Staatsstreich

aktuelle News zu Dämonologie, Voodoo, Magie, Satanismus und Religionen

Moderatoren: khezef, Azazel, Alveradis, Tyger, Vamp

Staatsstreich

Beitragvon khezef » 16. Jul 2016 00:33

In der Türkei kommt es wohl gerade zu einem versuchten Staatsstreich:
http://www.reuters.com/article/us-turke ... SKCN0ZV2HK
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2858
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: Staatsstreich

Beitragvon Azazel » 16. Jul 2016 12:38

Ja die alten Armee-Kader leben im Geiste von Kemal und befürchten wohl eine weitere Ausbreitung des Islams in der Gesellschaft oder die Regierung steckt dahinter um danach sich dann unliebsamer Personen und rechtsstaatlichen Gesetzen zu entledigen
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11812
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: Staatsstreich

Beitragvon Ich » 17. Jul 2016 03:01

Azazel hat geschrieben:Ja die alten Armee-Kader leben im Geiste von Kemal und befürchten wohl eine weitere Ausbreitung des Islams in der Gesellschaft oder die Regierung steckt dahinter um danach sich dann unliebsamer Personen und rechtsstaatlichen Gesetzen zu entledigen

Vielleicht - z.T. - sogar beides:
Die acht türkischen Offiziere, die an dem Putsch beteiligt und aktuell in Griechenland um Asyl gebeten haben, gaben nämlich an, von den jeweiligen Zielsetzungen (von denen selbst in den Massenmedien ja nicht mehr als leere Worthülsen verbreitet wurden) "nichts gewusst zu haben" - was in diesem Kontext übersetzt wahrscheinlich "bei der für sie unklaren Lagesituation auf Befehl gehandelt zu haben" heißen dürfte, was auch durchaus plausibel wäre.
Letztendlich wurden wohl "die Putschisten" - primär die Beteiligten niederen Ranges - einfach nur benutzt (wie oben geschildert) und/oder andere zugleich evtl. gar unter "falscher Flagge" angeworben... ?
Auf jeden Fall geschieht etwas in dieser Größenordnung nicht mal eben einfach so (dahinter steckt zweifelsfrei eine ausgeklügelte Planung) und kann u.a. deshalb gar nicht vollkommen geheim gehalten bzw. abgeschirmt werden. Zudem es gibt ja genug... "einschlägige Organisationen", die das (v.a. schon alleine deshalb) auf jeden Fall im voraus mitbekommen haben müssen (nur ein weiteres Stichwort von vielen noch dazu : "Elektronische Fernmeldeaufklärung")! Von daher überwiegt auch in meinen Augen Deine letztere Einschätzung in diesem Fall.
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Staatsstreich

Beitragvon Ich » 18. Jul 2016 22:55

Kleines "Update" - das veröffentlichen die Medien des Kreml dazu: http://de.sputniknews.com/politik/20160 ... niert.html

Ein Pseudo-Putsch, was sich alleine schon an der Unentschlossenheit eines (fehlenden!) Gesamtvorgehens bzw. Konzepts abzeichnet.
(Soldaten, die wirklich putschen wollen, kämpfen entschlossen und schießen auch notfalls, anstatt - wie z.B. die Infanteristen - mit aufgebrachten Demonstranten etc.zu diskutieren.
Panzerbesatzungen (!) ergeben sich der Polizei, obwohl waffentechnisch weit überlegen. Die hatten wohl alle auch keinen direkten Schießbefehl. All dies zeigt doch, dass die meisten Soldaten gar keine Ahnung hatten, was vor sich ging.
Und jene, die hier und da mal eine Kugel, Granate oder Bombe durch die Luft haben fliegen lassen, waren entweder eingeweiht oder taten dies wahrscheinlich mehrheitlich noch in Unkenntnis auf unmittelbaren Befehl.
M.M.n. war das ganze wirklich ausgeklügelt, aber sicherlich nicht von professionellen Militärs oder irgendwelchen anderen "Putschisten".)

Das ganze dürfte also letztendlich wohl so auch hinkommen...
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Staatsstreich

Beitragvon Tyger » 19. Jul 2016 08:27

Da kann man ja noch froh sein, dass das wenigstens in diesem Fall mal nicht von der westlichen Propaganda gedeckt wird.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2049
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Staatsstreich

Beitragvon Ich » 19. Jul 2016 23:03

Tyger hat geschrieben:Da kann man ja noch froh sein, dass das wenigstens in diesem Fall mal nicht von der westlichen Propaganda gedeckt wird.

Ja, obwohl mich das offengestanden auch wieder nachdenklich stimmt...
Erdowahn ist mit seiner Forderung nach einer Abstimmung für die Wiedereinführung der Todesstrafe (neben seinen bisherigen Eskapaden) - und das öffentlich (!) - wohl (noch) etwas zu weit gegangen:
Wie will man den vor der Weltöffentlichkeit ansonsten auch noch als "passablen Nato-Partner" (o.ä.), mit dem man doch so gerne zusammenarbeitet, verkaufen?
(Obwohl eine wohlplatzierte Fliegerbombe, die die Parlamentsfassade beschädigte, doch ein netter Einfall war, um z.B. allzu zögerliche Abgeordnete seinem Einfall etwas gewogener zu machen bzw. näher zu bringen - aber andererseits auch wieder viel zu offensichtlich. Zudem gehen seine Verhaftungswellen trotzdem immer noch weiter - müssen ja noch verdammt viele "Putschisten", welche größtenteils übrigens nicht zum Militär gehören, beteiligt gewesen sein! Genauso wie etliche Zeitungen dort etc., pp.)
Der "tiefe Staat" lässt grüßen.
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Staatsstreich

Beitragvon Azazel » 20. Jul 2016 15:20

mag alles so sein - es ist einfach schwer sich da ein Bild zu machen was genau geschehen ist und das ist nicht nur bei diesem fall so, sondern bei vielen Fällen, was ist gefaked, was ist lanciert, was ist die Wahrheit?
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11812
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: Staatsstreich

Beitragvon khezef » 20. Jul 2016 18:53

Nach Justiz, Militär und Presse ist nun auch das Bildungswesen dran.
1500 Fakultätsdekane und über 20000 Lehrer wurden aus ihrer Funktion gewiesen und ein "temporärer" Bann für das Ausreisen von Akademikern verhängt. Gleichzeitig werden solche sich bereits im Ausland befinden zurück ins Mutterland beordert. Das ist keine Säuberung mehr, das ist eine Generalüberholung des gesamten Staatsapparates.

http://www.independent.co.uk/news/world ... 46591.html
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2858
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: Staatsstreich

Beitragvon asfaloh » 20. Jul 2016 19:08

Das alles macht mir ziemlich Angst. Ich war vor ca. 5 Wochen in Istanbul und habe liebe, herzliche, freundliche Menschen kennen gelernt.

asfaloh
"An der Mitfreude erkennt man den Freund, nicht am Mitleid. " Friedrich Nietzsche
Benutzeravatar
asfaloh
 
Beiträge: 948
Registriert: 15. Apr 2012 22:01
Lebensweisheit: Fluctuat nec mergitur

Re: Staatsstreich

Beitragvon Ich » 20. Jul 2016 23:50

Azazel hat geschrieben:... was ist gefaked, was ist lanciert, was ist die Wahrheit?

Gerade beim obigen Fall gibt es wirklich ein paar glasklare Punkte, welche Ich z.T. schon angesprochen habe (z.B. bez. des "fehlenden Schießbefehls" - das war bzw. ist ja inzwischen aus unterschiedlichen Quellen bestätigt und auch mehr als offensichtlich). Ansonsten hast Du natürlich - grundsätzlich - auch Recht.
Allerdings gab es ja schon etliche vergleichbare Fälle in der (jüngeren) Zeitgeschichte. Mann kann sich z.B. damit beschäftigen und ein paar "unabdingbare Grundregeln", welche für jeden Putsch gelten, betrachten und diese danach - sprich: nach den Regeln der (spezifischen!) Logik - damit vergleichen: z.B. mit Allende & Pinochet in Chile 1973 etc. - oder auch umgekehrt, so wie vor ein paar Jahren, als Bahrain die Saudis um Hilfe bat, deren Soldaten dort daraufhin konsequent auf friedliche Demonstranten schossen. Dazu findet man sogar bei YT ein paar Szenen: https://youtu.be/buqmfS4QT-k?t=1m37s - alles im Gegensatz zu den Geschehnissen in der Türkei kürzlich. Es wurde u.a. auch der staatliche TV-Sender besetzt (was logisch ist), aber ausgerechnet den CNN-Sender hatte man - lustigerweise - dabei doch glatt "vergessen". Viele Puzzleteile ergeben ein Gesamtbild oder werfen zumindest erhebliche Fragen auf. Nebenfrage: "Wem nützt es?"
(Zudem: Erdowahns Mannen müssen ja ganz schön fix gewesen sein, bei der Zusammenstellung von x-tausenden Namen auf etlichen "schwarzen Listen", welche gerade alle fleißig "abgearbeitet" werden... ;) Eine Verhaftungswelle nach der anderen, Ausreiseverbote, eine sich weiter verschärfende Zensur, Verbote etc. ... Menschenrechtsverletzungen en masse, die alle gerade ganz offen dort stattfinden! Und der Westen? Zahnlose Ermahnungen... und sonst gar nix! Wird Erdowahn & Co. ganz bestimmt beeindrucken. Solcherlei Kasperltheater gab es doch alles schon desöfteren.)

asfaloh hat geschrieben:Das alles macht mir ziemlich Angst. Ich war vor ca. 5 Wochen in Istanbul und habe liebe, herzliche, freundliche Menschen kennen gelernt.

M.M.n. hast Du auch allen Grund dazu. So etwas kann nämlich ganz schnell und überall passieren. Ich wette, MIT-Leute oder gar Erdowahn selbst befanden sich nicht unter letzteren. :chaos:


Aktueller Nachtrag: http://www.badische-zeitung.de/deutschl ... 35380.html

Wofür spricht das?
(Und welche "Begründungen" werden diesbezüglich offiziell geliefert?)


Nachtrag II.:
Tyger hat geschrieben:Da kann man ja noch froh sein, dass das wenigstens in diesem Fall mal nicht von der westlichen Propaganda gedeckt wird.

Nach ein paar Tagen, also z.Zt., sieht es letzendlich leider doch wieder einmal ganz danach aus:
Zwar können die Massenmedien die ständig neuen Ermächtigungsgesetze Erdowahns nicht einfach ignorieren oder totschweigen (dafür ist die ganze Sache viel zu groß), aber sie hämmern das für sie wichtigste trotzdem unablässig perfide in die Hirne des Weltkonsumbürgers ein - nämlich die Mär von einem echten Militärputsch(versuch)! Das zählt für die jetzt erst einmal hauptsächlich.
Etwas Dreck bleibt schließlich immer hängen und ständige Wiederholungen prägen bekanntlich. Nach den wahren Gründen/Ursachen etc., pp. fragt doch später sowieso kaum noch jemand.

(Ein kleineres BRD-Pendant - ohne dies jetzt hier näher vertiefen zu wollen - wäre z.B. auch der sog. "NSU"-Terror, bei dem alle bisherigen Personen, die damit auch nur ansatzweise in Verbindung gebracht wurden, ausschließlich V-Leute oder Beamte waren - von den Schredderbergen, offenkundigen Lügen, Ungereimheiten & sonstigen Vertuschungsaktionen, welche auch noch durchgehend frech als "Pannen" (!) bezeichnet werden, mal ganz abgesehen! Kann man so z.B. auch schön bei Wikiblödia - natürlich ganz obrigkeitskonform - nachlesen.)

Tja, so wird wohl u.a. Geschichte geschrieben... :kotz:
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Staatsstreich

Beitragvon Tyger » 21. Jul 2016 12:30

Was haltet ihr eigentlich von der Geschichte von den 14 verschwundenen Kriegsschiffen? Die sollen im Schwarzen Meer und in der Ägäis unterwegs gewesen sein und nun sind sie weg. Manche Medien meinen, sie könnten auf dem Weg nach Griechenland sein. Da müssten sie aber nun mal langsam ankommen; so riesig ist das Mittelmeer ja nun nicht. Und das Schwarze Meer kann man eigentlich nur durch den Bosporus verlassen, also direkt durch die Türkei.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2049
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Staatsstreich

Beitragvon khezef » 21. Jul 2016 21:20

Tyger hat geschrieben:Was haltet ihr eigentlich von der Geschichte von den 14 verschwundenen Kriegsschiffen? Die sollen im Schwarzen Meer und in der Ägäis unterwegs gewesen sein und nun sind sie weg. Manche Medien meinen, sie könnten auf dem Weg nach Griechenland sein. Da müssten sie aber nun mal langsam ankommen; so riesig ist das Mittelmeer ja nun nicht. Und das Schwarze Meer kann man eigentlich nur durch den Bosporus verlassen, also direkt durch die Türkei.


Wozu sollten die denn eine Flotille zu den Griechen rüber schicken?
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2858
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: Staatsstreich

Beitragvon Ich » 22. Jul 2016 04:02

Tyger hat geschrieben:Was haltet ihr eigentlich von der Geschichte von den 14 verschwundenen Kriegsschiffen? Die sollen im Schwarzen Meer und in der Ägäis unterwegs gewesen sein und nun sind sie weg. Manche Medien meinen, sie könnten auf dem Weg nach Griechenland sein. Da müssten sie aber nun mal langsam ankommen; so riesig ist das Mittelmeer ja nun nicht. Und das Schwarze Meer kann man eigentlich nur durch den Bosporus verlassen, also direkt durch die Türkei.

Das: :lol:
Will die türkische Regierung der Welt jetzt (noch einmal) ernsthaft vermitteln, daß sie in der (militärischen) Steinzeit leben?
Auch wenn iwelche Putschisten, militante Frührentner oder sonstiges Gesocks damit selbstständig über die Weltmeere schippern würden, so wäre doch zumindest der jeweilige Standort jederzeit bekannt, selbst wenn man sie über diese ansonsten keinerlei Kontrolle mehr haben sollte.
Ich vermute, daß es sich dabei um einen Teil der z.Zt. ebenfalls lautstark laufenden Rechtfertigungs- und Untermauerungskampagne aus Ankara handelt.
Oder man will noch von etwas bestimmten ablenken - wäre theoretisch auch noch eine Möglichkeit, momentan aber zugleich auch nur reine Spekulation.

khezef hat geschrieben:Wozu sollten die denn eine Flotille zu den Griechen rüber schicken?

Die Grenzstreitigkeiten zwischen diesen beiden Staaten sind ja schon lange hinlänglich bekannt. Würde mich totlachen, falls die jetzt auch noch... Aber so dreist-dämlich ist nicht einmal Erdowahn.
Oder doch? :shock: :lol:
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Staatsstreich

Beitragvon Tyger » 22. Jul 2016 08:50

Ach du Scheiße, so weit hatte ich gar nicht mal gedacht! Die bösen Putschisten greifen Griechenland an und die arme türkische Regierung kann überhaupt nichts dafür, denn die ist ja selbst nur Opfer.
OMG - na, warten wir mal ab. Irgendwie müssen sie ja mal wieder auftauchen, die "verschwundenen" Schiffe.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2049
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Staatsstreich

Beitragvon Azazel » 23. Jul 2016 09:08

vielleicht sind die versehentlich Richtung Bermuda abgehauen und trafen dort auf das Dreieck *räusper*
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11812
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: Staatsstreich

Beitragvon khezef » 23. Jul 2016 10:22

Azazel hat geschrieben:vielleicht sind die versehentlich Richtung Bermuda abgehauen und trafen dort auf das Dreieck *räusper*


Made my day :lol:
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2858
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: Staatsstreich

Beitragvon Ich » 27. Jul 2016 01:31

Der Möchtegern-Sultan, welcher primär in Ankara thront, mal wieder (Kemal Atatürk würde sich im Grabe umdrehen!)...
Nun, wayne 's denn wirklich interessieren sollte - zur Info:
https://www.tagesschau.de/ausland/wikil ... p-107.html &
https://www.tagesschau.de/ausland/tuerk ... t-101.html

Erdowahn-Update (wird wohl die nächste Zeit zur täglichen Routine - aber hier nicht ebenso upgedatet. Ist ja schließlich allen bekannt und die Ratte selbst ist es im Grunde schon überhaupt nicht wert):
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016 ... schen-fest
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜

Re: Staatsstreich

Beitragvon Azazel » 28. Jul 2016 07:54

yep...nur ein weiterer Typ mit Minderwertigkeitsproblemen der diese mit Allmachtsphantasien kompensiert - wie so viele in der Geschichte der Menschheit - traurig nur, dass dies immer wieder zu klappen scheint, da die Anzahl der Schafe die dem Wolf bereitwillig folgen niemals abnimmt
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11812
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: Staatsstreich

Beitragvon Ich » 31. Jul 2016 22:33

Eigentlich wollte Ich mich zu dem Möchtegern-Sultan Erdowahn etc. hier ja nicht mehr weiter äußern, aber dieser Spinner und unfreiwillige Komiker setzt doch wirklich immer wieder noch einen drauf. :lol:

Hier noch 'ne Info (und zugleich auch der Grund meines Amüsements) bez. dieses autokratischen Polit-"Genies" vom Bosporus: http://www.welt.de/newsticker/news1/art ... ieren.html :lol: :lol: :lol:

Quizfrage: Wer putscht gerade eigentlich wirklich dort unten? :lol:
"Ich bin kein Bekenner, ich bin ein leidenschaftlich beteiligter Betrachter!" (E.v.S.)
Bedecktes Feuer hitzt am meisten.
Benutzeravatar
Ich
 
Beiträge: 4255
Registriert: 1. Feb 2009 04:52
Lebensweisheit: ᚛ᚐᚍᚓ᚜


Zurück zu Dämonische News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste