Heilkunst von und mit der Natur

Die Magie der Pflanzen und Steine

Moderatoren: Alveradis, whitestorm, evoi

Heilkunst von und mit der Natur

Beitragvon Grimmhold » 3. Jun 2008 13:01

Ich hoffe das hier viele Beiträge kommen. Die mit Heilung von verschiedenen Krankheiten zu tun hat.

Frei nach dem Motto es ist für jede Krankheit ein Kraut gewachsen!!!!
Religion ist Gift Spiritualität ist alles!!!
Grimmhold
 
Beiträge: 40
Registriert: 22. Mai 2008 20:51

Beitragvon Azazel » 3. Jun 2008 13:12

Das ist nicht so einfach, denn Rezepturen gegen Krankheiten etc... sind gesetzlich gesehen nicht von Leuten zu geben, die keine med. Ausbildung haben - d.h. das diese hier dementsprechend formuliert werden müssen damit es keinen Ärger gibt!
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11779
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Beitragvon evoi » 3. Jun 2008 13:16

ev. zitieren.. mit Quellenangabe ..
oder "persönliche Erfahrungsberichte" ..

würde ich vorschlagen
Es gibt Tage da bin ich nicht in der Stimmung angehimmelt zu werden.
Benutzeravatar
evoi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3102
Registriert: 2. Jan 2006 15:55
Lebensweisheit: geht nicht - gibt´s nicht!

SALBEI ( Salvia Officinalis)

Beitragvon Grimmhold » 3. Jun 2008 13:32

Der Salbei ist eine der stärksten Heilpflanzen. Wie man schon von Namen her merkt. Salvia= heilen.

Diese kultivierte Art wurde schon von den Kelten gebraucht und verehrt. Man kann Tee daraus machen der sehr Entzündungs- hemmend wirkt voralem im Hals und Mund bereich. Er wirkt auch sehr gut gegen Mandel Entzündungen.

Salbei ist auch ein guter Schutz bei Zauber Rituale jeglicher art. Denn er beschützt sehr stark vor allem was schaden will.

Auch zum Räuchern ist der Salbei sehr gut zu gebrauchen wirkt dabei Reinigend und schützend für die ganze Umgebung.
Religion ist Gift Spiritualität ist alles!!!
Grimmhold
 
Beiträge: 40
Registriert: 22. Mai 2008 20:51

Beitragvon Grimmhold » 3. Jun 2008 13:34

Geht Das So oder nicht????? Bericht über salbei!
Religion ist Gift Spiritualität ist alles!!!
Grimmhold
 
Beiträge: 40
Registriert: 22. Mai 2008 20:51

Beitragvon Grimmhold » 3. Jun 2008 13:46

Mein Wunsch ist es dass wir unser Wissen über Kräuter und Erfahrungen mit ihnen hier Posten können. Fragen austauschen? wie zum Beispiel: Ich habe husten was hilft mir dabei?? >Solche und andere fragen. Die dann zusammengetragen werden um allen die hier sind zu helfen.

Und ich denke meine Ausbildung habe ich in der Natur gelernt so wie viele hier so denke ich. Denn ein Schamane zu werden kann mann nicht als med Ausbilung sehen oder??? Sondern ich denke die beruht auf Erfahrungen und da haben wir doch einiges zu Erzählen oder nicht???

Ich hoffe das dies nun nicht verboten ist?? Wenn Ja nehme ichs natürlich an. :peace: :peace: Gruss Azael!!

So wie Evoi es sagt sollte es doch gehen??!!
Religion ist Gift Spiritualität ist alles!!!
Grimmhold
 
Beiträge: 40
Registriert: 22. Mai 2008 20:51

Beitragvon evoi » 3. Jun 2008 13:58

Ich mach mal ein paar "Korrekturbeispiele" :har: :

Der Salbei ist eine der stärksten Heilpflanzen. Wie man schon von Namen her merkt. Salvia= heilen.

"Glaubt man dem Namen, (Salvia = "heilen") so ist der Salbei einer..."

Diese kultivierte Art wurde schon von den Kelten gebraucht und verehrt. Man kann Tee daraus machen der sehr Entzündungs- hemmend wirkt voralem im Hals und Mund bereich. Er wirkt auch sehr gut gegen Mandel Entzündungen.

Diese kultivierte Art wurde schon von den Kelten gebraucht und verehrt. Man kann Tee daraus machen der sehr Entzündungs- hemmend wirken soll, vor allem im Hals und Mund bereich. Ich habe ihm mal während einer Mandel Entzündung getrunken und er hat mir sehr gut getan.


Auch zum Räuchern ist der Salbei sehr gut zu gebrauchen wirkt dabei Reinigend und schützend für die ganze Umgebung.

Auch zum Räuchern ist der Salbei sehr gut zu gebrauchen wirkt, wie ich finde, dabei Reinigend und schützend für die ganze Umgebung.

Ich weiss, dass es dämlich ist - aber mit wenigen Umformuliereungen hängt das Damokles Schwert gleich besser *g*.
Es gibt Tage da bin ich nicht in der Stimmung angehimmelt zu werden.
Benutzeravatar
evoi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3102
Registriert: 2. Jan 2006 15:55
Lebensweisheit: geht nicht - gibt´s nicht!

Beitragvon Onime » 3. Jun 2008 14:20

:lol:
jap denke ich auch das man das sehr vorsichtig formulieren sollte damit wir hier nicht noch irgendwann stress mit anwälten kriegen :peace:

@grimmhold: nichts gegen dich, aber könntest du weniger satzzeichen verwenden? wenn du was sehr betonen willst dann nimm 3 satzzeichen(!!! oder ???) aber nicht eine riesige zeichenreihe(??????????) dann siehts gleich viel besser aus und lässt sich besser lesen^^ :peace:
Benutzeravatar
Onime
 
Beiträge: 579
Registriert: 13. Feb 2008 19:35
Lebensweisheit: 0=2

Beitragvon Grimmhold » 3. Jun 2008 15:02

Ja ihr habt recht versuche es besser zu machen. Damit wir keine propleme bekommen. :peace: :peace:
Religion ist Gift Spiritualität ist alles!!!
Grimmhold
 
Beiträge: 40
Registriert: 22. Mai 2008 20:51

Beitragvon Vamp » 3. Jun 2008 18:01

Apropos. Ich habe Husten. Hatte einer/ eine von euch schon mal Husten und kann mich an seiner/ ihrer Erfahrung teilhaben lassen bitte.
Wenn Katzen wie Frösche aussähen, so würde uns bald klar, wie gemein die kleinen Teufel sind. (Lords und Ladys; Terry Pratchett)
Benutzeravatar
Vamp
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 3955
Registriert: 21. Mär 2005 13:34
Lebensweisheit: Die Lösung ist Vanillefish...

Beitragvon Grimmhold » 3. Jun 2008 18:58

Als ich das letzte mal husten hatte half mir eben gerade der Salbei. Machte 3 mal täglich einen frischen Salbei Tee mit einen schuss Kräüterschnaps. Half super.

Was mir auch noch half wahr eine heisse Pfanne Waser mit Salbei und Kamille kochen. Und nacher den Dampf Inhallieren. Hatte die Wirkung das es den Schleim sofort löst. Hoffe dass etwas dir hilft.

Gute Besserung!! :peace: :peace:
Religion ist Gift Spiritualität ist alles!!!
Grimmhold
 
Beiträge: 40
Registriert: 22. Mai 2008 20:51

Beitragvon Alveradis » 4. Jun 2008 08:03

Nach diversen Selbstversuchen glaube ich festgestellt zu haben, dass Johanniskraut nicht nur ein wissenschaftlich anerkanntes Antidepressivum ist (von Experiementen in der Richtung würde ich allerdings abraten...), sondern in Salbenform auch gegen Brandverletzungen zu helfen scheint.

(in Ordnung formuliert?)
- Harmony, like a following breeze // at sea, is the exception." (Harvey Oxenhorn, Turning the rig)
- Der beste Ort, das Kriegsbeil zu begraben ist in deinem Gegner!"

PS: Suchfunktion!
Benutzeravatar
Alveradis
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 4483
Registriert: 16. Apr 2008 16:23

Beitragvon Azazel » 4. Jun 2008 08:05

yep...so geht es!
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11779
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Beitragvon Grimmhold » 4. Jun 2008 13:17

Sehr schön formuliert Alveradis! So sehe ich dass auch. Habe da änliche erfahrungen gemacht wie du. :peace:


Und ich hab festgestehlt das Ringelblumen helfen Schneken aus dem Garten zu halten. Und als ich eine Salbe machte aus getrockneten Blättern stellte ich fest das es sehr gut wirkt wenn ich raue Hände hatte. Half auch bei leichtern Schürfungen sehr gut. :peace:
Religion ist Gift Spiritualität ist alles!!!
Grimmhold
 
Beiträge: 40
Registriert: 22. Mai 2008 20:51

Beitragvon Vamp » 4. Jun 2008 14:09

Zu Alveradis möchte ich noch anmerken das laut wissenschaftlicher Untersuchungen Johanniskraut die Wirkung der Pille verringern kann, deshalb sollten Frauen die diese Verwenden auf das Zeug verzichten.

Wegen dem Husten. Ich werde das auf jeden Fall mal versuchen mit dem Salbei, wobei ich auf den Kräuterschnaps dann doch lieber verzichte. Jetzt muss ich nur noch Salbei auftreiben ;)
Wenn Katzen wie Frösche aussähen, so würde uns bald klar, wie gemein die kleinen Teufel sind. (Lords und Ladys; Terry Pratchett)
Benutzeravatar
Vamp
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 3955
Registriert: 21. Mär 2005 13:34
Lebensweisheit: Die Lösung ist Vanillefish...

Beitragvon evoi » 5. Jun 2008 08:52

Salbei gibt´s in der Apotheke.. und lass gleich Thymian dazumischen :har:
Es gibt Tage da bin ich nicht in der Stimmung angehimmelt zu werden.
Benutzeravatar
evoi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3102
Registriert: 2. Jan 2006 15:55
Lebensweisheit: geht nicht - gibt´s nicht!

Beitragvon evoi » 5. Jun 2008 11:16

Vamp hat geschrieben:...laut wissenschaftlicher Untersuchungen Johanniskraut die Wirkung der Pille verringern kann, deshalb sollten Frauen die diese Verwenden auf das Zeug verzichten.


So kann man es auch umschreiben.. es liegt wohl daran dass Hypericum Perforatum (Johanneskraut) eine positive Wirkung bei Menstruationsbeschwerden und Zyklusunregelmäßigkeiten zeigen soll.

Die "Pille" verursacht nichts anderes als ein "Durcheinander" (wenn auch ein gewolltes), welches durch das Kraut "geheilt" bzw. gelindert wird.

evoi
Es gibt Tage da bin ich nicht in der Stimmung angehimmelt zu werden.
Benutzeravatar
evoi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3102
Registriert: 2. Jan 2006 15:55
Lebensweisheit: geht nicht - gibt´s nicht!

Beitragvon Alveradis » 5. Jun 2008 11:29

Ah gut, danke, das wusste ich noch nicht.
Zum Johanniskraut ist noch anzumerken:
Wer irgendeine Art von Psychopharmaka zu sich nehmen muss, welches nicht auf Johanniskrautbasis funktioniert: FINGER WEG von dem Zeug!
Die Wechselwirkungen sind schrecklich!
(Also bei innere Anwendung. Bei äußerer habe ich bis jetzt noch nichts festgestellt.)

Und bei Fieber sollte man keinen Met zu sich nehmen ;) (Auch wenn der ja sonst gegen alles hilft;P)
- Harmony, like a following breeze // at sea, is the exception." (Harvey Oxenhorn, Turning the rig)
- Der beste Ort, das Kriegsbeil zu begraben ist in deinem Gegner!"

PS: Suchfunktion!
Benutzeravatar
Alveradis
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 4483
Registriert: 16. Apr 2008 16:23

Beitragvon evoi » 5. Jun 2008 11:35

Übrigens wird man auch etwas "lichtempfindlicher" ..

Die Blüten des Johanneskrautes sehen schliesslich auch aus wie die Sonne selbst. Das hat eben die beiden Hauptwirkungen (laut sympathilehre): Stimmungs"aufhellend".. und auch "empfänglicher" für die Sonne (was nicht immer gewünscht ist, bei depressiven Stimmungen allerdings durchaus).
Es gibt Tage da bin ich nicht in der Stimmung angehimmelt zu werden.
Benutzeravatar
evoi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3102
Registriert: 2. Jan 2006 15:55
Lebensweisheit: geht nicht - gibt´s nicht!

Beitragvon evoi » 6. Jun 2008 10:40

Würde vorschlagen wir machen pro Anwendungsgebiet (wie zum Beispiel Husten o.ä.) bzw. pro Pflanze einen eigenen Thread auf, sonst wirds ziemlcih unübersichtlich und Durcheinander..

lg

evoi
Es gibt Tage da bin ich nicht in der Stimmung angehimmelt zu werden.
Benutzeravatar
evoi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3102
Registriert: 2. Jan 2006 15:55
Lebensweisheit: geht nicht - gibt´s nicht!

Re:

Beitragvon Weibsvolk anwesend » 4. Apr 2014 15:47

Alveradis hat geschrieben:Nach diversen Selbstversuchen glaube ich festgestellt zu haben, dass Johanniskraut nicht nur ein wissenschaftlich anerkanntes Antidepressivum ist (von Experiementen in der Richtung würde ich allerdings abraten...), sondern in Salbenform auch gegen Brandverletzungen zu helfen scheint.


Hallo Alveradis.
Der Beitrag ist zwar quasi schon Äonen her, nichtsdestotrotz: Ja, aber sowas von! >:->
Besser noch: Bei Brandverletzung direkt Johanniskrautöl (möglichst konzentriert - je nachdem, was der Jahrgang hergibt, setze ich es zwei- oder bestenfalls dreimal frisch an) verwenden. Die Linderung setzt praktisch augenblicklich ein. Ich finde das immer wieder absolut erstaunlich.
Ansonsten nutze ich das Öl als Basis für andere Kräuter-Salben. Zu beachten ist auch hierbei natürlich die erhöhte UV-Empfindlichkeit.
"Es werde Salat!"

Terry Pratchett
Weibsvolk anwesend
 
Beiträge: 55
Registriert: 4. Apr 2014 12:43

Re: Heilkunst von und mit der Natur

Beitragvon gabor » 4. Apr 2014 19:01

....des Öls? :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9268
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Heilkunst von und mit der Natur

Beitragvon Weibsvolk anwesend » 4. Apr 2014 19:03

Wat willst du uns sagen, Schätzelein?!
"Es werde Salat!"

Terry Pratchett
Weibsvolk anwesend
 
Beiträge: 55
Registriert: 4. Apr 2014 12:43

Re: Heilkunst von und mit der Natur

Beitragvon gabor » 4. Apr 2014 19:08

Das die Anwendung von Johanniskraut zu einer recht heftigen Reaktion der menschlichen Haut(Trolle haben damit eher kaum Probleme)auf Sonnenlicht führt.
Für Menschen,die viel unter freiem Himmel arbeiten kann das schon problematischer als die eigentliche Verletzung werden.
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9268
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: Heilkunst von und mit der Natur

Beitragvon Weibsvolk anwesend » 4. Apr 2014 19:14

Welchen Teil von:
"Zu beachten ist auch hierbei natürlich die erhöhte UV-Empfindlichkeit",
hast du nicht verstanden, Herzblatt?!
"Es werde Salat!"

Terry Pratchett
Weibsvolk anwesend
 
Beiträge: 55
Registriert: 4. Apr 2014 12:43

Nächste

Zurück zu Der magische Garten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste