IS/KKK/Mafia-Thread

Hier kann alles nicht-dämonische gepostet werden

Moderatoren: Tyger, gabor, SheMoon

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 8. Aug 2020 17:39

gabor hat geschrieben:So, nun hab ich den Text 3x gelesen, und nix verstanden.....
Übersetz das doch mal bitte für Trolle...
Immer bereit!


Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Ich verstehe auch nichts habe mir aber erklären lassen das das so sein muß.
Im Idealfall kann man sehr gutes Geld damit verdienen wenn man lange, verschwurbelte Sätze mit Wörtern die kaum ne Sau kennt produziert.

Ich finde das immer amüsant wenn so nen Kapitalismuskritiker einem Proleten wie mir versucht in seinem pseudoakademischen Slang was zu erklären. Ich sag dann immer so lange "versteh ich nicht. Erklär mal verständlich." bis mein Gegenüber ein halbes Buch auf einen verständlichen Satz runtergebrochen hat ... oder vorher aufgibt. >:->


fehlgeleitet hat geschrieben:Notwendig falsches Bewußtsein ist also nichts anderes, als die Rechtfertigungsideologie einer Klassengesellschaft, hier am Beispiel der Pädagogik erläutert.


Die kommunistische Einschätzung von dem was an der Uni an Gesellschaftswissenschaft so läuft ist also, dass die Uni lauter Geschichten produziert, warum die jetzige Gesellschaft gut ist, aber eben keine Wissenschaft dazu.
Die Pädagogen zum Beispiel behaupte die Schule hätte angeblich lauter gute Absichten, anstatt zuzugeben, dass die Schule es ist, die viele Kinder zu Verlierern macht.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 8. Aug 2020 18:27

fehlgeleitet hat geschrieben:
gabor hat geschrieben:So, nun hab ich den Text 3x gelesen, und nix verstanden.....
Übersetz das doch mal bitte für Trolle...
Immer bereit!


Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Ich verstehe auch nichts habe mir aber erklären lassen das das so sein muß.
Im Idealfall kann man sehr gutes Geld damit verdienen wenn man lange, verschwurbelte Sätze mit Wörtern die kaum ne Sau kennt produziert.

Ich finde das immer amüsant wenn so nen Kapitalismuskritiker einem Proleten wie mir versucht in seinem pseudoakademischen Slang was zu erklären. Ich sag dann immer so lange "versteh ich nicht. Erklär mal verständlich." bis mein Gegenüber ein halbes Buch auf einen verständlichen Satz runtergebrochen hat ... oder vorher aufgibt. >:->


fehlgeleitet hat geschrieben:Notwendig falsches Bewußtsein ist also nichts anderes, als die Rechtfertigungsideologie einer Klassengesellschaft, hier am Beispiel der Pädagogik erläutert.


Die kommunistische Einschätzung von dem was an der Uni an Gesellschaftswissenschaft so läuft ist also, dass die Uni lauter Geschichten produziert, warum die jetzige Gesellschaft gut ist, aber eben keine Wissenschaft dazu.
Die Pädagogen zum Beispiel behaupte die Schule hätte angeblich lauter gute Absichten, anstatt zuzugeben, dass die Schule es ist, die viele Kinder zu Verlierern macht.



Versteh ich nicht. Erklär mal verständlich.
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1498
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 8. Aug 2020 19:15

Der Lehrer tut so, als wolle er das beste aus seinen Schülern machen, dabei sortiert er sie nur.

Es ist schon vor dem ersten Schultag klar, dass die meisten der Kleinen der Zugang zu höherer Bildung verwehrt wird.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon gabor » 8. Aug 2020 19:52

Drum heisst es wohl "höhere Bildung".... :lol:
Natürlich wird da gesiebt, und das ist auch ganz gut so!
Sonst kann man sich das ja gleich ganz sparen. "Jeder Mensch ist gleich." ist eine Falschaussage.
Das in Deutschland noch nicht verstanden wurde, das Herkunft nix mit den jeweiligen Stärken/Schwächen zu tun hat...ist freilich zu bemängeln.
Das funktioniert in Amiland lustigerweise etwas besser(Stipendien).
Immer bereit!
kurzer Nachtrag:https://www.youtube.com/watch?v=WDVeZyvk9v0
...ab 03:40
:lol: :lol: :lol:
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9537
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 8. Aug 2020 21:28

gabor hat geschrieben:Drum heisst es wohl "höhere Bildung".... :lol:
Natürlich wird da gesiebt, und das ist auch ganz gut so!


In einer Klassengesellschaft ist natürlich die Selektion des Menschenmaterials für die Berufswelt erforderlich.

gabor hat geschrieben:Sonst kann man sich das ja gleich ganz sparen. "Jeder Mensch ist gleich." ist eine Falschaussage.


Ja, in einer Klassengesellschaft ist der Unterrichtsstoff immer Mittel der Selektion. Es geht in erster Linie gar nicht darum, dass jeder etwas versteht.

Bild


gabor hat geschrieben:Das in Deutschland noch nicht verstanden wurde, das Herkunft nix mit den jeweiligen Stärken/Schwächen zu tun hat...ist freilich zu bemängeln.
Das funktioniert in Amiland lustigerweise etwas besser(Stipendien).


Ausnahmen bestätigen die Regel.
Zuletzt geändert von fehlgeleitet am 8. Aug 2020 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 8. Aug 2020 21:31

georg schramm legt ja los :-D
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon gabor » 9. Aug 2020 09:35

Was mir mal wieder fehlt, sind praktikabele Alternativen.
Das System wie es ist funktioniert schonmal nicht, oder vielleicht doch...UND darum schlage ich vor: Ja was genau denn?
Schule ist freiwillig, und jedes Kind lernt einfach wozu es Lust hat?
Oder wir nehmen einfach das Schulsystem der DDR, welches unbestritten besser war, ABER auch hier wurde gesiebt, und zwar nach Linientreue....also auch doof...
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9537
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 9. Aug 2020 10:13

Ich bin für das afrikanische Model.
Wir scheißen einfach auf jedwede Form von Bildung und mit 8 Jahren wird jeder Mensch Rübenpflücker. Wer das nicht will oder wer sich für was besseres hält weil er z.B. lesen kann oder, Marx bewahre, sich privat fortgebildet hat, kommt dann direkt in den Gulag wo er/sie ähhh Rüben pflücken muß.


BTW Ist die Kritik am Bildungssystem nicht eigentlich völlig überflüssig wenn man generell den Kapitalismus (also irgendwie gefühlt alles) ablehnt?

Warum das Bildungssystem kritisieren wenn man eh den Kapitalismus in gänze kritisiert. Wir schaffen einfach den Kapitalismus ab, da gehört auch das Bildungssystem zu dann brauch man sich dadrüber ja schonmal keine Gedanken machen. Und dann setzen wir uns alle auf den Acker und bohren solange in der Nase bis die Rüben zum pflücken da sind. Alternativen haben wir eh nicht. Da können wir uns dann Gedanken drüber machen wenn die Rüben wachsen.

Bild
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1498
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 9. Aug 2020 13:06

gabor hat geschrieben:Was mir mal wieder fehlt, sind praktikabele Alternativen.
Das System wie es ist funktioniert schonmal nicht, oder vielleicht doch...UND darum schlage ich vor: Ja was genau denn?
Schule ist freiwillig, und jedes Kind lernt einfach wozu es Lust hat?
Oder wir nehmen einfach das Schulsystem der DDR, welches unbestritten besser war, ABER auch hier wurde gesiebt, und zwar nach Linientreue....also auch doof...
Immer bereit!


Ganz ohne Zwang lernen Kinder nicht, denn lernen ist etwas anderes als spielen.
Aber wenn man Lernen als Leistungskonkurrenz organisiert, dann kommen todsicher Schulverlierer heraus, sie sollen sogar herauskommen.

Der Fall Czerny ist spannend. Da hat eine Lehrerin mal den Grundschülern den Stoff so beigebracht, dass alle Schüler ihn verstanden haben. Daraufhin wurde sie zum Schulleiter zitiert und strafversetzt, weil nicht genug Schüler an den Anforderungen der Schule gescheitert sind.
https://taz.de/Superlehrerin-wird-straf ... t/!833286/

Wir müssen also unterscheiden zwischen der Vermittlung von Wissen und dem sieben, bei dem Schüler versagen sollen. In einer rationalen Gesellschaft würde mindestens der Zwang zur Produktion von Schulversagern entfallen.

Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Ich bin für das afrikanische Model.
Wir scheißen einfach auf jedwede Form von Bildung und mit 8 Jahren wird jeder Mensch Rübenpflücker. Wer das nicht will oder wer sich für was besseres hält weil er z.B. lesen kann oder, Marx bewahre, sich privat fortgebildet hat, kommt dann direkt in den Gulag wo er/sie ähhh Rüben pflücken muß.


Also die Aneignung von WIssen ist nicht der Inhalt der Schule. Inhalt der Schule ist das Leistungslernen, also das Lernen mit Zeitdruck, was übrigens kein Mensch tut, wenn er wirklich etwas wissen will. Oder hast du dir mal einen Wecker gestellt, wenn du selber was wissen wolltest und nach 45 Minuten das Buch einfach fallen gelassen?

Cpt Bucky Saia hat geschrieben:BTW Ist die Kritik am Bildungssystem nicht eigentlich völlig überflüssig wenn man generell den Kapitalismus (also irgendwie gefühlt alles) ablehnt?


Ich beschäftige mich mit dem Bildungssystem, weil ich verstehen will wie der Kapitalismus aus den Knirpsen Staatsbürger macht.


Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Warum das Bildungssystem kritisieren wenn man eh den Kapitalismus in gänze kritisiert. Wir schaffen einfach den Kapitalismus ab, da gehört auch das Bildungssystem zu dann brauch man sich dadrüber ja schonmal keine Gedanken machen. Und dann setzen wir uns alle auf den Acker und bohren solange in der Nase bis die Rüben zum pflücken da sind. Alternativen haben wir eh nicht. Da können wir uns dann Gedanken drüber machen wenn die Rüben wachsen.

Bild


Vielleicht ist das Problem mit der Abschaffung des Kapitalismus, dass die meisten Menschen in Deutschland das gar nicht wollen. Und vielleicht trägt die Schulbildung auch dazu bei, die Lohnarbeiter gegen Systemkritik zu immunisieren.

Haste den Gif selbst gemacht? :daumen:
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 9. Aug 2020 13:57

Ja nur für dich >:->

Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Cpt Bucky Saia am 9. Aug 2020 14:38, insgesamt 2-mal geändert.
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1498
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 9. Aug 2020 14:32

Bild
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon gabor » 9. Aug 2020 20:50

Das der Herr Guevara ein ziemlich egozentrisches Arschloch war, ist Dir hoffentlich bewusst.

Den Satz hier find ich sehr schön:

Also die Aneignung von WIssen ist nicht der Inhalt der Schule. Inhalt der Schule ist das Leistungslernen, also das Lernen mit Zeitdruck, was übrigens kein Mensch tut, wenn er wirklich etwas wissen will. Oder hast du dir mal einen Wecker gestellt, wenn du selber was wissen wolltest und nach 45 Minuten das Buch einfach fallen gelassen?

Wie geht das denn ohne Zeitdruck? ...oder sollte ich sagen "Disziplin"?
Und die unterschwellige Unterstellung, das es dann mit den 45 min getan ist, ist falsch.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9537
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 9. Aug 2020 21:12

Also Disziplin ist etwas anderes als Zeitdruck.
Disziplin bedeutet sich voll und ganz auf eine Sache zu konzentrieren.

Auch wenn Schüler diszipliniert sind, ist es ihnen in der Regel nicht möglich den Schulstoff in der vorgegeben Zeit zu lernen. Natürlich will die Schule auch Inhalte vermitteln, sonst könnten sie ja einfach einen Wettbewerb ausrufen Telefonbücher auswendig zu lernen.
Aber der Inhalt kommt wirklich erst an zweiter Stelle, dadurch dass die Ermittlung des Leistungsunterschieds im Mittelpunkt steht. Sonst könnte man die Millionen Analphabeten nicht erklären, die nach 10 Jahren Schule wirklich nichts gelernt haben.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon gabor » 9. Aug 2020 21:55

Tja, zu den Millionen Analphabeten....Du meinst,das lag an der Schule?
Und da hast Du ja sogar wahr! Wenn ich nicht will(woher diese Einstellung kommt, und von wem sie befeuert wird...ist wohl offensichtlich), dann wird es auch nix.
Und sicher sucht man immer, und in jeder Gesellschaftsform den Leistungsunterschied.
Ich mach Dir mal einen praktisch ganz gut zu verwertenden Vorschlag.
TIEFSTREUMISTEN als Schulfach.....da könntest Du dann auch sieben.
Ich nehm das Ergebniss mal vorweg: 80% der Mädels kommen maximal auf `ne 4, und 50% der Jungs viellicht auf`ne 3. Wenn ich das jetzt noch auf Zeit mach...oje!!! Der Rest ist schlechter.
Tja, und was machst Du dann mit diesen Versagern? Vielleicht können die ja gut dieses Mahteziuegs... :lol:
Ich will hier den heutigen Leistungsdruck gar nicht schön reden, aber so, wie Du das auslegst, macht es gar keinen Sinn mehr.
In einer Gesellschaft, die von Advokaten dominiert wird, und Dir jedes Kind schon mit `nem Anwalt drohen kann...jawoll, das ist Freiheit! Nur doof, das da der Lehrende erstmal völlig die Arschkarte hat.
Was meinst Du eigentlich, was sich die kapitalistischen Eliten, und nicht nur die, bei Altersgrenzen für verschiedene Sachen gedacht haben?
Klar wär es toll, wenn 10-jährige schonmal Kleinwagen fahren dürften....ode 14-jährige in den Puff dürften.
Wie frei wär das denn?! :lol:
Geht aber im Sozialismus nicht!
Zur Zeit, und in der jetzigen Regierungsform zum Glück auch nicht.
Komm....sag, wie es besser geht.
Und bitte keinen Verweiss auf Herrn Precht.....
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9537
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 10. Aug 2020 20:21

Ach was sollen wir über eine alternative reden, wir sind uns doch gar nicht einig in der Diagnose des heutigen Schulsystems.

Angenommen du wärest Lehrer im Tiefstreumisten, dann bekämst du auf Dauer einen auf den Deckel wenn bei dir alle nur ne 3 oder schlechter kriegen würden. Die Benotung muss so ausfallen, dass es ein paar 1er , einen breiten Mittelbau und ein paar 6er gibt. Also so in etwa:

Bild

Muss zwar nicht jede Arbeit so ausfallen, aber Lehrer sind dazu angehalten, Unterschiede in Form von 1-6 an den Schülern sichtbar zu machen, also die relative Leistung zu bewerten, nicht die absolute.

Das ist ja gerade der Witz beim sieben, ich vergleiche die Schüler miteinander und benote nicht die Leistung selbst!
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 11. Aug 2020 05:20

Teilweise gebe ich dir recht, glaube aber auch das das etwas zu simpel und pauschal gedacht ist.
Ich sehe da z.B. eine sehr starke menschliche Komponente.

Also wie soll ein Lehrer anders werten als durch vergleich? Wenn sich in der Klasse von 30 Leuten 10 Leute melden und zum Unterricht was beitragen muß er im vergleich zu den anderen 20 diese eben besser bewerten. Es wäre sonnst ungerecht gegenüber denen die sich beteiligen.
Anders ist das bei Klassenarbeiten z.B. wo man eine feste Maßeinheit hat. Da ist ganz genau festgelegt was man für welche Note tun muß. Wenn alle eine Klassenarbeit perfekt schreiben kann dr Lehrer nicht einfach fünfen und sechsen verteilen.
Es findet also weniger ein aussieben als vielmehr ein vergleich statt.
Kurzum wenn sich kein Schüler meldet haben entweder alle eine sechs, drei oder eins je nach Lehrer.
Nennt sich mündliche mitarbeit und steht der schriftlichen mitarbeit gegenüber.

Eine Lösung wäre z.B. völlig auf die benotung der mündlichen Mitarbeit zu verzichten und nur noch die schriftliche Mitarbeit zu bewerten und da am besten an ganz klar bemessbaren Klassenarbeiten. Passiert übrigens schon. Meines Wissens nach z.B. im Fernstudium wo nur die Prüfungen gewertet werden.

Als ich meine Ausbildung abgeschlossen habe zählte letztendlich auch nur die bewertung der praktischen und der theoretischen Prüfung. Die Noten der letzten drei Jahre waren nur notwendig für die zulassung zur Prüfung. Und das hat man schon geschafft wenn man sich 2 - 3 mal gemeldet hat und einigermaßen ordentliche Klassenarbeiten abgeliefert hat.
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1498
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 12. Aug 2020 17:00

Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Teilweise gebe ich dir recht, glaube aber auch das das etwas zu simpel und pauschal gedacht ist.
Ich sehe da z.B. eine sehr starke menschliche Komponente.

Also wie soll ein Lehrer anders werten als durch vergleich? Wenn sich in der Klasse von 30 Leuten 10 Leute melden und zum Unterricht was beitragen muß er im vergleich zu den anderen 20 diese eben besser bewerten. Es wäre sonnst ungerecht gegenüber denen die sich beteiligen.
Anders ist das bei Klassenarbeiten z.B. wo man eine feste Maßeinheit hat. Da ist ganz genau festgelegt was man für welche Note tun muß.


nein, der Lehrer legt erst im Nachhinein fest, welche Fehlerzahl welche Note entspricht. Das Ziel des Lehrers ist es auf jeden Fall, dass das ganze Spektrum von 1-6 vertreten ist. Fällt die Arbeit zu schlecht aus, wird sie gar nicht erst gewertet.

Mathelehrer sind dafür berüchtigt, dass ihre Arbeiten ziemlich schlecht ausfallen. Aber auch sie dürfen es nicht übertreiben, sonst kriegen sie früher oder später vom Schulleiter einen auf den Sack. Andersherum kriegen Lehrer ärger, deren Arbeiten zu gut ausfallen. Klick mal den oben verlinkten Fall von der Lehrerin an, die Straftversetzt wurde, weil ihre Klassenarbeiten zu gut ausfielen.

Cpt Bucky Saia hat geschrieben: Wenn alle eine Klassenarbeit perfekt schreiben kann dr Lehrer nicht einfach fünfen und sechsen verteilen.


Wenn das passiert kann der Lehrer sich auf einen Anschiss vom Rektor gefasst machen, weil seine Arbeit angeblich zu einfach war. In jedem Fall wird er sich für die Arbeit vor seinen Vorgesetzten rechtfertigen müssen.


Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Es findet also weniger ein aussieben als vielmehr ein vergleich statt.
Kurzum wenn sich kein Schüler meldet haben entweder alle eine sechs, drei oder eins je nach Lehrer.
Nennt sich mündliche mitarbeit und steht der schriftlichen mitarbeit gegenüber.


Vergleichen und Sieben ist doch das gleiche. Die schlechten ins Kröpfchen, die guten ins Töpfchen. Gymnasium ja oder nein. Der Notenschnitt macht es möglich.

Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Eine Lösung wäre z.B. völlig auf die benotung der mündlichen Mitarbeit zu verzichten und nur noch die schriftliche Mitarbeit zu bewerten und da am besten an ganz klar bemessbaren Klassenarbeiten. Passiert übrigens schon. Meines Wissens nach z.B. im Fernstudium wo nur die Prüfungen gewertet werden.

Als ich meine Ausbildung abgeschlossen habe zählte letztendlich auch nur die bewertung der praktischen und der theoretischen Prüfung. Die Noten der letzten drei Jahre waren nur notwendig für die zulassung zur Prüfung. Und das hat man schon geschafft wenn man sich 2 - 3 mal gemeldet hat und einigermaßen ordentliche Klassenarbeiten abgeliefert hat.


Abschlussprüfungen sind nochmal ein Sonderfall, da kann es sein, dass man sich mit einer viel größeren Menge an Schülern vergleichen muss als normalerweise. Beim Zentralabitur zb mit ganz Deutschland.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 13. Aug 2020 05:04

Das liegt bestimmt alles an den Skalarwellen.
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1498
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 13. Aug 2020 06:31

Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Das liegt bestimmt alles an den Skalarwellen.


An denen sowieso :lol:

Aber eigentlich geht es darum, dass der Staat seine Berufe besetzen möchte und sich so pi mal daumen überlegt, wieviel von jeder Sorte er braucht. Braucht er mehr Ärzte, setzt er den Nummerus clausus runter, damit auch Leute mit einem schlechteren Abischnitt Medizin studieren können.

Glaubt er das er das zuviele Leute Abitur machen, macht er die Anforderungen höher um aufs Gymnasium zu kommen.

usw usf
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon gabor » 13. Aug 2020 11:03

Bleibt aber noch immer die Frage:"Wie kann man das besser machen?"
Wenn die Energie, welche für zweckfreie Diskussionen über den Misstand an sich (sofern es denn wirklich einer ist) dafür verwendet würde mal eine Lösung, und zwar eine praktisch anwendbare, und kein Konjunktiv-Gelaber, zu erdenken....wäre viel gewonnen.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9537
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon Cpt Bucky Saia » 13. Aug 2020 16:03

fehlgeleitet hat geschrieben:
Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Das liegt bestimmt alles an den Skalarwellen.


An denen sowieso :lol:

Aber eigentlich geht es darum, dass der Staat seine Berufe besetzen möchte und sich so pi mal daumen überlegt, wieviel von jeder Sorte er braucht. Braucht er mehr Ärzte, setzt er den Nummerus clausus runter, damit auch Leute mit einem schlechteren Abischnitt Medizin studieren können.

Glaubt er das er das zuviele Leute Abitur machen, macht er die Anforderungen höher um aufs Gymnasium zu kommen.

usw usf

Hört sich ja fast an wie verkappter real existierender Sozialismus :lol:

Edit: Moment ... der Staat ist fähig zu denken? Also ein abstraktes Konstrukt kann denken? Mysteriös.

gabor hat geschrieben:Bleibt aber noch immer die Frage:"Wie kann man das besser machen?"
Wenn die Energie, welche für zweckfreie Diskussionen über den Misstand an sich (sofern es denn wirklich einer ist) dafür verwendet würde mal eine Lösung, und zwar eine praktisch anwendbare, und kein Konjunktiv-Gelaber, zu erdenken....wäre viel gewonnen.
Immer bereit!


Rote Beete Fraktion

Die Rote Beete Fraktion fordert mit sofortiger wirkung:

Bild

- Eine umfassend geplante und organisierte Revolution.
Wir setzen eine umfassende planung vorraus damit es in
folge der Revolution nicht zu engpässen mit
lebensnotwendigen Versorgungsgütern kommt.

- Die Kosten hierfür hat der Staat zu tragen

- Danach wird der Staat und alle seine Institutionen
abgeschafft.
Dies betrifft auch und insbesondere Institutionen der
Bildung und Institutionen die an der kapitalistischen
Erziehung des Menschen mitwirken.

- Danach pflanzen alle Menschen rote Beete und jeder
Mensch wird ab seinem achten Lebensjahr automatisch
ein rote Beete Pflücker.

- Während die rote Beete wächst überlegt jeder, wie wir,
also die Menschheit im allgemeinen, weiter vorgehen
wollen.

Sollte unseren Forderungen nicht umgehend nachgekommen werden, werden wir uns weiterhin konsequent dem Staat und dem Kapitalismus verweigern. Dies tun wir indem wir nichts tun was den Staat oder den Kapitalismus in irgendeiner Weise begünstigt, bis dieser Zahlungs und Handlungsunfähig wird.



MfG
Rote Beete Fraktion
Our King is Kong. Our God is Zilla.
Benutzeravatar
Cpt Bucky Saia
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1498
Registriert: 8. Mär 2014 07:26

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 13. Aug 2020 16:49

gabor hat geschrieben:Bleibt aber noch immer die Frage:"Wie kann man das besser machen?"
Wenn die Energie, welche für zweckfreie Diskussionen über den Misstand an sich (sofern es denn wirklich einer ist) dafür verwendet würde mal eine Lösung, und zwar eine praktisch anwendbare, und kein Konjunktiv-Gelaber, zu erdenken....wäre viel gewonnen.
Immer bereit!


Also weil ich unter Herrschaft dieses Staates stehe, kann ich als einzelner sowieso ersteinmal nichts machen außer reden.
In einer Gesellschaft, in der es wirklich um eine rationale Arbeitsteilung ginge, und nicht um einen Konkurrenzkampf für einen besseren Platz in der Lohnhirachie, würden die Schüler das notwendige Wissen vermittelt bekommen, um tatsächlich den von ihnen angestrebten Platz in der Produktion einzunehmen.

Sagt also ein Schüler er will Feuerwehrmann werden, so wird ihm hierfür alles notwendige beigebracht. Natürlich kann nicht jeder Wunsch erfüllt werden (Ich will aber Spiderman sein!), aber im Kommunismus würde man Schülerwünsche ernster nehmen, solange er sich und andere dabei nicht gefähdet.

Es spricht nichts dagegen weiterhin Klausuren zu schreiben, doch würden die dazu dienen, die Schwächen der Schüler ausfindig zu machen, damit diese dann behoben werden könnten, nicht um sie auszusortieren.

Cpt Bucky Saia hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:
Cpt Bucky Saia hat geschrieben:Das liegt bestimmt alles an den Skalarwellen.


An denen sowieso :lol:

Aber eigentlich geht es darum, dass der Staat seine Berufe besetzen möchte und sich so pi mal daumen überlegt, wieviel von jeder Sorte er braucht. Braucht er mehr Ärzte, setzt er den Nummerus clausus runter, damit auch Leute mit einem schlechteren Abischnitt Medizin studieren können.

Glaubt er das er das zuviele Leute Abitur machen, macht er die Anforderungen höher um aufs Gymnasium zu kommen.

usw usf

Hört sich ja fast an wie verkappter real existierender Sozialismus :lol:

Edit: Moment ... der Staat ist fähig zu denken? Also ein abstraktes Konstrukt kann denken? Mysteriös.


Tja die freie Marktwirtschaft braucht die planende Hand des bürgerlichen Staates, ohne die sie sofort in die Brüche geht. Der Staat ist die Summe aller Institutionen. Institutionen wiederum bestehen aus Amtsträgern, die ihrem Amt nachgehen. Natürlich denken die dabei.

Cpt Bucky Saia hat geschrieben:
Rote Beete Fraktion

Die Rote Beete Fraktion fordert mit sofortiger wirkung:

Bild

- Eine umfassend geplante und organisierte Revolution.
Wir setzen eine umfassende planung vorraus damit es in
folge der Revolution nicht zu engpässen mit
lebensnotwendigen Versorgungsgütern kommt.

- Die Kosten hierfür hat der Staat zu tragen

- Danach wird der Staat und alle seine Institutionen
abgeschafft.
Dies betrifft auch und insbesondere Institutionen der
Bildung und Institutionen die an der kapitalistischen
Erziehung des Menschen mitwirken.

- Danach pflanzen alle Menschen rote Beete und jeder
Mensch wird ab seinem achten Lebensjahr automatisch
ein rote Beete Pflücker.

- Während die rote Beete wächst überlegt jeder, wie wir,
also die Menschheit im allgemeinen, weiter vorgehen
wollen.

Sollte unseren Forderungen nicht umgehend nachgekommen werden, werden wir uns weiterhin konsequent dem Staat und dem Kapitalismus verweigern. Dies tun wir indem wir nichts tun was den Staat oder den Kapitalismus in irgendeiner Weise begünstigt, bis dieser Zahlungs und Handlungsunfähig wird.



MfG
Rote Beete Fraktion


soso :-D
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 18. Aug 2020 08:29

guter Artikel über die Lage in Belarus:

https://www.heise.de/tp/features/Offene ... 72348.html
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon gabor » 18. Aug 2020 14:39

Wenn einseitige Berichterstattung "gut" ist...dann stimmt deine Aussage sicher.
Wieviele Traktoren (Insiderwitz) kennst Du denn? Mit wem hast Du über diesen Artikel gesprochen?
Weisst Du, welche Probleme die Bevölkerung dort hat?
Immer breit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9537
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: IS/KKK/Mafia-Thread

Beitragvon fehlgeleitet » 18. Aug 2020 15:04

gabor hat geschrieben:Wenn einseitige Berichterstattung "gut" ist...dann stimmt deine Aussage sicher.
Wieviele Traktoren (Insiderwitz) kennst Du denn? Mit wem hast Du über diesen Artikel gesprochen?
Weisst Du, welche Probleme die Bevölkerung dort hat?
Immer breit!


Also was der Bevölkerung blüht wenn sie auf die versprechungen des Westens hereinfällt kann man an der Ukraine studieren.

Den anderen demokratisierten exOstblockstaaten geht es aber auch ziemlich dreckig.

In den hauptstädten da ist die miete fast so hoch wie das durchschnittliche Einkommen

Der punkt ist, dass sie lieber einen kommunistischen umsturz machen sollen als einen Demokratischen
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)
Benutzeravatar
fehlgeleitet
 
Beiträge: 829
Registriert: 27. Jun 2015 02:30

VorherigeNächste

Zurück zu allgemeine Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste