Chutullu ... Mythos - Gott - Kryptid - Fiktion ?!

Unentdeckte Tierarten oder Fabelwesen?

Moderatoren: whitestorm, gabor, V@µpy, Zerberus

Chutullu ... Mythos - Gott - Kryptid - Fiktion ?!

Beitragvon Lestat de Lioncour » 18. Aug 2006 19:05

Heute will ich versuchen, einmal ein heikles Thema zu hinterfragen, heikel, weil es sowohl in die Kryptozoologie lappt, wie in die Mythologie, bekannt geworden als Chutullumythos von H.P.Lovecraft, einem etwas absonderlich lebenden Gesellen der schriftlichen Zunft der erstmalig besagten Mythos schriftlich zu Papier gebracht. Zwar bekannt bei Anhängern seiner vielen düsteren Kurzgeschichten, im Arkham House erschienen, Geschichten des makabren Horrorgenres, dadurch auch als Chronist des Grauens in die Geschichte eingegangen , zu Lebzeiten jedoch nur ein einziges Buch veröffentlichte, " The Shadow over Innsmouth ", genannt, 1936 erschienen, er selbst verstarb 1937 .
Diese literarisch, fiktiv (?) erschaffenen Wesen oder eben doch pagane Kryptiden, die Chutulluwesen selber sind der Grundgedanke, den zu eruieren ich versuchen will.
Lovecraft ging in die Geschichte ein, als düsterer, makabrer und defizieler in Urängsten grabender Unterweltsliterat, wie es ein Edgar Allen Poe nie zu Papier gebracht.
Sein Leben so bizarr wie kurz, er scheute die Außenwelt, verkehrte mit Freunden, gleichgesinnten Kollegen fast ausschließlich in schriftlicher Form.
So manche hitzige Debatte beschwor auf die immer wieder im Raum stehende Frage, ob Lovecraft nun der Erfinder des Chtutullumythos ist, oder nur ein altes, schon immer dagewesen Titanium zivilisatorischen Grundakashaglaubens wiedererweckte, eine Art Urglaube,
latent und urban in den Genen schlummernde humanoide Ängste vor dem Unbekannten, dem nicht Erfassbaren, den unermeßlichen Tiefen des dunklen Weltalls... keine zufriedenstellende Antwort für alle Beteiligten konnte gefunden werden.

Die Großen Alten, wie die Chutulluwesen auch ehrfurchtsvoll genannt werden, zu beschreiben fällt nicht so leicht. Meist werden sie als glitschige, tentakelbehaftete Monster aus den tiefsten Urmeeren entsprungen bezeichnet, hier mal eine typische Vorstellung von Ihnen...

http://www.deltorofilms.com/featured_pi ... thulhu.gif


morgen geht´s weiter...greets Lestat
Lestat de Lioncour
 
Beiträge: 1740
Registriert: 1. Aug 2005 15:10

Beitragvon Azazel » 19. Aug 2006 09:39

Eine wirklich zentrale Frage mein Freund.
Gerade zum Thema Cthulhu-Mythos streiten sich die Geister und eine der häufigsten Mailanfragen an mich, drehen sich um das Thema - warum sind die Großen Alten nicht im Dämonenlexikon. Ich habe sie nicht mit rein genommen, da ich sie in der bekannten Form als literarische Dämonen gesehen habe, aber es ist durchaus nachdenkenswert über den Mythos an sich zu sinnieren und Bezüge herzustellen.
Dazu gibt es auch Literatur aus dem AHA-Verlag - Lovecraft - schatzmeister des Verbotenen - ein Werk, dass sich mit dieser Frage auseinandersetzt.

Zweifelsohne sind die Großen Alten Götter/Dämonen des Chaos - aber wie genau sind die Bezüge zu realen Mythen der Menschheit?
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11799
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Beitragvon Lestat de Lioncour » 19. Aug 2006 13:44

In dem in sich abgeschlossenen Pantheon des Cthullu-Mythos, widerspiegelt sich durch dessen Erfindung ein komplettes, totales Universum für sich, eine eigene Mythologie wurde geschaffen, die sich in mit den Urängsten an sich auseinandersetzt, in die Gruppe der Großen Alten erstmal in titanische Gottheiten gekleidet, in einer Zeit, wo Chaos und Nacht herrschten, bevor sie den gezügelten, Göttern Licht und Ordnung Platz machen mussten...erste zivilisatorische Kollektive wurden gebildet....Siedlungen....etc., also ein in der Grundsubstanz eines jeglichen Menschen Kollektivgefühl der Angst, wie bei den Christen ähnlich mit der Erbsünde.
Sagen und Dämonengeschichten wurden so neu aufgegriffen, visionär umstrukturiert und der Neuzeitlichen Literatur angepasst, die Kernaussage solcher Geschichten, eines ganzen Genres, das Spiel mit der Angst zum Nervenkitzel einer übersättigten Gesellschaft heute als letzten Thrill, früher in archaiischeren Zeiten mehr durch Urtrieb und Überlebungswille geprägt, letztendlich geht es aber immer um ein Gefühl, dass dem menschlichen Wesen seit über 150.000 Jahren zu eigen ist, der Motor des Erhaltungstriebes, die urbane Angst.
Darauf baut Lovecraft meiner Meinung nach seine in der Detailgenauheit perfid inszenierten einzigartigen Geschichten auf, von akribischen Genie und Wahnsinn geprägt.

Es handelt sich um die Dämonen, die schon immer die Menschheit begleitet haben...denke ich


Break...greets...Lestat
Lestat de Lioncour
 
Beiträge: 1740
Registriert: 1. Aug 2005 15:10

Beitragvon tlahuizcalpantecutli » 20. Aug 2006 19:48

http://de.wikipedia.org/wiki/Cthulhu-Mythos
Hier ist eine Liste der Ctulhu nach Lovecraft bei...
Vom Prinzip her erscheint mir da viel wahres dran, doch sind meines Erachtens die Aussagen zu den einzelnen Ctulhu frei erfunden, weil wir eben keinen direkten Zugang zu den Mächten des "Kollektiven Unterbewusstseins" haben.
Aber so waren die Romane ja auch ar nicht gemeint, die ich übrigens noch nie gelesen habe.
Gibt es vielleicht eine Darstellung der Ctulhu, wie sie zwischeneinander interagieren? Würd mich mal interessieren, inwiefern ich das mit meinem Weltbild verschweißen kann ;)
Benutzeravatar
tlahuizcalpantecutli
Stammposter
 
Beiträge: 1573
Registriert: 13. Apr 2006 21:15
Lebensweisheit: Das Leben ist zu kostbar, um es dem Schicksal zu überlassen!

Beitragvon Noriel de Morville » 20. Aug 2006 20:13

Und in der Horrorliteratur sind Unmengen von Artikeln über Lovecraft und andere Autuoren des Zyklusses, sowie alle Gottheiten ( eine wahre Unmenge) und selbst Berichte über die fiktiven (?) Autoren, die im Zyklus erwähnt werden...

Noriel
Zuletzt geändert von Noriel de Morville am 27. Okt 2006 00:39, insgesamt 1-mal geändert.
Noriel de Morville
 
Beiträge: 1732
Registriert: 30. Sep 2005 19:19

Beitragvon tlahuizcalpantecutli » 20. Aug 2006 20:25

Ja , ich weiß wohl, fühle mich durch Unmengen gerade nur etwas überfordert :au:
Benutzeravatar
tlahuizcalpantecutli
Stammposter
 
Beiträge: 1573
Registriert: 13. Apr 2006 21:15
Lebensweisheit: Das Leben ist zu kostbar, um es dem Schicksal zu überlassen!

Beitragvon Jawar » 29. Sep 2006 14:44

*räusper*

Unspeakable vault (of doom) - weird tales from the Old Ones: http://www.macguff.fr/goomi/unspeakable/vault00-cast.html

"Failed again, cultists, it's FHTAGN, not FTHAGN!"

Ein, ähm, etwas anderer Blick auf das Thema. *fg*

*yumyum*
Jawar
"Wie der Wind, so wirbeln die Töne, so wirbelts auch in meiner Seele." Beethoven
Benutzeravatar
Jawar
 
Beiträge: 81
Registriert: 23. Aug 2006 16:26
Lebensweisheit: See the beauty of a feather

Beitragvon Azazel » 30. Sep 2006 08:59

:lol: bitte etwas mehr Ernsthaftigkeit bei solch religiösen Themen!
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11799
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Beitragvon Jawar » 30. Sep 2006 12:41

*Wimperklimper*

Ich bin todernst!

Jawar, immer unschuldig
"Wie der Wind, so wirbeln die Töne, so wirbelts auch in meiner Seele." Beethoven
Benutzeravatar
Jawar
 
Beiträge: 81
Registriert: 23. Aug 2006 16:26
Lebensweisheit: See the beauty of a feather

Beitragvon Noriel de Morville » 15. Okt 2006 12:50

Unbekanntes, cthuloides Wesen angeschwemmt...

http://www.gamewyrd.com/pictures/cthulh ... e_news.jpg

"Wir haben bisher keine solche Species gesehen oder Hinweise auf sie gefunden. Wir wissen nicht, ob es ein riesiger Kalmar sein könnte, dem einige Körperteile fehlen, oder ob es möglicherweise eine neue Speciese ist..." Elsa Cabrera, eine Marinebiologin und Direktorin für Cetacea- Erhaltung in Santiago

Reuters Nachrichtenagentur: Die Masse ist zu groß, um eine Walhaut oder ähnliches zu sein und hat nicht die rechte Beschaffenheit sowie einen gänzlich anderen, fremdartigen Geruch...

Noriel
Noriel de Morville
 
Beiträge: 1732
Registriert: 30. Sep 2005 19:19

Beitragvon Jawar » 17. Okt 2006 13:14

Das ist ein Trick! Das ist ein Trick!

*hört ein verdächtiges "yum yum"*

:chaos:
"Wie der Wind, so wirbeln die Töne, so wirbelts auch in meiner Seele." Beethoven
Benutzeravatar
Jawar
 
Beiträge: 81
Registriert: 23. Aug 2006 16:26
Lebensweisheit: See the beauty of a feather

Beitragvon Azazel » 17. Okt 2006 16:57

sehr interessant...das Meer birgt wohl doch noch Geheimnisse
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11799
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Beitragvon **Ay** » 17. Okt 2006 19:02

*mit ihrer Plüsch-Chutullu-Handpuppe spiel*

uff, stellt euch mal vor, ihr geht am Strand spazieren und auf einmal spült euch so ein Wesen um die Füße ... *schüttel* ^___^

*gar nicht dran denken will*
*lieber weiter mit Handpuppe spielt*

...

^____^
Und fragst du noch, warum dein Herz
Sich bang in deinem Busen klemmt?
Warum ein unerklärter Schmerz
Dir alle Lebensregung hemmt?


(J. W. Goethe: Faust - Der Tragödie Erster Teil, Z. 410-413)
Benutzeravatar
**Ay**
 
Beiträge: 520
Registriert: 1. Nov 2005 19:29
Lebensweisheit: Stille Wasser sind tief ... sehr tief. Passt also auf, dass ihr nicht hineinfallt XXXD

Beitragvon Azazel » 18. Okt 2006 13:30

*lol* Cthulhu-Handpuppe....*pruuust* ich sehe schon folgendes zukünftiges Geschehen...der große Cthulhu und seine Brüder erobern die Erde und töten alles was ihnen in den Weg kommt - bis auf - Ay, denn die winkt mit ihrer Handpuppe und besänftigt die Alten Götter:-))
Benutzeravatar
Azazel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 11799
Registriert: 20. Mär 2005 15:54
Lebensweisheit: Der Dummheit der Menschheit sind keine Grenzen gesetzt

Beitragvon Noriel de Morville » 18. Okt 2006 14:59

*überlegt sich auch so eine Handpuppe zu bestellen und dem Dämonensultan Azathoth zu winken*

Die Adresse, wo man die Handpuppen bestellen kann hab' ich ja...*LOL*

Noriel
Noriel de Morville
 
Beiträge: 1732
Registriert: 30. Sep 2005 19:19

Beitragvon Lestat de Lioncour » 22. Okt 2006 18:26

Oh, auf diese Adresse wär ich ja zu neugierig, wo man diese Kuschelmonster bestellen kann....zu Nori schiel.... :D
Lestat de Lioncour
 
Beiträge: 1740
Registriert: 1. Aug 2005 15:10

Beitragvon Noriel de Morville » 22. Okt 2006 18:41

Noriel de Morville
 
Beiträge: 1732
Registriert: 30. Sep 2005 19:19

Re: Chutullu ... Mythos - Gott - Kryptid - Fiktion ?!

Beitragvon turgon » 15. Jan 2010 11:59

Sinnlos
turgon
 

Re: Chutullu ... Mythos - Gott - Kryptid - Fiktion ?!

Beitragvon gabor » 15. Jan 2010 15:43

Ich muss mich wohl auf die Seite von Aza schlagen!Solange wir mehr über die Mondoberfläche wissen,als über den Meeresboden....Wer da nicht gefunden werden will,ist praktisch nicht existent....
Zoologische Theorien gibt es viele,und die sind schon recht gruselig,aber wenn man das dann auch noch kryptozoologisch betrachtet....ich geh nie wieder ans Meer!!!!!
Freundschaft!
Woher soll ich wissen, ob die Vergangenheit keine Fiktion ist, die nur erfunden wurde, um den Zwiespalt zwischen meinen augenblicklichen Sinneswahrnehmungen und meiner Geistesverfassung zu erklären?
Benutzeravatar
gabor
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9382
Registriert: 8. Apr 2009 16:18
Lebensweisheit: Silencium est Aureum!


Zurück zu Kryptozoologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste