Kokosöl

Hier kann alles nicht-dämonische gepostet werden

Moderatoren: Vamp, Tinúviel, Tyger, gabor, V@µpy, Daimao_Koopa

Kokosöl

Beitragvon Scanton » 23. Okt 2017 18:55

Hallo zusammen! Schon mal jemand von euch erfahrungen mit Kokos bzw hier diesem MCT - Öl ? https://www.mct-oel.org/einnahme.html
Ich habe meine Ernährung jetzt umgestellt und bekam den Tipp mal mit Kokosöl zu kochen.
Scanton
 
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jul 2017 19:13

Re: Kokosöl

Beitragvon gabor » 23. Okt 2017 18:57

https://www.erichserbe.de/064
Viel Spass!.....und schönen Gruss an die Galle! :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8781
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Kokosöl

Beitragvon Scanton » 6. Nov 2017 18:47

gabor hat geschrieben:https://www.erichserbe.de/064
Viel Spass!.....und schönen Gruss an die Galle! :lol:
Immer bereit!



Das hilft mir nicht wirklich bei meiner Diät :D
Scanton
 
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jul 2017 19:13

Re: Kokosöl

Beitragvon Deyja » 6. Nov 2017 19:39

Generell- Öl allein, egal wie toll es ist und wer alles darauf schwört, kann nur begleitend unterstützen.
Allein durch Einnahme wird man nicht abnehmen.
Kokos Öl an sich ist eine schöne Sache-man sollte es jedoch nicht übertreiben !
Denn grad bei Kokos Öl kann auch zu viel des Guten sich negativ auswirken.

Dieses spezielle kenn ich nicht, aber stink normales Kokos Öl tut es auch.
Einfach mal die Kresse halten ;)
Benutzeravatar
Deyja
 
Beiträge: 385
Registriert: 23. Jul 2011 16:38
Lebensweisheit: Kreatives Chaos

Re: Kokosöl

Beitragvon WerwesenWendi » 7. Nov 2017 19:05

Jetzt KEIN Witz !!!

Evtl. hilft es auch bei kalten und rauen Füßen . :har:
Nicht einNEHMEN :lala: , sondern mal einMASSIEREN . ;)

Einfach mal ANDERS nutzen :shock: und neue Erfahrungen sammeln ,warum nicht ? :lala:
Geht alles :dafuer: :cool: :o
"SHAT EN HEKA"
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 338
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Kokosöl

Beitragvon Tyger » 7. Nov 2017 19:54

Die Idee ist gar nicht so neu; für äußere Anwendung und überhaupt als Grundstoff für selbstgemachte Salben ist Kokosöl schon lange ein Geheimtipp.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1586
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Kokosöl

Beitragvon izento » 8. Nov 2017 08:17

WerwesenWendi hat geschrieben:Einfach mal ANDERS nutzen und neue Erfahrungen sammeln ,warum nicht ?

Und Kokosöl hat auch hervorragende Gleiteigenschaft und schmeckt zudem besser als das andere Zeugs >:->
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Benutzeravatar
izento
 
Beiträge: 415
Registriert: 16. Feb 2017 20:23
Lebensweisheit: Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Re: Kokosöl

Beitragvon WerwesenWendi » 8. Nov 2017 11:05

Nah , nah nah nah ............ :sough:
Da wollen wir doch mal lieber NICHT weiter ins Detail gehen :( :lol:

ÖL hat eben GRUNDSÄTZLICH diese Eigenschaft :lala: :lol: ,
da achte man eher auf den WIRKSTOFF , woll !? :shock: :har:
"SHAT EN HEKA"
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 338
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Kokosöl

Beitragvon izento » 8. Nov 2017 12:00

WerwesenWendi hat geschrieben:Nah , nah nah nah ............ :sough:
Da wollen wir doch mal lieber NICHT weiter ins Detail gehen :( :lol:

ÖL hat eben GRUNDSÄTZLICH diese Eigenschaft :lala: :lol: ,
da achte man eher auf den WIRKSTOFF , woll !? :shock: :har:

https://www.kokosoel.com/verwendung/hautpflege/kokosoel-gleitmittel/
https://www.kokosoel24.de/2016/03/10/kokosoel-als-gleitmittel/
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Benutzeravatar
izento
 
Beiträge: 415
Registriert: 16. Feb 2017 20:23
Lebensweisheit: Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Re: Kokosöl

Beitragvon gabor » 8. Nov 2017 19:50

Ihr seid ja wieder lustig drauf...... :lol:
Uebrigens ist Fett in jedweder Form nicht geeignet, um Stellen zu schmieren, an denen es eigentlich kein Fett hat.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8781
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Kokosöl

Beitragvon WerwesenWendi » 8. Nov 2017 23:17

Ja izento ...................
DAS MUSSTE ja jetzt kommen :| , aber ich glaube
das hatte jeder auch OHNE "Erklärungen" verstanden :dafuer:
Aber da ist ER hier :har: wohl wieder mit Dir "durchgegangen" >:->

Er :har: ist doch immer und überall :shock: :lol: , echt teuflich >:->

Zu Gabor könnte ich jetzt AUCH noch was "sagen" :lol: :lol: :lol:

Aber das lasse ich mal , sonst kommen wir hier GANZ vom Tema ab :dafuer:
Und das würde dann auch WOANDERS hingehören . :o
Selbst wenn man dann ZWISCHEN den Zeilen lesen müßte :shock: , wäre es HIER
am Tema vorbei . :o

Und nun ZUM Tema ? ;)
Dann mal über KOKOS weiter :shock:
"SHAT EN HEKA"
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 338
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Kokosöl

Beitragvon Scanton » 15. Nov 2017 07:47

Deyja hat geschrieben:Generell- Öl allein, egal wie toll es ist und wer alles darauf schwört, kann nur begleitend unterstützen.
Allein durch Einnahme wird man nicht abnehmen.
Kokos Öl an sich ist eine schöne Sache-man sollte es jedoch nicht übertreiben !
Denn grad bei Kokos Öl kann auch zu viel des Guten sich negativ auswirken.

Dieses spezielle kenn ich nicht, aber stink normales Kokos Öl tut es auch.


Das hat auch keiner Gesagt. Ich mache Sport und habe wie berreits gesagt meine Ernährung umgestellt. Seitdem läuft es auch. Das Öl habe ich jetzt versucht und mir gefällt es. Ob ich jetzt davon schneller abnehme sei dahingestellt, aber geschmacklich wie gefühlt find ich es gut ;)
Scanton
 
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jul 2017 19:13

Re: Kokosöl

Beitragvon Default » 12. Feb 2018 20:10

Aufs Kokosöl bin ich auch schon gekommen.
Allerdings aus ganz anderen Gründen.
Es wurde behauptet, es wirkt vorbeugend gegen Demenz.
Das wird ebenfalls behauptet vom Lebertran.
Enthält 15 % Omega 3 Fettsäuren.
Und Lebertran enthält auch viel Vitamin A,
das man auch besser in natürlicher Form zu sich nimmt.
Für die Sehkraft.
Also eher Tips für ältere Leute.

Ach ja, und Margarine weglassen. Komplett weglassen.

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 327
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Kokosöl

Beitragvon gabor » 12. Feb 2018 20:27

Wie wär`s denn mal mit Sachen aus dem Nachbardorf....statt vom anderen Ende der Welt?
Immer bereit!
Lebertran muss man ja nicht aus Walen machen...Karpfen geht auch.
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8781
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Kokosöl

Beitragvon Default » 12. Feb 2018 20:57

Wenn du in die Apotheke gehst, dann bekommst du hier einen aus Dorsch gemachten Lebertran.
Man erinnert sich vielleicht,
als wir Kinder waren, da wurde uns das Zeug zwangsverordnet.
Betroffene erinnern sich vielleicht noch an den ekligen Geschmack.
Ich finde den Geschmack heute nicht mehr so eklig,
und wenn doch, dann nützt es, bei der Einnahme nicht zu atmen und keinesfalls durch die Nase auszuatmen.
Man kann durchaus einen Essloffel anstatt eines Teelöffels nehmen,
und das vielleicht nur jeden 2. Tag.

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 327
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Kokosöl

Beitragvon Tyger » 12. Feb 2018 21:01

Default hat geschrieben:Aufs Kokosöl bin ich auch schon gekommen.
Allerdings aus ganz anderen Gründen.
Es wurde behauptet, es wirkt vorbeugend gegen Demenz.
Das wird ebenfalls behauptet vom Lebertran.
Enthält 15 % Omega 3 Fettsäuren.
Und Lebertran enthält auch viel Vitamin A,
das man auch besser in natürlicher Form zu sich nimmt.
Für die Sehkraft.
Also eher Tips für ältere Leute.

Und warum gibt man das dann immer Kindern? Ich habe Lebertran als Kind übrigens richtig gern gemocht. Das war damals allerdings auch kein klares Öl, sondern etwas Milchiges und nicht ganz so Öliges. Kennt sich da vielleicht jemand aus, ob es verschiedene Sorten gibt und wo man die eine oder die andere bekommt? Ich finde heute nur noch dieses klare Fischöl.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1586
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Kokosöl

Beitragvon Default » 12. Feb 2018 21:20

Hallo Tyger,
Man hat irgendwann damit begonnen, den Lebertran für Kinder geschmacklich attraktiver zu gestalten.
Einmal habe ich sogar eine Tube mit Zitronengeschmack gesehen. Das war dann eher eine gelbe Masse.

Man kann Lebertran auch im Internet bestellen.
Das ist dann auch billiger.
Jedoch steht auf meiner Flasche (mit klarem Öl)
man soll es innerhalb eines Monats verbrauchen.
Große Kanister würde ich also nicht bestellen.

Und übers Internet bestelle ich nur im Notfall.
Ich will schließlich nicht, dass hier die ganze Infrastruktur verschwindet.
Und in diesem Falle vertraue ich lieber meiner Apotheke.

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 327
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Kokosöl

Beitragvon gabor » 12. Feb 2018 21:45

Tyger hat geschrieben:
Default hat geschrieben:Aufs Kokosöl bin ich auch schon gekommen.
Allerdings aus ganz anderen Gründen.
Es wurde behauptet, es wirkt vorbeugend gegen Demenz.
Das wird ebenfalls behauptet vom Lebertran.
Enthält 15 % Omega 3 Fettsäuren.
Und Lebertran enthält auch viel Vitamin A,
das man auch besser in natürlicher Form zu sich nimmt.
Für die Sehkraft.
Also eher Tips für ältere Leute.

Und warum gibt man das dann immer Kindern? Ich habe Lebertran als Kind übrigens richtig gern gemocht. Das war damals allerdings auch kein klares Öl, sondern etwas Milchiges und nicht ganz so Öliges. Kennt sich da vielleicht jemand aus, ob es verschiedene Sorten gibt und wo man die eine oder die andere bekommt? Ich finde heute nur noch dieses klare Fischöl.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lebertran
Immer bereit!
P.S.: Rein von der Produktionsweise schon was, was man gerne essen möchte.... :lol:
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8781
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Kokosöl

Beitragvon Default » 12. Feb 2018 22:24

Es gibt noch eine ganze Reihe von Ölen, die gut sind. Informierst du dich vielleicht mal im Bioladen.
Im Grunde geht es darum, gute Öle zu verwenden und die schlechten Fette wegzulassen.

Und die Vitamine haben eine eigene Problematik
Vitamin C und Vitamin B-Komplex sind wasserlösliche Vitamine, die kannst du überdosieren je nach Laune.

Mit den fettlöslichen Vitaminen A und E ist das anders.
Da wurde erstens schön öfters gewarnt vor Überdosierung,
zweitens ist es fraglich, ob diese Tabletten wirklich gut wirksam sind,
und diese selbstauflösenden Plastikhüllen....
da bin ich skeptisch.
Es ist besser, zu guten Ölen zu greifen.

Und irgenwann habe ich erfahren, dass Margarine usprünglich als Waffenschmiere erfunden wurde.
Auch Deutschland hat früher in der Wüste Kriege geführt, und da brauchte man eine Schmiere,
die auch in der Hitze eine gewisse Viskosität behält, also nicht komplett wegschmilzt.

Ich will mich da nicht einmischen, von mir aus könnt ihr soviel Waffenschmiere fressen wie ihr wollt. :lol:

Bestimmt seid ihr alle Veganer, oder?

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 327
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Kokosöl

Beitragvon Tyger » 13. Feb 2018 08:59

Default hat geschrieben:Und irgenwann habe ich erfahren, dass Margarine usprünglich als Waffenschmiere erfunden wurde.
Auch Deutschland hat früher in der Wüste Kriege geführt, und da brauchte man eine Schmiere,
die auch in der Hitze eine gewisse Viskosität behält, also nicht komplett wegschmilzt.

Das halte ich aber definitiv für ein Gerücht, denn jeder rät davon ab, Metalle mit Margarine zu schmieren. Den Schmiereffekt gibts da nämlich nur am Anfang, danach greifen die Fettsäuren der Margarine das Metall aber an und lassen es erst recht rosten. (Das Zeug nicht zu essen dürfte aber auf jeden Fall eine gute Idee sein, auch wenn da heute angeblich keine krebserregenden Transfette mehr drin sein sollen.)
Das militärische Wundermittel zur Pflege von Waffen und allem Metall, Holz und Leder, das außerdem auch noch als Medizin verwendbar ist, ist Ballistol. Kein Witz, ein Löffel von dem Zeug hilft z.B. bei Verdauungsproblemen und das war tatsächlich auch von Anfang an so gedacht.

Interessant übrigens, dass hier so ein allgemeiner Thread über Fette und Öle entsteht.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1586
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Kokosöl

Beitragvon Default » 13. Feb 2018 11:52

Hallo Tyger,
ihr wißt, dass ich im Psychologiethread einen längeren Beitrag zum Thema Demenz geschrieben habe?
Manchmal komme ich in eine Autowerkstatt, der Chef ist ein Mann um die 80.
Der Typ ist voll cool drauf und es ergeben sich oft längere Gespräche.
Als ich das Wort Demenz in den Raum warf, da meinte er:
Die Leute essen zuviel Schweinefleisch. Wussten doch schon die Juden und die Moslems, dass das nix taugt.
Das war jedenfalls seine Meinung zum Thema Demenz.
Nun, ich meine so ein Schnitzel einmal im Monat kann man sicher riskieren,
aber nur wenn das Fleisch schön zart ist und falls Fett dran ist, lässt man es eben stehen.
Nicht einmal ein 100%iger Vegetarier bin ich, sondern vielleicht nur zu 90%.
Warum, das kann ich sogar begründen.
Und ein Veganer bin ich schon gar nicht.

Der Zeitpunkt, seitdem ich wieder Lebertran nehme,
der fiel ziemlich genau zusammen mit dem Zeitpunkt,
als ich endgültig damit aufgehört habe, erwachsen werden zu wollen.
Insofern passt das recht gut. :lol:

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 327
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: Kokosöl

Beitragvon izento » 13. Feb 2018 12:53

Erst war die Diskussion hier ziemlich tranig und nun wird sie auch noch schmierig. :lol:

Default hat geschrieben:Als ich das Wort Demenz in den Raum warf, da meinte er:
Die Leute essen zuviel Schweinefleisch. Wussten doch schon die Juden und die Moslems, dass das nix taugt.

So ganz falsch ist der Ansatz ja nicht. Einige Untersuchungen zeigen, daß Demenz durch fetthaltige Ernährung begünstigt wird.
Und Schweinefleisch beinhaltet meist mehr Fett als Rindfleisch, Geflügel oder Fisch.

Allerdings wäre der Lebertran dann auch wieder kontraproduktiv. :shock:
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Benutzeravatar
izento
 
Beiträge: 415
Registriert: 16. Feb 2017 20:23
Lebensweisheit: Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Re: Kokosöl

Beitragvon gabor » 13. Feb 2018 18:30

Da die ganze Ernährungsdiskussion ja meinen Berufszweig doch recht deutlich betrifft...:https://www.lfl.bayern.de/mam/cms07/publikationen/daten/informationen/futterberechnung__fuer_schweine_lfl-information.pdf
Und genau studieren bitte.....Du kannst ja mal den Onkel im Bioladen nach essentiellen Aminosäuren fragen...oder nach semiessentiellen Aminosäuren, oder nach Rohfaser, Rohasche und Mineralstoffen...
Rationsberechnungen sind freilich eine durstige Arbeit, aber wer sich optimal ernähren möchte...fragt wohl lieber den BIO-Onkel..... :ruhe:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8781
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Kokosöl

Beitragvon Tyger » 13. Feb 2018 19:19

"Fette" ist auch ein Sammelbegriff für alles Mögliche. Da gibts kurz-, mittel- und langkettige, gesättigte und ungesättigte Fettsäuren usw., und alle bewirken ganz unterschiedliche Dinge.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1586
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Kokosöl

Beitragvon Default » 14. Feb 2018 05:20

izento hat geschrieben:So ganz falsch ist der Ansatz ja nicht. Einige Untersuchungen zeigen, daß Demenz durch fetthaltige Ernährung begünstigt wird.
Und Schweinefleisch beinhaltet meist mehr Fett als Rindfleisch, Geflügel oder Fisch.

Allerdings wäre der Lebertran dann auch wieder kontraproduktiv. :shock:


Hallo izento,
Für die richtig viel zu Dicken ist es natürlich richtig und wichtig, erst einmal Fett zu reduzieren.
Dennoch bringt diese Verallgemeinerung auf die Dauer nichts,
und zwar weder beim Fett, noch beim Zucker.
Beim Zucker ist es noch krasser:

Man tut so, als bekäme man vom Zucker Diabetes. Das ist so aber falsch.
Früher haben wir gesagt, dass dieser weiße raffinierte Doppelzucker, wie man ihn auch nennt, so schädlich ist,
u. a. weil er dafür extra den Verdauungsmotor einschalten muss.
Heute, angesichts vieler neuer und viel schädlicherer Zuckersorten, stehe ich tratditionell zur Marke Südzucker,
weil er nämlich der letzte der Guten ist.

In Zeiten von künstlichem Industriezucker Isoglukose, wie man das Zeug aus genverändertem Maissirup neuerdings nennt,
ist es jedenfalls soweit gekommen.
Und das Zeug darf heute überall drin sein und erst bei mehr als 5% muß ein Hinweis daruf zu finden sein.
Du kannst heute keine normale Marmelade mehr kaufen und ich bin gezwungen, Bio-Marmelade zu kaufen,
die inzwischen aber sogar beim Aldi angeboten wird, usw.
Dazugekommen ist, dass man es inzwischen geschafft hat, aus Abfällen der Ölraffinerie Zucker zu erzeugen,
manchmal macht man daraus einen Skandal, wenn wieder einmal Schokoladen-Nikoläuse besonders betroffen sind.
Doch soviel ich weiß, hat die EU nichts dagegen, daß das Zeug verkauft wird.
Und noch schlimmer wird es bei den Süßstoffen.
Da wäre zuerst einmal das Aspartam von Monsanto, micht Sicherheit der schädlichste Zucker den es gibt. Um davon abzulenken,
haben sie das Zeug umbenannt in AmminnoSweet.
Der Trump trinkt am Tag 4 Liter Zero-Cola. Jetzt weißt du, warum der so blöd geworden ist.
Dass man davon krank und blöd wird, das ist schon länger bekannt.
Schon mit dem normalen Süßstoffen ist es so eine Sache. In Bayern ist der Süßstoff Sacharin immer noch zur Schweinemast zugelassen.
Hat zwar keine Kalorien, ist aber sehr appetitanregend.
Jetzt weißt du warum die alten Damen Süßstoff in den Kaffee tun und daraufhin die großen Sahnetorten bestellen.

Honig ist besser als weisser Zucker, eine leicht antibiotische Wirkung und bei dunklem Honig ein Gehalt an Kalium
aktiviert das Immunsystem und kann sogar gegen Erkältungen wirken.
Und wenn man es richtig macht, er ist auch kein automatischer Mageneinschalter.
Ich weiß nämlich nicht genau, wieviele Hunderttausend Kilometer so ein Magenmotor im Durchschnit durchhält. :lol:

Spass beiseite.
Vor vielen Jahren kam durch Krankheit mein Magen in einen katastrophalen Zustand.
Ich habe ernsthaft überlegt, wie ich mich am Magen vorbei ernähren könnte.
Ich wußte dass Traubenzucker und Fruchtzucker in einer isotonischen Lösung sofort ins Blut übergehen,
und dass Honig genau das enthält.
Also nahm ich eine große Tasse Tee und rührte einige Löffel Honig hinein.
Und siehe da, das versorgte mich für Stunden mit Energie.
Und so ist es kein Wunder, dass ich bis heute beim Tee am Morgen geblieben bin.

Und noch etwas habe ich damals gelernt. Eine einfache sache: Hirn braucht Zucker.
Viel später erst habe ich begriffen, dass die Nichtbeachtung dieser einfachen Sache sogar Lebensgefahr bedeuten kann.
ich sitze viel im Auto, besonders nachts.
Am Gefährlichsten ist es zwischen 3 und 5 Uhr morgens.
Der Körper stellt sich auf den nächsten Tag um und der Zuckerpegel sinkt ab.
Wenn du schläfst ist das egal.
Im Auto sinkt sofort die Leistungsfähigkeit ab.
Es kommt zu Unlust, Konzentrationsstörungen, sogar Orientierungslosigkeit und Sekundenschlaf ist möglich.
Man muß doppelt wachsam sein, um eventuelle Fehler anderer Autofahrer ausgleichen zu können.
Ich empfehle für solche Fälle einige Bonbons ins Auto zu legen. Schweizer Bio-Bonbons natürlich. ;-)

Und falls du mir nicht glaubst, dann guckst du dir mal diesen Unfall an.

Lasst euch also bitte nicht verblöden durch den Anti-Zucker-Schlankheitswahnsinn.

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 327
Registriert: 20. Aug 2006 11:34


Zurück zu allgemeine Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron