Der Vogel " Rock "

Unentdeckte Tierarten oder Fabelwesen?

Moderatoren: whitestorm, gabor, V@µpy, Zerberus

Der Vogel " Rock "

Beitragvon Lestat de Lioncour » 17. Jan 2006 00:58

Der Vogel " Rock "

Name : Rock
Lateinischer Name : Argentavis maximus
Lebensdauer : 30 - 40 Jahre
Größe : Flügelspannweite bis zu 18 m
Verbreitung : Hochgebirge
Verbreitung : Madagaskar

Die wohl bekannteste Überlieferung dieses mystischen Riesenvogels dürfte uns spätestens nach " Sindbad der Seefahrer " ein Begriff sein:
Bild

Rocks sind mit größter Wahrscheinlichkeit die größten außer Wasser lebende Spezies von Tieren. Beidseits des indischen Ozeans waren diese Riesenvögel bei Seefahrern und Landbevölkerung bekannt.
Dieser Vogel steht auf der roten Liste ganz oben, obwohl böse Zungen behaupten, er wäre schon längst ausgestorben, weil man seit dem 14. Jahrhundert keine Sichtungen mehr dokumentarisch überliefert hat.
Marco Polo war der letzte, der davon berichtete;
Der Kublai Khan, ein hoher Würdenträger und Gastgeber auf seinen Reisen durch Madagaskar habe ihm eine 12 Schritt lange Rockfeder zur Begrüßung geschenkt.
Außerdem ist nachzulesen, daß er bei einer Jagd auf einen solchen Vogel gesehen habe, wie ein Rock einen Elefanten mit Mühelosigkeit vom Boden gehoben haben soll, bevor er diesen wieder auf die Erde fallen ließ, um ihn zu verspeisen.

Dieser Riesenvogel bevorzugt luftige Gegenden wie dem Tsaratanana - Massiv, Madagaskars nördlichste Gebirgsregion und Kryptozoologen sprechen nur noch von einzelnen Brutpaaren, die noch existieren sollen.

Es ist bekannt, daß dieser Vogel sein Ei
( das Weibchen legt nur ein einziges ) gern in den Sand am Strand zum Trocknen und Ausbrüten legt. Dadurch kann der Rock selbst mehr Zeit in lüftigen Höhen verbringen und nimmt den Junior erst nach Ausbrüten im Nest auf.
Eine Flügelspannweite von über 15 Metern war wohl die letzte aktuelle Messung Mitte des 18. Jahrhunderts. Trotz sechsstündiger, pausenloser Beobachtung durch kryptozoologisches Fachpersonal, wäre keinen Flügelschlag erkennbar gewesen , heißt es in den zoologischen Dokumenten der damaligen Expeditionen und Feldstudien .

Betrachtet man sich den Knochenbau des Rocks, der wie bei allen Vögeln leicht und hohl ist, kann man sich die immense Kraft vorstellen, die dieser Riesenvogel bewirkt haben muss, letztendlich jede Luftströmung ausnützen zu können, um in die Luft zu steigen.
Bild


Nach kryptozoologischer Sicht stammen die Rocks vom ausgestorbenen

Elefantenvogel - Aepyornis maximus

ab, der aber zu den Laufvögeln gerechnet wird, wie der Strauss oder der Moa. Die außergewöhnliche Größe des Rocks machte ihn schließlich so interressant für kryptozoologische Feldforschungen.
Funde von Knochenresten und den Schalen von Eiern hatten die Phantasie angeregt.
Es heißt, die Sonne hätte sich verdunkelt, wenn er über den weiten Horizont Madagaskars flog.

In Wirklichkeit wird aber davon ausgegangen, daß es sich bei dem Riesenvogel um den ca. 2 meter großen, bis zu 500 Kg schweren

Elefantenfußstrauss -

handelt, der wie seine heutigen Verwandten auf dem afrikanischen Festland durch die damalige urwaldartige Landschaft stapfte, weil er nicht fliegen konnte. Ein Ei dieses Vogels fasste angeblich bis zu 8 Liter (180 Hühnereier) Leider wurden diese Lögel Anfangs des 19: Jahrhunderts ausgerottet.

Bild
Zuletzt geändert von Lestat de Lioncour am 17. Aug 2007 01:28, insgesamt 4-mal geändert.
Lestat de Lioncour
 
Beiträge: 1740
Registriert: 1. Aug 2005 15:10

Beitragvon Andromalius » 19. Feb 2006 12:23

Zählt der Phönix eigentlich hierzu?
Immer wenn man meint das man Recht hat, sollte man sich fragen ob es ein "Recht" überhaupt gibt.
Benutzeravatar
Andromalius
 
Beiträge: 1000
Registriert: 1. Jun 2005 11:27
Lebensweisheit: Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein

Beitragvon Azazel » 20. Feb 2006 13:44

Der Vogel Rock kommt ja auch bei Sindbad dem Seefahrer zu Ehren:-))
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11799
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Beitragvon Andromalius » 11. Mär 2006 16:03

Vielen dank für die Info!
Immer wenn man meint das man Recht hat, sollte man sich fragen ob es ein "Recht" überhaupt gibt.
Benutzeravatar
Andromalius
 
Beiträge: 1000
Registriert: 1. Jun 2005 11:27
Lebensweisheit: Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein

Beitragvon Shinigami » 11. Mär 2006 16:51

habt ihr nich irgendwie den phoenix vergessen?
Komm raus, komm raus - wo immer du bist!
Benutzeravatar
Shinigami
 
Beiträge: 85
Registriert: 13. Nov 2005 21:49

Beitragvon Noriel de Morville » 11. Mär 2006 18:29

*ZWINKER*....Paris ne s'est pas fait en un jour.... *GGG*

LG noriel
Noriel de Morville
 
Beiträge: 1732
Registriert: 30. Sep 2005 19:19


Zurück zu Kryptozoologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron