Der Zwang zu glauben

Moderatoren: khezef, Azazel, Tinúviel, Alveradis, Tyger, Vamp

Der Zwang zu glauben

Beitragvon Azazel » 25. Jun 2018 07:57

Tja das Ende der rationalen Vernunft kommt wieder ein Stückchen näher unter dem Motto "wenn Du nicht an meinen Gott-Unsinn glauben willst, dann wirst Du halt dazu gezwungen"

Da kommt einem schnell das kotzen hoch
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11779
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon WerwesenWendi » 25. Jun 2018 09:26

Irgentwie zwingt sich mir da das Wort :
GEDANKENKONTROLLE auf und fühlt sich NICHT gut an .......... :dagegen:
Ein "Pakt"...BLEIBT und Götter bleiben
an Deiner Seite , wenn Du es würdig bist !!!
Benutzeravatar
WerwesenWendi
 
Beiträge: 597
Registriert: 19. Okt 2016 10:09

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon Remus Horizon » 25. Jun 2018 17:20

Autokraten und Fanatiker waren sich noch nie zu schade, moderne technische Verfahren für ihre Zwecke zu benutzen.

Ein Staat, der es nötig hat, den Menschen den Glauben oder die Ideologie vorzugeben, läuft nicht Gefahr, durch Atheismus infrage gestellt zu werden, denn er wird bereits infrage gestellt.

Wer ein Dogma vorgeben muss, der hat nichts Substanzielles anzubieten. Die meisten Menschen brachten nicht nach einer Rebellion, die meisten Menschen wollen einfach ein gutes Leben führen. Nicht in jedem Haus sitzt ein Rebell oder Revolutionär – das Gegenteil ist der Fall.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass jeder Gedanke ein neues Universum erschafft. Kein wunder verirren wir uns so häufig.
Remus Horizon
 
Beiträge: 552
Registriert: 2. Nov 2016 21:28
Lebensweisheit: Kraft legitimiert

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon Ischade » 26. Jun 2018 14:31

Ich habe schon vor Jahren mal einen Bericht gelesen, dass man bei Hirnscanns Areale finden kann, die aktiv sind, wenn man "glaubt". Das scheint es tatsächlich zu geben... Aber dieses Neuronen im Gehirn verarbeiten "Glauben" in jeder Form, egal ob man nur Moslem oder Christ ist, oder ob ein kleines Kind an den Weihnachtsmann oder das Monster unter dem Bett glaubt . Nur weil ein Ägyptischer Beamter das Gehirn einer Person scannt (wobei eine solche computertomographische Untersuchung weit über 10000 € kostet) weiß er zwar, ob der jenige Glaubt oder nicht, aber in keinem Fall, WAS er glaubt. Mir drängt sich die Frage auf, ob der feste Glaube daran, dass dieses Gesetz und diese Untersuchungen falsch sind, in besagten Nervenzellen nicht auch schon einen Ausschalg geben?
"Die Moral ist immer die Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen." (Oscar Wilde)

http://www.youtube.com/watch?v=5hgLxW2feHk
Benutzeravatar
Ischade
 
Beiträge: 473
Registriert: 23. Jul 2013 19:26
Lebensweisheit: Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon Azazel » 2. Jul 2018 09:33

:lol:
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11779
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon izento » 3. Jul 2018 11:57

Es bleibt außerdem noch die Frage wie der Atheismus bestraft werden soll.
Vielleicht frei nach dem Motto:

Wenn du nicht glaubst dann musst du dran glauben. :basta:
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Benutzeravatar
izento
 
Beiträge: 590
Registriert: 16. Feb 2017 20:23
Lebensweisheit: Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon Azazel » 4. Jul 2018 15:29

;) das steht zu befürchten
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11779
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon Tyger » 4. Jul 2018 16:19

izento hat geschrieben:Es bleibt außerdem noch die Frage wie der Atheismus bestraft werden soll.
Vielleicht frei nach dem Motto:

Wenn du nicht glaubst dann musst du dran glauben. :basta:

Atheismus ist aber ein Glaube. Es ist der Glaube daran, dass es keine Götter gibt.
Benutzeravatar
Tyger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1929
Registriert: 19. Aug 2006 11:39

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon khezef » 4. Jul 2018 17:48

Tyger hat geschrieben:
izento hat geschrieben:Es bleibt außerdem noch die Frage wie der Atheismus bestraft werden soll.
Vielleicht frei nach dem Motto:

Wenn du nicht glaubst dann musst du dran glauben. :basta:

Atheismus ist aber ein Glaube. Es ist der Glaube daran, dass es keine Götter gibt.


Nein, nicht unbedingt. Es ist die Abwesenheit eines Glaubens an Götter. Kleiner, aber feiner Unterschied. Oft....

Diese in dem Artikel beschriebenen Bewegungen sehen für mich aber tatsächlich teils so aus wie ne verkorkste Gruppe, die das ganze als eine Art Konterkultur laufen lassen. Ähnlich einem rebellierenden Teenie-Satanisten, der Sonntags nicht in die Kirche will. Aber es gibt den Atheismus sehr wohl auch als religiöses Bekenntnis, etwa nach dem Motto "Religion ist etwas Tieferes als Gott".

Klingt für mich etwas weit weg von dem, was Mann bei klassischeren Vertreter wie Feuerbach und Grimm findet.

Khezef
Benutzeravatar
khezef
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2858
Registriert: 24. Jul 2011 16:29
Lebensweisheit: Aus Gold mach Stahl!

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon izento » 9. Jul 2018 07:21

khezef hat geschrieben:...etwa nach dem Motto "Religion ist etwas Tieferes als Gott".
Klingt für mich etwas weit weg von dem, was Mann bei klassischeren Vertreter wie Feuerbach und Grimm findet.

Das findet man dann eher bei den klassischen Vertretern Einstein und Hawking.

"Ich glaube an die allgegenwärtige dunkle Energie. Die Macht der Quantenfelder und die Quantenverschränkung ... Be(a)men"
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Benutzeravatar
izento
 
Beiträge: 590
Registriert: 16. Feb 2017 20:23
Lebensweisheit: Die Zeit heilt keine Wunden. Die Zeit lässt nur das Fleisch faulen.

Re: Der Zwang zu glauben

Beitragvon gabor » 9. Jul 2018 18:44

Aha....kann ich über! :lol:
https://www.textlog.de/18833.html
Bitte gänzlich lesen!(geht freilich nicht für meine "Vorredner".... :lol: ;)
Immer bereit!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9268
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!


Zurück zu Dämonisches zu Religionen und Mythologien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast