:
Ein "Pakt"...BLEIBT !!!
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 383
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon lucihela » 12. Mär 2018 03:07

"Blut in Zeitenstrom" hat es im Grunde schon auf den Punkt gebracht. Wenn Blut im Fluss ist, gab es Tote.

Es ist hat kein menschliches Happy-End, Werwesen.
Es entstand aus einer realen Gegebenheit auf einer astralen Ebene.
Es war ein blutiger, zerstörerischer aber notwendiger Schnitt. Eine Umkehrung von Polarität, ja.
Traurig... das kommt auf die Perspektive an. Man kann es auch als Glück sehen.
Wie tief die Verbindung war, hat meine Muse im 2. Teil angedeutet.

Nie wieder nah genug den Atem zu fühlen,
nie wieder eng genug einander Gedanken zu hören,
nie wieder dicht genug, obwohl tausende Meilen fern...
einander Blut zu riechen...


In Bezug auf die immer wiederkehrenden Zerstörungen, kann ich mich nur anschließen:
" manche Dinge muss mit Gewalt man trennen,
auch und gerade damit die Narben ewig blieben,
gerade weil Unendlichkeit sie verbunden, durch viele Leben hindurch."


Es ist endgültig und hoffen wir es bleibe so. Die Selbstvergottung/Selbstvergöttlichung sehe ich dabei nicht in Gefahr.
Das Sprengen alter Ketten, oder eben jener wiederkehrender Lebensbegegnungen, ist ein Teil der "Selbstbefreiung".
Manchmal geht das nicht ohne Blut...
Zuletzt geändert von lucihela am 12. Mär 2018 03:16, insgesamt 1-mal geändert.
Find your path. I got mine. When the lights fade, we'll meet in the dark. AMLG! In nomine Draconis!
lucihela
 
Beiträge: 48
Registriert: 28. Feb 2018 13:32
Lebensweisheit: I lyset lurker de mørkeste skyggene i sikkerheten.

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon lucihela » 12. Mär 2018 03:11

@ Dux klopf mich aus der Ruhe, sollte ich schlafen, während der Fenris sein Maul aufreißt und Surt sich erhebt. :daumen:
Wollen das Spektakel doch nicht verpassen, hab einen Logenplatz gebucht für das Event!!
Find your path. I got mine. When the lights fade, we'll meet in the dark. AMLG! In nomine Draconis!
lucihela
 
Beiträge: 48
Registriert: 28. Feb 2018 13:32
Lebensweisheit: I lyset lurker de mørkeste skyggene i sikkerheten.

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon WerwesenWendi » 12. Mär 2018 11:18

Jo ...von mir aus auch SURT und FENRIR :har:
War lange mit den germ. Göttern verbunden aber letztes Jahr
kam dann der entgültige SCHNITT :o
Vielleicht hab ich "dem Kind nur einen anderen Namen gegeben",
aber nun verbindet uns nichts mehr und ich kann sagen :
Es war einmal ...eine Phase
Nur die Nornen sind evtl. noch "geblieben" , weil ich die Runen
immer SEHR geschätzt habe .
Ob sie mir JETZT noch "gewogen sind" hab ich noch nicht
"nachgefragt" . ;)

Jeder nimmt wohl DAS System , mit dem er Besten klarkommt und
vor allem auch WEITER kommt .
Ne ...
Als Happy-End kann man das alles sowieso nicht bezeichnen .........
Soviel steht fest :basta:
Es hat grundsätzlich ALLES 2 Seiten !!!
Frage : Auch die Selbstvergottung ???????
Und damit meine ich KEINE neuen Schwierigkeiten und Aufgaben .
Ein "Pakt"...BLEIBT !!!
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 383
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon Dux Bellorum » 12. Mär 2018 13:44

Moin Moin

WerwesenWendi hat geschrieben:Vielleicht hab ich "dem Kind nur einen anderen Namen gegeben


Jeb, davon gehe ich aus, im nächsten Leben wirst de auch net den gleichen
Namen tragen.

WerwesenWendi hat geschrieben:Jeder nimmt wohl DAS System , mit dem er Besten klarkommt und
vor allem auch WEITER kommt .


:daumen: Jeb, sonst würden wir uns auch net weiter entwickeln....

WerwesenWendi hat geschrieben:Es hat grundsätzlich ALLES 2 Seiten !!!
Frage : Auch die Selbstvergottung ???????
Und damit meine ich KEINE neuen Schwierigkeiten und Aufgaben .


Zumindest ist es eine Steigerung in den Fähigkeiten und des Selbstbewußtseins, wenn
man net völlig den Boden unter den Füßen verliert.
Auch die Götter habe sich selbst vergottet, wenn man an den Sturz der Titanen,
oder der Riesen denkt. In diesen Praktiken unterscheiden wir uns schon mal net.
So meine Gedanken.
Zumindest komme ich mit der Selbstvergottung und den Asen in keinem Konflikt,
da diese in meinem Denken fest verankert sind.

lucihela hat geschrieben:@ Dux klopf mich aus der Ruhe, sollte ich schlafen, während der Fenris sein Maul aufreißt und Surt sich erhebt. :daumen:
Wollen das Spektakel doch nicht verpassen, hab einen Logenplatz gebucht für das Event!!


Ich habe nen Faß Met und Wildschwein für uns vorbestellt :daumen:
Ich hoffe wir spamen mit unseren Gedanken Deine Lyrik nicht zu sehr zu, denn
mir gefallen Deine Texte :daumen:

Liebe dunkle Grüße und xeper wünscht Dux )O(
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Benutzeravatar
Dux Bellorum
 
Beiträge: 39
Registriert: 20. Nov 2017 10:03
Lebensweisheit: stay dark

Re: Blut im Zeitstrom

Beitragvon lucihela » 12. Mär 2018 15:40

@ Dux Danke, freut mich, also sowohl das Faß Meet als auch das Lob. Kelche sind wir selbst, wir brauchen eh nur ne "Umfüllhife". >:->
In den meisten Fällen, wenn meine Muse tobt bekomme ich eher geschockte Schweigen. We mich nur von Bild kennt, damit überfordert... ist mal erfrischend, dass es auch anders sein kann.
Schön, dass sie dir gefallen.
Find your path. I got mine. When the lights fade, we'll meet in the dark. AMLG! In nomine Draconis!
lucihela
 
Beiträge: 48
Registriert: 28. Feb 2018 13:32
Lebensweisheit: I lyset lurker de mørkeste skyggene i sikkerheten.


Zurück zu Meine Geschichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste