IS/KKK/Mafia-Thread

Hier kann alles nicht-dämonische gepostet werden

Moderatoren: Tyger, gabor, SheMoon

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Elevation Eight » 23. Nov 2020 17:03

gabor hat geschrieben:Lasst es doch einfach bleiben....


Dann wär hier gar kein Traffic mehr.

Ach naja...einen Grundton habt Ihr zumindest gemeinsam. ALLES IST SCHEISSE!


Ich protestiere. Wir haben einfach nur Kali Yuga, d.h. eine Zivilisation geht grad unter, weiter nichts. Das ist ganz normal und passiert alle tausend Jahre oder so - das ist seit langem bekannt.

Einen auch nur ansatzweise verwertbaren Plan, WIE man das eigentlich anstellen soll, das es EUCH gut geht...hab ich hier noch nicht gesehen.


Für mich ist das ganz einfach: ein schöner Platz in der Natur, reichlich nette Leute, genug Honigbier und Met, und ein paar Bands die Musik machen.

{quote]Und natürlich auch keinen Ansatz, was IHR konkret tut, um diese untragbare Situation für EUCH zu ändern.
[/quote]

Also, ich hab zumindest mit höchstem Einsatz und aus Überzeugung lange Zeit entschieden und völlig uneigennützig für das gearbeitet, von dem ich ehrlich glaubte, dass es diesen Planeten (oder meinetwegen diese Menschheit, diese Gesellschaft) zu einem besseren und lebenswerteren Ort macht.
Wenn ich mich dabei geirrt hab - nun, zumindest habe ich mir nichts vorzuwerfen und werd mich mit einem reinen Gewissen ins Grab legen.
Elevation Eight
 
Beiträge: 88
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Default » 23. Nov 2020 22:58

Vielleicht waren die Erfinder, die Computer und Internet in Gragen zusammengebaut haben, wirkliche Idealisten.
Sicher waren einige dabei.
Auf der anderen Seite wurde immer schon behauptet, das Internet wurde vom Militär erfunden.

Doch spätestens als das erste E-Mail um die Welt ging, war klar,
welche Rolle eine sehr schnelle, offene oder verdeckte Informationsübermittlung
für Militär, Spionage und Geheimdienst spielt.
Und um nur kurz den Kreis bis heute zu schließen:
Tesla wurde der sogenannte "Big Brother Award" verliehen für die Tatsache,
dass sie fahrbare Überwachungsanlagen herstellen, bei denen die Datenflut uneingeschränkt verwertbar ist.

Habt ihr auch schon vom sog. "Great Reset" gehört?
Freut euch, ihr lieben Kommunisten, die Einführung des Kommunismus wird in Betracht gezogen.
Schon in zehn Jahren soll der Besitz abgeschafft werden und alle werden glücklich sein.

Sicher, für viele wäre das die schlimmste anzunehmende Dystopie.
Es ist daher auch kein Wunder, dass das in den USA als VT bezeichnet wird.
Auf der anderen Seite aber ist das alles beim Weltwirtschaftsforum offen einsehbar,
es wurde schon ein Buch geschrieben, es gibt ein Webseite und sogar einen Youtube-Kanal.
Nichts davon ist irgendwie geheim, jeder kann das studieren.

Und wenn man einmal in Betracht zieht, wie gut der Neoliberalismus funktioniert...
Klar, wir lassen den Neoliberalismus einfach solange weiterlaufen, bis auch der letzte begreift,
dass die Einführung des Kommunismus unumgänglich ist? ;-)

Hier gibt es ein PDF, das durchaus positiv über den "Great Reset" berichtet.
Es ist nur 3 Seiten lang, und zwei Links gehen zum WEF.

Natürlich kann man nicht ausschließen, dass der "Great Reset" so eine Art neues Q-Annon für die Linken wird.
Man macht den Leuten Hoffnung, man versucht sie mit allen Mitteln bei der Stange zu halten, schließlich wird es dann zu einer Sekte,
die auf den Erlöser wartet. Ganz ähnlich wie es mit der Trump-Bewegung war.
Und wieder passiert nichts, außer dass wie üblich alles immer schlimmer wird.... :chaos:

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 608
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Elevation Eight » 24. Nov 2020 02:23

Default hat geschrieben:Vielleicht waren die Erfinder, die Computer und Internet in Gragen zusammengebaut haben, wirkliche Idealisten.
Sicher waren einige dabei.
Auf der anderen Seite wurde immer schon behauptet, das Internet wurde vom Militär erfunden.


Klar, D-ARPA hat das ganze bezahlt, Gelder aus dem Verteidigungshaushalt.
Das betrifft aber auch das komplette Raumfahrtprojekt, das immer dual-use war - die Raumfahrer waren alles Kampfpiloten. Man hat damit offenbar keine Probleme gesehen - auch Jack Parsons fand ja offenbar kein Problem dabei, dass er daheim die erste Hippiekommune hat (aus der dann Scientology hervorging), und gleichzeitig Raketentreibstoffe fürs Militär entwickelt.
Und natürlich kann man die Meinung vertreten, dass zur Freiheit auch die Verteidigung der Freiheit gehört.
In Amerika wird das offenbar nicht so eng gesehen. In Deutschland wird es eng gesehen, weil hier ja überhaupt philosophisch sehr genau differenziert wird - aber dann sind hier die sog, "Sachzwänge", und dann sind die Dinge halt doch anders (zB als die grüne "Friedenspartei" sich für Militäraktionen stark machte) - ja, und dann ist das Ergebnis auch wieder genauso verlogen und verbrecherisch wie bei den anderen.

Ja, und seitdem sind die Grünen eben nicht mehr "gut". Trotzdem haben sie erstklassige Publicity und prägen die gesamte Öffentlichkeit mit ihren aufmerksamkeitsheischenden Heuchelei-Initiativen wie etwa politische Korrektheit oder Frauenquoten.

Und nun ist die Situation, dass unsere konservativen Zeitgenossen diese Art Umtriebe als die Zeichen eines grassierenden Sozialismus werten. Und unsere kommunistischen Zeitgenossen gleichzeitig einen ausufernden Turbo-Kapitalismus beobachten.
Und, so grotesk das ist, tatsächlich haben beide recht! Der richtige Begriff für das, was wir derzeit haben, ist Feudalsozialismus, und ich hab hier (unterster Absatz) kurz beschrieben wie das funktioniert.

Die Lehre aus all dem ist, dass Kommunismus und Kapitalismus keineswegs Widersprüche sind, sondern sich hervorragend ergänzen - wie man schon am Beispiel China gut erkennen kann. (Viellecht hat auch China erst den Weg für diese neue Staatsform geebnet?) Jedenfalls gelten die alten Spielregeln, die alten Positioninerungen im politischen rechts-links Spektrum heute so nicht mehr.

Doch spätestens als das erste E-Mail um die Welt ging, war klar,
welche Rolle eine sehr schnelle, offene oder verdeckte Informationsübermittlung
für Militär, Spionage und Geheimdienst spielt.


Das war aber nie anders, und es gehört auch zu dem, was ich oben als das "dritte Wissensgebiet", die Organisation, beschrieben hab. Die Templer waren die ersten, die eine solche funktionierende Organisation, und ein funktionierendes Post- und Bankwesen, in Europa etabliert haben. Und vielleicht ist dies das eigentliche Geheimnis, der eigentliche Schatz der Templer? Ich halte es zumindest für wahrscheinlich, dass damals der Grundstein für die spätere europäische Dominanz in der Welt gelegt wurde.

Habt ihr auch schon vom sog. "Great Reset" gehört?


Ja, kürzlich. Globalisierung ist halt noch ein relatives Neuland, und jetzt kommen Spieler an den Tisch, die auf dieser Ebene intrigieren wollen.
Bis vor wenigen Jahrzehnten konnte man sinnvoll nur auf nationaler Ebene intrigieren, und das war ja über die Jahrhunderte ein beliebter Zeitvertreib von allerlei Maurerlogen, Illuminaten und sonstigen Königsmachern.

Freut euch, ihr lieben Kommunisten, die Einführung des Kommunismus wird in Betracht gezogen.


Ja, und das geht gleichzeitig einher mit Turbo-Kapitalismus, und mit moralischer Autorität. Und da wird es interessant...
Ich war vorhin veranlasst zu schauen, ob ich auf eBay auch was verkaufen kann. Erstens fällt auf, dass die Provisionen inzwischen exorbitant hoch sind - aber klar, eBay ist jetzt in weiten Bereichen konkurrenzlos, und nun wird die Zitrone eben ausgepresst.
Aber dann heißt es da auch, dass das Recht zur Nutzung davon abhängt, ob man "unsere Standards" (also die von eBay) erfüllt (die freilich nicht näher beschrieben sind. D.h. diese Shops legen jetzt irgendwelche "Standards" fest, an die man sich halten muss - und da diese Shops Monopolcharakter haben, bedeutet das, wer diese obsukuren Standards nicht erfüllt (wer also das Malzeichen nicht hat an Hand oder Stirn), der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen.

Also, wie kommen private Shops jetzt dazu, unsere Moral zu diktieren: indem sie Monopole einnehmen (was früher über Kleinanzeigen, Zettelaushang, und Szeneblatter lief, ist heute auf ein paar weltweite Netzwerkbetreiber konzentriert). Dabei haben sie keinerlei rechtlichen Anspruch, keinerlei verfassten Anspruch und keinerlei religiösen Anspruch auf derlei, dennoch führen sie sich auf als wären sie Gottkaiser. Und die Nationalstaaten tolerieren das weitestgehend.

Schon in zehn Jahren soll der Besitz abgeschafft werden und alle werden glücklich sein.


Es ist volkswirtschaftlich davon auszugehen, dass bis in ungefähr +-10 Jahren das Weltfinanzsystem kollabiert, und es einen großen Schuldenreset brauchen wird. Das ist aber allgemein bekannt..

Und gleichzeitig: dank der Corona-Lüge hat Amazon seinen Wert verdoppelt: von 650 Milliarden auf 1.3 Billionen. Das sind die Beträge um die es da geht. Irgendwann in nicht allzu ferner Zeit wird alles Geld bei Amazon sein und niemand sonst mehr welches haben.

Es ist daher auch kein Wunder, dass das in den USA als VT bezeichnet wird.


Inzwischen ist doch alles, was nicht der amtlichen Verblödungs-Propaganda entspricht, eine VT.
Das war ja auch so interessant: als es noch überhaupt keine Infos zu dieser Corona-Sache gab, wurde schon prophylaktisch auf VT hingewiesen, und somit klargestellt, dass jegliches künftige Kommentieren oder Nachfragen, ganz egal welchen Inhalts, auf jeden Fall schon von vorneherein als VT zu gelten hat. Oder mit anderen Worten: dass für den Bürger das Maulhalten gilt.

Und wenn man einmal in Betracht zieht, wie gut der Neoliberalismus funktioniert...
Klar, wir lassen den Neoliberalismus einfach solange weiterlaufen, bis auch der letzte begreift,
dass die Einführung des Kommunismus unumgänglich ist? ;-)


Nein, beides widerspricht sich eben gar nicht: die Internet-Großkonzerne sind die Gottkaiser, denen gehört also alles - und das Volk ist rechtlos wie im Sozialismus. Und gleichzeitig übernehmen die Konzerne die moralische Autorität und bestimmen, was der Bürger denken darf - was früher die Kirche oder das ZK festgelegt hat.

Die Frage ist, ob es nicht langsam an der Zeit wäre, ein paar verbliebene Aufrechte zu versammeln und wenigstens das Wissen der Menschheit in Sicherheit zu bringen, bevor alle sich an der großen Verblödung infizieren.
Elevation Eight
 
Beiträge: 88
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Tyger » 24. Nov 2020 16:25

Am besten schnell ansehen, bevor es gelöscht wird:
https://www.youtube.com/watch?v=OYrix1S ... e=emb_logo
Und hier der Artikel dazu:
https://qpress.de/2020/11/13/wenn-ich-d ... gt-haette/
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2079
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Elevation Eight » 24. Nov 2020 18:42

Tyger hat geschrieben:Am besten schnell ansehen, bevor es gelöscht wird:
https://www.youtube.com/watch?v=OYrix1S ... e=emb_logo
Und hier der Artikel dazu:
https://qpress.de/2020/11/13/wenn-ich-d ... gt-haette/


Was hat der Typ denn für ein Problem mit den Gesichtswindeln? Es ist doch in der Verordnung des Ministeriums ganz klar gesagt, dass es sich dabei nicht um medizinische Schutzmasken handeln darf, d.h. es muss sichergestellt sein, dass keinerlei mikrobiologische Schutzwirkung besteht.

Welchen grund sollte man also haben, sich über etwas aufzuregen, was doch -wissenschaftlich garantiert sowieso keinerlei Auswirkung hat?
Elevation Eight
 
Beiträge: 88
Registriert: 11. Sep 2020 16:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Default » 25. Nov 2020 05:48

Stell dir ein besetztes Land vor.
Die Besatzungsmacht zieht die Truppen ab. Das betroffene Land jammert und beklagt sich.
Gab es sowas schon früher?
Der Trump hat keinen neuen Krieg begonnen und hat sogar Truppen abgezogen.
Doch vermutlich wird er nie angeklagt für die vielen Menschen, die durch seine Sanktionen getötet wurden,
besonders in Südamerika und im nahen Osten.
Bomben, Atombomben und Neutronenwaffen haben einen großen Nachteil.
Der Abschuss solcher Waffen lässt sich schwer geheimhalten.
Ganz anders sieht das bei einem Virus aus.
Es beschäftigt mich eine Frage, auf die ich noch keine Antwort habe: ist die Vorkriegszeit schon zu Ende?

Elevation Eight hat geschrieben:... Erstens fällt auf, dass die Provisionen inzwischen exorbitant hoch sind - aber klar, eBay ist jetzt in weiten Bereichen konkurrenzlos, ...


Keine Flohmärkte mehr. Hat das überhaupt jemand bemerkt?
Denkt jemand an die, bei denen in diesem Zusammenhang eine Einkommensquelle versiegt ist?
Auch die Stadt verdient nichts mehr an Standgebühren und Parkplatzgebühren.

Bald haben wir ein Jahr Corona.
Wie lange wird es dauern, bis in Vergessenheit geraten ist, wie es früher war?

freundliche Grüße
Default
 
Beiträge: 608
Registriert: 20. Aug 2006 11:34

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 25. Nov 2020 11:59

Ein kurzes Argument:

Der bürgerliche Staat hat gar kein Interesse die Freiheitsrechte abzuschaffen. Demokratie, und das schliesst immer den Rechtsstaat ein, ist die perfekte Form der bürgerlichen Herrschaft. Wenn der bürgerliche Staat die Freiheitsrechte einschränkt, so tut er das niemals ganz freiwillig und auch immer nur auf Zeit.

Nehmen wir beispielsweise die Meinungsfreiheit. Der bürgerliche Staat legt viel wert auf konstruktive Kritik seitens seiner Bürger. Es ist die Art und Weise wie er ihre Unzufriedenheit mit den Folgen seiner Herrschaft für sich produktiv macht. Er will also gar nicht die Meinungsfreiheit abschaffen, weil er sie selbst eingerichtet hat!
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 25. Nov 2020 21:19

Bild
Bild
Bild

Ich beschäftige mich zur Zeit mit Moralphilosophie.

Die geistige Verwahrlosung der Linken ist zu guten Teilen ihrem Moralismus geschuldet. Man kann aber die Moral nicht kritisieren ohne auch die gesellschaftlichen Verhältnisse ins Visier zu nehmen, die den Moralismus hervorbingt.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 1. Dez 2020 15:33

Ein häufiger Fehler in politischen Diskussionen ist, dass ein Fehlen von etwas als Ursache von etwas anderem ausgemacht wird.

So zum Beispiel die Meinung, Kriegsverbrechen seien einem Mangel an Menschlichkeit und Anstand geschuldet. Im Gegenteil: Kriegsverbrechen benötigen ein hohes Mass an Überzeugung in die Richtigkeit des eigenen Anliegens, der Krieg ist also die Hochzeit der Moral.

Genausowenig wie die Einschränkung der Freiheitsrechte ein Mangel an Rechtsstaatlichkeit sind, sondern eben erst den Rechtsstaat vorraussetzen.

Sich überhaupt als Konkurrenzsubjekt in der bürgerlichen Gesellschaft behaupten zu wollen, setzt einen Überzeugungstäter vorraus, der eine positive Einstellung zu dem Zweck dieser Gesellschaft hat. Solche Überzeugungstäter sind Produkt des Schulwesens, in dem die Ideologie vermittelt wird, dass diese Gesellschaft aus lauter Chancen besteht die es zu nutzen gilt.

@bucky was die charaktermasken des Kapitals angeht habe ich folgendes:

Eine Glühbirne als Wissenschaftler, die grell und unangenehm leuchtet.
Ein Typ aus dem mittleren Management als gigantisches Auge
Der Chef ist eine geladene Knarre die sich immer auf den richtet zu dem er gerade spricht.

Viele Arbeiter würde ich entsprechend ihrer Funktion designen

Also der Lagerarbeiter vielleicht mit Elefantenkopf, damit er die Lasten heben kann und einem viel zu kleinen Körper dafür
Den Techniker als Kabelwurm
Die Putzfrau als Schnecke die den Dreck frisst
Einen Ball als Azubi, der immer wieder getreten wird, wenn er zu einer neuen Aufgabe geschickt wird.
Den Arbeitslosen als Bierflasche mit Kippen drin

so halt
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 2. Dez 2020 05:55

Kann man so machen. Finde ich persönlich jetzt ein wenig einseitig und stellenweise etwas beleidigend und ich frage mich was man damit erreichen möchte aber wenn du meinst das passt alles so dann übernimms halt.
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1498
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 2. Dez 2020 10:59

Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Kann man so machen. Finde ich persönlich jetzt ein wenig einseitig und stellenweise etwas beleidigend und ich frage mich was man damit erreichen möchte aber wenn du meinst das passt alles so dann übernimms halt.


Charaktermasken sind auf jeden Fall eine unangenehme Sache, deswegen bleibt der beleidigende Inhalt nicht aus. Wir können uns aber nochmal im Chat drüber unterhalten, heute ist ja unser DSA Termin.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 2. Dez 2020 12:57

Vom Scheitern zur Selbstzerstörung – Das Reich der Psychologie

Aufgrund des Moralismus, mit dem sich die Individuen in Staat, Konkurrenz und Privatleben einrichten, ist die bürgerliche Welt voller Charaktermasken. Das sind Leute, die sich immerzu frei entscheiden und sich auf ihre Entscheidungen einiges einbilden, obgleich sie sich dabei immerzu Zwecken dienstbar machen, die sie nicht einmal kennen und die sie heftig in Abrede stellen, wenn man sie ihnen sagt. Leute, die mit dem Gestus der Souveränität durch die Landschaft des Imperialismus marschieren, weil sie ihre Subjektivität unterstreichen, unabhängig davon, welchen Inhalt sie dieser Subjektivität durch ihr Denken und Handeln geben. Die ihre Subjektivität pflegen, indem sie getrennt von allem, was sie zu tun gezwungen sind und worauf sie sich einlassen, sich explizit als Mittel eines Erfolgs herrichten, der durch ihre Taten gar nicht zustandekommt – also einen Erfolg jenseits ihrer gewöhnlichen Beschäftigung anstreben („Selbstbewusstsein“, „Anerkennung“, „Selbstverwirklichung“), der sie zufrieden stimmt.


https://de.gegenstandpunkt.com/kapitel/ ... sychologie

Man könnte also in verschiedene Richtungen gehen:

Man klebt irgendwelchen Arbeitsmaschinen menschliche Gesichter auf, die dauernd wieder dieselben Sätze runter leiern, dass sie sich aus freien Stücken zu dieser Tätigkeit entschieden haben, weil sie - oh Wunder - genau zu ihnen passt.
Oder man geht den Weg der Übertreibung, in dem die Putzfrau und die Kassiererin voller Enthusiasmus ihrer Arbeit nachgehen, so als wäre die Arbeit genau das, was ihnen Spass macht.

Da gibt es vielerlei Möglichkeiten. Ich muss jetzt was für meine Arbeit machen, am WE geb ich mal ein Corona-Update
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon gabor » 2. Dez 2020 19:22

Schönes Zitat....versteht mal wieder kein Mensch...
Ich kürz es mal ab: "Ihr glaubt ja nur am richtigen Platz zu stehen, in Wahrheit werdet ihr manipuliert."
Man muss das dann auch mal so sagen, dass der Durchschnittsprolet es versteht. :lol:

Und da Du einstellungsmässig ja eher "links" bist, versteh ich deine Schlussfolgerung nicht ganz.
Vielleicht versteh ich es aber auch nicht....weil ich nur ein Troll bin.

Also darf sich, deiner Ansicht nach, NIEMAND in einem "minderen" Beruf wohl fühlen?
Und es gibt auch NIEMANDEN, der sich sagt: "Das kann ich, das macht mir Spass?"
Das ist jetzt aber eine sehr krass imperialistische Sichtweise....
Das diese Leute,also Putzfrauen etc. zu schlecht bezahlt sind...ist eine Sache. Obwohl ich anfügen muss, dass ich als Putzfrau mehr verdienen würde, als als Knecht... Darüber lässt sich nicht streiten.

Sicher sind im Sozialismus die Unterschiede kleiner.....aber deswegen sind sie nicht weg!
Der Aufruf zum Unzufriedensein....das ist doch wohl eher Hetze.
Würde übrigens JEDE Regierung so sehen, und auch jeder Rat eines kleinen germanischen Dorfes.
ZUMAL, wenn dieser Aufruf völlig ohne konkrete Lösungsvorschläge daher kommt.

Immer bereit!

Kleiner Nachtrag zu deinem "Geschriebenen"...

So zum Beispiel die Meinung, Kriegsverbrechen seien einem Mangel an Menschlichkeit und Anstand geschuldet. Im Gegenteil: Kriegsverbrechen benötigen ein hohes Mass an Überzeugung in die Richtigkeit des eigenen Anliegens, der Krieg ist also die Hochzeit der Moral.

Falsch! "Krieg ist die Abwesenheit von Vernunft" hat mal jemand geschrieben, und DAS stimmt.
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9542
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 3. Dez 2020 15:34

gabor hat geschrieben:Schönes Zitat....versteht mal wieder kein Mensch...
Ich kürz es mal ab: "Ihr glaubt ja nur am richtigen Platz zu stehen, in Wahrheit werdet ihr manipuliert."
Man muss das dann auch mal so sagen, dass der Durchschnittsprolet es versteht. :lol:


Man muss aber auch noch erklären worin eigentlich die Manipulation besteht. Die Manipulation besteht dadrin, dass man ein positives Bild zum eigenen Job bekommt, so als wäre der Job das Mittel in dieser Gesellschaft gut dazustehen. Ist er aber nicht.

gabor hat geschrieben:Und da Du einstellungsmässig ja eher "links" bist, versteh ich deine Schlussfolgerung nicht ganz.
Vielleicht versteh ich es aber auch nicht....weil ich nur ein Troll bin.

Also darf sich, deiner Ansicht nach, NIEMAND in einem "minderen" Beruf wohl fühlen?
Und es gibt auch NIEMANDEN, der sich sagt: "Das kann ich, das macht mir Spass?"
Das ist jetzt aber eine sehr krass imperialistische Sichtweise....
Das diese Leute,also Putzfrauen etc. zu schlecht bezahlt sind...ist eine Sache. Obwohl ich anfügen muss, dass ich als Putzfrau mehr verdienen würde, als als Knecht... Darüber lässt sich nicht streiten.


Ich habe nicht den Eindruck, dass den meisten Leuten ihre Arbeit Spass macht. Statt dessen konstruieren sie aber ihr Selbstbild, so als hätten sie es sich selber ausgesucht. Das möchte ich ein bisschen auf die Schippe nehmen. Charaktermasken gibt es übrigens nicht nur in der unteren Lohngruppe.
Die gibt es bis ganz nach oben, viele Milliardäre meinen tatsächlich sie seien irgendwie aus eigener Leistung reich geworden und sowas.

gabor hat geschrieben:Sicher sind im Sozialismus die Unterschiede kleiner.....aber deswegen sind sie nicht weg!
Der Aufruf zum Unzufriedensein....das ist doch wohl eher Hetze.
Würde übrigens JEDE Regierung so sehen, und auch jeder Rat eines kleinen germanischen Dorfes.
ZUMAL, wenn dieser Aufruf völlig ohne konkrete Lösungsvorschläge daher kommt.

Immer bereit!


Richtig, ich will den Leuten ihre gesellschaftliche Rolle vor Augen führen, damit sie mal aufhören sich darüber etwas vorzumachen.

gabor hat geschrieben:Kleiner Nachtrag zu deinem "Geschriebenen"...

So zum Beispiel die Meinung, Kriegsverbrechen seien einem Mangel an Menschlichkeit und Anstand geschuldet. Im Gegenteil: Kriegsverbrechen benötigen ein hohes Mass an Überzeugung in die Richtigkeit des eigenen Anliegens, der Krieg ist also die Hochzeit der Moral.

Falsch! "Krieg ist die Abwesenheit von Vernunft" hat mal jemand geschrieben, und DAS stimmt.


Das Ziel des Krieges besteht da drin, die Machtmittel des Feindes zu zerstören. Warum soll das aus der Perspektive der Kriegsführenden Parteien unvernünftig sein?
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon gabor » 3. Dez 2020 17:09

Und wieder nichts, was man als Antwort bezeichnen könnte...Schade!
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9542
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 3. Dez 2020 22:01

Ich will ein Comic, dass die Menschen in dieser Gesellschaft als ihre Karrikaturen darstellt, quasi das innere nach aussen holt.

In die positive Richtung will ich nicht gehen, Werner gibts schon, Superheldencomics gibts ohne Ende.
Nur die Kapitalisten als Monster darstellen will ich auch nicht, davon gibts auch schon genug Karikaturen, dass tut vor allen Dingen so, dass die Fronten der Bevölkerung klar sind, dass sind sie aber nicht.
Alternative die Kapitalisten sind Menschen benehmen sich aber wie Monster und die Monster sind die Sympathieträger. Aber auch davon gibts schon FIlme, wo die Menschen irgendwelchen Ureinwohnern unrecht antun.


Also stell ich einfach alle als Monster dar bzw. als Missgeburt.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 3. Dez 2020 23:35

Ich mache am besten mal an Beispielen klar was ich will.

Das erste ist ganz gut, veranschaulicht wie der Mehrwert aus dem Arbeiter rausgepresst wird.

Bild

Das zweite hier gefällt mir insofern nicht, als dass hier der Sozialismus als Engel auftritt der die Menschen erlösen will, so als müssten sie nicht selbst die Revolution machen sondern nur auf den Erlöser warten:

Bild

Das dritte hier ist schon ganz lustig, weil es darauf anspielt, welche Schwierigkeiten der Staat bei der "Bändigung" des Kapitalismus hat, es ist nämlich seine Revenuequelle

Bild

So ein Bild mit nem blutigen Teufel wiederum ist mir einfach zu platt. Es geht nicht darum, das Kapital irgendwie mit moralischen Vorwürfen zu dämonisieren

Bild
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 20. Dez 2020 14:56

Also ich muss gerade für einen Haufen Prüfungen lernen, habe jetzt parallel zur Ausbildung noch ein Fernstudium angefangen.
Dementsprechend habe ich wirklich wenig Zeit.

Gibt es hier Interesse an Infos über die Aufrüstung der EU? Ich habe etwas Material da, dass würde ich aber nur zusammentragen, falls irgendwer hier das wissen will.

https://www.tagesspiegel.de/politik/par ... 73096.html

Die Grünen machen sich regierungsfähig

Höhere Ausgaben für die Bundeswehr oder Kampfeinsätze mit Frankreich – Grünen-Chefin Baerbock ist bereit, darüber zu reden. Aus der CDU kommt viel Lob.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Tyger » 20. Dez 2020 18:32

Zu den Bildern, Fehli: Ist Dir eigentlich aufgefallen, dass die Aussage des "dritten" (also des zweiten, das erscheint) dem ersten widerspricht?
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2079
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 20. Dez 2020 20:57

Tyger hat geschrieben:Zu den Bildern, Fehli: Ist Dir eigentlich aufgefallen, dass die Aussage des "dritten" (also des zweiten, das erscheint) dem ersten widerspricht?


nein ist mir nicht aufgefallen. Kannst du das mal genauer ausführen?
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Tyger » 21. Dez 2020 18:23

Nun ja, das erste ist die klassische dumme Darstellung vom armen Arbeiter und bösen Kapitalisten; das andere ist intelligenter und sieht das Geldsystem als bizarres Wesen, das gegen seinen eigenen Schwanz kämpft.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2079
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 21. Dez 2020 19:26

Tyger hat geschrieben:Nun ja, das erste ist die klassische dumme Darstellung vom armen Arbeiter und bösen Kapitalisten; das andere ist intelligenter und sieht das Geldsystem als bizarres Wesen, das gegen seinen eigenen Schwanz kämpft.


Ich würde eher sagen, dass erste ist der eigentlich Kampf, während das andere die Selbstoptimierung des Kampitalismus beschreibt.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 22. Dez 2020 00:18

Hier noch eine Buchempfehlung:
Das Buch möchte den Beweis erbringen, dass Heideggers faschistische Gesinnung ursächlich für all seine "großen" Gedanken ist und für sein interesse an Philosophie überhaupt

Bild
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Tyger » 5. Jan 2021 11:31

Na, seid ihr schon gegen Corona geimpft? Hier die wundersame Impf-Chronologie, in der der Autor viele Fakten zusammengetragen hat:
https://www.achgut.com/artikel/die_wund ... chronologe
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2079
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 12. Jan 2021 12:43

Tyger hat geschrieben:Na, seid ihr schon gegen Corona geimpft? Hier die wundersame Impf-Chronologie, in der der Autor viele Fakten zusammengetragen hat:
https://www.achgut.com/artikel/die_wund ... chronologe


Also meine Eltern sind Ärzte und die sagen die Impfung ist bisher ohne bekannte Nebenwirkungen.

Neulich behauptete hier jemand "es sei alles gesagt, wenn ich keine konstruktiven Ideen bringen könnte" - und meinte damit ich sollte mich positiv zu seinem Mystizismus stellen. Wenn überhaupt, so ergibt sich eine "konstruktive" Idee aus der Analyse des Problems, nicht davon losgelöst.
Insofern - wenn alles gesagt ist, um so besser, dann weiss ja jeder was zu tun ist. Weiss er wirklich jeder? Ich habe so meine Zweifel.

Denn die Verbreitung richtiger Gedanken in dieser Gesellschaft lässt doch arg zu wünschen übrig. Unter anderem entdecken jetzt sogar die Grünen Heidegger

https://www.heise.de/tp/features/Was-se ... 05621.html

Dazu stellte Robert Habeck nach der Bundestagswahl 2013 interessiert und offen für Anregungen fest: "Technikskepsis und Sorge um die Erde verbänden die Grünen mit dem Denken Heideggers. Radikaler noch als Rousseau denkt Heidegger den Menschen als Teil einer Seinstotalität, die dem individuellen Dasein immer schon vorausgeht." (Die Zeit, 28.11.2013)


Auch das Heideggerbuch was ich neulich verlinkt habe wird besprochen.

Decker untersucht im Einzelnen, wie sich Heidegger den philosophischen Bedarf nach Sinnsuche erarbeitet, nämlich als systematische Absage an wissenschaftliches Denken überhaupt, und wie seine Abstraktionen zustandekommen, die die klassische Metaphysik überbieten und das Sinnbedürfnis in Reinform kultivieren: als Ansage der Notwendigkeit, das eigene "Geworfensein" angesichts der Not der schweren Zeit bzw. der Zeit der schweren Not auszuhalten, nicht weil es dafür höhere Werte (Gott, Glückseligkeit, ewiger Frieden) gäbe, sondern weil die Bestimmung des Menschen im Aushalten der Seinsgesetzlichkeit besteht.

Heidegger lässt dabei die polemische Stoßrichtung gegen Subjekte, die sich anmaßen, eigene Zwecke in der Welt geltend zu machen, deutlich heraushängen. Solche Wichte sind ein Fall von "Seinsvergessenheit" - und verdienen die Verachtung all derer, die sich am elitären Seinsgeschwafel zu erbauen vermögen.

Die Analyse Deckers zielt also darauf, dass sich im Zentrum von Heideggers Philosophie durchaus Affinitäten zu einem Staatsprogramm finden, "das sich der Vorbereitung eines großen Krieges gewidmet und dafür auf Tugenden seiner Mannschaft Wert gelegt hat, die die fälligen Opfer bis hin zur Aufgabe des eigenen Lebens als sinnerfüllenden Dienst an einem übergeordneten Ganzen erscheinen lassen und nichts als diesen Lohn versprechen." (Ebd., 73) Damit - und das ist wohl das provozierendste Ergebnis von Deckers Analyse - hat man die Radikalisierung einer Idee vor sich, die alle Philosophen teilen. Also keinen Außenseiter, der auf Abwege geraten ist, sondern den "konsequentesten Philosophen des 20. Jahrhunderts".
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 834
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

VorherigeNächste

Zurück zu allgemeine Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast