HARDLINE ist wieder da!

Horror, Thriller, Fantasy, Sci-Fi, Mystery

Moderatoren: Azazel, Tyger, ap, whitestorm

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 28. Okt 2015 08:34

Sa, 31.10.2015 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

AN AMERICAN WEREWOLF IN LONDON

-----------------


Liebe Monster-Freunde,

pro Halbjahr haben wir einen festen Platz für einen Klassiker reserviert. Also lasst uns in uns gehen und die Vorbilder unseres so geliebten Genres huldigen, lasst sie uns sehen und zelebrieren. Lasst und vor Nostalgie dahinschmelzen. Naja, übertreiben braucht man es jetzt auch nicht! Lasst uns einfach treffen und zusammen starkes Monsterkino gucken.

Halloween und Monster - da war doch was... Wir bieten uns als Warm-up für einen tollen Abend an. Solltet ihr maskiert kommen, geht ihr für nur 4 Euronen ins Kino.

Immernoch angseinflösend, brutal und sehr, sehr lustig!” (Total Film)


Bild

HINTERGRUND
Leichtfüssig spielt AMERICAN WEREWOLF IN LONDON mit Klischees. Seien es die Anspielungen auf die Klassiker des Subgenres oder die interkulturellen Differenzen zwischen amerikanischen Yuppies und versteiften Briten – Regisseur John Landis hat sichtlich Spaß an Konstruktion und Dekonstruktion von Erwartungshaltungen. Dieser Ansatz lässt sich sehen: Schließlich wurde die wohl berühmteste Verwandlungsszene mit dem Oscar für die besten Effekte ausgezeichnet. Herausragend!

INHALT
Wenn Europa lockt, lässt der gemeine Amerikaner sich nicht lange bitten. Allerdings ist das trübe Wales das erste Ziel von David und Jack. So wenig einladend wie das Land selbst sind auch seine Einwohner: Sie wissen von bösen Wesen und üblen Kreaturen – und setzten die beiden Urlauber eiskalt vor die Türe. Dort aber, lauert das Unvorstellbare. Bei einem brutalen Werwolfangriff kommt Jack ums Leben, während David mit schweren Verletzungen davon kommt. Doch David ist nicht länger, wer er einmal war…


Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_________________________

Website
Facebook
Google+
Twitter
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon Azazel » 30. Okt 2015 10:34

Klassiker zweifelsohne den ich aber nie wirklich leiden konnte, da gefiel mir The Howling immer schon besser
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11804
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 17. Nov 2015 11:41

Sa, 28.11.2015 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

STARRY EYES

-----------------


Liebe Entertainmentkritiker, Cinephile und Gorehounds,

wie ihr in einem Publikum zusammenfindet, ist nicht nur euch selsbt ein grundsätzliches Rätsel und doch... gehört ihr alle zur selben Gattung: Die der Filmliebhaber. Auch wenn eure Meinungen oft auseinandergehen, ihr im Grunde nie am selben Stammtisch über den gleichen Film philosophieren würdet, könnte der kommende HARD:LINE Abend genau das für euch parat haben. STARRY EYES ist künstlerisch wertvolles, visuell beeindruckendes, großartig gespieltes Hollywood-Kritikkino mit einem bestialischen Hang zur Explizitheit. Intelligent, schön und äußerst brutal!

(E)in perfektes Stück Old-School Horror Kino” (press-play.at)


Bild

HINTERGRUND
Schauspielerei und Wahnsinn, das hat man im Film wahrlich mehr als einmal gesehen. Wie Kolsch und Widmeyr hier aber eine ganz eigene Mischung aus Hollywood-Kritik, Charakterstudie und Okkultismus-Thriller weben, ohne sich in all diesen Thematiken zu verheddern, ist bemerkenswert. Konsequent bahnt sich der Film seinen Weg in ein erdrückendes Albtraum-Szenario, getragen von einem schaurig-schönen Synthie-Score, das seine Zuschauer zu verstören weiß.

INHALT
Der langersehnte Anruf kommt, es scheint der große Durchbruch zu werden. Dass Schauspielerin Sarah bei den Vorsprechterminen einer obskuren Produktionsfirma immer erniedrigendere Handlungen über sich ergehen lassen muss, wird da trotz anfänglicher Abneigung bald zur Nebensache. Doch je mehr sich Sarah auf die Rolle einlässt, umso stärker ergreift eine geheimnisvolle, zerstörerische Macht Besitz von ihr, die sie nicht nur körperlich und seelisch zugrunde richtet, sondern sie bis zum Äußersten treibt.


Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_________________________

Website
Facebook
Google+
Twitter
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 24. Jan 2016 12:03

-----------------

BACKCOUNTRY

-----------------


Liebe Bärenfreunde,

ihr liebt Katzenvideos und Hunde, die Pfötchen geben. Ihr schreit "süüüüüß", wenn kleine Bären aus Mülltonnen befreit werden. Putzig sind sie ja, die kleinen felligen Rabauken, die so durchs Netz wuseln - da sind wir ganz bei euch. Dass die kleinen aber mal große werden und dann... was dann eigentlich? Sie liegen rum und machen im Wald ihr Ding. Manchmal aber sind ihr Ding Menschen, die auf der Speisekarte stehen. Lange Rede kurzer Sinn: Gute Tierhorrorfilme, kamen in den letzten Jahren viel zur kurz. Wie stark die Teile sein können, zeigt unser Januar-Beitrag! Diesen Geheimtipp sollte man sich nicht entgehen lassen!

So vielschichtig wie realistisch. Eine echte Perle!” (Moviebreak)


Bild

HINTERGRUND
Tierhorrorfilme waren zuletzt vor allem ambitionslose Trashgurken. Dabei bietet das Subgenre so viel Potential, um seine Zuschauer an den Fingernägeln kauen zu lassen. Das konsequente, schnörkellose Drehbuch und die irritierend einfache Inszenierung realer Vorfälle, machen BACKCOUNTRY zu einem echten Leckerbissen mit doppeltem Boden. Die Erzählung, als Geschlechterkonflikt verstanden, untergräbt die Einfachheit des Ganzen ohne Kompromisse! Weltweit zurecht gefeiertes Independentkino!

INHALT
In wilder Romantik der Liebsten einen Antrag machen: Ein traumhafter See, Wald und Lagerfeuer. Alex‘ Plan verspricht ein wunderbares Wochenende in Zweisamkeit! Als Jenn und Alex losziehen, um jenseits von störenden Zivilisationseinflüssen einfach mal los zu lassen, ahnen sie nicht, mit welcher Kraft die Natur sie in die Verzweiflung treiben wird. Nach drei Tagen haben sie sich hoffnungslos verlaufen und sind zudem in das Revier eines hungrigen Bären eingedrungen… Fortan zählt nur noch eins: Überleben!


Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website​
---> Facebook​
---> Google+
---> Twitter​
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon Azazel » 24. Jan 2016 14:08

Backcountry ist für Tierhorrorfreunde sehr empfehlenswert und realistisch erzählt!
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11804
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 19. Feb 2016 11:59

Sa, 27.02.2016 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

ERASERHEAD

-----------------


Liebe Hardliner,

eigentlich hält man Regisseure oft für überbewertet. Eigentlich hat man manchmal keinen Bock auf Klassiker. Eigentlich sollte man aber trotzdem einen Blick drauf werfen... So stellt man fest: Eigentlich hat man gerade einen der ungemütlichsten Filme der Filmgeschichte gesehen, einen eigentlich faszinierenden aber auch. Eigentlich hat man aber damit die Geburtsstunde eines Genies betrachtet. Eigentlich ist alles eigentliche egal, wenn Filme so eigentümlich sind!

ERASERHEAD ist eine übellaunige, stinkend-wabernde Schwarz-Weiß-Orgie von bizarrer Schönheit. Dieses traumwandlerische Kunstwerk ist all das, was man an David Lynch liebt… und hasst! Und: Absolut zurecht Kult!

Lynch ist wahrlich der Meister des Unheimlichen!” (Sound on Sight)


Bild

HINTERGRUND
Die Ideen zu ERASERHEAD reiften, während Lynch an einem anderen Projekt arbeitete. Beeinflusst von Kafkas DIE VERWANDLUNG konnte er seine Geldgeber von ERASERHEAD überzeugen, dessen Script bis dahin nur 21 Seiten lang war. Nach vielen Querelen in der Produktion, die sich über beinahe sieben Jahre zog, wurde der Film fertig. Zunächst hatte ERASERHEAD wenig Erfolg, entwickelte sich aber zu einem Undergroundhit, der vor allem in Europa seine Fans fand und den Weg ebnete zu einer großen Regiekarriere!

INHALT
Es stampft und wummert, zischt und brüllt. Henrys Leben ist ein düsterer Käfig an einem namenlosen Ort – einem industriellen Albtraum, aus dem es keine Flucht zu geben scheint. Als sich bei einem zunächst unscheinbaren Essen mit den Eltern seiner Freundin herausstellt, dass er und Mary ein mutiertes, wurmhaftes Wesen gezeugt haben, stürzt Henry endgültig in einen Strudel aus Verzweiflung und Wahnsinn. Er muss handeln, muss handeln, muss…


Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website?
---> Facebook?
---> Google+
---> Twitter?
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon Azazel » 24. Feb 2016 12:45

ein altes Meisterwerk
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11804
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 17. Mär 2016 11:05

Sa, 26.03.2016 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

THE GIRL NEXT DOOR

-----------------


Liebe Hardliner,

natürlich sind Filme zunächst "nur" Filme und schwimmen demnach vordergründig auf der Unterhaltungswelle. Doch oft liegt noch einiges mehr unter dieser Oberfläche verborgen. Es brodelt in der Welt und es strotzt nur so vor Ungerechtigkeit. Es lähmt uns, zu sehen, wie Menschen mit anderen Menschen umspringen: Wie sie brennende Häuser beklatschen; Wie sie johlen, wenn anderen Gewalt angetan wird; Wie sie schweigend daneben stehen, wenn anderen Unrecht angetan wird. In Zeiten solcher Schieflagen, sind manche Filme mehr als nur Unterhaltung. Es sind Instrumente, die uns an unsere Menschlichkeit erinnern können.

THE GIRL NEXT DOOR ist ein schonungsloses Machwerk: Verstörend und grausam, dabei gleichzeitig berührend und feinfühlig. Nach diesem Film sollten wir alle bessere Menschen sein… und wenn nicht: zum Psychologen gehen.

Das ist die düstere Version von Stand By Me.” (Stephen King)


Bild

HINTERGRUND
Mit leichtfüßigen Bildern, die aus STAND BY ME oder WUNDERBARE JAHRE unser popkulturelles Verständnis eines amerikanischen Kleinstadtsommers prägen, erzählt Gregory Wilson eine wahre Geschichte, die die gesamte USA erschütterte. Mehr als das, bezieht sich Wilson aber auf die berühmte Romanvorlage von Jack Ketchum. Wilsons Film ist ein markerschütterndes Drama, das mutig und ganz ohne Haudrauf-Optik den Zuschauer sprachlos macht: Schwer verdauliche Kost und in diesem Fall absolut richtig so!

INHALT
Es ist Sommer in einer typischen amerikanischen Kleinstadt, wo David und seine Freunde das Leben in vollen Zügen genießen. In Mitten dieser unbeschwerten Jugend platzen zwei Schwestern, die bei Davids Nachbarin Ruth einziehen. David und die ältere Megan nähern sich an und werden Freunde. Doch nach und nach kippt die Stimmung in der Nachbarschaft und Ruth beginnt, die neue Konkurrentin im Haus zu bestrafen… bis die Situation völlig außer Kontrolle gerät und das Leben aller erschüttert.


Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website?
---> Facebook?
---> Google+
---> Twitter?
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 14. Mai 2016 12:23

Sa, 28.05.2016 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

MYSTERIOUS SKIN

-----------------


Liebe Hardliner,

Isn’t it ironic, don’t you think?

Deutschland hat ein Problem. Ein Problem mit Filmen, die angreifen und erschüttern. Man mag hier keine Kunst, die Grenzen erkennt und sich ihnen gezielt nähert. Selten traut man sich an derartigen Stoff heran, denn kommerziell ist das nicht. Darum muss man dankbar sein, dass es Projekte wie die Störkanal-Reihe gibt. Dort haben diese wunderbar verschrobenen Meisterwerke einen Platz und findet ein kleines aber anspruchsvolles Publikum. Dort findet man ein Publikum wie euch!

It's the good advice that you just didn't take!

MYSTERIOSU SKIN kann sich nicht nur mit überragenden Kritiken und vielen Preisen rühmen, sondern auch mit einer enormen Quote auf imdb und Co. Was darf man also erwarten? Am besten nichts - dann bekommt man alles! Das ist ein wuchtiger, ein wichtiger, ein ganz großer Film über ein Thema, das so brutal und erbarmungslos unsere ganze Aufmerksamkeit verdient. Schwer zu verdauen und doch jede Sekunde sehenswert!

Life has a funny, funny way of helping you out!

"Eine kraftvolle und desorientierende Halluzination von einem Film!" (The Guardian)

Bild

HINTERGRUND
Wie ein Schlag in die Magengrube wirkt Gregg Arakis Film über Kindesmissbrauch. Dabei intensiviert er das Gesamterlebnis mit einer hypnotisierenden Narration und Ästhetik. Dieser virtuose Kniff bindet den Zuschauer an das Geschehen, das er fassungslos und gebannt verfolgt und dabei (trotzdem) gut unterhalten wird. Dieses Meisterwerk der kontroversen Kunst ist ein vielschichtiger Film von enormer Qualität; ein popkulturelles Referenzwerk, das aus sich heraus deutet, um auf sich zu verweisen… und: es ist einer der stärksten Filme aller Zeiten!

INHALT
Zwei Jungs, die unterschiedlicher nicht sein könnten und deren Leben unvermeidlich zusammenhängt: Während Brian (Brady Corbet) als Looser mit blutender Nase nach Wahrheiten sucht und sie in einer Alienentführung zu finden glaubt, zieht der selbstbewusste Neil (Joseph Gordon-Levitt) sein Leben auf der sexuellen Überholspur unbeirrt durch. Doch unter der Oberfläche der beiden brodelt die gleiche unaussprechliche Vergangenheit. Unaufhörlich drängt sie ans Licht und droht, die beiden jungen Existenzen brutal zu zerschmettern


Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website?
---> Facebook?
---> Google+
---> Twitter?
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 19. Jun 2016 12:37

Sa, 25.06.2016 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

TAXIDERMIA

-----------------


Liebe Hardliner,

manchmal ist wilde Anarchie der einzig richtige Weg, einen Film zu inszenieren. Grenzen? Scheiß drauf, die sind nur für Weicheier! Was sich bei Amelie gut, schön und süß anfühlt, lässt sich bei diesem irren Zelluloid-Wahnsinn mit Attributen wir "strange" oder "weird" adäquat beschreiben. Oder, als Frage formuliert: Was zur gottverlassenen Hölle!?

Dieses Stück Film ist das verrückteste, was man sich niemals vorstellen kann. Schön wie Amelie und abstoßend wie die 120 Tage von Sodom zugleich. Absoluter Pflichtstoff!

"Fühlt sich an, als wäre man in einem SEHR bizarren Traum gefangen." (Kino-Zeit)

Bild

HINTERGRUND
Der Episodenfilm TAXIDERMIA erzählt die bizarre Geschichte dreier Generationen einer Familie, die von György Pálfi mit einer manischen Lust zur Übertreibung vorangetrieben wird. Abnormales, Ekelerregendes und faszinierende Schönheit überbordend genialer Bilderwelten, verquickt mit absurdem Humor machen TAXIDERMIA zu einem einmaligen Erlebnis irgendwo zwischen Monthy Python, DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE und 120 TAGE VON SODOM. Pálfis weltweit gefeierter Film ist ein Anschlag auf den guten Geschmack!

INHALT
Mit einem seltsamen Hang zum Abnormen sind alltägliche Probleme für Vendel vorprogrammiert, der als schikanierter Soldat immer tiefer in die Wirren einer bizarren Welt hinabsinkt. Dasselbe Schicksal ereilt Verdels Sohn, dessen Fresssucht ihn zu einem Star bei kommunistischen Fresswettbewerben macht. Dessen Abkömmling wiederum, hat keine Lust, den Wanst des Alten zu pflegen – lieber stopft er Tiere aus. Plötzlich komm dem letzten der Blutlinie die zündende Idee, seine texidermische Kunst zu perfektionieren...


Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 25. Jul 2016 11:41

Sa, 30.07.2016 | 22:30 Uhr | Cinema Paradiso (Open Air), Regensburg

-----------------

TURBO KID

-----------------


Liebe Hardliner,

als wir im letzten Jahr diese wunderbare Independentperle gefunden haben, hatten wir beinahe Pipi in den Augen. Es war keine Frage mehr: Dieser Film musste einfach unser Abschlussfilm beim dritten HARD:LINE Festival werden. An diesem Abend sahen wir TURBO KID bereits zum dritten mal. Wo sich normalerweise irgendwann Erschöpfungserscheinungen einstellen (ob der Tatsache, dass man das alles schon zwei Mal gesehen hat), hatten wir mehr Spaß und Freude denn je. TURBO KID gewinnt zwar keine intellektuelle Tiefe bei mehrmaligem Sehen, aber er wird immer schöner, und besser und fantastischer, und, und, und... lange Rede kurzer Sinn: Dieser Film ist und bleibt der süßeste Splatterfilm aller Zeiten! Und darum wollen wir ihn nochmal sehen!!!

"Ihr werdet lachen, ihr werdet jubeln, ihr werdet stutzen, ihr werdet vielleicht sogar eine Träne vergießen. Einfach ausgedrückt: TURBO KID ist der Hammer!" (SciFi Now)

Bild

HINTERGRUND
BMX Räder, knallbuntes Plastik, Comics und Synthies. TURBO KID ist kein Klamauk, sondern eine Liebeserklärung an die 80er Jahre. Ein verliebt nostalgisches Feel-Good-Movie mit Tonnen an Kunstblut und Eingeweiden. Was absurd klingt ist tatsächlich der wohl süßeste Splatterfilm, der je gedreht wurde. Hier stimmt einfach alles: Von verrückten Charakteren, über das mit Bauschuttflair durchzogene Abenteuersetting bis hin zu den vorsichtig und doch deutlichen Verbeugungen vor den Action-Krachern der 80er.

INHALT
Die Zukunft – 1997: Das dürre Land wird beherrscht vom finsteren Zeus und seinen Spießgesellen. Inmitten dieser unwirtlichen Umgebung lebt ein Junge, der sich mit dem Verkauf allerlei Gerümpel über Wasser hält. Als er die seltsam verschrobene Apple kennenlernt, ändert sich sein Leben grundlegend. Irgendwie wird er hineingezogen in einen unerbittlichen Kampf um Leben und Tod. Ausgerüstet mit einem zur Waffe umfunktionieren Gartenzwerg und einem Turbo-Handschuh treten sie den Schurken gegenüber…

Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon Azazel » 28. Jul 2016 07:56

hab ich gesehen und naja:-) nicht so mein Ding gewesen
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11804
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 22. Aug 2016 20:08

Sa, 27.08.2016 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

EXCISION

-----------------


Liebe Hardliner,

bei all dem Festival-Wahnsinn, bei dem wir angesichts unserer Vorfreude auf das letzte September-Wochenende kichernd und gackernd hinter jedem Facebook-Post hocken, könnte man glatt vergessen, dass die Filmreihe ebenfalls einiges zu bieten hat. Zum Beispiel am kommenden Samstag: Funny, gory und hervorragend gespielt kommt EXCISION daher und ist bluttriefendes Coming-Of-Age-Drama und kreativer Overkill zugleich! Einmal betreten, kann man sich der abartigen Welt Paulines nicht mehr entziehen.

"Kultverdächtig" (Virus)

Bild

HINTERGRUND
Ein Exzess von einem Film! Nicht nur die ausufernde und äußerst kreative Lust am Ekel, gepaart mit tiefschwarzem Humor haben für Begeisterung unter Genrefans gesorgt, sondern auch die fabelhaft widerliche Darstellung von Pauline, die von Model Annelynne McCord gespielt, alles auf den Kopf stellt. Als sich dann auch noch bittere Untertöne einmischen und die Geschichte endgültig in den blutroten Abgrund stürzt, bleibt dem geneigten Fan nur der verzweifelte Versuch, die Kinnlade wieder zuzukriegen.

INHALT
Pauline ist ein fast normales Mädchen. Sie geht zur Schule, lebt in einer wohl behüteten Familie und will später Ärztin werden. Doch in ihren Träumen spuken finstere Phantasien – eine bluttriefende, wirre und perverse Welt, in der sie ganz Herrin ist. Die Wirklichkeit hingegen ist ihr zuwider und sie versucht sich mehr schlecht als recht durchzuboxen. Dabei scheint ein Schlüssel zu einem besseren Leben, das Herz ihrer Mutter zu gewinnen und so trifft sie eine folgenschwere Entscheidung…


Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 21. Nov 2016 19:11

Sa, 26.11.2016 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

HENRY - PORTRAIT OF A SERIAL KILLER

-----------------


Liebe Hardliner,

Filmgeschichte vernachlässigen - ja, das machen wir alle. Aber warum eigentlich? Sicher kennt ihr folgende Situation: Kaum ist der letzte Akt gespielt, bist du vollkommen geplättet. Unweigerlich fragst du dich, wie du dieses Meisterwerk bisher nicht gesehen haben konntest, denn das hier war ein fehlendes Mosaiksteinchen im großen Muster deines Filmgeschmacks.

Dass ihr von einer solchen Erkenntnis getroffen werdet, passiert in unserem geliebten Genre öfter als anderswo. Denn viele Meister haben ihr Handwerk am Genrekino gelernt - das werden wir nicht müde zu betonen. Als großer Meister hat sich John McNaughton leider nicht hervorgetan. Doch steht außer Frage, dass seine quasi-dokumentarische Sezierarbeit eines Massenmörders ein Film von selten gesehener Wucht ist. Einer, den man gesehen haben sollte und der auf der großen Leinwand erst richtig zeigt, was für ein bestialisches Monster HENRY ist.

"Ein ebenso guter Film, wie er auch verstörend ist." (Los Angeles Times)

Bild

HINTERGRUND
HENRY wurde bereits 1986 abgedreht und verschwand wegen anhaltender Zensurprobleme von der Bildfläche, bis er drei Jahre später wiederentdeckt eine sehr erfolgreiche Festivaltour startete. Doch die Debatten über die Freigabe des auf wahren Begebenheiten basierenden Kultklassikers hielten an und so sperrte man HENRY auch in Deutschland in den Giftschrank, wo er 26 Jahre verstaubte. Nun endlich von der Indizierungsliste gestrichen, haben wir die Möglichkeit, dieses quasi dokumentarische Monster von einem Film auf Leinwand zu sehen.

INHALT
Henry teilt sich mit seinem alten Knastkumpanen Otis eine schäbige Wohnung in einem heruntergekommenen Viertel in Chicago. Was Otis weiß: Henry arbeitet tagsüber als Kammerjäger. Was Otis nicht weiß: So wie andere abends fernsehen, bringt Henry in seiner Freizeit wahllos Leute um – einfach so, aus Langeweile. Als Otis‘ Schwester Becky dann aber überraschend einzieht, ist es vorbei mit dem schweigsamen Nebeneinander der beiden Männer. Two’s company, three’s a crowd…


Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team
_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 22. Jan 2017 12:54

Sa, 28.01.2017 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

THE EYES OF MY MOTHER

-----------------


Liebe Hardliner,

das neue Jahr beginnt düster. Real vor allem hinsichtlich weltpolitischer Tendenzen. Das wird auch Auswirkungen auf die Kunst haben. Als popkulturelle Reflexion auf das Wirkliche kann der Horrorfilm als dunkelstes aller Genres gar nicht anders, als diese Entwicklungen zu verarbeiten. Speziell dem Terrorfilm als Subgenre haftet der Ruf an, politisch zu sein. Das kann sehr einfach und effektiv ausfallen, in seltenen Fällen schwingt sich das aber auch zu großer Filmkunst auf. Letzteres wird uns bei "The Eyes of my Mother" das Fürchten lehren - als exklusive Vorpremiere bei HARD:LINE.

Politik steht zwar nicht primär auf der Agenda des Regiedebüts. Vielmehr ist es ein vor allem finsteres, schönes, bahnbrechendes Werk über ein Leben voller Gewalt. Dieser wichtige, wuchtige Film frisst sich in dein Gehirn und lässt dich nicht mehr los. "The Eyes of my Mother" ist Arthouse-Terror at its best und läuft bei uns als exklusive Vorpremiere!

"Ein Filmmonster für die Ewigkeit." (Indiewire)

Bild

Was denn?
Jeder ist seines Glückes Schmied! Sagt man so. Doch wie verhält es sich wirklich mit dem Schmied? Der Frage nachzuspüren bedeutet womöglich, finstere Täler zu durchschreiten. Philosophisch ausgestattet geht dieser Arthouse-Terrorfilm auf eine Spurensuche, die nicht nur betörend schön anzusehen ist. Vielmehr verabreicht der renommierten Musikvideo-Regisseur Nicolas Pesce seinem Publikum eine Pille, die schwer zu schlucken ist… und den unbedarften Gucker nachhaltig verstören kann.

Darum geht's!
Eines Tages kam dieser Mann ins Haus. Es war ein Tag, wie so viele: Der Vater unterwegs, Francisca und ihre Mutter alleine auf der Farm im Hinterland. Doch sollte dieser Tag alle darauffolgenden für immer in seinen Schatten stellen. Was an jenem Nachmittag über die junge Familie hereinbricht, ist ein unvorstellbarer Akt der Unmenschlichkeit. Genährt von brachialer Gewalt, entsteigt dem Chaos ein Monster aus Verzweiflung, Melancholie und unstillbarem Durst nach Blut.

Auch gut zu wissen:
--> Online Tickets kaufen
--> Facebook Event
--> Infos zum Film

Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team
_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 20. Feb 2017 19:18

Sa, 25.02.2017 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

ATTACK OF THE LEDERHOSENZOMBIES

-----------------


Liebe Hardliner,

sie schlurfen, sabbern und fahren ihre widerlichen Greifer aus, um ein Stück Fleisch zu ergattern. Zuweilen zeigen sie sich zudem äußerst aggressiv. Spricht man mit Ihnen, hört man nur "aaaargh", "uuuurgh" und "bleede Sau". Mal ehrlich: Artikulieren geht anders! Die Rede ist von Belederhosten jedweder Couleur: Ob Dult oder Aprés-Ski, diese geifernden Gesellen sind mit von der Partie. Widergänger (jap, ein "i" stimmt hier), wie man sie kennt und fürchtet... Zeit sich zu wehren!

Mit ATTACK OF THE LEDERHOSENZOMBIES schlachtet sich ein niveaumäßig tiefergelegter Funsplatter durch Aprés-Ski-Zombies. Dieser österreichische Zombie-Spaß braucht keinen internationalen Vergleich zu scheuen.

"Ein ehrliches, abgedrehtes und enorm spaßiges Zombie-Fest." (Kino-Zeit)

Bild

Was denn?
Schnee auf den Pisten? Naja, wohl eher in den Nasen der Aprés-Ski-Meute! Leider sind es genau jene Knallchargen, die die Asche in die wunderschöne Bergwelt karren. Zum Apres-Ski indes, gehört auch Skifahren. Das weiß Touristikspezialist Franz und plant deshalb die große Kunstschnee-Sauerei, die dank übler Chemikalien zum Ursprung allgemeinen Urlaubermassensterbens und -auferstehens wird. Die schlurfenden Wiedergänger haben jedoch die Rechnung ohne die Gaudihüttenwirtin gemacht…

Darum geht's!
Zombieorgien in Neuseeland? Hatten wir schon. Untote Nationalsozialisten in Skandinavien? Ein alter Hut. Was wirklich „in“ ist – heeey Baby, you wanna knohohoho-ow? – ist Aprés-Ski! Für jeden Menschen mit Verstand ist das bereits Horror genug. Verstand ist aber etwas, was man einigen Filmen nicht zuschreiben sollte. Frei jedweden intellektuellen Anspruchs und Innovationsdrangs marschiert diese österreichische Backpfeife fröhlich los in Funsplatter-Wunderland und macht klar: Don’t eat green snow!

Auch gut zu wissen:
--> Online Tickets kaufen
--> Facebook Event
--> Infos zum Film

Prost


Euer HARD:LINE Team

_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 17. Mär 2017 08:43

Sa, 25.03.2017 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

SUSPIRIA (Restaurierte Fassung)

-----------------


Liebe Hardliner,

Dario Argento ist vielen als Meister des Giallo bekannt, einem Subgenre des Thrillers, das vor allem durch das exzessive Spiel mit Ästhetiken von sich Reden machte. Die expliziten Details führen jedoch dazu, dass man die Filme häufig dem Horrorfilm zurechnet. In der Tat ist Argento für Horrorfans eine wichtige Adresse, allen voran genießt SUSPIRIA* einen Ehrenplatz im Genre. Was für das Lexikon des internationalen Films nichts ist, außer eine "dümmliche Mischung aus Horror und Okkultismus, die auf grobe Effekte setzt und die Atmosphäre völlig vernachlässigt.", wird nicht selten unter den Top-Listen der wichtigsten Genrefilme aller Zeiten geführt und vor allem für seine Atmosphäre gefeiert! Ambivalenz ist da wohl der richtige Ausdruck, wenn man sich mit Argento beschäftigt. Für seine Anhänger ist sein wohl bekanntester Film nichts weniger als ein gloreicher Sieg der Form über den Inhalt.

SUSPIRIA zeigt meisterlich wie sich Farbe, Raum und Sounddesign ergänzen. Dieses okkulte Horrormärchen ist nichts weniger als ein audiovisuelles Erlebnis, das seinesgleichen sucht.

„Ein Gesamtkunstwerk“ (Filmstarts)

Bild

Was denn?
Als erster Teil der losen Mütter-Trilogie entstand Dario Argentos Meisterwerk des modernen Horrorkinos, in dem er auch die klassischen Giallo-Motive erstmals weitestgehend hinter sich ließ. Dennoch wird gerade SUSPIRIA oft als ein Prototyp des Giallo wahrgenommen, denn sein sechster Langfilm sorgte für den weltweiten Durchbruch des italienischen Ausnahmeregisseurs. SUSPIRIA war in seinem Heimatland erfolgreicher als DER WEISSE HAI. In Deutschland war der Film 31 Jahre lang indiziert.

Darum geht's!
Blutrot läuft der Regen über die karminfarbenen Außenwände der verschlossenen Ballettschule, als Suzy am Ort ihrer Träume ankommt. Erst am nächsten Tag erfährt die junge Amerikanerin, dass eine Schülerin unter mysteriösen Umständen zu Tode kam. Dem nicht genug: Das gesamte Personal des Hauses wirkt seltsam, selbst die Mitschüler sind dubios und merkwürdige Geräusche zischeln in den Wänden. Suzys einstiger Wunsch verwandelt sich in einen bizarren Albtraum aus Verschwörung, Tod und Verderben.

Auch gut zu wissen:
--> Online Tickets: https://goo.gl/4XpDT5
--> Facebook Event: https://goo.gl/S4LaHD
--> Infos zum Film: https://goo.gl/0tUy2H

Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team

_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon Azazel » 20. Mär 2017 09:57

ein Meisterwerk von Argento mit einem genialen Soundtrack
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11804
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 21. Apr 2017 10:55

Sa, 29.04.2017 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

COLDWATER

-----------------


Liebe Hardliner,

wenn wir in Deutschland an Boot-Camps denken, sehen wir vielleicht Detlef D. Soost vor uns, wie er den Pop-Hampelmann macht. Mit der Realität aber, hat der Drill des Tanzbären ungefähr so viel gemein, wie wir mit Rosamunde Pilcher. In den USA hingegen kennt man erschütternd brutale Erziehungslager, deren oberstes Kredo heißt: "Willen brechen"! Dafür werden widerspenstige Plagegeister schon mal grob verprügelt, oder bei Schwäche mit Ammoniakkapseln vollgepumpt. Wie bei Martin Lee Anderson, der diese Erfahrung vor knapp 10 Jahren mit dem Leben bezahlen musste. Die Täter wurden freigesprochen.

Geschichten wie diese machen hilf- und sprachlos. Sie spuken in den Köpfen der Menschen und bewegen zu Fragen, wie sie Vincent Grashaw in seinem Regiedebüt stellt. Unter der Prämisse, dass Gewalt bei Erreichen einer kritischen Masse auch Gegengewalt erzeugt, entwirft der junge Regisseur ein grimmiges und gnadenloses Szenario. Dieser harte Thriller stapft unaufhaltsam bis an sein bitteres und konsequentes Ende! Ein echter Geheimtipp!

„Was in Coldwater kultiviert wird, ist die Erschaffung einer Atmosphäre der Angst“ (Kino-Zeit)

Bild

Was denn?
Orientiert an der Tatsache, dass derartige Umerziehungslager in den USA hundertfach existieren, erzählt Vincent Grashaw in seinem Regiedebüt eine markerschütternde Geschichte, die so jeder Zeit geschehen könnte. Als intensives Thriller-Drama inszeniert, scheut der Film nicht davor zurück, an den Nerven der Zuschauer zu rütteln und damit am moralischen Grundverständnis. Es braucht Filme wie diesen, um ein Tabuthema anzugehen und das muss weh tun. Zurecht weltweit ausgezeichnete Independent-Perle!

Darum geht's!
Das ist Coldwater: Ein Ort an dem jugendlichen Delinquenten endlich wieder Manieren beigebracht werden und die mit harter Hand wieder in Gesellschaft integriert werden sollen – unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Einmal im Bootcamp angekommen, hat Brad es nicht leicht, seine Position zu finden. Als die Torturen schließlich ein nicht mehr erträgliches Maß erreichen, trifft er die einzig logische Entscheidung und wagt die Flucht. Nicht ahnend, dass er damit ein fatales Gewaltinferno lostritt.

Auch gut zu wissen:
--> Online Tickets: https://goo.gl/IuzwNS
--> Facebook Event: https://goo.gl/IH6OwQ
--> Infos zum Film: https://goo.gl/s1a89F
--> Reservierung: tickets@hardline-festival.de

Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team
_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon Azazel » 25. Apr 2017 08:32

klingt interessant und war mir bis dato völlig unbekannt
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11804
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon HARDLINE » 19. Mai 2017 12:52

Sa, 27.05.2017 | 22:30 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg

-----------------

BONE TOMAHAWK

-----------------


Liebe Hardliner,

was man mit Western verbindet sind harte Männer, die durch den Staub der amerikanischen Wüste reiten, um schließlich rauchend und schwitzend das Frontier Land zu entdecken. Doch gibt sich das Genre in den letzten Jahren vielseitiger: Selbstfindungstrips, Remakes und auch Gewaltorgien aus der hippen Tarantino-Feder. Letzteres hat allerdings aus den Weiten der Lande ein THING-artiges Kammerspiel gezimmert. Steven Craig Zahler indes bleibt in seinem Erstling dem Sujet sehr viel treuer und lässt seinen Protagonisten den Westen erfahren… aber auch dessen Grenzen.

Als hätten Eli Roth und John Ford gemeinsam Regie geführt: Ein Western ohne Scheu, sein eigenes Tempo zu machen, versetzt mit überbordender Brutalität und schwarzem Humor. BONE TMOAHAWK ist ein seltsam genialer Genremix!

„Wer hier einen standardmäßigen Rache-Western erwartet, der bekommt einen gnadenlosen Schlag versetzt.“ (Sofahelden)

Bild

Was denn?
Horrorwestern. Damit verbindet man zunächst vor allem FROM DUSK TILL DAWN – umgesetzt von Robert Rodriguez, nach dem Drehbuch von Quentin Tarantino. Tatsächlich berührt BONE TOMAHAWK einige Tarantino-Streifen und doch könnte Zahlers Debüt kaum unterschiedlicher sein. Sehr klassisch wird hier zu Werke gegangen und doch verbittet sich der Film jedwede Geradlinigkeit. Zusätzlich steht ein Twist ins Haus, der sich gewaschen hat und nicht davor zurückschreckt, das Blut in Bächen in den Wüstensand zu kippen.

Darum geht‘s!
Bright Hope ist eine saubere Stadt! Sie hat Zukunft und man darf sich sicher fühlen. Dafür sorgt Sheriff Franklin Hunt. Schließlich ist man in der texanischen Wüste zivilisiert. Doch in Bright Hope verschwinden auch Menschen und das trübt die Stimmung erheblich. Für Hunt steht außer Frage: Er wird sich auf Rettungsmission begeben. Mit ihm ein paar mutige Siedler. Was dem Trupp allerdings bevorsteht, entbehrt jeder Beschreibung, denn der Gegner scheint direkt der Hölle entstiegen zu sein!

Auch gut zu wissen:
--> Online Tickets: https://goo.gl/EQaKK5
--> Facebook Event: https://goo.gl/ESQMjV
--> Infos zum Film: https://goo.gl/33leIw
--> Reservierung: tickets@hardline-festival.de

Wir freuen uns auf euch!


Euer HARD:LINE Team
_______________________________________

HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg

---> Website
---> Facebook
---> Google+
---> Twitter
---> Instagram
HARDLINE
 

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon Azazel » 20. Mai 2017 10:23

ja ist nicht schlecht - mal ein etwas anderer Genremix:-)
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11804
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon gabor » 20. Mai 2017 10:37

Für echte Schädel für`s Plakat war wohl das Budget zu klein.... :lol:
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9469
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon izento » 20. Mai 2017 21:59

gabor hat geschrieben:Für echte Schädel für`s Plakat war wohl das Budget zu klein....


Echte Schädel gibts doch kostenlos auf dem Friedhof!
Nur den jenigen der buddelt muß man halt bezahlen. :o
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Benutzeravatar
izento
 
Beiträge: 604
Registriert: 16. Feb 2017 20:23
Lebensweisheit: Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Re: HARDLINE ist wieder da!

Beitragvon gabor » 21. Mai 2017 11:04

Trolle buddeln selbst..... :lol:
http://imgur.com/a/twSPh
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9469
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!

VorherigeNächste

Zurück zu Filme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron