THEMENCHAT - Drachenmagie

Beiträge, die an Relevanz verloren haben, nicht themenspezifisch waren, abgeschlossen waren oder geschlossen wurden

Moderatoren: Azazel, Alveradis, Vamp, V@µpy

THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon evoi » 10. Aug 2006 18:13

Gibt es Drachen?
Wo sind sie hin?
Wie kann ich mit denen Kontakt aufnehmen?


Tanz mit den Drachen!

Wie das geht? .. Kommt on line zum Themenchat "Drachenmagie" am Mittwoch den 23.8. um 20:00

.. nur in Chat #DAEMONEN
Zuletzt geändert von evoi am 25. Aug 2006 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt Tage da bin ich nicht in der Stimmung angehimmelt zu werden.
Benutzeravatar
evoi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3102
Registriert: 2. Jan 2006 15:55
Lebensweisheit: geht nicht - gibt´s nicht!

Beitragvon evoi » 28. Aug 2006 12:19

Sodala..

Im Chat waren:

Roter Engel, upiry, Whitestorm, Dark Princess, Naomi, Lycan, Shardak, Alcadizaar, Der Unaussprechliche, Cyco & ich..

hier mal wieder was denn so besprochen wurde..

Zuerst hat der Unaussprechliche mal etwas über den Background der Drachen erzählt und zum Brainstorming aufgerufen:

Also, der Drache ist eines jener wesen, die in unterschidlichster Gestalt von Menschen aller Kulturen in Bildern und Geschichten schon immer dargestellt wurde.. Drachen sind vernunftbegabte Geschöpfe, die es gibt

.. aber das ist Glaubenssache=))

Merkmale eines Drachen:

brainstormt mal alle! woran erkennt man ihn?

    Macht
    schuppen
    Echsenartig (meistens)
    Energie
    Kraft
    Feuer
    warmes gefühl
    schätze
    kontrollierter Zorn
    Elementenzugehörigkleit
    Jungfrauen :-)
    Große Schätze ;)
    Ritter
    Schlangen
    Nagas, klu
    Weisheit
    Sonne
    Elemente
    Mittagszeit
    Wüste
    Geschlechtslosigkeit?
    Waldlichtungen
    Wasser
    Luft
    Höhlen
    Augen
    Felsen
    Sinne
    unbändige Kraft
    Perlen
    Muttergefühle
    Gier
    Schwingen ... mitunter
    chinesische Flüsse
    Güte
    Energieadern
    Unbeugsamkeit
    Mars
    Drachenblut
    Nidhögg
    Schwert
    Gold
    tanz mit dem drachen
    Drachenfeste
    Eintritt in den schlund des drachen
    Drachenschlucht

Drachenvision und Sieden
Details... letzter post beim sieden!

Und weiters:

    Die Kelten hatten drachen auch mit leylines und der gesamten erde in verbindung gebracht, übrigens auch noch alten (originalen) Bibelversionen gab es einen "Urdrachen".
    Die Iraner hatten den Simurg, zu dem gibt es einen Post von tla..
    Der biblische Tehom/ Raheb entspricht wohl der mindestens 5000 Jahre alten babylonoischen Salzwasserdrächin Thiamat - Tehom, Rahab, oder auch Liwjathan (Leviathan), der von Christen und Juden natürlich verdrangt und als Spielzeug Gottes dargestellt wurde.
Die "Perle"..

    die chinesischen Drachen haben, so steht es in der Enzyklopädie Pan Tsao kang Mu, eine Perle in einer Höhle in der Stirn in der sich ihre kraft befindet

    Das erinnert ein wenig an die Kappa

    ...kleine wasserdämonen, sie haben ein loch in der stirn, das immer gefüllt sein muss- es ist sozusagen ihre lebensenergie.
    Die Kappa sind Dämonen...ostasiatisch...haben so ne Art Schüssel auf dem Kopf...in der sich Wasser sammelt...und wenn man sie dazu bring, sich zu verbeugen, dann kippt das Wasser natürlich aus, und die Kappa sind quasi tot.

    Thiamat ist in der ursprünglichen, vorjüdischen Fassung wohl um einiges Ãlter als Gott

Drachen geschlechtslos?


Was haltet ihr davon, Drachen als geschlechtslose Wesen zu betrachten?

    gute idee
    halt ich gar nichts von, sondern als "vollendete" wesen.. Yin und Yang in sich vereint.. ja!

    geschlechtslose Wesen .... warum nicht? spricht nichts gegen, denk ich.
    Doch .. evoi´s Krafttier ist ein weiblicher drache!
Dann eben als Wesen, die beides in sich tragen

Welche "Beweise" es für die existenz von drachen?

    Beweise? keine, denke ich
    welche beweise gibt es für deine existenz?
    ist schon mal auffallend, daß Beobachtungen und Geschichte in allen Teilen der erde über Drachen berichtet, das zu einer zeit, woe es keinen austausch unter den Völkern gab
    Sie sind irgendwie gleichzeitig körperlicher und sinnlicher als alles andere und gleichzeitig gar nicht körperlich, sondern geistig...
    das Nichtworhandensein eines Beweises ist kein Beweis für das Nichtvorhandensein!

Der Drache ist das Symbol der Symbole!

    Sieden.. nackt .. zur mittagszeit . auf einem Berggipfel.. das Siegel der drachen auf den boden gezeichnet.. und der ruf!
    wenn dann das sieden bis zur extase betrieben wird.. sind die chancen gut!
Siegel der Drachen:

    das Drachenauge.. ein dreieck, das von den Eckpunkten zum Schwerpunkt verbunden ist

Der Drache in uns - nennt sich Kundalini! :: nichts rein maskulines, sondern deine eigene innere Kraft! [/list]

Es gibt doch drei Kundalini!
    den Erdboden
    den Baum und
    die Schlange

... die sich in Spiralen den Baum hinunter windet

    Die Kundalini lebt im Sexualchackra eines jeden Menschen.. und schläft (meist das ganze leben) vor sich hin.. daß ist meistens auch gut so.. denn wenn die Kundalini mal ausfährt und man ist nicht bereit dazu .. dann gibt´s Komplikationen! Eine voraussetzung dafür ist erfolgreiche Chackrenarbeit.. alle müssen "offen" sein!
    Doch "wenn" sie ausfährt.. gewunden um den wirbelkanal und über dem kopf im kronenchackra faucht.. (dem Baum) - dann wis man besser wie Erden geht, sonst bringt einen die Energie um!

Du kannst mich auch "Göttliche Schlangenkraft" oder &quotKraft der WEISHEIT" nennen. Die GÖTTIN ist die Großee Beherrscherin meiner Kraft, Sie gab mir LEBEN. ..


Die Anrufung eines Drachen!

    erst muss man ihm mal die "Stimmung" schmackhaft machen!
    Also geschieht die anrufung eines drachen vorzugsweise zu mittag! .. (achtung auf sommerzeit) ... mittag ist wenn die sonne am höchsten steht, denn sein element ist das feuer!

    Räucherung = drachenblut! (drachenblut ist eine pflanze ,-)
    Feuer = tanz, extase!
    Der wochentag ist am besten so gewählt , dass es der tag des mars ist .. welcher das ist.. sag ich jetzt nicht! *g*

    (Eventuell: 20g Weihrauch, Räucherzubehör, Räuchermischungen, Absinth, Massageöe und vieles andere mehr. )

    obendrein hat man am besten ein Metall dabei, das drachen geradezu magisch anzieht! Gold! Weil es ein Metal der sonne ist. Sonne=feuer feuer= element der drachen
    (Das aus den Früchten des Drachenbaums stammende Harz gilt auf den Kanaren als Medizin von sagenhafter Wirkung. Drachenblut wird als magisches Schutzmittel verwendet. Mit dem Atem des Drachen bedeckt man den Körper zum Schutz vor Dämonen und negativen Energien. Drachenblut wird oft Weihrauchmischungen zugesetzt, um deren Kraft und Wirksamkeit zu verstärken (z.B. Liebesweihrauch). Scheik Nefzaui nannte es in seiner orientalischen Liebeslehre als Bestandteil erotischer Rezepte.
    )
    Weiter mit der Anrufung des Drachen.. man bildet einen magischen Kreis.. mit 12 Steinen! (12 tierkreiszeichen)
    Worauf deuten die hin? Stellt euch den kreis mit 12 steinen vor.. ihr steht in der mitte... Mittelpunkt des Sonnensystems... Sonne ... Feuer )

    mittelpunkt der 12 tierkreiszeichen? = sonne = feuer = der drachen Element! Im kreis .. bitte etwas Gold! wer das nicht hat.. zur not tut´s Eisen auch!
    Der kreis mit den 12 steinen ist vollbracht!
    Nun zeichnet mitg einem Schwert (oder messer) das Drachenauge in die Mitte des Kreises
    nun wird drachenblut geräuchert! wenn das vorbei ist..
    tretet in die mitte des kreises (mitte des drachenauges)..
    Schwert in beide Hände hoch über dem Kopf mit der spitze nach unten!!!
    dann mit lauter überzeugter Stimme die Anrufungsformel..

CUM SAXUM SAXORUM,
IN DUERSUM MONTUM OPARUM DA -
IN AETIBULUM, In QUINANTUM:
DRACONIS!


    (wie alle Formeln, die ich poste enthält sie einen Fehler, der für den Eingeweihten leicht zu erkennen und zu korrigieren ist!)

    (mit das messer der messer vollbringe ich mein werk in den berg duers, in aetibulus, in quinantus - den Drachen! !

    die Formel wird 3x widerholt .. mit lauter, kräftiger Stimme!
    nach der 3-maligen Anrufung wird das Schwert kraftvoll in die Mitte des Kreises gestossen!
    dann setzt man sich mit gekreuzten Beinen auf das Drachenauge..
    schließt die Augen und wartet auf den Drachen!
    verlasst KEINESFALLS den kreis, bis er gebannt wurde!
    wenn er da ist.. könnt ihr ihn alles mögliche fragen.. oder auch um einen "Gefährten" bitten..
    um ihn wieder zu bannen.. zieht das Schwert aus der Erde!
    dann könnt ihr den kreis gefahrlos verlassen

    am besten funktioniert das ganze am tag einer sonnenwende!

    Der Drache kann einem ganz schön Angst einjagen.. wenn man nicht wirklich darauf eingestellt, dass er tatsächlich erscheint! Denn wenn er erscheint, dann so, daß man keine Magie braucht umn ihn zu sehen!
    Man sollte auf jeden Fall nicht den Kopf verlieren und flüchten...zumindest nicht, ohne ihn vorher zu bannen :)
Es gibt Tage da bin ich nicht in der Stimmung angehimmelt zu werden.
Benutzeravatar
evoi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3102
Registriert: 2. Jan 2006 15:55
Lebensweisheit: geht nicht - gibt´s nicht!

Re: Vom Drachen

Beitragvon Thyamat » 2. Mai 2010 21:07

Entschuldigt wenn ich so hier herein platze aber dies ist ein Thema bei dem ich mitsprechen kann

Kurze erklärung: Ich bin ein Drache.
(Fragen hierzu beantworte ich gerne, sofehrn sie nicht im lächerlichen enden)

Wohin die Drachen sind kann ich euch sehr gerne erklären, wenn gleich auch nicht warum.

Zu erst einmal sind nicht alle einfach weg, ... viel mehr wurden fast alle in Menschen wiedergeboren wenn gleich auch viele nichts mehr davon wissen. Ich selbst bin auch vom Post-Tod Syndrom bemannt (so nennen wir es). Viele Wissen über ihr Leben nichts mehr und die wenigen die es wissen irren oft Jahre bis Jahrzehnte durch die Gegend ohne je einen Artgenossen zu finden. (in meinem Fall 20 Jahre)
Oft kommt die Erinnerung erst mit dem Erwachsen werden, in seltenen Fällen wie bei mir Seid den ersten Gedanken.
Im übrigen finde ich die Aufgeführten Merkmale sehr amüsant, mein Lob an den Verfasser! Wüsste ich nicht das meine Ohren im Weg sind so hätte ich im Kreis gegrinst :)

Zu Der Sache mit dem Geschlechtlos: Ähm DEFINITIV Nein! ^^ Die meisten haben eines (ok was heist die meisten eigentlich alle) Aber es gibt auch meine Variante nämlich die zwittrigen (Die frage wie das im Bett ausieht lass ich mal dahingestellt das darf sich jetz jeder selbst vorstellen XD)

Leider muss auch ich im Bezug auf die Beweise passen, wobei das für mich unter die Kategorie: Typisch Mensch! Fällt. Sie brauchen Ständig ihrgendwelche Beweisen können sich aber nicht einmal selbst beweisen... *augenroll*

Oh Ein Symbol jetz wirds Witzig!
Ich mag Symbole und deren Deutung sehr vorallem da bei jedem etwas anderes dabei herraus kommt ^^ Jeder 3 Kerl lässt sich weil er cool und Toll ist einen DRachen Tatoowieren ohne auch nur jemals daran gedacht zu haben wofür er steht. (habe mich an dieser Stelle schon oft weggelacht!)
Drachen im Allgemeinen stehen für nichts und alles wenn man es genau betrachtet da jeder etwas anderes mit hinein interpretiert und eine direkte Definiton unmöglich macht, Also was schliesen wir daraus? Keinen Drachen Tatoowiren lassen nimm lieber das Gesicht eines geliebten Menschen /Dämon/Engel Da weist du was bei rauskommt!

Ohhhh Siegel *Krallen knacken lass*
Ich bin ein Großer Fan von Siegeln! Habe selbst ein Buch darüber geschrieben!
ICh finde sie interesant und letztenendes gilt es wie Wasser: Es kann überall gefunden und benutzt werden und ist überall existent. Jedes Wesen kann mit einem Siegel gerufen werden. Das war zumindest die Grundidee, Und Nein ihr solltet es nicht versuchen mich zu rufen ihr hättet keinen Spaß daran! (Ich weis das die Warnung überflüssig ist aber man sollte doch guten Willen zeigen :lala: )

Aufrufung Naja,...
Ich bemitleide schon den Armen den es treffen wird, ... Kein Wesen freut sich darüber aus seiner Welt und Heimat gerissen zu werden um ihrgend einem Fleischklops der nicht großer ist al eine Kralle Hallo zu sagen und sich auch noch zu quatschen zu lassen ... Btw Einen Drahcen der in der Nacht lebt aufzurufen ist Bei Tage eine denkbar schlechte Idee! Wie Antwort auf die Frage ist einfach: Wollt ihr wirklich in den Schönsten Träumen auf ölliger Finsterniss gerissen werden und im vollen Sonnenlicht stehen?

Somit mal von meiner Sarkastischen und leicht Informativen Seite

Gruß Thyamat

PS: Werde ab und zu mal wieder reinschauen und gerne Fragen beantworten ^^
Thyamat
 

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon gabor » 2. Mai 2010 23:04

Zwittrige Drachen...aha!Vorstellen möcht ich mir das nicht,aber läuft das das dann eher wie bei Schnecken(man bräuchte einen zweiten Zwitter),oder dann doch über Parthenogenese(z.B. Gespenstschrecken)?
Und wo legen die dann Eier?Ha,da fällt mir ein.....mein Kollege sagt öfter mal:"Ich geh ein Ei legen!"Ein Drache?
Was kommt denn raus,wenn man sich einen Dämon statt eines Drachen tätowieren lässt?
Freundschaft!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8595
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon Clown » 3. Mai 2010 16:49

Ich glaube da draussen lauffen mehr Drachen rum als dir lieb ist. Es gibt sogar ein chinesisches Sternzeichen dazu. Oder findest du das auch nur wieder witzig?

Vielleicht liegt´s an deinem Humor dass du keine reinrassige drachin findest...oder was wohl eher wahrscheinlich ist: Du willst nicht wahrhaben dass es Drachen gibt die kleiner als ne Waldfee sind.
Ja richtig. Es gibt sogar Drachen die aus Überraschungseiern schlüpfen und auch nicht viel grösser werden.
Clown
 
Beiträge: 3615
Registriert: 16. Mai 2009 09:26

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon Gast » 3. Mai 2010 16:59

*schmunzelt* ich geh einfach mal davon aus das der letzte beitrag nicht an mich ging ^^
Ich kenne definitiv mehr als nur einen Drachen,... es sind um halbwegsgenau zu sein kanpp 150 und das nur in Deutschland.
Aber die Sache mit der Latrine und dem Drache sein lass ich einfach mal unter lächerlich abgestempelt.
Gast
 

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon Clown » 3. Mai 2010 17:51

Gast hat geschrieben:*schmunzelt* ich geh einfach mal davon aus das der letzte beitrag nicht an mich ging ^^
Ich kenne definitiv mehr als nur einen Drachen,... es sind um halbwegsgenau zu sein kanpp 150 und das nur in Deutschland.
Aber die Sache mit der Latrine und dem Drache sein lass ich einfach mal unter lächerlich abgestempelt.


Ich hoffe ich finde auch irgendwann Meinesgleichen. Wie ist das denn so? Wie bekommt man sein Wesen heraus? Kann das einen Schock nach sich ziehen?

Beschreibt der Drache "nur" das Wesen eines Menschen oder ist er so etwas wie der Astralleib?...Fragen über Fragen.
Clown
 
Beiträge: 3615
Registriert: 16. Mai 2009 09:26

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon Gast » 3. Mai 2010 18:27

*schmunzelt* Ich freu mich imemr wenn ich helfen kann:
Also grundlegend bin ich als Person ein Drache,.. nur eben falscher Körper. Es ist zwar sehr oft so das ich die Welt um mich herrum belügen muss und heucheln was das Zeug hält, aber man gewöhnt sich daran früher oder Später oder man Spielt das Spiel der Drei Affen: Nicht Hören, Nichts sagen, Nichts sehen. Wobei ich letzteres sehr schade finde.
Wie man sein Wesen herraus bekommt, das ist eine Frage die ich unter meines Gleiche fast jeden Tag mit anderen am Disskutieren bin: manche Schwören auf Schamanistische Reisen, andere auf Rituale. Ich für meinen Teil sage klipp und klar: Ich weis es nicht! Ich wusste es seid ich das erste mal wirklich Gedacht habe sprich ich war 3-4 Jahre alt! Oo Andere hat es erst mit 16 - 20 Getroffen. Sie fingen an zu merken das sie anderst sind, andere vorlieben habe und sich öfter anderst als andere Verhalten. Eine besondere Vorliebe für Schuppiges Getier ist standart aber kein Muss eben so die Vorliebe für die Gestallt des Drachen, viel mehr das Gefühl der Flügel und des Schweifes.
Aber Ich bin da leider ein recht schlechter Ratgeber auch wenn ich mir allle Mühe gebe.
Was den Schock angeht so habe ich eben weil ich es von anfang an wusste: Schwere und tiefe Depresionen waren die Folge, denn dadurch das ich von anfang an wusste das ich anderst bin konnte ich mich nie wie alle anderen Verhalten was ich 14 Jahre extrem Mobbing endete.
Und was sonstige Schocks angeht so habe ich mich 6 mal vergeblich versucht umzubringen, und habe mehr Narben an den Schultern als manche Borderliner an den Armen, schlicht und weg daher das ich versucht habe mit die Haut von den Knochen zu reißen um die Flügel los zu machen.... Schock im eigentlichen sinne: Nein. Psysische Schäden ohne Artgenossen: Ja
Gast
 

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon Clown » 3. Mai 2010 18:59

Hey Gast. Deine Geschichte könnte die Meine sein. Nur dass ich mich selber nicht verletzt habe so im Sinne des Haut runterreissens. Ich habe dafür andere nicht so herzliche Dinge mit mir angestellt.
Ich habe mit der Zeit ziemlich gute Methoden entwickelt damit klarzukommen. Ich bin sehr verwirrt was mein Inneres betrifft.

Danke für die Erklärung. Hast du mir doch gezeigt dass ich wohl noch einen weiten Weg vor mir habe. Aber ich freue mich darauf. Manchmal geht man sogar freiwillig Umwege und der erste Schritt darf auch mal warten :peace:
Clown
 
Beiträge: 3615
Registriert: 16. Mai 2009 09:26

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon Thyamat » 3. Mai 2010 19:15

Entschuldige ich vegesse gelegentlich das ich hier ja einen Benutzernamen eintippen muss!
Aber ich helfe doch sehr gerne!
Thyamat
 

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon Ich » 4. Mai 2010 02:22

...
Zuletzt geändert von Ich am 18. Mär 2012 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4258
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon gabor » 4. Mai 2010 08:02

Ja,so sind die Schuppenträger!Immer höflich und zuvorkommend......
Bloss das mit den aufgekratzten Schultern...also das kenn ich nur von anderen Anlässen her!
Freundschaft!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8595
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon Thyamat » 4. Mai 2010 17:31

Ich hat geschrieben:[Äußerst reizend von Dir...


Ich weis, aber es liegt in meiner Natur! Daher immer wieder gerne
Thyamat
 

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon kuro sama » 24. Aug 2017 08:41

ich finde es garnicht so seltsam wenn jemand sagt er ist ein drache . ich bin ja selbst ein dämon und meine ex freundin ein vampir
kuro sama
 

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon gabor » 24. Aug 2017 09:10

Oha...Ex-Freundin....lass mich raten....sie ist an `nem schlimmen Sonnenbrand verschieden..... :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8595
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon kuro sama » 24. Aug 2017 09:21

nö, hat mich verlassen wegen einem anderen . tot ist sie nicht.
kuro sama
 

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon gabor » 24. Aug 2017 10:55

Und 2x die Frage:"Woran liegt das wohl?" :lol: :lol: :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8595
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon kuro sama » 24. Aug 2017 11:12

was willst du damit sagen?
kuro sama
 

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon izento » 24. Aug 2017 11:43

Gabor meint damit wohl, daß Dämonen und Vampire nicht unbedingt zueinander passen und Vampire sowieso nicht sterben können.

Sie hat sich bestimmt einen roten Schwan gesucht, der sie gerne saugen lässt.
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Benutzeravatar
izento
 
Beiträge: 262
Registriert: 16. Feb 2017 20:23
Lebensweisheit: Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon gabor » 24. Aug 2017 12:10

Gut, dann präzieser....
Warum ist sie weg?
Warum ist sie nicht tot?
Immer bereit! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8595
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: THEMENCHAT - Drachenmagie

Beitragvon kuro sama » 24. Aug 2017 13:10

stimmt , zwei sadisten , das ist keine gute kombination , sicher hat sie einen masochisten gesucht der auf beissspiele steht.
kuro sama
 


Zurück zu Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste