UFOs

Alles rund um diverse Wissenschaften

Moderatoren: khezef, Azazel

UFOs

Beitragvon Daimon » 20. Mär 2016 17:06

ich weiß nicht, ob ich hier in dem forum richtig bin,aber mich würde die ganze UFO-thematik interessiern.
Ich hab mich schon durch ein paar foren durchgeklickt und hab ein paar sachen gefunden, die recht logisch klingen und auch einiges an kram, was nach mist klingt. Interessarnt fand ich, dass es wohl bei den franzen ein eignes formular für UFO-sichtungen gibt und die da irgendwie so eine eigne behörde oder sowas haben. Weiß da wer mehr drüber? :har:

Und ich weiß, dass es da ziemlich viele Fehlsichtungen gibt, is ja auch klar, vor allem bei nacht wenn da ein jet drüber heizt und man nur die lichter sieht. Aber sind wirklich all die videos und bilder fake?
Die alienmumie zum bleistift, die die gefunden haben: http://cdn2.spiegel.de/images/image-494 ... 494039.jpg

Kennt sich da wer mehr mit sowas aus?

Wen ich das falsche forum erwischt habe, bitte verschieben! >:->
Daimon
 
Beiträge: 3
Registriert: 17. Feb 2016 17:29

Re: UFOs

Beitragvon gabor » 20. Mär 2016 18:38

Bei den Franzen gibt es ein Formular für jeden feuchten Furz !!! :lol: :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9268
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: UFOs

Beitragvon khezef » 20. Mär 2016 19:39

War das Ding auf den Foto nicht die Mumie mit dem Namen "Ata"? Ich dachte bei dem hätte die DNA-Analyse aus Stanford mittlerweile ergeben der sei menschlich, auch wenn die wohl noch nicht genau wissen, warum der Knirps so lustig aussieht. Das war zumindest das letzte, was ich so um den Jahreswechsel herum mitbekommen hab. Aber die ganze UFO- und Aliensparte ist nicht ganz mein Mitei, vielleicht sind da andere Leute eher auf dem neuesten Stand

Khezef
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2858
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: UFOs

Beitragvon Tyger » 20. Mär 2016 19:49

UFOs sind auf jeden Fall ein interessantes Thema, und ja, Frankreich ist bekannt dafür, dass es UFO-Sichtungen ganz offiziell staatlich erfasst und daraus auch kein Geheimnis macht. UFO-Sichtungen in Deutschland kann man bei privaten Organisationen melden, die solche Phänomene ehrenamtlich erforschen:
http://www.degufo.de/index.php/de/
Eigentlich gibts auch noch die MUFON, aber die hat einen etwas merkwürdigen Ruf und die Webseite des deutschen Zweigs ist auch gerade gar nicht mehr erreichbar.
Meine Ansicht dazu ist die, dass UFOs auf jeden Fall ein real vorhandenes Phänomen sind; es gibt sehr viele Sichtungen (die meisten übrigens auf dem Radar), und die Quote der echten UFOs (also solche, für die keine Erklärung zu finden ist) unter den untersuchten Fällen wird von seriösen Forschern üblicherweise mit 5 bis 15% angegeben, was eine ganze Menge ist.
Von der Außerirdischen-Theorie bin ich allerdings nicht besonders überzeugt, allein schon aus statistischen Überlegungen: Seit Jahrhunderten und Jahrtausenden werden UFOs beobachtet und als Götter, Geister, Engel, Dämonen, Drachen, Teufel, göttliche Zeichen und was nicht noch alles gedeutet, und in den nächsten Jahrtausenden werden die Menschen auf noch viel mehr mögliche Erklärungen kommen, die wir uns heute noch gar nicht vorstellen können. Wieso sollte also ausgerechnet die Erklärung die richtige sein, die wir momentan gerade einfach nur deshalb für naheliegend halten, weil die Menschheit eben selber gerade soweit ist, die ersten paar kleinen Hopser ins All zu machen?
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1929
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: UFOs

Beitragvon gabor » 21. Mär 2016 20:07

War bestimmt wieder die Reichsflugscheibe....... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9268
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: UFOs

Beitragvon Gast » 21. Mär 2016 22:01

Ich habe mal Videomaterial gesehen, wo UFOs in Sekundenbruchteilen davongeflogen sind. Wenn das denn echt war, dann war das mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht irdischen Ursprungs.
Gast
 

Re: UFOs

Beitragvon gabor » 22. Mär 2016 19:25

:lol: :lol: :lol: :lol: Ich kann auch in Sekundenbruchteilen weggehen....fragt sich nur wie weit! :lol: :lol: :lol:
Ne Patriot Rakete macht übrigens Mach7 und ist menschlichen Ursprungs.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9268
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: UFOs

Beitragvon Toether » 22. Mär 2016 21:33

Was issn mit Warpblasen und Raumkrümmung, is das schon erfunden? Die Railguns sind mittlerweile auch schon 20 jahre existent und so projektile mit 7km/s und Plasmaschweif können spektakulär wirken.
Ich möcht nicht wissen was schon alles entwickelt wurde und irgendwo rumsteht, unter höchster Geheimhaltung. Oder mindestens im Schreibtisch liegt.
Die Dinge die wir heute als neu bezeichnen sind technich seit mindestens 20-30 jahren bekannt den richtigen Leuten/Organisationen zumindest.

Gruß,
Toether
"Wenn der Mensch alles Leben auf dieser Welt vernichtet hat und wir alle körperlos umherschweifen, ist das Ziel der Unsterblichkeit erreicht."
Benutzeravatar
Toether
 
Beiträge: 422
Registriert: 9. Nov 2010 10:04

Re: UFOs

Beitragvon Tyger » 23. Mär 2016 21:05

Icg glaube, was der Gast meint, ist nicht die Geschwindigkeit, sondern die Beschleunigung. Ich habe jetzt leider keinen Link parat, aber genau solche Dinge, die praktisch ohne Beschleunigungsphase aus dem Stand in mehrfache Schallgeschwindigkeit übergingen, sind schon auf dem Radar beobachtet worden. Selbst wenn eine derartige Beschleunigung machbar wäre, würde sich so ein Objekt dabei selbst zertrümmern - zumindest nach unserem heutigen technischen Stand.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1929
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: UFOs

Beitragvon Toether » 23. Mär 2016 22:06

Das ist ein sehr umfangreiches Thema allemal, wolln wir das hier wirklich fachlich von allen Seiten beleuchten?
Das wäre sehr mühsam und ich alleine könnte dazu 1-2 Seiten beitragen über Sichtungen in den 50ern über Madagaskar, 80ern über Seattle, Entführungen in der Schweitz, MUFON etc.
Ich meine das wäre am Ende ne faktische Sammlung die wir hätten, ohne Gewissheit ob es sich dabei um Aliens handelt, obwohl ich mehrere Dokus und Bücher darüber las.
Was wäre denn bspw. wenn es sich beim UFO-Phenomen um Menschen also uns selber handelt welche aus der Zukunft kommen und hier bei uns Anthropologie und Archeologie betreiben, einfach weil Sie es können. Oder es ist die Spezies welche hier auf der Erde noch entsrtehen wird nach unserem Aussterben (quasi wie im Film AI). Wäre alles denkbar.

Gruß,
Toether
"Wenn der Mensch alles Leben auf dieser Welt vernichtet hat und wir alle körperlos umherschweifen, ist das Ziel der Unsterblichkeit erreicht."
Benutzeravatar
Toether
 
Beiträge: 422
Registriert: 9. Nov 2010 10:04

Re: UFOs

Beitragvon Tyger » 24. Mär 2016 08:43

Toether hat geschrieben:Was wäre denn bspw. wenn es sich beim UFO-Phenomen um Menschen also uns selber handelt welche aus der Zukunft kommen und hier bei uns Anthropologie und Archeologie betreiben, einfach weil Sie es können. Oder es ist die Spezies welche hier auf der Erde noch entsrtehen wird nach unserem Aussterben (quasi wie im Film AI). Wäre alles denkbar.

Klar, es könnten auch Parallelweltler sein oder Fehler in der Matrix. Damit sind wir aber immer noch bei solchen Eklärungen, die der momentane Zeitgeist eben naheliegend findet.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1929
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: UFOs

Beitragvon khezef » 24. Mär 2016 11:48

Was mir in Toethers Liste noch fehlt, wären eventuelle Bewohner die VOR uns da waren, wie im Spiel Crysis (Mollusken holen sich die Welt zurück) :lol:
Ansonsten stimme ich Tyger zu. Abgesehen von den ganzen UFOs (ist ja nichts anderes als ein erstmal unidentifiziertes fliegendes Irgendwas), die sich im Nachhinein als menschliche oder natürliche Ursache enttarnen lassen wie etwa Flugzeuge, Drohnen oder Asteroiden, was wir uns für den erst einmal unerklärbaren Rest an möglichen Erklärungen zurecht biegen oder spekulieren ist zum Großteil eine Frage des Zeitgeistes. Da bleiben Möglichkeiten, die wir entweder als Lappalie abtun oder gar vom aktuellen Stand aus noch noch mal fassen könnten (was auch immer diese sein mögen) mal außen vor.

Khezef
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2858
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: UFOs

Beitragvon Tyger » 24. Mär 2016 21:11

Ich habe noch ein Update: Aus der ehemaligen deutschen MUFON ist ein neuer Verein hervorgegangen, die IGAAP, die auch per Telefonhotline erreichbar ist:
http://www.igaap-de.org/
Auch da können also Sichtungen gemeldet werden.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1929
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: UFOs

Beitragvon Nix » 25. Mär 2016 06:56

Da wir gerade von Sichtungen sprechen: Hat hier jemand schon mal persönlich etwas ähnliches erlebt?
Nix
 

Re: UFOs

Beitragvon Daimon » 8. Mai 2016 17:26

ich hab mal wo gelesen das ein paar beschreibungen in der bibel und vieles was für götter, enegel oder weltuntergangszeichen eigentlich UFOs gewesen sein solln. also die untertassenvariante von UFO. stimmt ddas?
Daimon
 
Beiträge: 3
Registriert: 17. Feb 2016 17:29

Re: UFOs

Beitragvon Tyger » 8. Mai 2016 17:43

Die Untertassenvariante ist mir aus solchen Überlieferungen nicht bekannt, aber wo immer in irgendwelchen Mythologien die Rede davon ist, dass Götter/Engel/übermenschliche Wesen irgendwelcher Art vom Himmel herabsteigen, könnten das natürlich immer auch Außerirdische gewesen sein.
Die älteste mir bekannte Untertassen-Sichtung (damals mit einem Hut verglichen; Untertassen waren wohl noch nicht üblich) stammt aus dem 17.Jh.:
http://www.theepochtimes.com/n3/1400502 ... afterward/
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1929
Registriert: 19. Aug 2006 11:39


Zurück zu Natur- und Grenzwissenschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron