allerlei Studien

Alles rund um diverse Wissenschaften

Moderatoren: khezef, Azazel

Uniabschluss in 5 Minuten

Beitragvon khezef » 26. Jan 2016 22:47

Dieser Artikel ist sehr interessant, denn er behauptet einen mit dem Wissen ausstatten zu können, was man als B.A. nach 4 Jahren Studium in International Relations (=Internationale Beziehungen) 5 Jahre nach dem Abschluss noch hat. Dabei wird das ganze sehr schön in 5 Unterpunkte aufgeteilt und in recht einfachem Englisch erklärt, selbst mit Web-wörterbuch sollte man bei normaler Lesegeschwindigkeit also etwa 10 Minuten brauchen.

International Relations ist vielleicht ein etwas schwammiger Begriff, etwas konkreter gesagt geht es um multinationale und internationale Politik, gesellschaftliche Phänomene und Entwicklungen und derlei mehr.
Ich kann ihn nur jeden empfehlen, der sich etwas mehr für größere Verflechtungen interessiert, welche grundsätzlich auf sehr einfachen Ideen beruhen.

Hier geht's lang

Khezef
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2788
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: allerlei Studien

Beitragvon Tyger » 6. Mär 2016 10:13

Hier geht es um experimentelle Markierungen, mit denen in manchen asiatischen Ländern Verstorbene markiert werden, um ihre Reinkarnationen anhand der Geburtsmale zu erkennen. (Ich hatte bisher keine Ahnung, dass es eine solche Praxis überhaupt gibt.) Hier wurden 18 solcher Fälle untersucht:
https://med.virginia.edu/perceptual-stu ... cker-2.pdf
Wenn so ein Thailänder irgendwo weit entfernt reinkarniert, wo niemand das Mal erkennt, dürfte die Markierung allerdings selbst dann für die Katz sein, wenn das hundertprozentig funktionieren würde. Irgendwie scheint man bei diesem Brauch von einer extremen Bodenständigkeit auszugehen, die über den Tod hinausgeht.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1691
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: allerlei Studien

Beitragvon gabor » 6. Mär 2016 16:25

Jaaa..."Bodenständigkeit"...schönes, und recht zweckfreies Wort.
Fliegen kann ja von uns kaum jemand... :lol: :lol: :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8994
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: allerlei Studien

Beitragvon Tyger » 6. Mär 2016 17:22

Was, Du kannst nicht fliegen, Gabor? :shock: Aber wir sind hier im Dämonenforum, alle anderen hier können fliegen! ;)
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1691
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: allerlei Studien

Beitragvon khezef » 26. Mär 2016 17:47

Ich hab hier gerade einen Artikel dazu gefunden, der eine Studie zum Vergleich der Denkweise von Menschen unter Einfluss von der Glaubensfrage untersucht.
Genauer gesagt handelt es sich dabei um einen Vergleich aus Umfragen von Probantengruppen, von denen die einen religiösen Glauben anhingen, während die andere Gruppe keine wirklichen religiösen Überzeugungen vertrat. Aus dem Ergebnis entsteht die Hypothese, dass bei den Leuten mit religiösen Überzeugungen dem Teil des Gehirns für empathisches und emotionales Denken der Vorzug gegeben wird, während bei der anderen Gruppe der für das analytische Denken verantwortliche Teil bevorzugt wird. Genaueres im Artikel:

http://www.iflscience.com/brain/conflic ... study-says

Was mir beim Lesen des Artikels und der Studie selbst etwas fadenscheinig vorkam, waren aber zweierlei Dinge:
- die Personengruppen waren für Umfrageexperimente waren die Mengen relativ klein und lassen meiner Ansicht nach nicht sehr viel mehr als eine hypothetische Diskussion um gewisse Tendenzen zu.
- Die Experimentallage. 8 Umfragestudien und Gedankenexperimente sind jetzt nicht wirklich eine solide Grundbasis, um konkrete Ableitungen auf neuronale Vorgänge oder spezifische Teile des Gehirn zuzulassen. Dazu wäre schon wesentlich mehr nötig aber auch entsprechend umständlich, wer entnimmt schon gerne Gehirnproben, während das Versuchskaninchen einen Fragebogen ausfüllt? ;)

Trotzdem vielleicht interessant zu lesen, vielleicht weniger der Artikel als die Studienergebnisse selbst:
http://journals.plos.org/plosone/articl ... ne.0149989

Khezef
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2788
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: allerlei Studien

Beitragvon Tyger » 28. Mär 2016 22:07

Wie Du schon andeutest, Khezef - ich finde es schon höchst problematisch, wenn nicht zwischen Religion und Spiritualität unterschieden wird.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1691
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: allerlei Studien

Beitragvon khezef » 19. Mai 2016 08:49

In einer sehr kleinen Studie (12 Teilnehmer) hat das englische Imperial College Psilocybin, den Wirkstoff aus den ominösen Magic Mushrooms, als Antidepressiva getestet, soweit mit recht guten Ergebnissen zumindest in Kurztests (bedeutet weniger als 1 Jahr). Gut, 12 Leute sind nicht viel, weniger als 1 Jahr auch nicht aussagekräftig, was Langzeiteffekt, Wirksamkeit und Nebeneffekte betrifft, und damit ist es viel zu früh um in Freudentaumel überzutreten. Zumal erst eine Akkumulation von mehreren empirischen Nachweisen mit entsprechender Signifikanz und Testbreite wirklich deutliche Zeichen setzt und 1 Studie da dagegen noch nicht wirklich als Grundstein genommen werden kann, es ist aber trotzdem eine interessante Publikation und wenn da noch mehr bei rum kommt, umso interessanter.

Artikel hier http://www3.imperial.ac.uk/newsandevent ... 6-10-42-14

Originalstudie hier http://www.thelancet.com/journals/lanps ... 7/abstract

PS: Es ist auch immer etwas darauf zu achten, wo eine Studie veröffentlicht wird. Verschiedene Journale haben verschiedenen Stellenwert je nach Reputation und zu erwartender Qualität. The Lancet ist da schon ein guter Schuss, was immerhin auch als guter Indikator interpretiert werden kann.
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2788
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: allerlei Studien

Beitragvon khezef » 1. Jul 2016 00:52

Ich hab etwas Interessantes bezüglich des Pflänzeleins Ayahuasca gefunden, welche dem einen oder anderen von euch vielleicht durch etwas Recherche im Bereich Schamanismus oder Kräuterkunde bekannt sein müsste. Ayahuasca kommt aus dem Amazonasgebiet und wird dort gerne als Putschmittel für Zeremonien und schamanische Reisen benutzt. Da solche Sachen generell immer sehr lustige Sachen mit der Chemie des Gehirns anstellen, macht sie das natürlich interessant.

Nun zu den Neuigkeiten. Eine in Kooperationsstudie mit der Beckley foundation (der Name mag für weitere Recherche für manche vielleicht interessant sein) hat die Pflanze bzw. ihre Inhaltsstoffe hinsichtlich ihres Einflusses auf Gehirnzellen untersucht und kam bei Zellversuchen zu den Ergebnis, dass eine der Komponenten das Wachstum neuer Gehirnzellen anregt. Da Neuronen im Gehirn sich normalerweise nicht mehr wirklich erneuern, nachdem es ausgewachsen ist, macht es das natürlich unheimlich interessant.
Die Neuigkeiten sind zwar Grund zum Aufhorchen, fürs Feiern ist es aber noch etwas zu früh. Als nächstes muss das Erneuern der Neuronen in lebenden Modellorganismen (Ratten und Ähnliches) repliziert werden um zu zeigen, dass es funktioniert. Von den Tiertests ist dann die nächste Station der Mensch, so es denn gelingt. Mag noch ein paar Jahre dauern, bis da überhaupt etwas raus kommt, spannend wäre es aber allemal.

Artikel:
http://www.iflscience.com/brain/halluci ... cells/all/

Ankündigung der Studienergebnisse:
http://beckleyfoundation.org/2016/06/16 ... programme/

Khezef
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2788
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: allerlei Studien

Beitragvon Tyger » 12. Jul 2016 14:23

Hier ein inzwischen veröffentlichter Report aus der militärischen Forschung:
http://www.remoteviewed.com/blogdocs/DI ... 201983.pdf
Project Grill Flame war ein Teilprojekt von Star Gate, hier eine Übersicht:
http://www.remoteviewed.com/backgound-t ... ate-files/
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1691
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: allerlei Studien

Beitragvon Tyger » 11. Aug 2016 10:37

Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1691
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: allerlei Studien

Beitragvon Tyger » 13. Aug 2016 09:45

Eine Studie über den Zusammenhang von Sonnenaktivität und Börsengeschehen:
https://www.frbatlanta.org/-/media/Docu ... p0305b.pdf
Interessant finde ich die letzte Grafik, nach der funktionieren Deutschland und Südafrika entgegengesetzt zum Rest der Welt.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1691
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: allerlei Studien

Beitragvon Tyger » 2. Mai 2017 11:03

Hier gibts eine ganze Sammlung:
http://open-mind.net/papers
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1691
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: allerlei Studien

Beitragvon gabor » 2. Mai 2017 12:09

Tyger hat geschrieben:Eine Studie über den Zusammenhang von Sonnenaktivität und Börsengeschehen:
https://www.frbatlanta.org/-/media/Docu ... p0305b.pdf
Interessant finde ich die letzte Grafik, nach der funktionieren Deutschland und Südafrika entgegengesetzt zum Rest der Welt.

Tja, die Nazis waren schon immer etwas anders! :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8994
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: allerlei Studien

Beitragvon Tyger » 3. Aug 2017 20:43

Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1691
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: allerlei Studien

Beitragvon Tyger » 8. Aug 2017 19:14

Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1691
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: allerlei Studien

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 22. Dez 2017 16:51

Incubus-Phänomen: Meta-Analyse untersucht “dämonische Schlafparalyse”

Leiden (Niederlande) – Schon im antiken Mesopotamien werden Albträume verursachende nachtaktive Dämonen beschrieben, die an Schlafenden sexuelle und/oder aggressive Handlungen vollziehen und einem den sprichwörtlichen Atem rauben. Im Mittelalter als aufgrund der von lateinischen Bezeichnung für “oben liegen” (incubare) als “Incubus” beschrieben, werden solche Erlebnisse bis heute immer wieder berichtet. Das Ergebnis einer Metastudie zeigt nun, dass das Sucubus-Phänomen aus klinischer Sicht weitaus größere Relevanz birgt als die reine sog. Schlafparalyse, als die entsprechende Erfahrungen bislang gerne abgetan wurden.

https://www.grenzwissenschaft-aktuell.d ... e20171222/

Könnte vieleicht einigen in zukunft hilfreich sein Bild
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 977
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: allerlei Studien

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 29. Jan 2018 16:49

Zauberkünstler als Begutachter einer spiritistischen Séance: “Kein Bühnenmagier der Welt kann so etwas”

Hanau (Deutschland) – Immer wieder lädt Kai Mügge, der als Medium des spiritistischen “Felix-Zirkels” wirkt, neben Wissenschaftlern auch professionelle Zauberkünstler und Trickmagier zu seinen Séancen ein, um die dabei immer wieder auftretenden, teil extremen Erscheinungen und Phänomene begutachten zu lassen und darauf zu prüfen, ob nicht doch Techniken aus dem bühnenmagischen Repertoire verwendet werden. Kürzlich tat dies der Zauberkünstler “J.C.Secret” (Pseduonym) und berichtet über seine Beobachtungen.

https://www.grenzwissenschaft-aktuell.d ... s20180129/
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 977
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Vorherige

Zurück zu Natur- und Grenzwissenschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste