Kamaitachi

Unentdeckte Tierarten oder Fabelwesen?

Moderatoren: whitestorm, gabor, V@µpy, Zerberus

Kamaitachi

Beitragvon Kirah_Yato » 6. Mär 2006 21:15

Der Kamaitachi zählt wie der Kitsune auch zu den japanischen Mythologien...

Es ist nicht besonders viel über ihn zu finden, da er bislang nur sehr selten aufgetaucht ist...allerdings ist er sicherlich eines der seltsamsten Wesen, über die ich je gelesen habe...genaueres berichte ich weiter unten...

Hier erstmal für eine bessere bildliche Vorstellung.
Kamaitachi - Sichel-Wiesel

Es handelt sich hierbei um Wiesel...es wird erzählt, dass sie immer zu dritt unterwegs sind. So aggressiv sie auch sind, muss nicht unbedingt das Opfer zu Tode kommen...aber es ist durchaus möglich...
Aber sie scheinen Kämpfe sehr zu mögen...
Sie sind hauptsächlich im Wald und bei Sümpfen, jedoch hauptsächlich bei Nacht anzutreffen und greifen blitzschnell mit kleinen Sensen oder Sicheln an, daher der Name Kama, welcher Sense bedeutet. Itachi bedeutet Wiesel.

Meistens reißen sie ihr "Opfer" zu Boden, machen ihn quasi kampfunfähig und attackieren ihn dann blitzschnell. So sehr die Verletzungen auch schmerzen, sind sie nie wirklich tief oder gar lebensgefährlich. Wie schon gesagt greifen sie zu dritt an, wobei der Erste einen "umreißt", der Zweite einen mit der Sense attackiert und der Dritte, so paradox es klingen mag, einen wieder heilt...
Sie überrumpeln und attackieren einen also und gleich danach heilen sie einen wieder...Sie sind so geschickt in dieser Sache, dass meistens nie besonders viel Blut fliesst.

Manchmal wiederholen sie diesen Vorgang nochmals und verschwinden dann auch bald wieder ebenso schnell, wie sie erschienen sind...

Weiteres Bild der meistens zu Dritt auftretenden Wiesel

Was noch dazu erwähnen sei...Sie sind wirklich schnell...So schnell, dass noch nie jemand einen richtigen Blick von ihnen bekommen hat...
Meistens kommt es dem Opfer wie ein Windstoß vor, kurz darauf würde er den sehr feinen Schnitt bemerken, welcher im ersten Moment nicht schmerzt...
In einigen Erzählungen heisst es auch, dass diese Wesen Kami seien und dass es sie nach menschlichen Blut dürstet...[/img]
Zuletzt geändert von Kirah_Yato am 26. Jun 2006 14:47, insgesamt 2-mal geändert.
Kirah_Yato
 
Beiträge: 647
Registriert: 9. Okt 2005 20:58
Lebensweisheit: Fernab jenes Pfades werde ich wandeln.

Beitragvon whitestorm » 6. Mär 2006 21:35

Habe hierüber mal einen Bericht im Discovery Channel gesehen ;-) Es handelt sich hierbei um sehr alte mythologische Wesen, soweit ich mich erinnern kann! Symbolisieren Kamaitachis etwas besonderes? Manchmal, gerade in der alten japanischen Mythologie, symbolisieren diese Wesen noch eine bestimmte Fähigkeit oder ein bestimmtes Merkmal.
Niveau sieht von unten immer wie Arroganz aus.
"Man kann vieles unbewusst wissen, indem man es nur fühlt aber nicht weiß." F.M.Dostojewski
Benutzeravatar
whitestorm
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 3749
Registriert: 13. Jun 2005 14:43
Lebensweisheit: Magie ohne Gefühle ist wie ein Drache ohne sein Feuer!

Beitragvon Kirah_Yato » 6. Mär 2006 21:39

Ob sie etwas besonderes symbolisieren zählt zu dem Wissen, welches nicht über sie bekannt ist *lächel*
Kirah_Yato
 
Beiträge: 647
Registriert: 9. Okt 2005 20:58
Lebensweisheit: Fernab jenes Pfades werde ich wandeln.

Beitragvon whitestorm » 7. Mär 2006 07:59

Schade. würde mich mal interessieren! Finde es besonders interessant, das sie gerade immer zu dritt auftauchen! Und ihre Vorgehensweise ist ja auch nicht gerade üblich!
Niveau sieht von unten immer wie Arroganz aus.
"Man kann vieles unbewusst wissen, indem man es nur fühlt aber nicht weiß." F.M.Dostojewski
Benutzeravatar
whitestorm
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 3749
Registriert: 13. Jun 2005 14:43
Lebensweisheit: Magie ohne Gefühle ist wie ein Drache ohne sein Feuer!


Zurück zu Kryptozoologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste